Babynamen der Woche 32/2013

Veronika * Björn Marius * Martha Renesmee * Leif Oskar * Cillian John * Pauline * Emma Florentine * Bosse Gangolf * Stacy * Lotta Wilhelmine * Neele Luana * Caya Margarete * Carl Leonard * Simona * Luise Noelia * Max Otto * Leandro Elyas * Antonia Henriette * Ella Patrizia * Klemens Frederik * Frida Marion Christine * Ayda * Felicitas Hannelore * Richard Gunther * Arthur Matthias * Marian Alexander * Linus Daniel * Fiona Isabella * Alexa Louisa Maria * Noah Maximilian * Ophelia * Greta Amalia * Dave-Luca * Samuel Lazar

Babynamen der Woche Logo 201311


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

22 Gedanken zu „Babynamen der Woche 32/2013“

  1. Dieses Mal sind viele Namen und Kombinationen dabei, die ich schön finde und teilweise selbst vergeben würde

    Veronika * Mag ich sehr gerne. Auch die Koseformen Vero und Nika gefallen mir gut

    Björn Marius * Ich mag den Namen Björn nicht, Marius dagegen schön. Die Kombination ist für mich aber auch nicht ganz stimmig

    Martha Renesmee * Renesmee ist Ansichtssache. Ich würde ihn nicht vergeben, finde aber die Kombination mit Martha gut

    Pauline * Mag ich gerne. Kann man sowohl für Kinder gut vergeben, aber auch Erwachsene können diesen Namen tragen

    Emma Florentine * Auch dieser Name gefällt mir gut. Ich mag Florentine sehr gerne

    Bosse Gangolf * Bei Gangolf habe ich zuerst Gandalf gelesen. Auch die Kombination mit Bosse gefällt mir nicht

    Lotta Wilhelmine * Da ist ja eine kleine Wilhelmine wie im Blog letztens erwähnt. ICh mag auch die Kombination mit Lotta. Der beste Mädchenname heute

    Caya Margarete * Auch hier wieder ein moderner Erstname und ein klassischer Zweitname. Gefällt mir eigentlich gut, aber hier mag ich leider beide Namen nicht so gerne

    Carl Leonard * Diese Kombination gefällt mir wieder gut

    Antonia Henriette * Auch Antonia Henriette gefällt mir sehr gut. Würde ich auch so vergeben

    Klemens Frederik * Hier gefällt mir, dass das K konstant durchgezogen wurde. Clemens würde ich aber mit C schreiben. Die Kombination klingt aber auch nicht ganz rund

    Fiona Isabella * Auch diese Kombination finde ich wieder sehr stimmig und passend

    Alexa Louisa Maria * Irgendwie hätte ich es hier schöner gefunden wenn es Alexa Louise Maria oder Alexa Louisa Marie als Name wäre. So überwiegen die A-Endungen und das gefällt mir nicht, obwohl die Namen an sich schön sind

    Greta Amalia * Greta mag ich sehr gerne, Amalia eher nicht so aber in der Kombination passt es

    Tops: Lotta Wilhelmine, Antonia Henriette, Emma Florentine, Carl Leonard

    Flops: Stacy, Leandro Elyas, Richard Gunther, Dave-Luca, (Samuel) Lazar

    Antworten
  2. Hallo!

    Meine TOPs der Woche, unglaublich, dass schon wieder Mitte August ist, sind:

    Lotta Wilhelmine, Carl Leonard, Klemens Frederik, Alexa Louisa Maria und Greta Amalia.

    Schönes Wochenende!

    Antworten
  3. Björn Marius * Björn finde ich schön, aber nicht zeitgemäß. Marius gefällt mir sehr gut. Die Kombo liest sich flüssig.

    Martha Renesmee * Martha gehört zu meinen Lieblings-Retronamen. Renesmee sieht man an, dass es auch einem Fantasybuch genommen worden ist- mir ist das etwas zu abgehoben.

    Leif Oskar * Ich finde Leif toll, weil er frisch und ein bisschen schroff klingt. Oskar ist aber auch relativ hart- ich würde Leif eher einen etwas sanfteren ZN geben. Außerdem habe ich bei Oskar immer die Assoziation zum Griesgram aus der Mülltonne.

    Emma Florentine * Die Kombo klingt harmonisch, aber an Emma habe ich mich schon ziemlich satt gehört. Florentine hingegen gefällt mir immer noch sehr gut.

    Bosse Gangolf * Bosse ist ja etwas schwierig- er klingt zwar schön lässig und hat Astrid-Lindgren-Charme, aber er klingt halt auch wie ein Boss. Da würde ich ihn eher mit einem ganz bekannten, “normalen” Namen kombinieren (Bosse vllt sogar als ZN). Gangolf finde ich eigentlich gar nicht so schlecht- er ist schon ziemlich ungewöhnlich, aber als ZN hat er was. Aber auch hier würde ich dann einen weit bekannten EN wählen.

    Lotta Wilhelmine * Wilhelmine hatten wir ja gerade im Blog. Als ZN finde ich ihn auch wunderschön- klassisch und sehr elegant. Lotta ist mir eigentlich immer zu kurz, aber in dieser Kombo sehr passend.

    Caya Margarete * Mir gefallen beide Namen, aber sie passen irgendwie nicht so recht zusammen, finde ich. Vllt weil die Kombo so a-lastig ist.

    Carl Leonard * Grundsätzlich schöne, passende Vornamen, aber der Übergang von l auf L ist etwas unglücklich.

    Max Otto * Max geht immer, ist ein Vorname, den ich auch vergeben würde. Otto löst bei mir eine wilde Assoziationskette aus, aber man kann sich sicherlich gut an diesen Namen gewöhnen. Max Otto klingt für mich aber ein wenig nach Vor- und Nachname.

    Antonia Henriette * Klassisch und schön, nur ein klein bisschen lang.

    Ella Patrizia * Tolle Kombo. Ella allein gefällt mir gar nicht, Patrizia wäre mir etwas zu hart und streng, aber Ella federt das mit ihrem lockeren, ungezwungenen Klang wunderbar ab. Dafür verleiht Patrizia ihr ein wenig Eleganz und Klasse. Ich wäre nie darauf gekommen, die Namen so zu kombinieren, aber das Ergebnis gefällt mir sehr.

    Klemens Frederik * Clemens ist einer der wenigen Namen, bei denen ich das C bevorzuge. Ansonsten ist er nicht mein Favorit, aber gut vergebbar. Frederik finde ich schön. Die Kombo liest sich trotz vieler “e”s sehr flüssig.

    Frida Marion Christine * Frida und Christine sind hübsch, Marion mag ich nicht so, aber sicherlich ein stummer Name aus der Familie.

    Felicitas Hannelore * Felicitas gefällt mir sehr gut, klassisch, aber trotzdem sehr zeitgemäß. Hannelore ist mir zu alt, aber vermutlich auch stumm.

    Richard Gunther * Richard ist ein schöner, sehr ernster Name, der toll für Kinder und Erwachsene ist. Gunther ist ok.

    Arthur Matthias * Arthur ist mir etwas zu hart. Ich finde den Namen zwar sehr schön, aber wenn man mal Eltern hört, die “Arthur” rufen, klingt das immer doppelt so streng für mich. Matthias ist ein ganz guter Ausgleich.

    Alexa Louisa Maria * Alexa ist hübsch, aber ich finde, dass der Name ein bisschen preiswert wirkt, wie meine Oma sagen würde. Alexandra wirkt da viel klassischer und gehobener. Außerdem würde ich nur einen ZN wählen und den auf e enden lassen, also Alexa Louise oder Alexa Marie.

    Ophelia * Klingt wirklich toll, aber ich habe immer die Wasserleiche im Kopf.

    Greta Amalia * Sehr schöne Kombo. Die Einzelnamen sind toll und passen gut zusammen.

    Samuel Lazar * Auch eine sehr schöne Kombination am Schluss

    Antworten
  4. Heute sind ein paar echte Top-Kombinationen dabei, die stelle ich mal unkommentiert an den Anfang:

    Leif Oskar * Emma Florentine * Greta Amalia

    Kommentare …
    Veronika * … der Lenz ist da! Ihr wird öfter unaufgefordert ein Ständchen gesungen werden
    Björn Marius * siehe Jantje
    Martha Renesmee * Nein, Renesmee geht weder als Erst- noch als Zweitname. Er schreit geradezu: “Uns interessiert es einen Sch…, was andere Leute denken, wir nennen unser Kind wie es uns passt”. Das arme Kind.
    Cillian John * Cillian irritiert: Soll es ein original-irisch geschriebener Killian mit K-Aussprache sein? Oder eher eine Zellgeißel (Zilie)?
    Bosse Gangolf * Sehr eigenartige nordisch-bayrische Kombination. Beide Einzelnamen nicht mein Geschmack.
    Ella Patrizia * Ella gefällt mir gut, Patrizia ist gerade aus der Zeit gefallen.
    Ayda * Klingt auf deutsch zu niedlich und nach Babysprache “Ei da”. Ich weiß, es ist ein seriöser türkischer Vorname

