Babynamen der Woche 09/2018

Mira Louisa * Miya Angeli * Redon * Nil Livia * Aaliyah Angelina * Belladonna * Elias-Leano * Amelia * Ariana Mirabella * Kardo * Steely * Eren Tobias * Mia-Sophie Philomena * Raphael-Apollo * Hanna Cordula * Amélie Marie * Bent Ole * Dilaani * Mia Chanel * Nawin * Elucio * Leon Vincent Francis * Mijo * Eniola * Talina-Jamilia * Leonella * Milan Maxim * Darleen
Babynamen der Woche

Und außerdem …

31 Gedanken zu “Babynamen der Woche 09/2018”

  1. Ich hab ein kleines deja-vu mit Till Jesko und Arnold Karl Erich 🙂

    Wahlpflicht:
    Mira Louisa * mangels Alternativen. Mira finde ich eine nette Abwechslung zu Mia und “Wunder” passt beim Kind einfach.
    Till Jesko * ich nehme wieder Till Jesper.
    Bent Ole * schön nordisch!

    Wild geschüttelt:
    Ich bekomme Zwillinge: Til(l) Erich und Ole Vincent
    Bei einem Mädchen dann Hanna nicht als Erstname und Mirabella als dritten hinten ran. Als Erstname gefällt mir heute nichts.

    Burner der Woche:
    Belladonna * ein bisschen viel des Guten
    Steely * Bodybuilder-Künstlername aka “Maaaaaartin ‘Steeely’ Schröööööder”
    Raphael-Apollo * zu tief ins Glas geglückt?

    Was ist das?
    Redon * Nil Livia * Kardo * Elucio * Mijo *

    Schublade auf
    Miya Angeli * Mia ist zuuu Mainstream
    Aaliyah Angelina * Miyas Schwester?
    Mia-Sophie Philomena * Dilaani * Mia Chanel * Leon Vincent Francis * Talina-Jamilia * Leonella * Darleen

  2. Im Großen und Ganzen bin ich der gleichen Meinung wie Marthe.

    Schütteln liefert folgende Möglichkeiten:
    Elias Raphael
    Tobias Maxim oder Maxim Tobias
    Hanna(h) Livia

    Einzeln gefällt mir die Schreibweise Amélie, eindeutig Französisch.
    Marie als ZN ist langweilig, aber in dieser Liste finde ich nichts besseres.

  3. Oha. Leonella und Belladonna könnten glatt dieselben komischen Eltern haben.

    Darleen ist aber auch ein Hingucker! “Schreibt sich wie Darlehen. Streichen Sie nur das H weg!” – Geschwister heißen im Übrigen Kredita und Verdrago.

    Und Mia Chantal -pardon, äh Mia Chanel- soll sich bloß hüten, später mal keine Modeprinzessin oder Bachelorkandidatin sein zu wollen. Wenn die ihrer Mutter mal beichtet, dass sie am liebsten KFZ-Mechatronikerin werden will und Rosa nicht mag, dann is aber wat los da!

    • Zu Leonella und Belladonna Atropa würde als weiteres Mädchen Legionella Pneumophila hervorragend passen.
      (Vorsicht, Witz, bei Bedarf lieber auf Wiki nachschauen, bevor man den Namen vergibt 😀 )

  4. Wahlpflicht:

    Amélie Marie und (Leon) Vincent Francis

    Geschüttelt: Amélie Mirabella und Elias Raphael (Rufname vermutlich Raphael)

    Mich würden Meinungen und Assoziationen zu Mirabella interessieren!

    • Assoziationen: Mirabelle als Obst, Schnaps, Literatur (Siegfried Lenz, Der Geist der Mirabelle – übrigens durchaus lesenswert!), Mirakel/miracle
      Ich finde den Namen nicht besonders. Einerseits zwar analog zu Annabella, Isabella, Arabella soweit ok, ich würde den Namen aber nicht vergeben, auch durch die Assoziationen. Das kürzere Mira fände ich da besser. Abgesehen davon finde ich allgemein die Namen auf -bell oder -bella nicht so schön, weil ich dadurch eine Hunde-Assoziation habe (einerseits “bellen”, andererseits gibt es auch viele Hunde, die Bello bzw. Bella heißen – wahrscheinlich, weil sie so schön bellen können 😉 )

    • Assoziationen zu Mirabella? “O res mirabilis, manducat dominum pauper servus et humilis!” (Habe in letzter Zeit öfter das “Panis angelicus” von César Franck gehört).

    • Bei uns in Salzburg gibt es den Mirabellgarten und Mirabellplatz. Wäre also schon recht plakativ, ein Kind nach einer lokalen Sehenswürdigkeit zu benennen. Die Namen der Brüder wären dann Tamino und Amadeus oder so…

  5. Mira Louisa * Mira ist eine Befehlsform (“Schau!) auf Spanisch. Hat mir noch nie gefallen. Louisa ist die französische Form von Luisa, mag ich sehr aber nicht kombiniert mit Mira.
    Miya Angeli * Mia statt Miya hätte dem Mädchen ein Leben ohne ständiges Buchstabieren ermöglicht. Ich kenne das aus eigener Erfahrung wie nervig es ist, dauernd zu korrigieren und die Falschschreibung des Namens zu verhindern. Angeli ist der Genitiv Singular von angelus (lat.Engel).
    Redon * Gefällt mir klanglich nicht, ist aber bei entsprechendem Hintergrund vergebbar. Radon ist soweit ich weiß albanisch und eine illyrische Gottheit trägt diesen Namen.
    Nil Livia * Nil ist für mich ein Fluss, kein Vorname. Klingt außerdem maskulin. Livia ist ein toller Name aber bitte nicht in dieser Kombi.
    Aaliyah Angelina * Alliterativ und schrecklich. Aaliyah ist übermäßig kompliziert zu schreiben und die Kombination ist viel zu a-lastig. Ein paar härtere Konsonanten wären hier angebracht gewesen.
    Belladonna * Bedeutung: schöne Frau. Außerdem ist es der Künstlername einer Pornodarstellerin und natürlich untrennbar mit der schwarzen Tollkirsche (Atropa belladonna) verbunden. Mit dieser Pflanze haben Frauen sich früher die Pupillen vergrößert um anziehender zu wirken. Das arme Kind wird es nicht einfach haben.
    Elias-Leano * Zu weich klingend, fast schon mädchenhaft und bitte ohne Bindestrich. Die Einzelnamen sind in Ordnung.
    Amelia * Endlich ein normaler Name. Würde ich selbst nicht vergeben, ist aber gut machbar
    Ariana Mirabella * Gelungene Kombination. Mirabella ist mutig, harmoniert aber gut mit Ariana. Adriana würde mir noch besser gefallen.
    Kardo * Ist offenbar ein kurdischer Name, der “Geschenk” bedeutet. Gefällt mir zwar nicht, ist aber bei entsprechendem Hintergrund vergebbar.
    Steely * Wurde das vom Standesamt genehmigt?? Steely (Jungenname?) bedeutet auf Englisch “stahlhart, stählern”. Was denken sich die Eltern bei sowas?
    Eren Tobias * Ein türkischer/persischer Name kombiniert mit dem biblischen Tobias. Vielleicht eine Mischehe? Immerhin ohne Bindestrich, dann kann der Junge gegebenenfalls auf Tobias zurückgreifen
    Mia-Sophie Philomena * Philomena ist toll, aber Mia-Sophie? Da kann ich nur noch ausgiebig gähnen.
    Raphael-Apollo * Raphael gefällt mir gut. Aber Apollo? Vermutlich nach dem griechischen Gott der Künste. Ansonsten verbinde ich mit dem Namen ein Raumschiff, eine Apfelsorte und eine Freimaurerloge in Leipzig. Der Bindestrich bringt das Fass zum Überlaufen.
    Hanna Cordula * Daumen hoch! So würde ich heute mein Mädchen nennen (Wahlpflicht).
    Amélie Marie * Nichts zu meckern, passt alles. Der Accent an der richtigen Stelle zeugt von Sprachgefühl oder französischem Hintergrund.
    Bent Ole * Gefällt mir nicht. Bent erinnert mich an das englische “to bend” (=verbiegen) und Ole ist bullerbüistisch und ich mag keine Namen mit drei Buchstaben.
    Dilaani * Den Namen Dilani kenne ich aber Dilaani? Wollten die Eltern wieder mal betonen, dass sie etwas Besonderes sind?
    Mia Chanel * o gottogott. Modekonzerne und Marken sind keine guten Namensvorbilder, liebe Eltern. *Schublade auf*
    Nawin * stammt offenbar aus dem arabischen Raum. Hat eine gewisse Ähnlichkeit zum unverfänglicheren Marvin und ich muss an Narwale und Darwin denken, wenn ich diesen Namen sehe.
    Elucio * Wieder eine spezielle, extravangante aber unnötige Veränderung eines normalen Namens. Ein Lucio (männliche Form von Lucia; italienische Form von Lucius) hätte es auch getan.
    Leon Vincent Francis * Ein Kind braucht keine drei Namen. Hier wird aber vermutlich nur Leon gerufen, dann relativiert sich das wieder. Vincent gefällt mir überhaupt nicht. Leon Francis klingt nicht schlecht, wenn der Nachname halbwegs passt. Von allen Jungennamen mit Abstand der Schönste heute (Wahlpflicht ohne Vincent).
    Mijo * serbo-kroatische Nebenform von Mio und Verniedlichung von Mihovil. Warum haben die Eltern (ich vermute einen entsprechenden Hintergrund) nicht die Langform gewählt um innerhalb der Familie abzukürzen? Bei einem Bewerbungsgespräch wirkt Mihovil souveräner als der kindliche Mijo.
    Eniola * ???
    Talina-Jamilia * lalelu. Klingt extrem nach Bastelkeller.
    Leonella * Ich hatte mal eine Klassenkameradin namens Lionella (Bedeutung: kleine Löwin). Das war schon ziemlich gewöhnungsbedürftig aber das -i bringt wenigstens Pepp in den Namen.
    Milan Maxim * Milan wie Rotmilan? Lieber nicht. Maxim gefällt mir auch nicht wegen “maximus” (lat. groß). Die Alliteration macht es nicht besser.
    Darleen * Ich habe dieselbe Assoziation wie Dezembermädchen (Darlehen).

