Der entscheidende Rufname fehlt

Hallo,
in wenigen Wochen erwarten wir unseren Sohn und die Namensfindung ist wirklich nicht leicht. Aus diesem Grund möchten wir uns an euch wenden und hoffen auf konstruktive Kritik.

Fragende Mutter © Miyuki Omori - fotolia.com
Illustration © Miyuki Omori – fotolia.com

Die Familientradition macht drei Vornamen notwendig. Der zweite Vorname stammt von Vorfahren, der dritte Vorname soll eine gute Gesundheit vermitteln, auch wenn er hier vermutlich als „Weichteilname“ eingestuft wird. Nun fehlt der entscheidende Rufname!

____________ Richard Valentin
Unser Nachname ist zweisilbig und beginnt mit Al…

Auf unserer Liste für den Rufnamen stehen noch:

Wir wohnen in der Nähe von Hamburg, haben keinen starken Bezug zu einer Religion und hoffen auf tolle Tipps von euch.

Herzlichen Dank,
Juni-Eltern

Und außerdem …

154 Gedanken zu “Der entscheidende Rufname fehlt”

  1. Für mich ganz klar Daniel.
    Unser Sohn heißt auch Daniel.Bin nach wie vor überzeugt von diesem Namen.Und habe bis auf 1 mal nur positive Rückmeldungen auf den Namen bekommen.
    Zeitlos aber nicht altmodisch, biblisch ,schöner Klang .
    Andere zeitlose Namen wie Johannes wirken für mich schnell altbacken.
    Clements und Henning wirken auf mich nur altbacken.
    Junis habe ich noch nie gehört wäre mir zu exotisch. Vielleicht ist das aber auch regionabhängig.
    Felix ist auch toll, aber ich habe immer dieses Problem mit dem Katzenfutter …
    Das doppelte L vom Nachname finde ich nicht störend.Spricht sich doch fließend

  2. Wie unterschiedlich Namen wahr genommen werden und somit verschieden eingestuft werden… Ich habe einen guten Eindruck bekommen, wie die von uns ausgewählten Namen bei euch ankommen. Irgendwann muss man sich entscheiden… Die Liste wurde durch eure Einschätzungen deutlich verkürzt, das war sehr hilfreich – DANKE!
    Wir werden die Geburt abwarten und uns dann entscheiden.

    Bezüglich der alternativen Vorschläge: Leider war nichts dabei, was uns überzeugt hätte. Einzig Justus mögen wir sehr gerne, jedoch gäbe es dann, was die Vokale anbelangt, keine Übereinstimmung mit dem Nachnamen. Dies scheint ja sehr von Bedeutung zu sein, wie ich an vielen Stellen rausgelesen habe.

    Der an sich super Vorschlag von Maria Th. und Neuhier, Namen für ein später geborenes Geschwisterkind “aufzuheben” ist bei uns leider nicht möglich. Wir bekommen bereits unseren dritten Sohn und dabei darf es auch gerne bleiben 😉 Felix war der einzige Vorname, der es auf alle Listen geschafft hat.

    Alles Liebe!
    Juni-Eltern

    • Julius und Martin würden mir noch einfallen.
      Beides unglaublich stilvolle, zeitlose Namen, die auch gut zum Nachnamen passen.
      Oder eben Henning, wenn der Mut zu diesem seltenen Namen da ist.

      Es ist sicher eine gute Entscheidung, nach der Geburt zu schauen, welcher der Namen einfach am besten “passt”.

      Alles Gute für die Geburt!

  3. Valentin finde ich wunderschön, mein Sohn heißt so seit 36 Jahren, dazu Felix, der Glückliche, mehr können Eltern ihrem Sohn nicht mitgeben. Ich mag auch Johannes sehr gern, wir haben ihn als zweiten Namen vergeben.Felix ist ein klassischer Namen, hatte einen Onkel Felix und sogar in den 50igern/60igern einen Mitschüler Felix. Da kann man nichts falsch machen

  4. Liebe Juni-Eltern!

    Von eurer Auswahl gefallen mir Daniel, Johannes und Felix am besten.

    Daniel Albrecht – Ich finde, dass klingt gut zusammen. Ich sehe in der Buchstabenfolge “..el Al…” kein Problem. Sollte Daniel noch im Rennen sein, er ist einer meiner Lieblingsnamen.

    Johannes Albrecht – klingt auch gut. Johannes ist absolut zeitlos und wirkt sehr seriös. Ich mag Johannes auch sehr gern.