    Antworten
  5. Hallo,

    da es sich hier um einen seriösen Blog zu handeln scheint und nicht nur Teenie- Meinungen zur Sprache kommen, würde ich gerne eure Meinung zu folgenden Mädchennamen hören:

    (die Reihenfolge hat keine Bedeutung)

    Jolanda
    Elodie
    Lucia (gespr.: Lu-ßia)
    Lucilla
    Louisa
    Clara
    Clarisa, Clarissa
    Chiara
    Julia
    Nelia
    Sophia
    Julie
    Iara
    Sienna
    Sia
    Cesaria (gespr.: Sesaria oder Tschesaria)
    Cesarie “…..”
    Penelope

    Ist eine ganze Menge! Aber, wenn man sich festlegen muss. Es soll gerne eine 2er-Kombi mit stummem Zweitnamen werden. Nicht genannte schöne, auch gerne ausgefallene Namen dürft ihr gerne vorschlagen!

    Antworten
    • Bella Marie, am besten gefallen mir aus deiner Liste:

      Elodie – ist einer meiner Lieblingsnamen. Ich würde ihn in Deutschland allerdings nicht vergeben, da sonst aus einer „É – lo – die“ schnell eine „Ello – die“ wird, was mich sehr stören würde. Also wenn ich den Namen vergeben würde, dann als Zweitnamen. Wie wäre denn als Alternative Ophelia oder Leonie? Auch bei Noémie würde die Aussprache nicht so schlimm leiden wie bei Elodie.

      Julie – in Frankreich sehr häufig, aber hierzulande wirst du wohl auch für die richtige Aussprache kämpfen müssen. Dann doch lieber Julia – finde ich auch sehr schön.

      Chiara – finde ich in der italienischen Aussprache viel schöner als Clara, aber wenn Chiara doch auch „deutsch“ ausgesprochen werden soll, würde ich wohl doch gleich Clara vergeben.

      Lucia (gespr.: Lu-ßia) – finde ich auch schön, aber einige werden den Namen wohl auch italienisch aussprechen, vermute ich.

      Louisa – schön.

      Sophia – finde ich auch gut.

      Penelope – ist mal ’was anderes. Mir gefällt der Name ganz gut.

    • Hier die Namen, dich ich für gut vergebbar halte:
      Jolanda: klingt schön
      Lucia (gespr.: Lu-ßia): mein Favourit, gerade mit der Aussprache
      Louisa: schön, klassisch
      Clara: schön,aber fast ein bisschen langweilig
      Sophia: s.o.
      Julie: schön
      Iara: klingt schön, finde ich aber die Schreibweisen Jara oder Yara besser
      Sienna: Wunderschön
      Penelope: mutig, aber auch schön

      Meine beiden Favouriten sind Lucia und Sienna. Habt ihr italienische Wurzeln? Sonst finde ich z.B. Penelope etwas zu außergewöhnlich.

      Wie wäre es mit einer der folgenden Kombinationen:
      Sienna Lucia (mit italienischen/spanischen Wurzeln)
      Sienna Louisa

      Zu Sienna kann man auch einen anderen Namen wählen, das wäre mein persönlicher Favourit 🙂

      Schreib, wenn du ein bisschen weiter bist in deiner Entscheidung
      😉

    • Bei einem deutschen Nachnamen fände ich persönlich von deiner Liste nur Louisa, Clara, Julia, Lucia, Sophia, Clarissa und Jolanda vergebbar. (Wobei ich letzteren ehrlich gesagt nicht so schön finde.)

      Den Rest würde ich nur bei entsprechendem Hintergrund oder Nachnamen vergeben. Solltest du jedoch in Deutschland leben (wovon ich jetzt mal ausgehe), würde ich an deiner Stelle darauf achten, dass es keine Ausspracheschwierigkeiten gibt. Die Gefahr sehe ich hier bei Elodie, Cesaria, Chiara (wird schnell Schiara draus). Auch bei Iara werden viele nicht wissen, ob es Jara oder I’ara ist. Und aus Penelopé wird schnell Pennelope oder Pénelope.

      Du schreibst, dass die Namensvorschläge auch gern außergewöhnlich sein dürfen. Ich würde gut darüber nachdenken, bevor du deiner Tochter einen zu außergewöhnlichen Namen gibst. Vielleicht hat sie später nicht den selben Geschmack wie du heute oder es entwickelt sich ein Trend aus dem Namen (wie bei Kevin, den haben die Eltern damals auch wegen seiner Außergewöhnlichkeit vergeben und heute erweckt er bei den meisten Menschen negative Assoziationen), den du nicht vorhergesehen hast. Wenn du einen solchen Namen vergibst, würde ich an deiner Stelle immer einen “normalen” (bekannten) Namen als Zweitnamen vergeben, damit deine Tochter sich bei Bedarf entscheiden kann, diesen zu benutzen.

      Wenn ich aus deinen Namen eine Zweierkombination wählen sollte, wäre es “Clara Lucia” oder “Louisa Sophie”.

    • Ich schließe mich Jana an, wobei ich noch Lucia und Clarissa streichen würde. Die verbleibenden fünf finde ich alle gut, wobei eigentlich nur Jolanda übrig bleibt, wenn es außergewöhnlich sein soll. Wie findest du denn Juliana?

    • Am besten gefällt mir Louisa. Als Zweitname, wenn es denn aus dieser Liste sein soll, würde ich dann Julie wählen (französisch gesprochen).
      Clara ist auch sehr schön(als ZN Sophie oder Marie).
      Mein Favorit bei Mädchennamen ist zur Zeit Aurelia, passt aber hier nicht ganz zu dieser Liste, finde ich.

      Überhaupt nicht gefallen mir Cesaria(e), erinnert mich leider zu sehr an den römischen Kaiser, sowie Penelope, zwar klassich, aber einfach nicht meins.

  6. Heute sind so viele schöne und/oder stimmige Kombis dabei, dass ich einfach mal eine Liste derer machen muss, die mir am besten gefallen…

    Bei den Mädchennamen:

    Emma Florentine – sehr schöne Namenskombi! Das den Namen gemeinsame kurze „e“ lässt die Kombi in Verbindung mit Florentines weiteren Vokalen sehr „hell“ klingen, was mir gefällt. Emma finde ich ok und Florentine mag ich sehr. Meine Oma hat mir neulich erst erzählt, dass ihre Oma (also meine Ururoma) Florentine hieß.

    Greta Amalia – Greta mag ich und Amalia mag ich sehr. Der weiche Klang Amalias passt perfekt zur eher hart klingenden Greta. Eine schöne, ausgewogene Kombi.

    Lotta Wilhelmine – noch eine schöne Kombi! Das „l“ ist der einzige gemeinsame Buchstabe. Der schnelle Klang Lottas wird (besonders) durch die Erstsilbe Wilhelmines aufgenommen und die Endsilben Wilhelmines bremsen die flotte Lotta dann sanft ab; ich finde diese Kombi einfach süß. Sowohl Lotta als auch Wilhelmine finde ich gut.

    Caya Margarete – sehr „a“- lastig, aber trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb) schön. Die durch das „M“ weich klingende Erstsilbe Margaretes bietet einen schönen Kontrast zur Anfangssilbe Cayas, die durch den „k“ – Laut hart klingt. Caya finde ich ganz gut und Margarete mag ich sehr.

    Ella Patrizia – das „a“ in beiden Namen macht die Kombi stimmig. Ella ist mir jedoch zu „einfach“/ blass, Patrizia finde ich sehr schön und elegant.

    Fiona Isabella – zwei schöne Namen, die durch die vielen Vokale („i“ und „a“ als gemeinsame Elemente) eine melodische und peppige Kombi abgeben.

    Bei den Jungennamen:

    Carl Leonard – sehr schöne Kombi! Auf den hart klingenden Carl folgt der sehr weich beginnende Leonard, was die Kombi ausgeglichen klingen lässt. Leonard bringt durch seine Vokale einen melodisch „unbeschwerten“ Klang in die durch Carl zu Beginn „streng“ klingende Kombi. Die Wiederholung der Buchstabenfolge „ar“ in der Endsilbe Leonards finde ich eine elegante Verbindung beider Namen. Die „l“- Folge an den Wortgrenzen stört mich hier überhaupt nicht. Carl Leonard ist von den Jungennamen für mich heute die beste Kombi!

    Klemens Frederik – beide Namen mag ich und von der Kombi bin ich begeistert! Das „k“ an den entgegengesetzten Wortgrenzen gefällt mir gut als Verbindung beider Namen. Das kurze „e“ in beiden Namen ist ebenfalls eine gelungene Verbindung. In Frederik ist es repetitiv, was die Kombi hier flotter werden lässt. Durch einen neuen Vokal (das kurze „i“) und das „k“ am Ende wird der Redefluss auf stilvolle Weise gestoppt.

    Noah Maximilian – die Namen haben die weich klingenden Konsonanten gemeinsam, was die Namen gut miteinander harmonieren lässt. Noahs „a“ wird in Maximilian wieder aufgenommen, was natürlich auch noch eine Verbindung darstellt. Für Peps ist in der Kombi durch Maximilians „x“ gesorgt. Beide Namen mag ich, Noah besonders.

    Marian Alexander – hier führt wohl die abwechslungsreiche Vokalfolge in beiden Namen (“a” – “i” – “a” und „a“ – „e“ – „a“ – „e“) dazu, dass das „a“ auf schlichte (nicht dominante) Weise das verbindende Element der beiden Namen ist und die Kombi harmonisch klingen lässt. Beide Namen finde ich ganz gut.

    Arthur Matthias – noch eine gelungene Kombi! Die verbindenden Elemente sind hier das „t“ und das „a“. Die „t“s wirken natürlich dominant und lassen die Namen miteinander harmonieren. Beide Namen finde ich ok.

    Samuel Lazar – diese Kombi mag ich auch sehr, da sie so schön weich klingt. Die Verbindung der Namen durch den „s“ – Laut, das „a“ und die „l“ – Folge an den Wortgrenzen finde ich gelungen. Beide Namen finde ich wohlklingend.

    Noch ein paar Kommentare:

    Veronika – ein melodischer, ein wenig hart klingender Viersilber, der gut alleine stehen kann. Den Namen habe ich lange nicht gehört bei Neugeborenen, daher erfrischend und völlig ok.

    Björn Marius – Björn ist nicht mein Fall, aber Marius finde ich ganz gut. Die Kombi liest sich flüssig.

    Pauline – schlicht und schön.

    Leandro Elyas – Leandro finde ich sehr schön, auch wenn der Name hier nicht ganz so schön ausgesprochen werden wird wie in Italien. Elyas hätte ich gegen Elia eingetauscht.

    Antonia Henriette – Antonia mag ich sehr, Henriette nicht so. Trotz der Verbundenheit der Namen durch das „t“, stört mich an der Kombi der Klangunterschied der beiden Namen – ich nenne das mal „Dunkel- (Antonia) hell- (Henriette) Kontrast“.

    Felicitas Hannelore – Felicitas gefällt mir sehr gut, aber Hannelore kann ich nichts abgewinnen und finde ich hier aufgrund der unterschiedlichen Namensherkunft auch unpassend als ZN.

    Linus Daniel – beide Namen mag ich sehr, aber sie passen weder vom Klang noch von der Namensherkunft her zusammen, finde ich.

    Alexa Louisa Maria – eine Kombi aus drei Dreisilbern haut mich nicht vom Hocker, aber die Namen sind ja ganz schön. Louisa mag ich am liebsten.

    Ophelia – einer meiner Lieblingsnamen! 

    So, das war’s. Allen ein schönes Wochenende!

    Antworten
  7. Also, die Namen finde ich dies Woche umwerfend toll!

    Die obigen Kommentatoren haben eigentlich schon alles gesagt, was ich selber sagen würde. Deshalb nur ganz kurz ein paar Bemerkungen.

    Veronika–
    Mystisch, barock, prächtig, elegant, katholisch, Heiligenname. Das ist für mich die Aura dieses Namens. Dazu kommt die wunderschoene Folge vieler verschiedener Vokale, verbunden durch ganz weiche und dann, am Ende, noch einen harten, dramatischen Konsonanten. Also, Veronika gehoert zu meinen Top 20 Lieblingsnamen….

    Klemens Frederik–
    Den Namen Klemens finde ich klanglich hell und angenehm. Dazu kommt noch die Bedeutung “Milde,” die ich sehr schoen finde, und die ich auch sofort heraushoere, da man im Englischen Worte wie “clement” und “clemency” hat. Die hellen E-Vokale im Namen Frederik finde ich passend dazu, vor allem weil zur leichten Abwechslung dann doch noch ein anderer Vokal kommt, ein ebenfalls helles, heiteres “i.” Auch die härteren und prominenteren Konsonanten im Zweitnamen tragen zur klanglichen Abwechslung bei. “Milde” gefolgt vom “starken Schützer,” bzw. “Friedefürst”–das ist toll…

    Schtroumpfette, Du hast die Lautfolge dieser Namenskombi toll analysiert, wie ich eben sehe–hätte mir meine Analyse glatt sparen koennen.

    Ansonsten finde ich noch besonders toll:

    weiblich: Lotta Wilhelmine, Greta Amalia, Pauline, und Emma Florentine.

    männlich: Leif Oskar, Max Otto, Linus Daniel, Richard Gunther, und Noah Maximilian.

    Viele der anderen Namen und Kombis finde ich ebenfalls schoen, aber die hier gelisteten stechen für mich hervor.

    Schoenes Wochenende!