  6. * Mira Louisa: Mira Louise hätte mir besser gefallen, aber geht.

    * Miya Angeli: “Mia war uns zu gewöhnlich, und unsere Tochter soll ihren Namen schätzen lernen, indem sie ihn STÄNDIG buchstabieren muss!”
    Wenigstens nicht noch mit Bindestrich…

    * Redon: *mal merken, wenn ich wieder einen Namen für einen Fantasy- oder Star Trek-Charakter brauche…* Erinnert mich ansonsten an das Edelgas Radon.

    * Nil Livia: Nil geht als Vorname durch? Für ein Mädchen?! Und die Namen passen noch nicht mal gut zusammen.

    * Aaliyah Angelina: Nicht so mein Fall, aber wenigstens die bekannteste Schreibweise.

    * Belladonna: Als Vorname?! In beiden Bedeutungen nicht optimal…

    * Elias-Leano: … denn Kevin wäre zu einfach gewesen.

    * Amelia: Kann man machen.

    * Ariana Mirabella: Ariane finde ich toll! (Trotz Rakete und Ossi-Touch) Mit dem -a und dem rosarot-fruchtigen Zweitnamen ist mir das Gesamtpaket aber zu sehr auf süß getrimmt.

    * Kardo: Achtung, jetzt kommt ein Kardong! Oder so…

    * Steely: Nicht wirklich, oder? Wer genehmigt sowas??!!

    * Eren Tobias: Zu wilde Mischung.

    * Mia-Sophie Philomena: 08/15 trifft extravagant-vornehm. Wer’s mag…

    * Raphael-Apollo: Raphael ist ein toller Name! Apollo ist irgendwie cool, aber auch ein Name, den man nicht jedem gleich präsentieren möchte. Da stellt sich die Frage: Musste man die beiden unbedingt mit Bindestrich zusammendübeln?

    * Hanna Cordula: Solide, hübsch, aber auch nichts, was mich spontan unmhaut.

    * Amélie Marie: So weit so risikolos.

    * Bent Ole: Nordisch-knackig mit hoffentlich passendem Nachnamen.

    * Dilaani: Kommt auf den Hintergrund an.

    * Mia Chanel: Namensmode trifft Kleidungsmode. Begeistert mich nicht.

    * Leon Vincent Francis: Leon ist nicht so mein Fall, Vincent und Francis finde ich gut, sie sind mir aber durch das c/’ß’ zu ähnlich, als dass ich sie miteinander kombinieren würde.

    * Mijo: Das j macht zumindest hierzulande sprachlich keinen Unterschied, der Name wird dadurch nur komplizierter.

    * Eniola: Selbstgebastelt? Klingt sehr nach Fantasy.

    * Talina-Jamilia: “Chantal war uns zu offensichtlich.”

    * Leonella: Ich denke spontan an Legionellen…

    * Milan Maxim: Beides keine Lieblingsnamen von mir. Und von den Vokalen und Anfangs-/Endbuchstaben her hat die Kombi sogar Palindromcharakter. Nicht so toll.

    * Darleen: Hätte ich Darlene geschrieben. Wirkt auf mich irgendwie eleganter.

  7. Hanna Cordula–freue mich immer, wenn Hanna im Deutschen ohne das englische H geschrieben wird. Finde den Namen Hanna sehr schön und in gewisser Weise auch zeitlos, obwohl er lange gar nicht vergeben wurde und jetzt groß in Mode ist. Es ist trotzdem ein Name, der immer durch die Bibel präsent gewesen ist, und auch durch Namensformen wie Johanna, Hanne, Anne und Anna.

    Cordula passt klanglich schön, gibt der Kombi durch den K-Laut eine härtere Note, die dann aber wieder weich ausklingt. Höre bei dem Namen sofort das lateinische Wort für “Herz” heraus (muss auch an französisch Coeur, spanisch Corazon und englisch cordial denken). Cordula bedeutet ja “Herzchen” und ist ein alter christlicher Märtyrername.

    Bedeutungsmäßig sind in der Kombi vereinigt die Begriffe “Anmut, Huld, Gnade” und “Herzchen.”

    Darleen–gab es früher in den USA vereinzelt, in Anlehnung an das Wort “Darling.” Finde den Namen in den USA sogar ganz hübsch und nett; dort ist er auch normal genug. In Deutschland klingt er für mich seltsam, muss auch sofort an “Darlehen” denken.

    Mira Louise–bin Lehrer und unterrichte viele Schülerinnen namens Mira. Bei uns in der Gegend ist das ein ganz großer Modename. Finde den Namen, um ehrlich zu sein, nicht ganz sympathisch. Er wirkt auf mich irgendwie kitschig-süßlich, wurzellos und rein neumodisch. Auf der anderen Seite ist diese meine persönliche Reaktion natürlich sehr subjektiv. Ich kann mich auch in eine andere Sichtweise hineinfühlen und sehen, dass der Name schlicht, wohlklingend und von seiner Bedeutung her für eine geliebte Tochter sehr passend ist. Verurteile den Namen also nicht–aber für meine Sensibilität passt er gar nicht. Louise finde ich aber einen besonders geeigneten Zweitnamen dafür, gerade auch wegen dem schönen Schwa-Ausklang (finde Mira Louise besser als Mira Louisa).

    Mia Chanel–Kenne den Namen Chanel von den USA her, wo ihn afroamerikanische Mütter gelegentlich vergeben. Finde den Namen eigentlich unmöglich: eine Modemarke, die von Status-Prestige-Assoziationen strotzt. Muss an Katy Perry denken: “Chanel this, Chanel that…” Mit Mia konnte ich mich nie anfreunden. Ist für mich ein italienisches Possessivpronomen. Da finde ich andere Koseformen von Maria viel besser: Maja, Mareike, Marike…

    Mia-Sophie Philomena–

    Nun, hier gefällt mir das Philomena, muss ich sagen. Verleiht dem schlichten Mia-Sophie noch etwas Extravaganz, dabei ist der Name klassisch und passt von den Lauten her sehr gut zu Mia-Sophie (z.B. I, O, A und M werden wiederaufgenommen.

    • Mira
      Ehrlich gesagt, mir gefällt Mira auch nicht so gut. Einfach weil es sehr viele ähnliche Namen gibt. Mila, Mina, Mira, Mia … Kira, Lina, Pia, Lia ….
      Die heute so individuellen Namen unterscheiden sich oft nur in einem Buchstaben.
      Für Lehrer ist es sicherlich schwer diese Namen auseinander zu halten.

    • Da du Hanna nennst, eine Frage: Ich dachte Hanna und Hannah seien eigenständige Namen?
      Hannah sei ein eigener Name in der Bibel, Hanna eine Kurzform von Johanna. Ist das richtig?

    • Umgedreht gefiele mir die Namenskombination hingegen sehr!

      Philomena Sophie

      In diesem Fall wäre Sophie nämlich ein klangvoller und stimmiger Zweitname, der das “Phi(e)” wie auch das “O” auf sehr gelungene Weise aufgreifen würde. Philomena Sophie wäre daher auch mein absoluter Wochenliebling gewesen. Als Mia-Sophie Philomena wirkt die ganze Kombination allerdings recht wahllos auf mich -wenn nicht sogar vollends überladen. Schade um die wunderschöne und außergewöhnliche Philomena!

      Zu Hanna(h): Das habe ich mich auch gefragt. Nicht zuletzt, weil ich mir in letzter Zeit selbst viele Gedanken über die Schreibweise meiner eigenen Tochter gemacht habe, (die übrigens Hana M. heißen wird) 😉

      Offenbar ist Hanna (ohne h) bereits die hebräische / biblische Variante, während die Schreibweise mit dem zusätzlichen h zunächst vordergründig im englischsprachigen Raum populär wurde – aus Aussprachegründen. Insofern könnte man die Schreibweise Hannah hierzulande durchaus als Anglizismus bezeichnen, während die deutsche Schreibweise korrekterweise nach wie vor Hanna lauten müsste. “Müsste” schreibe ich an dieser Stelle jedoch ganz bewusst, da ich davon ausgehe, dass sich Hannah inzwischen auch hierzulande so sehr durchgesetzt hat, dass die Schreibweise zum einen nicht mehr unbedingt als Anglizismus erkannt wird und sie zum anderen gemeinhin “anerkannt” zu sein scheint – wenn inzwischen nicht sogar die Mehrheit der deutschen Hannas MIT h geschrieben wird!

      Was Mira angeht, bin ich nach wie vor unentschlossen. Ich mag den Namen klanglich sehr, empfinde ihn aber (wie Mark) als “zu kurz”, bzw. gar als unvollständig. Vermutlich würde ich meine Tochter deshalb lieber Miriam (oder Samira) nennen und Zuhause Mira rufen. Mit Luisa als Zweitnamen gefällt mir Mira jedoch ganz gut. (Den französischen Teil in mir stört bloß das zusätzliche O… Ich glaube nämlich beim besten Willen nicht, dass deutsche Eltern ihr Kind Louise oder Louisa nennen und dies dann auch konsequent französisch betonen. Wahrscheinlich wurde das “O” hier sogar bloß aus Optikgründen gewählt, nachdem eine Louisa für die Eltern vielleicht vollständiger oder “runder” ausgesehen hat. Weiß ich nicht. Jedenfalls finde ich letztendlich nicht, dass eine französisch ausgesprochene Luisa zu Mira passt.
      Gleiches bei Amélie. Grundsätzlich schön und konsequent… bloß… wie oft wird die Betonung hierzulande wirklich korrekt ausfallen? … –> Dann lieber gleich Amelie und Luisa!)

    • Hanna/Hannah
      Mit Hannah wollen viele deutlich machen, dass sie ihre Tochter nach der biblischen Hanna benennen. Die allerdings ohne h in der Bibel steht. Das h am Ende gibt es aber auch bei Sarah, Judith, Ruth. Ich würde diese drei nur mir h schreiben, ohne h wirkt es auf mich ungewohnt. Hanna ist kein Retro-Name, ich kenne keine alte Hanna, nur Hannelore oder Johanna.
      Hannah mag ein Anglizismus sein, wird aber heute nicht mehr so wahrgenommen. Ich finde beide Varianten in Ordnung.

      Mira
      Miriam würde mir auch viel besser gefallen. Auch Samira finde ich gut. Mir gefallen die längeren Namen sowieso besser, abkürzen kann man immer noch. Luisa hat mir schon immer besser gefallen als Louisa.

    • Ich halte das “O” in Louise für durchaus berechtigt, denn der Name wurde aus dem Französischen übernommen. Louisa halte ich für Mischmasch, und Luisa ist italienisch. Also: Luise oder Louise. Ludwiga hat hierzulande keinerlei Tradition, und Ludovica war auch eher Ausnahme.

      Wenn ich “Amelie” sehe, höre ich im Kopf sofort AMMEli, also indiskutabel. Gegen eine Amélie hätte ich gar nichts.

      Philomena Sophie war auch mein Gedanke, überhaupt bevorzuge ich (meist) den längeren Namen vor dem kurzen. Kommt noch drauf an, wie es zusammen mit dem Nachnamen klingt.

      Wirklich gefallen hat mir diese Woche aber GAR KEIN Name.

    • Ich kenne eine ewig alte Hanna. Es ist durchaus eben ein biblischer Name, der schon lange vergebbar wirkte.

  8. Ich muß sagen, ich finde die Auswahl diese Woche vorsichtig ausgedrückt sehr ungewöhnlich.
    Die meisten Namen finde ich einfach nur schlecht gewählt oder schlecht kombiniert und warum muss der Bindestrich überall dabei sein?

    Mir gefallen eigentlich nur

    Bent Ole, Amélie Marie und Mira Louisa

    Leon Vincent Francis ist recht okay, ich bin kein Fan von Leon.

    mit Hanna Cordula kann ich mich nur bedingt anfreunden, ich mag den Klang von Cordula nicht so sehr, allerdings ist der Zweitname von all`denen in dieser Auswahl noch am besten und “normalsten”

    Mia -Sophie Philomena ohne Bindestrich okay, ohne Mia richtig gut!

    Raphael- Apollo – warum ein Bindestrich? Ohne wäre viel besser, Apollo ist ein guter (stummer) Zweitname.

    geschüttelt würde mir Hanna Philomena , Vincent Apollo (sogar gute Zwillingsnamen 😉 ) und Maxim Tobias gefallen.

    Belladona , Redon, Kardo und Steely finde ich am schlimmsten!

  9. Ich stelle fest, dass mein Geschmack teilweise sehr konträr zu den bisherigen ist, wenn ich die Kommentare so lese!

    * Mira Louisa: Mir gefallen beide Namen sehr gut, finde auch die Kombination gelungen! Mira wirkt auf mich gar nicht neumodisch, eher zeitlos.

    * Miya Angeli: Hier stört mich auch die gewollt extravagante Schreibweise – außerdem das Zusammentreffen der beiden a-A. Angeli finde ich aber nach etwas Gewöhnungszeit als Zweitnamen ganz hübsch.

    * Redon: Erinnert mich auch an Radon und an Reden. Finde ich furchtbar.

    * Nil Livia: Hier habe ich komischerweise gleich “Nill” gelesen und gar nicht an den Nil gedacht. Finde ich aber trotzdem nicht vergebbar. Und dazu noch das Zusammentreffen von l-L. Livia ist hübsch!

    * Aaliyah Angelina: Aaliyah gefällt mir vom Klang, aber das Doppel-A stört mich. Angelina – ich sperre mich ja gegen den Kevinismus, aber bei dem Namen muss ich leider an eine überaus freche und wenig intelligente ehemalige Schülerin denken … Die nächste Angelina darf den Eindruck aber gern verbessern!

    * Belladonna: Die Halsschmerz-Homöopathie meiner Kindheit … :'( Das arme Kind!

    * Elias-Leano: Ohne Bindestrich gefallen mir beide Namen und auch in der Kombination. Es fließt beim Sprechen, minimal unterbrochen durch das s.

    * Amelia: Hübsch, wird nur immer häufiger.

    * Ariana Mirabella: Mir gefallen die Namen und auch die Kombination. Mirabella lässt natürlich an die Früchte denken, aber das ist ja nichts Schlimmes. Hat mit Mira und Bella auch hübsche Spitznamen.

    * Kardo: Erinnert mich an Kardiologie … 🙁

    * Steely: Wirklich furchtbar! Hoffentlich wird der noch abgelehnt! Die Babygalerien sind vor der Standesamtanmeldung veröffentlicht, oder?

    * Eren Tobias: Das passt überhaupt nicht zusammen – und ich mag auch die Einzelnamen nicht.

    * Mia-Sophie Philomena: Ja, ein Schlaftablettenname trifft Extravaganz … Ich mag weder das eine noch das andere. Philomena wirkt auf mich so streng.

    * Raphael-Apollo: Ohne Bindestrich würde mir das ganz gut gefallen. Apollo als Zweitname finde ich in Ordnung – als Erstnamen würde ich das nicht vergeben.

    * Hanna Cordula: Hanna ist hübsch, statt Cordula hätte mir Cordelia besser gefallen.

    * Amélie Marie: Klassisch, modisch, aber hübsch.

    * Bent Ole: Mag ich gar nicht. In Kombination leicht als Bentole zu sprechen, erinnert an Benzole. … 🙁

    * Dilaani: Nur mit passendem Hintergrund.

    * Mia Chanel: Der Klang gefällt mir sogar … Aber inhaltlich ist Chanel wirklich eher ein Name, den ich nicht vergeben würde.

    * Nawin: Mit dem Namen kann ich nichts anfangen.

    * Elucio: Wirkt erst mal ungewohnt. Lucio hätte ich besser gefunden.

    * Leon Vincent Francis: Passt nicht zusammen, finde ich …

    * Mijo: Besser Mio.

    * Eniola: Der Name gefällt mir irgendwie. Ja, gebastelt, aber hübsch gebastelt – finde ich. Ich mag manche Namen ganz gerne, die viele als Fantasy abtun. Der Klang ist hübsch!

    * Talina-Jamilia: Auch hier – die Einzelnamen gefallen mir! Der Bindestrich sollte aber weg. Aber auch die Kombination finde ich hübsch, ergibt einen fließenden Klang. 🙂

    * Leonella: Der Name gefällt mir auch! Die erwähnte Lionella hätte mir aber noch ein bisschen besser gefallen. Aber auch mit e klangvoll. Hat auch schöne Spitznamen: Leo, Leona, Nella. … Passt für mich vom Typ her zu Eniola, Talina und Jamilia.

    * Milan Maxim: Hier stören mich die Alliteration sowie dieselbe Buchstaben- und Silbenanzahl.

    * Darleen: In Deutschland bitte nicht … 🙁

    • Ich mag Eniola und Leonella auch ganz gern. Bei Eniola muss ich aber leider an Atombomben denken (wg. Enola Gay), und die Legionellen wären mir zwar nicht eingefallen, jetzt stören sie mich aber auch.

      Hanna Cordula wäre mein Wahlname der Woche, bei den Jungs ist nichts dabei.

    • Ich finde andere Sichtweisen fast immer erfrischend und den Horizont erweiternd. Es wäre doch langweilig, wenn sich alle immer einig wären oder den gleichen Geschmack hätten, vor allem in einem solchen Blog.

      Daher lese ich auch deine Kommentare gerne.

  10. Wahlpflicht:
    Raphael
    Tobias
    Amélie Marie (aber ohne Akzent)
    Hanna Cordula

    Raphael-Apollo – Erzengel und griechischer Gott, und dann auch noch mit Bindestrich, das passt ja gar nicht. Oder haben sie bei Raphael an den Künstler aus dem Mittelalter gedacht. Das würde schon eher zu Apollo passen. Trotzdem Apollo gefällt mir nicht, auch nicht als Zweitname.
    Raphael mag ich sehr, ist heute mein Lieblingsname bei den Jungs. Raphael hört man nicht an jeder Straßenecke, ist aber trotzdem allgemein bekannt.

    (Eren) Tobias – mit Eren kann ich nichts anfangen.
    Tobias gefällt mir gut, würde gut zu einem Bruder namens Raphael passen.

    Belladonna – Oh, oh, der Name geht ja gar nicht. Ich denke dabei nicht nur an Homöopathie. Hier in der Gegend gibt es eine Beratungsstelle für Mädchen und Frauen mit diesem Namen.

    Darleen – Es gab mal eine Phase, da waren diese Art Namen recht beliebt. Und es gab immer zwei mögliche Schreibweisen. Darleen/Darline, Charleen/Charline, Laureen/Laurine … Deshalb könnte man auf die Idee kommen, Marleen “Marlien” auszusprechen. Mir ist aber mal eine Laureen begegnet ist, bei der das Doppel-e auch wie ein e gesprochen wird.

    • Ich persönlich möchte ja mutmaßen, dass der Papa von Raphael-Apollo schlicht ein Fan der “Teenage Mutant Ninja Turtles” und von “Kampfstern Galactica” ist… 😛

  11. Wahlpflicht
    Mira Louisa * Ariana Mirabella * Mia-Sophie Philomena * Leon Vincent Francis * Leonella * Amelia * Hanna Cordula

    Ohne Bindestrich wäre es besser
    Talina-Jamilia

    Total geschüttelt
    Aaliyah Angelina * Belladonna * Elias-Leano * Nawin * Redon * Steely * Raphael-Apollo * Kardo

  12. Redon kenne ich als Wunddrainage. Ala Vorname ist mir Redon noch nie begegnet.
    Wahlpflicht-Spiel:

    Hanna Cordula

    Bent Ole.

    Würde beide nicht wirklich selbst vergeben, aber die Mädchennamen gefallen mir beide und die Kombi auch.
    Beim Jungen finde ich die Kombi stimmig und finde nichts ts besseres in der Liste.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar