Eins, zwei oder gar drei?

Einen, zwei oder gar drei Vornamen: Was spricht dafür, was dagegen? Annemarie hat Entscheidungshilfen gesammelt: Zehn Argumente für zwei Vornamen und fünf für nur einen. Angesichts der drückenden Überlegenheit der Pro-Seite ist es kein Wunder, dass ihre Tochter zwei Vornamen hat. Mein Sohn übrigens auch.

1 Gedanke zu “Eins, zwei oder gar drei?

Schreibe einen Kommentar