Promi-Babys 2009

In diesem Jahr haben folgende Promis Babys bekommen:

Adriana Lima Valentine
Fabio Morena Nuno
Wayne Rooney Kai Wayne
Karolina Kurkova Tobin Jack Drury
Mel Gibson Lucia
Isabelle Werth Frederic
Collin Farell Henry Tadeusz
Christoph Metzelder Emma
Ken Duken Viggo
Johannes B Kerner Jilly Lina
Heidi Klum Lou Sulola
Nadja Uhl Ida Elena Elisabeth
Jude Law Sophia
Ellen Pompeo Stella Luna
Sarah Michelle Gellar Charlotte Grace Prinze
Niki Lauda Mia und Max
Charlotte Karlinder Lovis
Georgia Sloan Zac Brown
Ioan Gruffud und Alice Evans Ella Betsi
Nicole Ritchie Sparrow James Midnight
David Boreanaz Bardot Vita
Julia Westlake Jonathan
Carolin Beil David Maria
Jennifer Hudson David Daniel
Patrick Wilson Kassian
Tommy Hilfiger Sebastian Thomas
Daniel Baldwin Finley Rae Martineau
Caroline Hamann Victoria Julie
Eljero Elia Sael
Roger Federer Charlene Riva + Myla Rose
Radost Bokel Tyler
Mira Sorvino Paul Terry
Molly Ringwald Adele Georgiana + Roman Stylianos
Jasmin Tabatabai Helena Leila
Tobey Maguire Otis Tobias
Jette Joop John
Jessica Parker Marion Loretta Elwell + Tabitha Hodge
Holly Marie Combs Kelley James
Bobby Brown Cassius
Lance Armstrong Max
Parminder Nagra Kai David Singh
Ann-Cathrin Sundhoff Antonia
Howard Dorough James Hoke
August Diehl Elsa Augusta
Chyler Leigh Anniston Kae
Matthias Schweighöfer Greta
Karen Webb Matteo St Clair
Martin Demichelis Martin Tiago
Josh Holloway Java Kumala
Jenna Jameson Jesse + Journey Jette
Jamie Oliver Petal Blossom Rainbow
Tim Allen Elizabeth
Sandy Mölling Jayden
Charlie Sheen Max + Bob
Anne Heche + James Tupper Atlas
Maxine Bahns Madsion Rose
Melanie C. Scarlet
Kevin Kostner Hayes Logan
Sophie Ellis-Bextor Kit Valentine
Tiger Woods Charlie Axel
Wotan Wilke Möhring Mia Josefine
Gary Barlow Daisy
Ben Affleck Seraphina Rose Elizabeth
Sven Ottke Emily Svenic
Ludger Beerbaum Cecilia Sophia
Thomas Godoj Lynn Jennifer
Jerry O Connel Dolly Rebecca Rose + Charlie Tamara Tulip
Roman Abramowitsch Aaron Alexander
Andrea Ballschuh Lia Matilda
Felix Sturm Mahir
Alyson Hannigan Satyana
Prinz Joachim Prinz Henrik Carl Joachim Alain
Johnny Knoxville Rocko Akira Clapp
Nena ist Oma von Carla Maria

Und außerdem …

11 Gedanken zu “Promi-Babys 2009

  1. Es sind ein paar sehr huebsche Namen darunter:

    Lucia, Emma, Ida Elena Elisabeth, Sophia, Stella Luna, Charlotte Grace Prinz, Finley Rae (Martineau haette man besser weg gelassen), Tyler, Helena Leila, Antonia, Greta, Matteo (St. Clair haette man auch weg lassen sollen), Elizabeth, Madison Rose, Mia Josefine, Lia Matilda, Carla Maria

    Alle anderen Namen gefallen mir ueberhaupt nicht.

  2. Ich finde gut, das Nenas Tochter ihrer Tochter einen klassischen, vernünftigen Namen gegeben hat. In ihrem Alter gibts genug Mütter, die ihren Kindern die typischen Klischeenamen wie Chayenne Chantal etc. geben.
    Bravo an Carla Maria!
    Überhaupt haben die deutschen Stars überwiegend klassische Namen vergeben.
    Überrascht war ich, das Saraj Michelle Gellar (die Buffy-Darstellerin) ihrer Tochter einen schönen, eher älteren Namen gegeben hat : Charlotte Grace (Prinze ist der Nachmane, ihr Mann heisst ja Freddie Prinze jr.)Ich habe von ihr eher einen ausgefallenen erwartet und bin positiv überrascht worden. ebenso von Melanie C von den Spice Girls. Scarlet ist auch schön und nicht so durchgeknallt wie die Phoenixe, Brooklyns, Bluebelle Madonnas und co ihrer Bandkolleginen.

  3. Petal Blossom Rainbow
    Sparrow James Midnight
    Bardot Vita
    Weiss ja nicht, aber diese Namen gehn mal gar nicht. Denken diese Leute nicht darüber nach was sie ihrem Spross für einen Namen geben sollen?
    Ganz klasse find ich auch den geistigen Tiefflieger von Gwynneth Paltrow mit Aple oder Jimmy Blue Ochsenknecht. Die Hippie zeit ist seid fast 30 jahren vergangen. Von Namen aus Fremdsprachen wo man keinen direkten Bezug zu hat ( religiös oder Verwandschaftlich) halt ich auch für ungenügend. Ich finde bei der Namensvergabe wichtig sich gedanken zumachen, was man dem Kind mit auf dem Weg geben will.

    • Stimmt,Petal Blossom Rainbow geht ja mal komplett gar nicht.
      Sparrow James Midnight ist auch etwas daneben, wobei James ja noch geht.. aber dann Spatz und Mitternacht?^^ Geht gar nicht.
      Bardot Vita..hmm naja, ich würde sagen Vita geht als zweiter Vorname noch.

      Und ja, Apple und Jimmy Blue gehen mal gar nicht, wenn man bedenkt dass Jimmy mit zweiten Namen “Blau” heißt, weil sich bei seiner Geburt die Nabelschnur um den Hals gelegt hatte und er deswegen blau anlief weil er gewürgt wurde und keine Luft mehr bekam, dann ist das echt ein bisschen krank finde ich

    • Ja, ich gebe euch völlig Recht! Diese Namen schreien ja geradezu nach Hänseleien!
      Welchen Namen ich schön finde, ist Greta! Ich kenne so viele Leute, die den Namen schrecklich finden, aber ich finde ihn super süß.

  4. Also erstmal heißt die Tochter von Adriana Lima Valentina und nicht Valentine und zweitens wurden hier die Kinder von Gisele Bündchen und Laetitia Casta vergessen, die auch 2009 zur Welt kamen.

  5. Also ich muss Margaretha recht geben… GRETA ist extrem süß, die tochter meiner schwester heißt auch so.
    außerdem heißt die freundin von “lars der eisbär”, falls der bekannt ist, ebenfalls Greta.
    Petal Blossom Rainbow und Sparrow James Midnight sind einfach grauenvoll und ich weiß echt auch nicht, was man sich als eltern bei solchen oder ähnlichen namen denkt!!

  6. Ich finde Stella-Luna wunderbar, vor allem weil es auch gut vom sinn her zusammenpasst, stern und mond.
    ganz schlimm finde ich den beinamen Journey, ioch meine wer nennt sein kind schon tag?

Schreibe einen Kommentar