Valerie Henriette oder Verena Elisabeth?

Wir haben in der engeren Auswahl folgende Namen:

Valerie Henriette oder Verena Elisabeth.

Da wir uns insbesondere bei den Erstnamen nicht entscheiden können, wäre es auch eine Überlegung das Kind Valerie Verena zu nennen. Über Anregungen würde ich mich wirklich sehr freuen!

Viele Grüße
Henrike

Horstomat – die Vonamen-Toolbox

43 Gedanken zu „Valerie Henriette oder Verena Elisabeth?“

  1. Wir haben eine Valerie Elisabeth zu Hause. Bisher gab es damit keine Probleme. Weit und breit die einzige Valerie neben vielen Lillis Laura Anna etc.
    Jetzt bekommen aber plötzlich viele Babies den Namen Valerie!

    Antworten
  2. Also selten finde ich Verena nicht und weiß auch nicht, warum Valerie bald im Trend sein soll.
    Kenne sehr viele Verenas, die Ende zwanzig bis Mitte dreißig sind. Valerie kenne ich nur eine und die ist Mitte dreißig.

    Für mich ist daher Valerie seltener.

    Antworten
    • Selten bezieht sich denke ich auf Kinder und Babys – da müsste Verena seltener sein. Mir als Nordlicht ist im weiteren Umfeld bislang nur eine Verena in meinem Alter – 40+ – untergekommen – und nur eine einzige Valerie, knapp 6 Jahre jung. Einen Trend sehe ich beim Namen Valerie auch nicht gerade, aber immerhin erinnert die Endung an Dauerbrenner des 21. Jahrhunderts wie Sophie, Marie, Emily, Leonie …

  3. Unsere Tochter ist da!!!
    Wir haben lange hin und her überlegt und uns letztendlich für
    * Verena Henriette *
    entschieden!!
    Vielen Dank für Eure Meinungen und Anregungen.
    Henrike

    Antworten

Schreibe einen Kommentar