Sophie, Marie, Maria – was sonst? (Zweitnamenstatistik 2020)

Zweitvornamen 2020

2005 habe ich die Hitliste der beliebtesten Zweitnamen erfunden, das gab es vorher noch nicht. Damals standen Sophie und Alexander auf Platz 1 und so ist es bis heute geblieben. Auch Marie und Maria behaupten seit Beginn der Zweitnamenstatistik die Plätze 2 und 3. Bei fast jedem fünften im Jahr 2020 in Deutschland geborene Mädchen, das einen zweiten Vornamen hat, lautet dieser entweder Sophie, Sofie, Marie oder Maria.

Das sind die beliebtesten zweiten Mädchennamen:

  1. Sophie / Sofie
  2. Marie
  3. Maria
  4. Luise / Louise
  5. Sophia / Sofia
  6. Emilia
  7. Charlotte
  8. Luisa / Louisa
  9. Elisabeth
  10. Johanna

Das sind die beliebtesten zweiten Jungennamen:

  1. Alexander
  2. Elias
  3. Maximilian
  4. Luca
  5. Paul
  6. Matteo
  7. Carl / Karl
  8. Luis / Louis
  9. Michael
  10. Joel

Top 100 der beliebtesten Zweitnamen 2020

Kombination

Was ich ganz interessant finde: Welche Kombinationen aus erstem und zweiten Vornamen kommen am häufigsten vor? Bei den Mädchen fängt es wenig überraschend an mit Mia Sophie, der Verknüpfung des beliebtesten Erstnamens und des beliebtesten Zweitnamens:

  1. Mia Sophie
  2. Lea Sophie
  3. Emilia Sophie
  4. Emma Sophie
  5. Lea Marie
  6. Hannah Sophie
  7. Lia Sophie
  8. Lina Marie
  9. Lia Marie
  10. Mila Sophie
  11. Lina Sophie
  12. Marie Sophie
  13. Luisa Marie
  14. Ida Marie
  15. Sophia Marie
  16. Lena Marie
  17. Amelie Sophie
  18. Emma Marie
  19. Lisa Marie
  20. Lara Sophie
  21. Emily Sophie
  22. Sophia Maria
  23. Lilly Marie
  24. Emilia Marie
  25. Leonie Sophie
  26. Leni Sophie
  27. Leni Marie
  28. Lara Marie
  29. Anna Lena
  30. Luisa Sophie

Wie üblich habe ich auch für diese Auswertungen gleichklingende Schreibvarianten zusammengefasst. Bei den Jungennamen fällt auf, dass Matteo, einer der häufigsten Erstnamen mit starkem Aufwärtstrend, hier fehlt:

    1. Ben Luca
    2. Finn Luca
    3. Finn Elias
    4. Ben Elias
    5. Finn Luis
    6. Noah Elias
    7. Liam Elias
    8. Julian Alexander
    9. Mohammed Ali
    10. Leon Alexander
    11. Jonas Maximilian
    12. Paul Alexander
    13. Lukas Maximilian
    14. Leon Elias
    15. Elias Michael
    16. Tim Luca
    17. Paul Jakob
    18. Noah Joel
    19. Noah Alexander
    20. Luis Matteo
    21. Luca Elias
    22. Karl Henry
    23. Luis Maximilian
    24. Luca Maximilian
    25. Liam Noel
    26. Liam Joel
    27. Leo Alexander
    28. Jonas Alexander
    29. Finn Noah
    30. Elias Noel

Die beliebtesten Erstnamen des Jahres 2020

17 Gedanken zu „Sophie, Marie, Maria – was sonst? (Zweitnamenstatistik 2020)“

  1. Ach ja, die Zweitnamen.
    Was ich so schade finde, ist dass Sophie, Marie und noch lieber Maria wirklich tolle Namen sind, die hier in RLP nicht häufig als Erstname vergeben werden.
    Also Zweitname finde ich die Namen wirklich langweilig, sie passen durch die i-Endung zu fasst allen Namen, aber das macht die Namen irgendwie austauschbar. Kleine Geschichte: Vor ein paar Jahren bin ich in den Urlaub geflogen, wir hatten vergessen, die Koffer aufzugeben, sodass wir das an nachträglich machen mussten (ein sehr teures Vergessen). Vor uns in der Reihe stand ein Frau mit zwei Teenie-Mädels (Tochter und Freundin der Tochter),die zum ersten Mal allein in den Urlaub flogen. Die beiden waren total aufgelöst: die Mutter hatte die Tickets bestellt und das Ticket der Freundin (nennen wir sie Leni) auf den Namen Leni Sophie gebucht. Leider hieß sie aber Leni Marie, die Mutter war aber der festen Überzeugung, dass der Name Leni Sophie lautete. Als ich mit einer Freundin das erste mal allein in Urlaub fuhr, hatte diese mich extra gebeten, ihr meinen vollen Namen, so wie er auf dem Perso steht, zu schicken, damit so etwas nicht passiert.
    Die beiden Mädchen konnten dann doch in den Urlaub fahren, nachdem die Mutter 300 Euro für die Änderung des Namens gezahlt hat.

    Luise und Elisabeth mag ich beide gerne, gerade als Zweitnamen. Elisabeth hieß schon meine Babyborn (sehr zum Entsetzen meiner Mutter), sodass der Name ein besonderen Platz in meinem Herzen hat, auch Luise finde ich als Zweitnamen wegen seiner Dreisilbigkeit toll, Wilhelmina und Josepha fände ich als Zweitnamen ebenfalls süß.

    Bei den Jungen staune ich über Carl (einsilbige Zweitnamen klingen für mich selten gut) und Joel, einfach weil er von den klassischen Zweitnamen so abweichen. Für einen zukünftigen Sohn würden mir als Zweitname Nicolas, Constantin, Casimir und Jonathan gut gefallen, hängt aber natürlich immer vom Erstnamen ab 🙂

    Antworten
  2. Da reihe ich mich gleich ein, mir wurde ebenfalls eine Maria angehängt, eine stumm bleibende allerdings.
    Wenn ich dann diesen Wortsalat v.a. bei den Mädels lese, denke ich an meine 25 Jahre als Kinderpflegerin zurück… wie oft bin ich gestolpert über diese Namen, die so häufig in wechselnden Kombis in meiner Gruppe auftauchten! Anstrengend. Und irgendwie ein bissi langweilig. Einzig eine Marie-Sophie stach heraus, denn sie wurde in Zusammenziehung ihrer Namen originell “Maphie” gerufen.

    Antworten
  3. Oh …. Sophie … Marie … Sophie…. Marie … kein Wunder das die beiden Zweitnamen verwechselt werden. Als einzelne Rufnamen mag ich Sophie und Marie auch gern.

    Da ist Anna-Lena doch eine Wohltat, gefällt mir mit Abstand am besten. Der Name entwickelt sich zu einem zeitlosen Klassiker (in der Generation U40). Ich kenne eine Anna-Lena, die darauf besteht mit beiden Namen gerufen zu werden.

    Überhaupt wundert es mich, dass Klassiker wie Anna Maria oder Eva Maria scheinbar nicht mehr so beliebt sind. Schade finde ich, dass Maria nur einmal als Zweitname in der Liste auftaucht, nämlich bei Sophia Maria. Und das obwohl Maria an dritter Stelle der Zweitnamensliste steht. Maria ist ja oft noch eine Nachbenennung.

    Bei den Jungen mag ich:
    Julian Alexander
    Jonas Maximilian
    Tim Luca
    Paul Jakob
    Karl Henry
    Jonas Alexander

    Vor allem Karl Henry wirkt so anders in dieser Liste. Klanglich finde ich die Kombi gut, aber irgendwas stört mich daran. Der deutsche Karl und der englische Henry, genau genommen ist das ein moderner Karl Heinz.

    Antworten
    • Lustig, dass du das mit dem englischen Henry erwähnst. Ich kenne Eltern, die ihrem Henry das Y absichtlich gegeben haben, damit kein französischer Henri daraus gemacht wird.

    • @Ruth
      Henri ist auch die deutsche Form (und die französische). Die Eltern eines Henri behaupten das jedenfalls. Deshalb würde hier Karl Henri besser passen als Karl Henry. Ich würde mich für die Schreibweise Henri entscheiden, wenn ich vor der Wahl stände, aber noch lieber mag ich Henrik.

  4. Ich hatte eine Klassenkameradin namens Lisa-Marie. Leute, die sie mochte, durften sie Lisa nennen, sonst bestand sie auf Lisa-Marie.

    Antworten
  5. Diese Kombis sind mir persönlich schon begegnet, vor allem in meinem Beruf (bin Lehrer):

    Lea Marie, Lea Sophie, Marie Sophie, Sophie Marie, Lara Sophie, Lara Marie, Lisa Marie, Noah Elias, Finn Luca, Ben Luca, und Elias Noel.

    Ansprechen tut mich da eigentlich nur die Kombi Noah Elias. Vielleicht noch Lisa Marie, einfach weil mich das an Elvis Presley erinnert und somit Nostalgiewert hat.

    Ansonsten, von den ganzen aufgelisteten Kombis, finde ich ansprechend Paul Jakob. Sonst eigentlich nichts. Nein, die heutige Mode liegt mir nicht besonders.

    Antworten
  6. Durch die Schule in Distanz-Geschichte habe ich meine Schüler am Wochenende neu in Kurse eintragen müssen. Neben Sophie und Sophia, die in meinem Kurs sind, habe ich mir mal die Mühe gemacht zu zählen, wieviele der Mädchen Sophia oder Sophia als Namen tragen, sei es Zweitname, Drittname oder Erstname. Zur Info: Stadt in NRW mit etwa 150.000 Einwohnern, städtisches Gymnasium, etwa 800 Schüler:innen.

    Sophie 6x
    Sophia 4x & Sofia
    Sophie Johanna 2x
    Katharina Sophie 2x
    Elisa Sophie
    Marie-Sophie
    Sophia Katharina
    Anna Sophie
    Mira Sophie
    Ronja Sophie
    Lilly Sophia
    Emily Maria Sophie
    Sophia Catrine
    Carina Sophie
    Sophie Anna-Maria
    Maya Sophie
    Amelie Sophie & Amelie Sofie
    Carla Sophie
    Celina Sophie
    Lara Sophie
    Linda Sophie
    Sophie-Marie
    Lynn Sophie
    Sarah Sophia
    Clara Sophie
    Aimée Sophie
    Lina Sophie
    Lena Sophie
    Judith Sofie

    Marie ist deutlich weniger vertreten:

    Marie
    Lana Marie
    Jana Marie
    Emilie Marie
    Karen Marie
    Blanca Sandra Marie
    Pia Marie
    Julie Marie
    Alina Marie
    Hannah Martha Marie
    Lisa Marie
    Theresa Marie
    Caroline Ella Elena Marie
    Fiona Marie
    Hannah Marie
    Mia Marie
    Zoé Marie

    Maria als Zweitname ist noch seltener:
    Maria
    Natalia Maria
    Alexandra Maria
    Aida Maria
    Lena Maria
    Pia Maria
    Antonia Maria

    …und Benjamin Maria

    Antworten
    • Ich staune gerade über Judith und Karen und darüber, dass
      Blanca Sandra sich fast reimt.

      Nicht zu vergessen
      Caroline Ella Elena Marie, wenn ein Kind schon drei Namen hat, warum klatscht man dann noch eine schnöde Marie an? Ella könnte theoretisch eine Oma sein, bei Elena und Marie zweifle ich das ein wenig an.

      Bei meiner Schwester werden in den Chats auch alle Vornamen der Kinder aufgelistet. Sie musste sehr über den Zweitnamen einer Klassenkameradin lachen: Hildegard.
      Na ja- individueller als MarieSophieMaria ist es allemal 😉

    • Warum die Trennung von Marie und Maria, aber nicht von Sophie und Sophia?

      Wenn man die ie und ia Endungen zusammengezählt, dann sind beide Gruppen etwa gleich groß – getrennt gewertet ist Sophie vor Marie vor Maria vor Sophia (=2), was auch Knuds Zweitnamenliste widerspiegelt.

      Die einzige Kombination, die mir wirklich gefällt ist Lilly Sophia – die beiden ergänzen sich wirklich gut, auch wenn ich Lilly eigentlich nicht viel abgewinnen kann.

    • Mir gefallen nur Lisa Marie und Anna Sophie. Lisa Marie gibt es ja schon länger, ich kenne eine 30jährige Lisa Marie. Durch die Tochter von Elvis Presley wurde der Name bekannt. Die heutigen Eltern dürften das aber nicht mehr wissen.
      Und Anna Sophie hat etwas klassisches an sich. Man kann gut beide Namen rufen und es klingt nicht kitschig. Schön finde ich auch Anne Sophie.

      @Miez
      Hildegard ist doch ein würdevoller Zweitname. Darauf kann das Mädchen stolz sein. Vermutlich ist es eine Nachbenennung, nach der Oma. Allemal besser als Sophie oder Marie.

      Maria ist für mich ein Klassiker, der doch deutlich seltener vergeben wird, als die anderen beiden. Maria als Zweitname geht immer, paßt auch meistens zum ersten Namen.

  7. Bei den Männern zwischen 25 und 45 habe ich auch häufig die Kombination von Jan und durch einen Bindestrich verbundenen zweiten Namen gehört oder gelesen. Schien damals in gewesen zu sein.

    Antworten
  8. Alleine betrachtet sind Marie, Maria, Sophie und Sophia alle vier schöne Namen. Sophie und Maria gefallen mir noch deutlich besser als Sophia und Marie.

    Aber
    Marie Sophie und
    Sophia Maria?
    Ernsthaft?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar