Mädchennamenvergleich Nord/Süd

Nach der Gegenüberstellung der populärsten Jungennamen in Norddeutschland und Süddeutschland kommt hier die entsprechende Auswertung der häufigsten Mädchennamen des Geburtsjahrgangs 2010:

Norddeutschland Süddeutschland
  1. Mia
  2. Lea / Leah
  3. Hannah / Hanna
  4. Lilli / Lilly / Lili
  5. Emma
  6. Emily / Emilie
  7. Lena
  8. Leoni / Leonie
  9. Lina
  10. Lara
  11. Anna
  12. Nele / Neele
  13. Laura
  14. Marie
  15. Johanna
  16. Maja / Maya
  17. Amelie
  18. Pia
  19. Charlotte
  20. Sophie / Sofie
  1. Mia
  2. Hannah / Hanna
  3. Lena
  4. Lea / Leah
  5. Anna
  6. Emma
  7. Sarah / Sara
  8. Leoni / Leonie
  9. Lilli / Lilly / Lili
  10. Sophia / Sofia
  11. Laura
  12. Marie
  13. Lina
  14. Luisa / Louisa
  15. Emily / Emilie
  16. Emilia
  17. Sophie / Sofie
  18. Lara
  19. Amelie
  20. Maja / Maya

Zu den norddeutschen Bundesländern habe ich Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin gezählt, zu den süddeutschen Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Thüringen und Sachsen. Die Mädchen aus Nordrhein-Westfalen wurden in dieser Auswertung nicht berücksichtigt.

Aus den Top 10 der Südländer fehlt Sarah ganz in der Liste der 20 beliebtesten Mädchennamen aus Norddeutschland. Nele dagegen ist in den Nordländern wesentlich populärer als im Süden.

1 Gedanke zu “Mädchennamenvergleich Nord/Süd”

  1. Bei den Mädchen gibt es eine gefühlte Gleichverteilung (ein bisschen Auf und Ab ist immer) zwischen Nord und Süd, obwohl es mich ein wenig überrascht, die fromme Pia im Norden zu sehen und die Sara dort nicht anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar