Vornamen in Entenhausen

Die Disney-Comicfiguren Tick, Trick und Track heißen im amerikanischen Original Huey, Duey und Louie. Im Artikel “Hubert, Deuteronomy und Louis” sind ihre Namen in vielen weiteren Übersetzungen zu finden.

Donalds Neffen sind nicht die einzigen Bewohner Entenhausens, die in Deutschland einen andere Vornamen führen als in Amerika. Während Donald Donald bleibt, hat Micky Maus die Rechtschreibung geändert und heißt im Original Mickey.

In der deutschen Übersetzung wird mal mehr, mal weniger in die Namensgebung eingegriffen:

  • Mack und Muck (englisch Morty und Ferdie)
  • Rudi (Horace)
  • Klarabella (Clarabelle)
  • Henriette (Clara)
  • Karlo (Pete)
  • Hugo (Emil)
  • Dagobert (Scrooge)
  • Klaas (John)
  • Dietram (Rumpus)
  • Dussel (Fethry)
  • Primus (Ludwig)
  • Franz (Gus)
  • Gustav (Gladstone)
  • Daniel (Gyro)
  • Rita (mal Florence, mal Emily)
  • Gundel (Magica)

Es gibt aber auch Entenhausener, die in Deutschland ihren amerikanischen Vornamen behalten, z. B. Daisy, Minni, Goofy, Albert, Alfons, Moby und Dolly.

Referenz: Duckipedia

Und außerdem …

Schreibe einen Kommentar