    Felix Albrecht – passt gut, da gibt es nichts zu meckern. Wenn Felix schon zum dritten mal auf eurer Liste steht, dann ist euch der Name wirklich wichtig. Dann nehmt ihn doch! Er hat eine so schöne Bedeutung. Ich finde, Felix klingt seriös genug, auch wenn er mal einen Doktortitel tragen sollte. Ich kenne zufällig einen jungen Felix, der Medizin studiert. Ich denke auch an Felix Mendelsohn-Bartholdy, dann wirkt der Name gleich noch seriöser.

  5. Bei dem von Maria Th. vorgeschlagenen Test finde ich Johannes am seriösesten. Doch sollte das ausschlaggebend sein? Die wenigsten fanden den Namen empfehlenswert.
    In einem Kommentar las ich mal, ich erinnere mich nicht mehr in welchem Teil dieses Blogs und auch nicht mehr wer es schrieb, dass Johann ein „Knechtname“ ähnlich Minna sei. Das
    klang ziemlich extrem. Aber sei es mal als wahr hingestellt, fällt Johannes dann in die gleiche Kategorie?

    Felix ist durch die einleuchtende Analyse von Neuhier tatsächlich mit Comics in Verbindung zubringen. Mir war nie aufgefallen, dass es eine starke Ähnlichkeit zu Ob-elix gibt.

    Am wahrscheinlichsten halte ich momentan, meinen Sohn Johannes oder Clemens zu nennen. Clemens ist für meinen Mann auch ein passabler Name, seitdem die Befürchtungen dank euch hinsichtlich Spitznamen abgemildert wurden.

    So oder so danke ich euch herzlich für die rege Teilnahme

    • Es gibt sogar eine klassische Comicfigur namens Felix the Cat 🙂 Würde mich auch nicht stören, ich find’s eher sympathisch.

    • Wenn ich mich zwischen Johannes und Clemens entscheiden müßte, würde ich Johannes nehmen. Johannes ist ein alter ehrwürdiger Name. Die Nebenform Johann kommt in einigen Teilen Deutschlands auch als Vollform vor. Ich denke bei Johann nicht an einen “Knechtnamen”, Johann bzw. Johannes (Hans, Hannes …) waren einfach sehr häufiger Namen. Deshalb hießen auch viele Knechte so. Mein Sohn heißt mit zweitem Namen Johannes (es ist eine Nachbenennung). Johannes ist aber auch ein schöner Rufname.

      Clemens (und Clement) sind in unserer Gegend Nachnamen, außerdem mag ich den Klang nicht so. Das ist aber nur meine persönliche Meinung. Wenn er euch gefällt, als Vorname ist Clemens auf jeden Fall machbar.

      Ausschlaggebend sollte sein, welcher Name euch am besten gefällt. Und wenn es Felix ist, dann nehmt Felix (an Obelix würde ich dabei nicht denken).

    • Ich habe mich mal dahingehend geäussert, dass Johann und Minna für mich nacht Dienstboten klingen, also dienstbaren Geistern IM Haus, nicht draussen auf dem Hof wie ein Knecht oder eine Magd, und das ist immer noch so. Woher mag das Empfinden stammen? Theater? Literatur? TV? Könnte ich nicht genau ausmachen.

      JOhann hat für mich aber eher wenig mit dem völlig anders betonten JohAnnes gemein, dem der Beigeschack von Gesindekammer fehlt. Mir persönlich wäre er zu christlich geprägt, aber das empfinden andere vielleicht nicht so.

      Aus einem dialektfrei ClEmens ausgesprochenen Namen Klemme oder ähnliches zu machen, halte ich auch für eher unwahrscheinlich. Und falls doch, kann man sich das ja verbitten.
      Im WDR gab es allerdings (oder gibt’s ihn noch?) mal eine Art Muppet, der einem Sauerländer Bauern nachempfunden war, und der hiess tatsächlich (an den Tonfall, wirklich Dialekt wird im Sauerland kaum noch gesprochen, angepasst) KLEMMens Schulte-Vierkötter…

    • Nachtrag zu Felix:
      An “Felix the Cat” kann ich mich auch noch erinnern, mochte ich aber nie, weil er prollig und vor allem sexistisch herkam.
      Aber wenn man den Namen heute mit Katzen in Verbindung bringt, dann sicher eher, weil er als Katername ziemlich polulär ist und auch noch sein gleichnamiges Dosenfutter samt Reklamecartoon bekommen hat.
      Es gab auch mal Erdnüsse, die unter dem Namen verkauft wurden, dazu gehörte ebenfalls ein gezeichneter Felix mit Ringelhemdchen, den man lange überlebensgross an der A7 bewundern konnte.

      Für mich ist (dank eines Verwandten des Namens, inzwischen auch schon über 50) der Name aber doch ein ganz normaler Name lateinischen Ursprungs mit schöner Bedeutung. Ich würde eher auf einen guten Zusammenklang mit dem Nachnamen achten.