    Mark

    Antworten
  8. Top:

    * Greta Amalia – die beste Kombination in dieser Woche

    * Fiona Isabella – Fiona mag ich zwar nicht ganz so gerne, insgesamt aber gelungen; könnte mir auch Fiona Isabelle vorstellen

    * Antonia Henriette – auch eine schöne Kombination, ich hätte aber Henriette vorangestellt

    * Pauline – schlicht und schön

    * Björn Marius – ich mag Björn und auch die Kombination mit Marius gefällt mir gut, auch wenn ich Marius als Einzelname wahrscheinlich nicht vergeben würde

    Kann man machen:

    * Felicitas Hannelore – Hannelore mag ich nicht so gerne, aber der wird wahrscheinlich ja auch nicht immer gesprochen werden, Felicitas ist ein recht harter Name, aber doch schön

    * Veronika – auch ich habe sofort besagtes Lied im Ohr, da hätte man gut noch einen moderneren Zweitnamen wählen können

    * Emma Florentine – Florentine finde ich trotz der schönen Bedeutung doch recht altmodisch, aber ich nehme an, der ist eh stumm; Emma gefällt mir gut

    * Simona – finde ich etwas farblos, aber gut vergebbar

    * Frida Marion Christine – hier gefallen mir alle drei Namen nicht so gut, sie wirken in der Kombination recht alt und nicht ganz stimmig; Frida ist in der Schreibung “Frieda” aber ganz süß – schön wäre hier nur ein modernerer Zweitname gewesen

    * Ella Patrizia – Patrizia finde ich recht hart und Ella ist zwar süß, aber nur als Spitzname, hätte Elisabeth oder Eleonora gewählt, dann hätte man auch gleich einen Erwachsenen-Namen gehabt und hätte auf die harte Patrizia verzeichten können

    * Lotta Wilhelmine – Lotta ist für mich ein Spitzname, ich hätte die Vollform Charlotta/Carlotta gewählt, aber in der Kombination mit Wilhelmine ganz nett

    * Ayda – sagt mir selbst nicht so viel, aber bei eintsprechendem familiärem Hintergund und Nachnamen gut vergebbar

    * Marian Alexander – Marian würde ich zwar selbst nicht vergeben, aber in der Kombination mit Alexander gefällt er mir ganz gut

    * Alexa Louisa Maria – mir gefällt nicht so gut, dass alle drei Namen auf “a” enden, eine Louise oder eine Marie hätten die Kombination aufgewertet; außerdem hätte ich mich wahrscheinlich für die Vollform Alexandra entschieden und dass Kind dann nur Alexa gerufen

    * Max Otto – auch hier ist mir Max zu sehr Spitzname, für einen kleinen Jungen ist es ja ganz süß, aber vielleicht möchte er als Erwachsener dann doch ein “richtiger” Maximilian sein; auch Otto finde ich wegen der Assoziationen und der Verwechslungsgefahr mit einem Nachnamen nicht so gelungen

    * Carl Leonard – den Übergang von L auf L finde ich nicht so schön – etwas hart, aber keine der schlechteren Kombinationen diese Woche

    * Klemens Frederik – ich finde beide Namen recht hart, außerdem hätte mir Clemens besser gefallen; kann man machen, ich würds aber nicht tun

    * Noah Maximilian – ich mag Noah nicht, aber die Kombination mit Maximilian ist vertretbar

    * Arthur Matthias – Arthur finde ich recht hart und auch etwas altmodisch, kann mir darunter kein kleines Kind vorstellen, Matthias ist nichts besonderes, aber in Ordnung

    * Luise Noelia – Luise ist gut vergebbar (noch schöner wäre Louise), aber Noelia hat mir zu viele Vokale und auch die Assoziation mit Weihnachten würde mich stören

    * Linus Daniel – Linus mag ich nicht, aber wems gefällt… ist auf jeden Fall vergebbar

    Flop:

    * Martha Renesmee – die Kombination Martha + ein moderner Name finde ich ganz gut, allerdings ist Renesmee ein No-Go, zu verrückt, zu ausgedacht, viel zu sehr Twilight!

    * Stacy – mag ich gar nicht gerne, höchstens für eine kleine Amerikanerin/Engländerin vergebbar

    * Dave-Luca – ein englischer Dave kombiniert mit einem italienischen Luca und obendrauf ein Bindestrich – oh Schreck! keine gelungene Kombination

    * Neele Luana – Neele ist okay, aber insgesamt hat die Kombination viel zu viele Vokale, Luana ist mir zu exotisch (Assoziation: Hawaii)

    * Bosse Gangolf – Bosse erinnert sehr an Astrid Lindgren, Gangolf kannte ich nicht und hab auch zuerst an Gandalf denken müssen; insgesamt für mich keine stimmige Kombination

    * Cillian John – für einen kleinen Iren gefiele es mir ganz gut, als “individuell” geschriebener Kilian allerdings überhaupt nicht

    * Richard Gunther – Richard finde ich recht hart und etwas altmodisch, mit einem moderneren Zweitnamen hätte ich es mir vorstellen können, aber Gunther macht die Kombination für mich unhaltbar

    * Leif Oskar – “Life is life, na na na na na!” das Kind wird bestimmt oft Ohrwürmer auslösen, auch Frech wie Oskar finde ich nicht so gelungen

    * Caya Margarete – Kaya ist für mich ein männlicher Name, Kaja ein weiblicher und Caya einfach nur falsch geschrieben; warum “basteln” bloß so viele Eltern an der Schreibung um möglichst individuell zu sein, das erreicht doch nur, dass die Kinder ihren Namen immer buchstabieren müssen; Margarete ist aber schön (noch schöner wäre es als Margarethe)

    * Leandro Elyas – Leandro fände ich nur für einen kleinen Italiener vergebbar, Elias mag ich sowieso nicht so gerne und auch hier stört mich die betont-individuelle Schreibweise

    * Ophelia – an sich ein schöner Name und doch wirkt er etwas abgehoben, auf Grund der Shakespeare-Assoziation hätte ich mir hier einen normaleren (bodenständigeren) Zweitnamen gewünscht, falls die Kleine mal wechseln möchte

    * Samuel Lazar – Samuel mag ich nicht gerne und der slawische Lazar passt meiner Meinung nach nicht so recht dazu; Samuel Lazarus wäre stimmiger (aber nicht unbedingt schöner) gewesen

    Antworten
  9. Meine Tops:

    Fiona Isabella
    Greta Amalia
    Alexa Louisa Maria
    Ella Patrizia
    Antonia Henriette
    Ophelia
    Pauline
    Ayda
    Marian Alexander
    und
    Linus Daniel

    Björn Marius und Carl Leonard sind keine schlechten Kombis, passen gut zueinander, aber die Namen gehören nicht zu meinem Favoritenkreis.

    Was gar nicht geht:
    Martha Reneesme ( zu Twilight-lastig)
    Leandro Elyas (zu holprig, Namen passen nicht zueinander)
    Dave-Luca
    Felicitas Hannelore (liegt an Hannelore)
    Frida Marion Christine (Marion zerstört irgendwie die ansonst gute Kombi)

    Antworten
  10. Die Woche sind wieder zwei sehr schöne Mädchennamen dabei: Lotta Wilhelmine und Greta Amalia. “Wilhelmine” und “Amalia” sind zwei Namen, die als Erstnamen vermutlich ein Stirnrunzeln auslösen würden, aber als Zweitnamen wirklich toll klingen.

    Ich stelle auch wieder fest, dass ich mich mit Jungennamen schwerer tue. Da ist die Woche mal wieder keiner dabei, mit dem ich mich anfreunden kann.
    “Linus” ist zwar ein schöner Name, aber er klingt für mich zu weich für einen Jungennamen.
    “Carl Leonard” besteht zwar aus zwei Namen, die auf dem Vormarsch sind, aber vor allem mit “Carl” kann ich mich gar nicht anfreunden.
    “Samuel Lazar” ist vom Klang her interessant, aber vergeben würde ich ihn nicht.

    Und zwei Namen gehen die Woche gar nicht: “Bosse Gangolf” und “Martha Renesmee”.

    Antworten
  11. Habe mir noch ein paar Gedanken über Bosse Gangolf gemacht.

    Ob das wohl eine Hommage an den Schriftsteller Wolfgang Borchert sein könnte? Denn Bosse ist die niederdeutsche Koseform des Namens Borchert(Burkhardt) und Gangolf ist die Umkehrung Wolfgangs–also Wolfgang Borcherts Name genau umgekehrt. Für die, die ihn nicht kennen–W. Borchert (1921-47) schrieb das berümte Nachkriegsdrama “Draußen vor der Tür,” das früher in Deutschland oft Schullektüre war. Inzwischen gerät dieser Autor wohl doch etwas in Vergessenheit, habe ich den Eindruck.

    Bosse finde ich in Norddeutschland stilistisch passend, im Rest Deutschlands etwas selstam, wegen des Anklangs on “Boss.” Gangolf finde ich, wie die meisten altdeutschen Namen überhaupt, eigentlich gut, aber längst nicht so schön wie Wolfgang.

    Den Namen Borchert, Borchart, oder Burkhart finde ich toll!

    Noch eine Überlegung: einige Kommentatoren haben bemerkt, dass sie Klemens mit C schöner finden. Ist bei mir eigentlich auch der Fall. Namen wie Clemens, Clara, oder Victoria finde ich in ihrer lateinischen Ursprungsschreibweise ästhetisch angenehmer. Allerdings rebelliere ich immer gegen die Gleichmacherei und Internationalisierung unseres globalisierten Zeitalters–deshalb, wegen dieser Rebellion, würde ich, glaube ich, Klemens, Klara und Viktoria bevorzugen.

    Carl Leonard ist schön, aber ich würde auf jeden Fall Karl Leonhard bevorzugen.

    Es ist schon seltsam, aber ich kann mich noch erinnern, dass in den 1980ern Chicago in deutschen Medien oft mit K geschrieben wurde: Chikago. Das scheint heutzutage wie aus einer anderen Welt….

    Antworten
    • Die Hommage an Wolfgang Borchert … das ist zu schön, um wahr zu sein. Man muss schon passionierter Namenbuchleser sein, um den Zusammenhang Bosse/Burkhard/Borchert auflösen zu können. Und Gangolf klingt noch mal anders als Wolfgang.

      Bosse ist in Deutschland entweder von den Kindern aus Bullerbü oder durch den Sänger Bosse (bürgerlich: Axel Bosse) bekannt, von dem zu gelungene 😉 Zeilen wie “… am Tag, als Curt Cobain starb. Das war die schönste Zeit …” stammen.

      Ich bin übrigens auch ein starker Fan des K, weil ich weiß, wie das C in den slawischen Sprachen oder im Türkischen ausgesprochen wird. Ein K macht die Aussprache international klar und eindeutig. Die K-Schreibung geografischer Namen ist allerdings eher eine DDR-Spezialität, dort hieß es dann NIkaragua … wirklich eine andere Welt.

    • Elbowin,

      Ja, diese verrätselte Rückwärtslesung des Autorennamens–schon sehr unwahrscheinlich. Es sei denn, die Eltern sind Germanisten und Onomastiker…

      In der Grundschule durften wir in einer “Lesestunde” immer das Lesen, was uns an den vorhandenen Büchern interessierte. Da waren viele Lindgren-Bücher dabei, auch Bullerbübücher–aber da habe ich nie hereingeschaut. Ich las immer Karl May oder Friedrich Gerstäcker–amerikabezogene Abenteuergeschichten. So habe ich von Lindgren eigentlich keine Ahnung–erst seit ich diesen Namensblog lese ist mir bewußt, wie prägend die Lindgrenlektüre für meine Generation war. Da haben Leute alle möglichen Assoziationen mit Namen, die mir noch nie begegnet sind, oder mit denen ich ganz anderes verbinde.

      Und dann noch diese ganze deutsche Popkultur, mit der ich mich kein bisschen auskenne… Ich lerne hier auf dem Blog immer wieder was. Es ist schon interessant, Deutschland auf diesem Blog zu begegnen.

    • In Frankreich kommen mittlerweile auch mehr Vornamen mit K (z.B. Kilian) vor als früher; einige Namen, die früher stets mit C geschrieben wurden, kommen nun auch mit K vor (z. B. Koralie statt Coralie). Das K kommt in der französischen Sprache sehr selten vor, aber es erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wie Du sagst, Elbowin, wird es daran liegen, dass das K „die Aussprache international klar und eindeutig“ macht.
      Das K erfreut sich auch großer Beliebtheit im französischen Textchat, wo es häufig das „Qu“ und in bestimmten Fällen das C (vor a, o, u; jedoch nicht das ç) ersetzt.
      Mark, ich schließe mich Deiner Aussage „Namen wie Clemens, Clara, oder Victoria finde ich in ihrer lateinischen Ursprungsschreibweise ästhetisch angenehmer“ an, und da ich ein Fan der lateinischen Sprache und auch romanischer Sprachen bin, bin ich da eher der „back to the roots – Typ“, obwohl ich das K auch mag.

  12. Diese Woche sind meiner Meinug nach teilweise sehr außergewöhnliche Jungennamen vertreten. Wie beispielsweise: – Max Otto
    – Leif Oskar
    – Bosse Gangolf
    – Richard Gunther
    Jungenname konnte mich eigentlich keiner richtig überzeugen, obwohl ich auch Linus und Daniel, getrennt, zwei tolle Namen finde
    Bei den Mädchennamen sind einige tolle außergewöhnliche Namen dabei, die jedoch sehr schön klingen :). – Emma Florentine
    – Ella Patrizia
    – Fiona Isabella

    Generell finde ich Doppelnamen mit einem etwas ungewöhlichen Namen sehr schön.
    (Außnahme: Die Jungennamen dieser Woche)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar