Babynamen der Woche 52/2017

Liam Harald * Sabrina Alicia * Clara Sophia * Rosalie Aurelia * Marvin Findus * Frejdyca Melodia * Lio Noel * Noah Christian * Finn Niklas * Angeli Annabell * Felix Amadeus * Lexi Felicitas * Amy Saphira * Anselm Maria * Nicanor Tomas * Mion Aimé (m) * Jamie Grace (f) * Mathilde Salome * Casper-Jonas * Merlin Cornelius * Amelie Adelina * Bella Jolie * Lionard * Clara Dorothea * Jaivey (m) * Larika Emilia * Till-Alouis * John Jarvis Tiberius * Lola Imogen * Margo Isabell * Floyd Milan * Jax-Jean (m) * Ria Resi * Ivar Magnus * Chico Pascal * Karla Pernilla * Timéo

Zwillinge:

Alexandra & Christina

Ich wünsche Knud und dem Beliebte-Vornamen-Team, sowie allen Kommentatoren und stillen Lesern einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches, erfolgreiches und erfülltes Jahr 2018!

Und außerdem …

24 Gedanken zu “Babynamen der Woche 52/2017”

  1. Oh, ein Weihnachtskind: Lio Noel *

    Sonst sind auch viele akzeptable Namen dabei. Ich könnte eine Großfamilie Gründen.
    Wahlpflicht:
    Felix Amadeus *
    Mathilde Salome *
    Casper-Jonas * ich hätte “Caspar” geschrieben und natürlich den Bindestrich weggelassen
    Clara Dorothea *

    Wild geschüttelt:
    Caspar Felix
    Noah Cornelius * Noah ist bisschen lahm, aber passt wegen der Vokale so gut zum Zweitnamen, den ich sehr mag.
    Till Magnus
    Karla Mathilde

    Mein Senf:
    Finn Niklas * nn-N – Nein, zu viel N.
    Angeli Annabell * Alliterationsalarm

    Anselm Maria * wenn das Kind nicht katholisch ist…
    Lionard * oh, eine kevinistische Variante vom spießigen Leonard. Interessant.
    Ria Resi * Ria Teresa hätte ich ziemlich gut gefunden. So klingts nach Rio Reiser
    Chico Pascal * da musste ich spontan lachen.

  2. “quidquid id est timeo Danaos et si dona ferentes”
    (eine Warnung, auf schleimerische Geschenke von Feinden nicht hereinzufallen, könnte gut eine List sein)
    Timeo bedeutet ich fürchte. wen? was? warum? steht nicht dabei. why?

    bei Jax-Jean weiß ich nicht wie er gesprochen wird.
    so: dschäcks-scho?
    Mion Aime klingt irgendwie weiblich.
    vielevielebunte Namen. für den Sohn geht allenfalls Christian. Harald vielleicht noch wenn man einen Bekannten dieses Namens ehren möchte.
    Maria Theresia ist auch dabei als Ria Resi. Ria geht als Kurzform, Resi irgendwie nicht. kann das aber aucht erklären.
    Findus ist ein Katzenname. aber ich mag Katzen.
    tschaui!

    • Ich würde Jax-Jean sofort französisch aussprechen, also /Zhacks Zhon/…

      Erinnert fatal an den Vornamen des rechten französischen Liedermachers Jean-Pax Méfret, auch wenn man sich kaum vorstellen kann, daß der die Inspiration der Eltern war. «Il s’sappelle Jean comme tout le monde, Pax comme personne et Méfret comme son père.»

      Maria Theresia ist auch dabei als Ria Resi.

      :mrgreen:

      Rio Reiser und Ria Resi. 😉

      Findus klingt in meinen Ohren aber eher wie ein Firmenname im Gewerbegebiet, nicht wie ein Katzenname…

      Margo Isabell. Oho, gleich zwei katholische Königinnen, denen hinten irgendwie ein Buchstabe fehlt!

      Ivar Magnus. Und es baut sich da ein gigantisches Ikea-Regal, fünf Stockwerke hoch, selbst zusammen.

  3. Heute gefällt mir:

    * Clara Sophia
    * Mathilde (Salome) – ohne Salome

    und bei den Jungen gefallen mir nur Einzelnamen:
    * Christian
    * Niklas
    * Jonas

    * Merlin Cornelius – Merlin finde ich gar nicht so schlecht. Cornelius ist nicht meins. Wild geschüttelt gefällt mir: Merlin Christian oder Merlin Alexander (Alexander ist heute nicht dabei).

    Alexandra und Christina – eine sehr schöne Zwillingskombi und schöne Einzelnamen.

    Ria Resi – eine traurige Verstümmelung eines schönen Namens. Ria ist kein Name und Resi ist ein hübscher Rufname für eine Theresia.

  4. * Liam Harald: Liam empfinde ich als sehr neumodern, Harald als zu altmodisch. Vom Klang her finde ich es harmonisch, aber eben nicht vom Grad der Mode. Harald gefällt mir nicht.

    * Sabrina Alicia: Alicia mag ich gerne, Sabrina war zu meiner Zeit modern und wirkt daher auf mich langweilig. Unglücklich finde ich hier die zusammenstoßenden a-A.

    * Clara Sophia: Klingt hübsch, eben sehr klassisch, einen Tick zu ernst.

    * Rosalie Aurelia: Die Kombination gefällt mir sehr gut! Aurelia mag ich noch lieber als Rosalie. Das ist mir eine Spur zu niedlich.

    * Marvin Findus: Die Namen empfinde ich nicht als harmonisch zusammen. Bei Findus denkt natürlich jeder gleich an den Kater. Marvin gefällt mir gut.

    * Frejdyca Melodia: Den Erstnamen kann ich nicht aussprechen bzw. habe keinerlei Ahnung, wie. Hier wird das arme Kind immer wieder buchstabieren müssen … Und wahrscheinlich merkt sich der Großteil den Namen auch nicht, wenn er ihn öfter geschrieben gesehen hat. Ich finde ja, auch bei ausländischer Herkunft, was ich hier vermute, wäre es, sofern man vorhat, in Deutschland zu bleiben, für das Kind besser, einen Namen zu wählen, der entweder von der Schreibweise zumindest etwas mehr eingedeutscht ist oder in beiden Sprachen funktioniert … Melodia finde ich als Zweitnamen (!) eigentlich ganz hübsch, eine schöne Alternative zu Melody oder gar Melodie. Als Erstnamen würde ich ihn jedoch nicht wählen (aber tatsächlich doch eher Melodia statt Melody/ie, das klingt namiger!).

    * Lio Noel: Passend zu Weihnachten, wie schon geschrieben. Gefällt mir, passt gut zusammen und ich mag die Einzelnamen.

    * Noah Christian: Noah gefällt mir, ist allerdings häufiger momentan, Christian hat für mich seine Zeit gehabt. Ich mag den Klang nicht und auch nicht die christliche Bedeutung.

    * Finn Niklas: Passt gut zusammen, halt auch sehr modisch.

    * Angeli Annabell: Wie ich Angeli finde, weiß ich spontan nicht. Annabell mag ich, besser noch Annabella. An Angeli müsste ich mich erst gewöhnen.

    * Felix Amadeus: Passt gut zusammen, das weichere Amadeus dämpft die harte Felix-Endung. Bei Amadeus stört mich nur wiederum die christliche Bedeutung.

    * Lexi Felicitas: Lexi ist mir zu spitznamig. Alexa Felicitas hätte mir besser gefallen. Felicitas ist mir zu hart und irgendwie unhandlich. Schöner finde ich Felicia.

    * Amy Saphira: Klingt hübsch, Saphira ist auch ein Name, den ich als Zweitnamen sehr schön finde, aber als Erstnamen eher nicht wählen würde.

    * Anselm Maria: Anselm gefällt mir nicht, irgendwie schwierig zu sprechen (beim n muss man sich etwas “konzentrieren”, dass es kein m wie in “Amsel” wird). Erinnert auch zu sehr an Amsel. Maria ist für mich einfach weiblich, außerdem zu religiös.

    * Nicanor Tomas: Nicanor … Die neue Stierkampf-Arena … Nein! 🙁 Tomas hätte das h gut gestanden … Das ist ein Name, der für mich wirklich zu ausgedacht klingt (auch wenn mir manche Namen, die andere als ausgedacht kritisieren, gut gefallen).

    * Mion Aimé (m): Mit Mion geht es mir wie mir Angeli. Ich wusste gar nicht, dass es zu Aimée auch die männliche Form gibt. Da sie gleich klingt wie die weibliche, finde ich das unglücklich. Mion wäre für mich irgendwie eher ein hübscher Name für einen Kater.

    * Jamie Grace (f): Jamie ist zwar unisex, in meinen Ohren aber männlich. Grace finde ich schwierig, weil manche deutschen Zungen Schwierigkeiten mit dem englischen r haben.

    * Mathilde Salome: Mathilde ist mir zu altmodisch und mit der e-Endung zu stumpf. Dann lieber Matilda. Salome gefällt mir überhaupt nicht und es wissen bestimmt viele nicht, wie sie das aussprechen sollen.

    * Casper-Jonas: Der Bindestrich stört. Jonas gefällt mir, nur sehr häufig. Casper erinnert an den Suppenkasper etc. – würde ich nicht wählen.

    * Merlin Cornelius: Mit Cornelius als Zweitnamen finde ich Merlin akzeptabel, weil es etwas seriöser wirkt. Ansonsten denkt man natürlich an den Zauberer.

    * Amelie Adelina: Andersrum hätte mir der Klang besser gefallen. Die einzelnen Namen finde ich sehr schön, aber in der Kombination zu ähnlich, alleine der doppelte A-Beginn.

    * Bella Jolie: Doppelte Schönheit – zu viel des Guten! Isabella oder Annabella hätte mir besser gefallen, Bella ist mir zu spitznamig.

    * Lionard: Gefällt mir als Alternative zu Leonard. Natürlich wird er immer sagen müssen „mit i statt mit e“, aber da gibt es Schlimmeres.

    * Clara Dorothea: Noch ernster als Clara Sophia. Clara mag ich gern, obwohl es auch ein alter Name ist, Dorothea empfinde ich aber als viel altmodischer.

    * Jaivey (m): Mit dem Namen kann ich nichts anfangen. Da fehlt mir irgendwie Substanz.

    * Larika Emilia: Marika hätte mir besser gefallen. Emilia mag ich. Larika habe ich noch nie gehört. Mischung aus Larissa und Marika. Muss man sich wohl auch erst dran gewöhnen.

    * Till-Alouis: Die Namen passen überhaupt nicht zusammen, finde ich. Till ist mir zu nordisch und knall, Alouis … Nee.

    * John Jarvis Tiberius: John habe ich in der Top100-Liste von 2017 entdeckt – kann ich gar nicht verstehen, wieso dieser Name relativ beliebt ist … Ist mir zu kurz und zu englisch, dann lieber Jan. Jarvis finde ich interessant, wirkt nach Neuschöpfung, aber gefällt mir. Allerdings nicht zu John mit der Alliteration. Tiberius gefällt mir gar nicht, zu hart/scharf und ernst, altmodisch.

    * Lola Imogen: Lola ist mir zu lallig, Imogen erinnert mich an Imodium akut und Genetik … Außerdem sprechen die Leute den Namen bestimmt unterschiedlich aus. Ich mag den Klang nicht.

    * Margo Isabell: Isabell finde ich hübsch, Margo gefällt mir überhaupt nicht. Die o-Endung klingt einfach, da super selten, in deutschen Ohren maskulin. Den Klang mag ich auch nicht.

    * Floyd Milan: Floyd finde ich furchtbar leider, Milan gefällt mir.

    * Jax-Jean (m): 🙁 Nee! Ich mag weder die Einzelnamen, Jean kann evtl. zu Ausspracheproblemen führen, Jax ist mir zu kurz und vom Klang her zu hart, wie Max, wirkt wie Max mit J und ist mir zu lax … Dann die Alliteration … 🙁

    * Ria Resi: Zwei Abkürzungen sind mir wirklich eine zuviel. Ria mag ich, Resi wirkt noch abkürziger. Die Alliteration verbessert es nicht …

    * Ivar Magnus: Mit Ivar kann ich nichts anfangen, Magnus ist mir zu ernst (so empfinde ich viele Namen auf -us) und zu hart.

    * Chico Pascal: Chico klingt nach Kosename, für einen süßen Welpen super … Für einen Jungen unseriös. Pascal hat seine Zeit auch irgendwie gehabt.

    * Karla Pernilla: Karla finde ich okay, haut mich aber nicht vom Hocker. Pernilla habe ich noch nie gehört, aber irgendwie finde ich, Teil 1 (Per-) und Teil 2 (-nilla) passen nicht zusammen.

    * Timéo: Den Namen finde ich in Ordnung, besser als Timo. Der Akzent hätte nicht sein müssen.

    Zwillinge:

    Alexandra & Christina: Christina ist mir zu christlich, Alexandra gefällt mir besser. Sicher machbar, aber es gibt hübschere Namen – finde ich. Wie bei allem, nur meine persönliche Meinung! 😉

    Ich wünsche auch allen einen guten Rutsch! 🙂

  5. Es wurde schon alles zu Zusammenstöße wie z.B. Sabrina Alicia, Finn Niklas gesagt. Marvin Findus gehört auch dazu meiner Meinung nach.

    Beim Kommentar zu “Ikea-Regal” Ivar Magnus habe ich laut gelacht ;).

    Trotzdem gibt es heute schöne und machbare Kombinationen.

    Wahlpflicht:
    Noah Christian
    Clara Sophia

    auch schön und nicht zu häufig:
    Rosalie Aurelia (etwas süß aber klingt sehr gut zusammen)
    Lola Imogen (toll für eine Engländerin)

    Kann man machen:
    Felix Amadeus (für mich eine Mozartkugel)
    Lexi Felicitas (lieber Alexa oder so und dann Lexi rufen)
    Amy Saphira (klingt nicht gerade seriös, aber es passt)
    Casper Jonas ohne Bindestrich und wie gesagt Caspar Jonas wäre besser
    Clara Dorothea (Hause Clara Dorothea heißt Sie herzlich willkommen! Morgen gibt es ab 7 Uhr 30 Frühstück auf der Terrasse)
    Margo Isabell (Margot auf Deutsch gesprochen mit T gefällt mir nicht, so aber schon)

    Na ja, geht so:
    Amelie Adelina
    Larika Emilia (Marika wäre wie bereits vorgeschlagen besser gewesen)

    Alles Gute für 2018!

  6. Endlich mal wieder mehr Zeit für einen Kommentar hier. Ich lese jeden Freitag gerne die neuen Kommentare und freue mich auf die neue Auswahl. Nun schaffe ich es auch mal wieder alles selbst zu kommentieren!

    *Liam Harald
    Liam ist mir zu weich. Harald dazu gefällt mir vom Klang, aber von der Popularität der Namen liegen sie mir zu weit auseinander. Wahrscheinlich ist Harald eine Nachbenennung.

    * Sabrina Alicia
    Sabrina ist eine Name aus meiner Generation. Dementsprechend empfinde ich ihn etwas “altbacken” / zu spät. Alicia ist okay. Aber das aufeinander treffen der beiden A-a ist nicht so glücklich.

    * Clara Sophia
    Clara höre ich momentan immer öfter. Sophia als ZN ist irgendwie ausgelutscht. Mir zu langweilig persönlich.

    * Rosalie Aurelia
    Ich mag Aurelia gern, Rosalie ist mir etwas zu süß. Die beiden -li-s am Ende der beiden Namen gefällt mir nicht so gut. Auch wenn es einmal auf -ein und einmal auf -a endet.

    * Marvin Findus
    Marvin ist etwas late to the game. Findus ist einfach zu eng mit Petterson und Findus für mich verbunden.

    * Frejdyca Melodia
    Beim ersten Namen weiß ich gar nicht wie ich ihn aussprechen soll. Schreiben müsste ich ihn bestimmt mehr als zehn Mal, damit ich ihn sicher schreiben könnte. Melodia ist okay, aber nicht ganz meins.

    * Lio Noel
    Lio ist mir zu weich. Noel kann da nix dagegen halten. Aber bestimmt ein Weihnachtsbaby.

    * Noah Christian
    Kann man machen.

    * Finn Niklas
    Zu viel “n” für meinen Geschmack. Kann man aber machen.

    * Angeli Annabell
    Angeli habe ich mal eine kennengelernt. Aber Alliteration finde ich bei Namen eher… Naja.

    * Felix Amadeus
    Felix Amadeus ist mit der beste Name für einen Jungen in dieser Woche.

    * Lexi Felicitas
    Lexi hätte ich eine Alexa gegönnt. Alexa Felicitas hätte mir sehr gut gefallen.

    * Amy Saphira
    Amy ist nicht so mein Name. Saphira finde ich persönlich sehr schön. Aber nur als ZN.

    * Anselm Maria
    Sehr katholisch.

    * Nicanor Tomas
    Nicanor habe ich noch nie gehört? Woher kommt der?

    * Mion Aimé (m)
    Auch hier: wie spricht man den Namen richtig aus?

    * Jamie Grace (f)
    Jamie finde ich zu unisex. Grace finde ich von der Bedeutung her sehr schön, aber würde ich ohne entsprechenden Hintergrund niemals selbst vergeben.

    * Mathilde Salome
    Finde ich sehr schön. Mathilde würde ich selbst nicht vergeben, aber die Kombination ist in meinen Ohren sehr gut gelungen und Mathilde finde ich von den Eltern sehr mutig. Ich würde es mich selbst nicht trauen.

    * Casper-Jonas
    Casper finde ich sehr schön. Trotz aller Assoziationen damit. Ich hätte ihn nur als Kaspar geschrieben. Den Bindestrich weglassen und die Kombi wäre okay.

    * Merlin Cornelius
    Merlin ist schon sehr abgefahren. Der lateinische Cornelius dazu. Funky. Die Kombi funktioniert besser als ich ursprünglich dachte. Nur wäre mir Merlin zu sehr mit dem Zauberer verbunden. Cornelius liebe ich hingegen. Ich mag die -us bei Jungen sehr!

    * Amelie Adelina
    Da stört mich die Alliteration nicht ganz so sehr wie Angeli Annabell. Ich fände Adelina Amelie aber schöner.

    * Bella Jolie
    Zu süß. Zu sehr auf das Schöne bezogen. Jolie ist einfach gar nicht mein Geschmack.

    * Lionard
    Ich finde Leonard einfach schöner. Kann man machen.
    * Clara Dorothea
    Die Kombi finde ich besser gelungen als Clara Sophie. Hat mehr Pepp und ich finde Dorothea einfach einen wunderbaren Namen. Habe auch eine sehr positive Assoziation zu dem Namen. Ein wunderbar kluges Mädchen.

    * Jaivey (m)
    Gefällt mir nicht.

    * Larika Emilia
    Larika habe ich noch nie gehört. Kann man machen.

    * Till-Alouis
    Till meinetwegen. Aber Alouis? Ist kein Alois und kein Louis. Sehr strange.

    * John Jarvis Tiberius
    Viel zu lang. Und John Jarvis. Nein. Dazu Tiberius. Viel zu chaotisch.

    * Lola Imogen
    Lola ist mir viel zu süß. Erinnert mich viel zu sehr an Lolita. Imogen zu nah am Medikament. Auch wenn der Name bestimmt davor da war.

    * Margo Isabell
    Margo. Da bin ich zwiegespalten. Einerseits total mutig und cool und andererseits so… Anders. Isabell finde ich gut!

    * Floyd Milan
    Pink Floyd trifft Mailand…

    * Jax-Jean (m)
    Keine Ahnung wie man das richtig aussprechen soll…

    * Ria Resi
    Ria wie Sia, Mia, Tia, Lia, Kia, Gia, Nia, Pia, Cia, Zia. Ich mag das einfach nicht. Resi ist eine Theresia so viel schöner.

    * Ivar Magnus
    Kann man machen.

    * Chico Pascal
    Chico ist doch ein Name für einen Hund… Und dann ist es so nah am englischen “cheeky” für mich. Pascal war noch nie richtig schön. Gruselig!

    * Karla Pernilla
    Karla Kolumna bleibt einfach bei mir immer hängen. Pernilla ist doch schwedisch oder? Ich lese das immer in einem meiner Schweden Krimis. Aussprache auch für mich hier voll unklar.

    * Timéo
    Puh. Ich fürchte auf Latein. Das finde ich eher nicht so gelungen. Lieber Timo.

    Zwillinge:

    Alexandra & Christina
    Sehr gelungen. Ähnlich und doch eigenständig!

    Mein Mädchen hieße diese Woche Mathilde Salome oder Amelia Adelina. Ein Junge Felix Amadeus oder Merlin Cornelius. Gerufen Cornelius.

  7. * Liam Harald: Passt nicht so richtig.

    * Sabrina Alicia: Haut mich nicht um, aber kann man machen.

    * Clara Sophia: Ja, ja, ja. Next.

    * Rosalie Aurelia: Man sieht schon das mit rosa Tüll dekorierte Kinderzimmer vor sich…

    * Marvin Findus: Es ist ja zum Glück nur der Zweitname, also müssen seine Kindergartenfreunde und Klassenkameraden es gar nicht wissen.
    Die Kombination an sich hört sich gar nicht verkehrt an.

    * Frejdyca Melodia: Ist das polnisch? Ungarisch? Wie bitte spricht man das aus? Und Melodia passt nicht dazu.

    * Lio Noel: Kann man machen.

    * Noah Christian: Gefällt mir.

    * Finn Niklas: Das Aneinanderstoßen der Ns ist unglücklich, sonst beides gefällige Namen.

    * Angeli Annabell: Ich spende ein -ka. (Sie kann gerne meins haben, ich nutze es sowieso nicht…)

    * Felix Amadeus: Gefällt mir.

    * Lexi Felicitas: Lexi ist sehr salopp, gerade neben der gediegen- vornehmen Felicitas. Warum nicht Alexandra?

    * Amy Saphira: Chantalismusverdacht.

    * Anselm Maria: Oh, ein Maria. Nur leider stoßen die Ms unschön aneinander.

    * Nicanor Tomas: Wo kommt das her? Ich vermute was Osteuropäisches.

    * Mion Aimé (m): Aussprache mit nasalem “ong”? Aimé für einen Jungen habe ich noch nie gesehen. Wirkt insgesamt extrem weich.

    * Jamie Grace (f): Bei englischem Nachnamen schön, sonst doch chantalismusverdächtig.

    * Mathilde Salome: Ich hoffe, da ist noch ein Accent Aigu auf dem letzten e…

    * Casper-Jonas: CaspAr bitte. Und weg mit dem Bindestrich!

    * Merlin Cornelius: Was meint Ihr: Wird der Bruder Arthur oder Gandalf heißen?

    * Amelie Adelina: Zuviele und zu gleiche Silben.

    * Bella Jolie: Tausendschönchen.

    * Lionard: Ja, so spricht man’s aus… aber er wird immer buchstabieren müssen.

    * Clara Dorothea: Schön.

    * Jaivey (m): Nein danke.

    * Larika Emilia: Zu selbstgebastelt und zu weichgespült.

    * Till-Alouis: Alois kenne ich nur ohne u. Und bitte kein Bindestrich.

    * John Jarvis Tiberius: Ich rate mal: Papa steht auf Star Trek und Iron Man, und John haben sie genommen, weil Kevin zu negativ belastet ist…

    * Lola Imogen: Imogen finde ich schon auf englisch nicht schön. Auf deutsch geht das gar nicht. Und Lola als Vollname ist auch nicht mein Fall.

    * Margo Isabell: Margo ist nicht so mein Geschmack, aber immerhin besser als Margot. Isabell ist schön.

    * Floyd Milan: Ob der wohl viele Sachen in Pink geschenkt bekommt? 😉

    * Jax-Jean (m): Nein danke.

    * Ria Resi: Zwei zu offensichtliche Kurzformen. Zumindest einer der Namen hätte ruhig die Langfassung sein können. (Ria Teresa z.B.)

    * Ivar Magnus: Stilsicher skandinavisch, wirkt aber leider als hätten sich die Eltern beim Möbelkauf inspirieren lassen…

    * Chico Pascal: Chico ist das spanische Equivalent zum englischen “Dude”…

    * Karla Pernilla: Gefällt mir. Auch wenn ich Klara Pernilla vom Sprachfluss her noch schöner gefunden hätte.

    * Timéo: Bei Timeo und Timea denke ich immer spontan an “fürchten”…

    * Alexandra & Christina: Absolut einverstanden.

  8. Rosalie Aurelia * Rosalie heißt die Eule in “3 Haselnüsse für Aschenbrödel”
    Frejdyca Melodia * Freydyca ist bemerkenswert, ich würde es als jiddisch-polnisch einordnen (zu hochdeutsch “Freude”)
    Anselm Maria * Uff. Einen so seltenen Jungennamen wie Anselm mit Maria zu kombinieren ist gewagt – auch wenn Maria bei jungen als Zweitname vergeben werden kann, ist die Gefahr einer flaschen Interpretation des Gschlechts gegeben
    Casper-Jonas * Kaspar mit zwei a und K am Anfang, und bitte ohne Bindestrich
    Larika Emilia * Auf den zweiten Blick finde ich Larika gar nicht so schlecht
    Till-Alouis * Alwis wäre besser gewesen, die französische Schreibung im Bindestrich mit Till ist sehr störend “Wir haben was ganz besonderes”

  9. Wahlpflicht-Spiel:

    Clara Sophia
    Felix Amadeus

    Ansonsten mein Senf:

    OK:
    Sabrina Alicia – nicht meine Wahl, aber gut tragbar
    Rosalie Aurelia – desgleichen
    Noah Christian – mag Noah nicht besonders, aber Christian ist ein schöner Zweitname dazu
    Finn Niklas – nicht meins, aber Modenamen und die Kombi passt
    Merlin Cornelius – Cornelius mag ich, Merlin würde ich persönlich nicht wählen, aber sind beides Namen mit Bedeutung/Geschichte und klingen gut zusammen.
    Clara Dorothea – mag beide Namen und die Kombi passt
    Larika Emilia – mutig, ausgefallener Erstname und ein Modename als Zweitname. Weiß jemand was über den Namen Larika? Herkunft? Namensverwandtschaft mit Lara/Laura/Larissa. Ich kenne eine Lerika (russische Herkunft)
    Ivar Magnus – Magnus mag ich, Ivar ist ausgefallen, aber (für mich) eindeutig männlich und klar auszusprechen, deswegen OK
    Karla Pernilla – hier ist ein geläufiger Erstname mit einem seltenen Zweitnamen kombiniert – ob die Eltern wohl Alpinski-Fans sind?

    Damit kann ich mich nicht anfreunden:
    Liam Harald – ich mag beide Namen nicht und die Kombi passt nicht gut zusammen. Ansonsten akzeptabel, Modename plus geläufiger Name der Eltern-oder Großelterngeneration, wahrscheinlich eine Nachbenennung
    Marvin Findus – Findus? Ob es dem Jungen später gefallen wird, nach einer Kinderbuchfigur bekannt zu sein, die ein Kater ist? Den Zweitnamen kann man allerdings natürlich einfach verschweigen.
    Aber ist Findus wirklich genehmigt. Pumuckl darf ja meines Wissens kein Kind genannt werden und Findus ist m.E. eine ähnliche Kategorie. Außerdem stört mich ebenfalls die Kombi -vin Fin-
    Frejdyca Melodia – Wie spricht man das aus? GewaAgt, aber wenn mit Überzeugung (und “Hintergrund”) vergeben, OK
    Lio Noel – zu weich und nichtssagend. Lio klingt zudem zu sehr nach Mädchen
    Angeli Annabell – Wie spricht man Angeli? Angeli oder Anscheli oder …? Annabell auf 1. oder letzter Silbe betont? Kombi An – An stört und insgesamt zu “süßlich”.
    Lexi Felicitas – Lexi ist für mich eine nette Rufform für Alexandra oder Alexa, aber kein “ganzer” Name. Felicitas gefällt mir sehr.
    Amy Saphira – Amy ist mir zu anglizistisch und zu wenig “richtiger” Name. Saphira sehr ausgefallen, aber eindeutige Aussprache und schöner Klang.
    Anselm Maria – Maria als Zweitname für einen Jungen würde ich persönlich nicht vergeben, kenne aber auch Leute, die das mit Überzeugung gemacht haben. Anselm wäre nicht meine Wahl, aber ich könnte mich dran gewöhnen
    Nicanor Tomas – Woher kommt Nicanor? Wieso Tomas ohne h?
    Mion Aimé (m) – Namen, bei denen man dazu sagen muss, ob es sich um ein Mädchen oder einen Jungen handelt, finde ich problematisch. Hier ist zudem die Aussprache nicht eindeutig bzw. schwierig und der Name zu weich.
    Jamie Grace (f)- zu anglizistisch, Jamie kein “ganzer” Name
    Mathilde Salome – passt nicht gut zusammen. Wenn, dann könnte ich mich an Salome Mathilde noch eher gewöhnen. Als Einzelnamen wären beide nicht meine Wahl, aber OK
    Casper-Jonas – Casper u.ä. finde ich problematisch wegen der Assoziation mit der Kasperl-Figur. Wenn, dann noch eher Caspar/Kaspar und lieber als Zweitnamen, z.B. Jonas Caspar. Als Bindestrich-Kombi gefällt mir das auch gar nicht. Jonas gefällt mir.
    Amelie Adelina – zu viele as, zu süßlich, zu weich
    Bella Jolie – beides keine “ganzen” Namen. Wie spricht man Jolie aus? Bei Bella stört mich die Assoziation “bellen”
    Lionard – wirkt auf mich irgendwie “schief”, “unrichtig”, eine “verbogene” Form von Leonhard.
    Jaivey (m)- zum (m) siehe oben. Den Namen kenne ich nicht. Herkunft? Bedeutung? Aussprache?
    Till-Alouis – Alouis? Mir sind Alois und Louis bekannt, aber Alouis habe ich noch nie gesehen? Ist diese Form erklärbar oder wollte da jemand bewusst eine ungewöhnliche Schreibweise. Passt nach meinem Empfinden nicht gut zusammen, schon gar nicht als Bindestrich-Kombi.
    John Jarvis Tiberius – Tiberius hatten wir hier schön öfter, oder? Gibts da einen Trend oder ist das Zufall?
    Lola Imogen – Lola ist für mich kein “ganzer Name” und zu sehr Lallform, bei Imogen weiß ich nie, wie man das ausspricht.
    Margo Isabell – Margo wirkt unvosständig, bei Isabell empfinde ich die Schreibweise als falsch
    Floyd Milan
    Jax-Jean (m) – s.o. Aussprache? Klingt irgendwie mehr nach Witzfigur als nach ernstzunehmendem Namen.
    Ria Resi – Zwei Kurz-/Koseformen kombinert. Wieso denn nicht wenigstens ein vollständiger Name? Man kann ja eine Maria Theresia Ria oder Resi oder Ria-Resi rufen, wenn man das unbedingt möchte.
    Chico Pascal – Chico klingt mehr nach einem Namen für ein Haustier. Pascal ist OK.
    Timéo – Wer Latein kann, denkt “Ich fürchte mich”.

    Alexandra und Christina – Schöne Zwillingskombi

    Viele Grüße und guten Rutsch!

    • Ich bin jetzt schlauer geworden als zum Zeitpunkt meines Beitrags: Larika ist eine ungarische Koseform von Lari, was wiederum ein Männername ist, der von Hilarius abgeleitet ist. Das ist lateinisch und bedeutet “der Heitere”. Also eine schöne Bedeutung – seit gestern habe ich mich auch schon an den Namen gewöhnt. 🙂

    • Ich habe Findus schon mal gelesen in einer nordischen Geschwisterkombination, der ist sicher zulässig. Pumuckl durfte ja zumindest als Zweitname von Philipp vor vielen Jahren schon mal vergeben werden.

  10. Meine Kinder hießen diesmal

    Clara Dorothea
    Larika Emilia
    Karla Pernilla
    Mathilde Salome
    – ich kann mich bei den Mädchen einfach nicht entscheiden. Margo Isabell wäre auch in der engeren Wahl, wenn Isabell mit einem l oder aber -belle geschrieben werden würde.

    Ivar Magnus (trotz des großen Kellerregals ;-))

    Zu Lexi habe ich mal gelesen, dass das wie “Leck sie” klingen würde … das haftet leider.

    Jax heißt auch der jüngste Sohn von Sarah Connor, vielleicht haben die Eltern das so aufgeschnappt.

    Kater Findus heißt übrigens nach einer Gemüsemarke, weil er in einem Karton “Findus Grüne Erbsen” gebracht wird. Also ein gemüsiger Katzenname.

    • Ivar Magnus (trotz des großen Kellerregals ;-))

      Bei mir steht tatsächlich ein Ivar in der Küche rum – ist zwar ca. 2,20 m groß, aber nur 60 cm im Quadrat.

      Billy Parvus. Hab ich viermal in der Stube und dreimal in der Kammer. Jeweils 80 cm breit und jeweils mit Aufsatz. Man sollte seine Bücher wegschmeißen, wenn man sie nicht mehr braucht.

    • Lexi war doch so eine rosafarbene Zeichentrickfigur aus einer schlauen Erklärsendung für Kinder. das Lied ging immer so “Frag einfach Lexi”.

      das Format so ähnlich wie es war einmal der Mensch(“Tausend Jahre sind ein Tag”)
      aber war nicht die gleiche Sendung.

      freut mich zu hören dass Findus eigentlich ein Erbsenname ist.
      dann darf man den auch für Menschen benutzen.
      Äpfel heißen auch Jonathan und Oma Schmitt. und Kartoffeln hatten wir doch neulich erst als Thema aber die keimen in der FragglesMüllhalde.

      der neue Trend wird im neuen Jahr dass man alle bekannten Namen auch rückwärts verwenden darf. gleich ein ganz neues Schriftbild und ein erfrischend anderer Klang.
      aus Niklas wird dann Salkin, Sahlkinn, Salchin, variabel
      aus Finn: Nif, Nivve, Neyf, Neph, etc. man darf etwas variiieren.
      Jürgen: negrüj. Negreuye. Nagrue, Nergy,……

Schreibe einen Kommentar