  6. Was eventuell noch interessant zu wissen wäre ist, wie die Geschwister heißen. Ich finde, dass hier oft gute Anregungen gegeben werden wenn es darum geht, ob Namen auch innerhalb der Familie als stimmig empfunden werden.
    Ich denke zwar auch, dass ihr mit keinem der Namen was falsch macht. Allerdings klingen für mein Empfinden beispielsweise Clemens und Johannes als Brüder deutlich stimmiger zusammen als Clemens und Felix.
    LG und alles Gute!

  7. Danke, Barbara, für die Erläuterung bezüglich Johann. Wie gesagt, erinnerte ich mich nicht mehr, was damals genau geschrieben wurde.

    Die Geschwisternamen haben wir vergeben, bevor wir diesen Blog kannten und haben einige „Regeln“ der harmonischen Namensvergabe noch nicht gekannt. Ihr würdet vermutlich die Hände über dem Kopf zusammen schlagen.
    Die Rufnamen passen nicht zusammen, einer ist ein-, der andere dreisilbig. Uns war die Harmonie mit dem Nachnamen und das Gefallen am Aussprechen des Namens wichtiger. Dieses Mal wollen wir es besser machen, deswegen baten wir euch um Unterstützung.
    Varianten der Vornamen wurden von Päpsten getragen. Das ist aber auch schon die einzige (weit hergeholte) Verbindung. Felix, johannes und Clemens würden so gesehen dazu passen.

  8. Ach, was soll‘s. So könnt ihr vielleicht noch unter anderem Aspekt hilfreiche Tipps geben. In der Hoffnung, dass die Punkte einen gewissen Schutz der Identität bei Suchmaschinen bieten:
    Die großen Brüder heißen
    Be.n Juli.us Lean.der und Le.onard Alexa.nder Juli.an

    Beim ersten Sohn fanden wir beispielsweise Benedikt als dreisilbigen Namen zu den beiden folgenden dreisilbigen Namen zu sehr wie eine Aufzählung. Zudem waren gerade die sexuellen Übergriffe in der katholischen Kirche in den Medien. Dass Papst Benedikt sich da in der Aufklärung und Verhinderung nicht engagiert gezeigt hat, fanden wir furchtbar. Deswegen B.en

    Zweisilbig wäre fair, dann hat jeder eine andere Anzahl oder dreisilbig, denn die lange Version des ersten Sohnes ist ebenso wie beim zweiten Sohn dreisilbig.

    • Mein Favorit wäre dann Felix. An zweiter Stelle hätten alle drei ein e, Felix hätte mit dem i noch einen eigenen Vokal. Und das jeder Sohn eine andere Silbenanzahl und Buchstabenanzahl hat, finde ich auch gut.

      B.en, L.eonard und F.elix – Ich finde, das klingt stimmig.

      Wie wäre es mit Felix Johannes Richard? Dann hat jeder Sohn einen Namen, der mit J beginnt.

      Die Namen eurer beiden Großen passen schon zusammen. Sie stammen aus der gleichen Generation und es sind “normale” Namen. Eine unterschiedliche Silbenanzahl kommt bei Geschwistern häufiger vor.

    • An Ben, Leonard und Felix finde ich stimmig, dass es alles drei Modenamen sind. Klanglich stört mich, dass die Anfänge von Leonard und Felix sich sehr mit dem langen E ähneln (und dann auch noch ein Silbenanfangs-L als gemeinsames Element der beiden Namen), Ben mit dem kurzen E wirkt da irgendwie außen vor.

      Das stört mich auch etwas an Ben, Leonard und Henning – die Anfangssilben Ben und Hen sind so ähnlich, Le wirkt da anders. Hier hebt sich der Effekt allerdings besser auf, weil Leonard und Henning dafür den Anfang der zweiten Silbe gemeinsam haben. Ich kenne zwei Brüder namens Benno und Lennard, da würde Henning perfekt passen.

      Ben, Leonard und Johannes empfinde ich nicht als stimmig. Zu Johannes passt m.E Leonhard viel besser und Ben ist mir zu kurz dazu.

  9. Zur Euren Bildungsbürgernamen würde doch David gut passen! Erfüllt auch die Längenkriterien. Wie wär’s mit Aaron? Immerhin Elvis zweiter Vorname!

  10. Danke für die Anregungen, Daugava83. David wird leider immer öfter englisch ausgesprochen, was ich sehr schade finde. Und Aaron passt aufgrund der Initialen nicht zum Nachnamen „A.A.“

    Neuhier, großartige Analyse. Ich stimme dir zu und bin glücklich darüber. Zumal die Länge der „e“s übereinstimmt. Super! Clemens kristallisiert sich immer mehr als Favorit heraus.

    Bezüglich der Modenamen: mein Mann liebt modenamen, da diese in der jeweiligen Generation als normal wahrgenommen werden und somit kein Hänselpotential besteht. Er selbst trägt auch einen Modenamen, wobei es eigentlich schon ein Klassiker ist. Ich hingegen bekam von meinen Eltern absichtlich einen „außergewöhnlich schönen“ Namen, der sehr selten in meiner Generation vergeben wurde. Als Kind gab es gelegentlich Sticheleien Gleichaltriger. Als ich etwa 15 Jahre alt war, wurde er zum absoluten Modenamen. Das fand ich furchtbar, weil es diese mir bekannte Exklusivität zunichte machte. Nun gilt der Name schon eher als „Unterschichtname“. Tja… so hat alles seine Schattenseiten. Jedenfalls wollte ich nie einen Namen vergeben, der mir nur einigermaßen zusagt, nur weil er (aktuell) selten von anderen Eltern vergeben wird.

    Worst case: das Namensrecht erlaubt bis zu fünf Vornamen

    • Worst case: das Namensrecht erlaubt bis zu fünf Vornamen

      In begründeten Ausnahmefällen auch noch mehr …

  11. Christian
    Hi, als gebürtiger Hamburger fände ich den ersten Vornamen, also den Rufnamen EINsilbig: JAN oder JENS sehr gut, dann ist der 2. Name Richard (2-silbig) und der dritte Va-len-tin, also 3-silbig. Was haltet Ihr davon?? Ich habe auch drei Vornamen: Jens, Peter, Christian (= 1,2,3-silbig) und sie sind sehr verbreitet im Norden ;-)….

  12. Ihr Lieben,

    eure Kommentare habe ich nun mehrfach durchgelesen und sacken lassen.
    Da wir Geschwisternamen und Nachname als Klarnamen bekannt gegeben haben, möchten wir euch gerne nochmal bitten, ggf. ganz andere Rufnamen vorzuschlagen, die eurer Meinung nach sowohl zu den Rufnamen der Brüder als auch zum Familiennamen passen. Ich weiß, dass wir eine schwierige Vorlage geschaffen haben. Aber vielleicht hat Jemand eine zündende Idee, was sich gut einfügen könnte.

    Gestern hatte ich Wehen. Glücklicherweise nur Fehlalarm. Dabei wurde uns bewusst, wie unsicher wir uns noch immer mit dem Vornamen sind.

    Wir freuen uns auf eure Vorschläge. Ihr habt da immer ein besonders geschultes Auge und ein phonetisches Empfinden, das bei uns eher rudimentär vorhanden ist.

    Schon mal vielen Dank!
    Juni-Eltern

    • Ihr habt doch Vornamen, die sowohl zum Nachnamen, zu den weiteren Vornamen als auch zu den Geschwistern passen. Und ich glaube auch, dass ihr Knuds Namenslisten schon rauf und runter gelesen habt.

      Bei allem, was du bisher geschrieben hast, empfehle ich Euch Henning. Er passt klanglich gut und gibt Eurem Sohn einen Heimat- und, wenn ich mich recht erinnere, auch Familienbezug mit.

    • Liebe Juni-Eltern!

      Ich versuche mal ein paar Vorschläge. Der Name sollte von der Art her zu den Brüdern passen, d. h. etwa gleich modern sein, wenn ihr versteht, was ich meine.
      Und ein Zweisilber soll es sein?

      Ben, Leonard und …

      Hannes, Jannes – Kurzformen von Johannes
      Henri – gerade sehr modern
      Henrik – die zeitlosere Variante
      Jonas
      Niklas
      Simon
      Moritz
      Timo
      Felix – finde ich immer noch gut zu euch passend

  13. Jonathan
    Victor
    Vincent
    Till
    Samuel
    Tristan (mein Lieblingsname, den ich bei keinem meiner Söhne verwenden durfte 🙁 )

    • @Tai
      Das ist sehr schade, wenn man sich nicht auf seinen Lieblingsnamen einigen kann. Tut mir leid für dich! Magst du verraten, für welchen Namen ihr euch letztlich entschieden habt?

      Aus deiner Liste gefällt mir Jonathan sehr gut. Viele werden leider Joni abgekürzt und da denke ich immer an das berühmte Buch aus der indischen Kultur. Muss ich nicht mit meinem Sohn assoziieren. Sonst ein wundervoller Name und er hat auch eine schöne Bedeutung.

      @alle:

      Mein Mann mag auch Theodor sehr gerne.

      Vielleicht haben wir zu viel „Arsen und Spitzenhäubchen“ geguckt?! 😉

      Theodor klingt natürlich erstmal bombastisch für ein Baby. Aber seriös ist er auf jeden fall. Abkürzungen könnte man ihn auch vielfältig. Mein zweiter Sohn wird übrigens nicht „Leo“ oder „Leon“ abgekürzt. Er hat sich seinen gewünschten Kurznamen selbst kreiert (wäre ich nie drauf gekommen). Somit besteht keine zu starke Nähe zu „Theo“.
      Theodor ist natürlich wieder leicht einem Jahrzehnt zuzuordnen, weil er so viele Jahrzehnte kaum vergeben wurde und sich auch zu einem Modenamen entwickelt.
      Das aufeinander folgende R von TheodoR Richard ließe sich durch Umstellen der Zweitnamen umgehen: Theodor Valentin Richard.
      Was meint ihr zu Theodor?

      Euch allen danke ich für die vielen Vorschläge! Ich werde sie mit meinem Mann in ruhiger Minute durchgehen.

    • Theodor finde ich gut! Ich habe es mir vor 20 Jahren leider nicht getraut für meinen Sohn, aber vor 20 Jahren war Theodor echt noch ausgefallen. Jetzt heißt es Christoph und freut sich drüber!

    • Ich liebe “Arsen und Spitzenhäubchen” mit Cary Grant! Insofern wäre ich eher für Mortimer (auch wegen Gelbfieber und Schleusen und so), aber Theodor geht natürlich voll in Ordnung 😉

    • Juni-Eltern: welchen Namen hat er sich denn ausgesucht, euer Leonard? das wäre jetzt spannend. vielleicht weiß er auch den besten Namen für den neuen Sohn.
      also ich finde von eurer Liste Felix am besten, der ist zeitlos und gerade nicht modern. Theodor ist derzeit ein Trendname, aber das ist auch nichts Schlechtes.

  14. Ich schlage mal noch zwei schöne Namen vor:

    Silas
    Hugo

    Die würden auch gut zu den Brüdern passen und sind noch nicht ganz so weit verbreitet, aber definitiv im Kommen.

    • Bei Silas muss ich immer an die Szenen des da Vinci Codes denken. Keine schöne Assoziation 🙁

      Hugo habe ich mir notiert und werde ihn mit den anderen Vorschlägen am Wochenende mit meinem Mann durchgehen.

      Danke

    • Witzig! Der Name ist recht weit verbreitet. Schön, dass du an uns gedacht hast.
      Mein Arbeitgeber heißt Tobias, somit steht er nicht zur Diskussion.

  15. @Maria Th.
    Du warst deiner Zeit einfach voraus. Wer hätte mit diesem starken Revival der alten Namen gerechnet?! Hauptsache, dein Sohn liebt seinen Namen!

    @Annemarie, wenn auch off topic:
    Mit dem Vornamen Mortimer hätten wir definitiv das Gegenteil eines Modenamens und sicher viel Erklärungsbedarf 😉
    zugegeben: Serienmörder Jonathan und der geisteskranke Theodor/„Teddy“ sind natürlich keine guten Vorbilder was den Charakter anbelangt. Die Namen sind dennoch wunderschön.

    Welche Lieblingsszene hast du? Ich liebe den Spannungsaufbau in der Szene, die mit dem überraschenden „Wir bringen das Gepäck durchs Fenster!“ eine Wendung bekommt.

    @mgl
    Danke für deine Stimme für Felix.
    Le.onard nennt sich selbst N.ati als Verniedlichung seiner Endsilbe und stellt sich auch überall so vor. Er wird auch Nat.ilian genannt.
    Leider hat er keine guten Ideen für den Namen. Er ist überzeugt: der Bauch wird platzen und Spiderman wird rauskommen. Er küsst jedenfalls regelmäßig den Bauch und säuselt „mein Spiderman-Baby“. 😉

    • Leider noch offtopic: Ja, die Szene ist toll. Es sind auch so viele Kleinigkeiten … die Tantchen, “Kommt mal her, ihr beiden Süßen, Halbkreis”, Mortimers Buch samt Cover “Wie kann der Mann sich vor der Ehe schützen”, der schriftstellernde Polizist “Bei Kellys ist Boheme-Atmosphäre”, Dr. Einstein, Mortimers zunehmende Verwirrung, “Kuller Richtmann …”. Na, ich hör schon auf.

      Jonathan und Theodor gefallem mir im Übrigen – zumindest für D – natürlich auch besser als Mortimer 🙂 Dass ich Cary Grant so mag, begründet auch die anderswo schon publizierte Sympathie für den Namen Archie für kleine Briten.

    • Mir persönlich wäre Theo(dor) Albrecht zu besetzt.

      Ansonsten finde ich es einen gestandenen Namen mit einer schönen Abkürzungsmöglichkeit. Ich würde allerdings nicht Richard und schon gar nicht Valentin dazu wählen. Zu Theodor passt m.E. Johann(es) besser, z.B. als Theodor Karl Johann Albrecht – wobei dies im Vergleich zu den Geschwisternamen doch recht bombastisch wirkt.

      Ich bleibe dabei: ihr hattet doch genügend Namen, die gut passen. Und wenn es ein neuer sein soll, dann passt in das ganze Gefüge aus Nachname, Geschwisternamen und weiteren Vornamen aus meiner Sicht der von Annemarie vorgeschlagene Edwin am besten.

  16. @Neuhier, du hast ja recht. 🙂

    Kurz vor der Geburt, wenn die Zeit drängt, werde ich immer etwas nervös. Man gibt die Namen für ein ganzes Menschenleben – das ist eine große Verantwortung.

    Clemens, Henning und Felix werden wir in Betracht ziehen. Dann werden wir das Kind ein paar Stunden verliebt beobachten und zu einer Entscheidung kommen.

    Deine speziellen Analysen haben mir im Besonderen gefallen und dafür danke ich dir von Herzen!

    @Knud
    Insgesamt ist dies wirklich ein sehr hilfreicher Blog. Toll, dass du diese Kategorie für Hilfesuchende geöffnet hat. Die Community unterscheidet sich ERHEBLICH von der anderer Anlaufstellen im Internet. Dort geht es häufig nur um individuelle Befindlichkeiten (bspw. schlechte Erfahrungen mit Mitschülern, die zufällig den gleichen Namen trugen – absolut unerheblich) und persönlichen Geschmack. Das bringt leider dem Fragesteller wenig. Hier wird der individuelle Fall ernst genommen und die Namen werden aus verschiedenen Winkeln betrachtet und analysiert. Das ist einmalig!

    Herzlichst,
    Juni-Eltern

  17. Ihr lieben Namensfreunde,

    jetzt sind einige Tage vergangen. Zur Entscheidungsfindung habe ich mir an manchem Abend vorgestellt, dass ein Rufname entschieden ist. Überraschender Weise bin ich in mancher Nacht schweißgebadet aufgewacht und dachte: „Nein, das ist nicht sein Name. Das passt nicht.“

    Nun möchte ich noch einen neuen Namen ins Spiel bringen und dazu eure Meinung erfahren. Ich bin schon weit über Termin und spätestens Montag wird eingeleitet.

    Laur.ens Alb.recht

    Ich finde, das klingt ganz gut. Es ist zumindest seit längerem ein Name, der mich anspricht.

    Wie ordnet ihr den Namen ein? Oder muss es in Deutschland eher ein Lorenz sein? Der gefällt uns persönlich weniger.

    Freue mich auf Antworten.
    Danke!
    Juni-Eltern

    • ganz spontane Einschätzung, weil gerade schlaflos, aber vielleicht nicht hellwach:
      es klingt nicht schlecht, das ist wahr. Laurens mit s ist recht ungewöhnlich und damit evtl. buchstabierbedürftig bzw. wird immer wieder irrtümlich Laurenz geschrieben/genannt werden, was mir persönlich nicht gefallen würde. Das s am Ende würde mir tatsächlich auch besser gefallen. Ich finde den Namen Laurenz sehr breit und durch das z hat der Name eine gewisse Schärfe. Ich bin auch kein mega-Fan von Lorenz, aber durch das o ist der Name “geschlossener” und da macht das z am Schluß auch nichts aus. Lorenz wollt ihr aber nicht, geht auch irgendwie nicht so gut mit dem Nachnamen zusammen wie Laurens. Die Kombination Laurens A. hat einen leicht holländischen Touch. Trotzdem, Laurens ist zwar nicht schlecht, aber ich glaube ich würde nach wie vor Henning (oder Clemens) nehmen.
      (by the way – ging es in dieser Mega-Diskussion vor zwei, drei Jahren mit dieser völlig unentschlossenen und in jeder Hinsicht beeinflussbaren Mutter nicht u.a. auch um Lorenz? Kein gutes Beispiel 😉 )
      Vielleicht sind deine neu aufgekommenen Zweifel und dein schweißgebadetes Erwachen einfach nur Ausdruck der ganz normalen Nervosität vor einer (überfälligen) Geburt. Jetzt lass den kleinen Mann mal auf der Welt sein, kann ja nicht mehr lang dauern, und dann werdet ihr es auch wissen, was zu tun ist. Alles Gute für die bevorstehende Geburt!

    • Laurens kann man machen, klingt auf jeden Fall nicht langweilig.
      mir würden auch 2 Dinge zu bedenken geben (die nicht unbedingt zum Ausschluss führen):
      – Laurens wird schnell zum geschriebenen Laurenz
      – Laurens wird ggfs. Lorenz genannt
      – das AU in Laurens macht den Namen etwas sperrig
      Ich würde Lorenz vorziehen, da ist die Aussprache einfacher, die Schreibweise klar. Und zum Nachnamen passt er für mich auch.
      Laurens ist aber definitiv gut vergebbar!

      Mein Votum bleibt bei Clemens 🙂

    • Ich arbeite zurzeit ehrenamtlich ein einer Kita. Da gibt es einen kleinen (ganz besonders süßen) Laurens. Ich habe mich anfangs gefragt, warum der Name mit s am Ende und nicht mit z geschrieben wird. Aus Versehen habe ich den Kleinen anfangs auch mal Lorenz genannt. Das war aber nur ganz am Anfang und ist längst kein Thema mehr. Ich finde Laurens ganz toll.
      Kurz und bündig:
      Laurens passt am besten zu eurem Nachnamen.
      Clemens passt am besten zu den Geschwisternamen.
      Und zu guter Letzt: beide Namen sind toll und würden insgesamt passen.
      Spätestens wenn der Kleine da ist und ihr ihn seht, wisst ihr vielleicht genau, ob er eher nach einem Laurens oder einem Clemens aussieht.
      Alles Liebe und toi toi toi!

    • liebe juni-eltern,

      just gestern nachmittag habe ich an euch gedacht und hier nach neuigkeiten geschaut. erstmal alles, alles gute für die geburt, vielleicht wird es ja auch ein sonntagskind wie unser gustav. 🙂

      zu laurens kann ich beisteuern, dass ich es einen sehr schönen namen finde! aus eurer momentanen auswahl wäre es mein favorit, klanglich – aber auch im schriftbild.

      wir hatten lorenz anfangs auf der liste – das hat sich zu laurenz und am ende laurens weiter entwickelt. der name klingt gut, ist nicht häufig und das -s am ende schnell „erklärt“. (die meisten namen muss man buchstabieren, auch clemens kann man alternativ mit k- schreiben…).

      ich gehöre auch zu den menschen, die namen bis zur endgültigen vergabe überdenken. also sxhaut euch den knaben an, dann seht ihr sicher welcher name passt.

      aber laurens richard valentin wäre klasse. 😉

      alles gute für den endspurt!

    • Zu Laurens:

      Ja, ist auch ein schöner Name. Mir gefällt Lorenz schon lange, allerdings würde ich ihn nicht vergeben, weil er doch gefühlt häufiger als Nachname denn als Vorname ist. Meine Tochter hatte dann einen Laurenz in der Klasse und den finde ich nach etwas Gewöhnung sogar besser als Lorenz. Bei Laurens finde ich das s recht überraschend, gefällt mir persönlich weniger als Laurenz.

      Laurens Albrecht passt gut zusammen. Ben, Leonard und Laurens auch – eben Kinder des neuen Jahrtausends, von diesem Aspekt aus gesehen sogar die beste Geschwisterkombi. Laurens und Richard würde ich nicht hintereinander packen, das i mindestens eine Silbe später wäre geschickter. Vor dem Hintergrund, dass ihr für Euer Kind eine Auswahl an Vornamen wollt, finde ich Richard auch nicht den geschicktesten Namen – Richard Albrecht ist in direkter Folge alles andere als ideal.

      Da ihr beide Felix so mögt, empfehle ich Euch, den in die Kombination mit reinzunehmen. Also Laurens Felix XXX Albrecht.

  18. Wow, seid ihr früh aktiv 🙂

    Fel.ix Ric.hard Valen.tin Cle.mens Johan.nes wäre da unsere Notfalloption. Fe.lix gefällt uns nach wie vor am besten als Rufname, die anderen würde ich ihm vergeben, damit er später selber kostengünstig auswählen kann. Offiziell würde er schlicht und einfach als Fe.lix bekannt sein.

    Das Katzenfutter kenne ich nur aus der Werbung. Tiere bei uns in der Umgebung haben glücklicherweise noch richtige Tiernamen (soll es sonst ein Kindersatz sein?) Einzig der Rauhaardackel, den ich als Grundschülerin von unseren Nachbarn ausgeführt habe, hieß Th.eo.

    Und bezüglich der Häufigkeit: mein fast sieben Jahre alter B.en hatte einen Benja.min, einen Bene.dikt und zwei Be.ns kennen gelernt im Laufe der vergangenen Jahre. Das finde ich überschaubar. Interessanterweise kennen wir fünf Jas.per und sieben Th.eo(dor), man weiß nie wie die Realität aussehen wird. In unserer Babygalerie gab es in den vergangenen Jahren so viele Kinder namens Clem.ens wie Fe.lix (je zwei).

    Cle.mens liebe ich ja noch immer sehr. Und ich bin wirklich überrascht, dass so viele ihn ebenfalls mögen. Nur zwei in meinem Bekanntenkreis fanden ihn nicht vergebbar. Mein Mann mag ihn weniger. Fe.lix und Joh.annes sind die Namen, die mein Mann vergeben würde.

    Es tut mir leid, euch zu nerven mit meiner Unentschlossenheit. Entscheidungsfindung bei Themen mit derartig weitreichenden Konsequenzen ist eine große Schwäche von mir.

    Euch allen ein sonniges Wochenende!

    • „Fel.ix Ric.hard Valen.tin Cle.mens Johan.nes wäre da unsere Notfalloption. Fe.lix gefällt uns nach wie vor am besten als Rufname, die anderen würde ich ihm vergeben, damit er später selber kostengünstig auswählen kann. Offiziell würde er schlicht und einfach als Fe.lix bekannt sein.“

      Ahhhh… Ihr habt jetzt nicht echt vor, Eurem Kind fünf Namen als Sammelsurium für alle Lebenslagen mitzugeben?!

      Du hast doch etwas Entscheidendes geschrieben: Felix gefällt Euch beiden am besten als Rufname. Dann nehmt ihn doch auch!

    • Noch ein Gedanke: Die fünf Namen sind alle aus derselben Ecke. Damit hat Euer Sohn ein Regal Erdbeermarmelade vor sich – echte Auswahl sieht anders aus.

  19. Der jüngere Bruder des Clemens, mit dem ich aufgewachsen bin, hieß Lauren(z), für mich also passend dass der Name hier auftaucht!
    Finde persönlich Laurenz und Laurens besser als Lorenz. Dann muss ich sagen, dass ich eher Laurenz vergeben würde als Laurens, weil er häufiger ist und bestimmt von vielen auf Anhieb mit z geschrieben würde. In der Aussprache finde ich den Auslauf auf s und z nicht so unterschiedlich, dass ein Name mir gar nicht gefallen würde und der andere schon.
    Zwischen Laurenz oder Laurens und Clemens würde ich immer noch Clemens wählen! Aber mit beiden Namen könnt ihr meiner Meinung nach nichts falsch machen!

  20. Laurens ist relativ ungewöhnlich. Da machen sicher viele den bekannten Laurenz
    draus. Oder Lorenz.
    Solche Namen mit Verwechslungsgefahr sind immer unpraktisch, finde ich. Damit tut man dem Kind keinen Gefallen.
    Laurens klingt ganz nett, aber vergeben würde ich ihn nicht. Außerdem habt ihr schon einen Jungen, der mit L anfängt. (Entweder alle Kinder bekommen denselben Anfangsbuchstaben oder jedes hat seinen eigenen.)

    Clemens mag dein Mann nachwievor nicht, also würde ich diesen Namen auch aussortieren.

    Felix findet ihr beide am besten und er passt sehr gut zu den Geschwisternamen so wie auch zum Nachnamen. Da der Name regelmäßig vergeben wird, wird er auch als normal wahrgenommen. Euer Sohn wird damit also sehr gut durchs Leben kommen.
    Nicht zuletzt sollte man auch unbedingt auf sein Gefühl hören. Felix fühlt sich für euch beide sehr gut an, also nehmt den doch.

  21. Das mit den fünf Vornamen war eher mit Augenzwinkern gemeint. Über den Witz mit dem Erdbeerregal haben wir lange gelacht.

    Wie könnte man denn die Namen Felix, Clemens und Johannes dergestalt kombinieren, dass sie gut klingen? Durch die gemeinsame „s“-Endung finde ich die nicht so gut kombinierbar. Habt ihr Ideen dazu?

    Sonst wäre
    Fel.ix Joha.nnes The.odor noch ganz gut.

    Alles unter dem Aspekt, das Kind kann sich noch einen seriösen Namen aussuchen.

    Von der Familientradition her ist mir Ric.hard Valent.in lieber, wobei Richa.rd in Kombi mit dem Nachnamen nicht passt und mir Valen.tin zu soft ist als seriöse Alternative.

    Mein Mann meinte vorhin: „oje… Laurens klingt ja noch schlimmer. Ich habe mich gerade an Clemens gewöhnt. Klingt eigentlich ganz cool.“

    Es bleibt spannend.

Schreibe einen Kommentar