Vorname des Jahres 2014: Neymar

Neymar ist ganz bestimmt nicht der häufigste Vorname des Jahres 2014, aber dafür der interessanteste – darum erkläre ich Neymar zum Vornamen des Jahres!

Auch 2013 wurde der Vorname Neymar schon mal vergeben, aber erst 2014 tauchte er in bemerkenswerter Zahl in den deutschen Geburtsanzeigen auf. Das ist kein Wunder, schließlich ist dieser Name wie kaum ein anderer mit einem bestimmten prominenten Namensvorbild verbunden, dem brasilianischen Fußballstar Neymar da Silva Santos Júnior. Dieser Neymar war einer der herausragenden Spieler bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien und stand im Mittelpunkt der Berichterstattung der deutschen Medien. Dass er im Halbfinale gegen Deutschland wegen einer Verletzung nicht mitspielen konnte hat ihm sicher nicht gefallen, aber als „tragischem Held“ weitere Sympathiepunkte eingebracht und den Namen Neymar noch bekannter und beliebter gemacht.

Neymar Trikot

Hat der Name Neymar Aussichten, in Deutschland ein Modename zu werden? Ja, die hat er! Erstens, weil ein Ypsilon drin steckt und Namen mit Ypsilon generell im Trend sind. Zweitens, da muss ich vom Urlaub erzählen: In den Herbstferien waren wir in Katalonien und haben das Stadion des FC Barcelona besichtigt, dem aktuellen Verein von Neymar da Silva Santos Júnior. Dort gibt es ein beeindruckendes, mehrstöckiges Fanartikel-Kaufhaus. Im Erdgeschoss in der Erwachsenenabteilung sind die meisten Trikots mit dem Namenszug von Lionel Messi beschriftet, dessen Bild auch sonst allerorts im Besucherbereich des Stadions auftaucht. Im Untergeschoss des Shops dagegen, in der Kinderabteilung, werden vor allem Trikots mit dem Namen Neymar verkauft. Wenn die ersten Zehnjährigen von heute in fünf Jahren Eltern werden und die sich dann an ihr Kindheitsidol erinnern, dann geht der Name Neymar so richtig ab in den Vornamencharts!

Was der Name Neymar bedeutet, woher er stammt? Ich habe keine Ahnung, hat jemand eine Idee?

Thema: Namensgebung

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

9 Kommentare zu "Vorname des Jahres 2014: Neymar"

  1. Ruth sagt:

    „Der aus dem Meer gekommene“ und dass der Name aus Portugal sein soll, kriegt man auf die Google-Anfrage „que significa neymar“.

  2. Anonymous sagt:

    „Wenn die ersten Zehnjährigen von heute in fünf Jahren Eltern werden“

    Mit 15 schon Eltern werden?? Ich glaube, da ist ein -zehn abhanden gekommen, oder Knud? 😉

    • Das gibt es tatsächlich, dass Fünfzehnjährige Kinder bekommen.

    • amk sagt:

      Das stimmt natürlich, ich finde das aber immer wieder erschreckend (zumal es dann meist in sozial schwachen Kreisen passiert), gerade in der heutigen Zeit, wo die Teenies eigentlich besser über Verhütung etc. Bescheid wissen sollten als frühere Generationen.

      Hoffen wir mal, dass so junge Elternschafft dennoch eine Ausnahme bleibt und der Name Neymar dann doch etwas später in Mode kommt 😉

    • Das hoffe ich auch!

  3. Bine sagt:

    Ich hoffe mal im Sinne der zukünftig geborenen Kinder, dass der Name Neymar nur eine Randerscheinung ist und nicht wirklich Potential hat.

    • elbowin sagt:

      Die Verletzung Neymars bei der WM war zwar ganz großes Fußballdrama, aber damit ein Name hier groß herauskommt, muss er schon Bundesliga (am besten bei Bayern München, denn je tiefer die Fußballprovinz …). Deswegen wird Thiago sicher weiter vor Neymar zu finden sein.

    • Da bin ich mir gar nicht so sicher. In zehn Jahren wissen wir, wer recht hatte 🙂

    • elbowin sagt:

      .. und wenn er von den Bayern eingekauft wird, haben wir beide recht (oder auch nicht) 😉

Kommentieren