Babynamen-Füllhorn: Anfangsbuchstabe N

Füllhorn

Ich schütte mal wieder mein Füllhorn über euch aus und poste alle Namen, die ich aus den Geburtsjahrgängen 2020 und 2021 mindestens sechs Mal in meiner Sammlung habe. Für diese Listen habe ich nur die Erstnamen ausgewählt und Schreibvarianten separat aufgeführt. In der heutigen Folge die Vornamen mit dem Anfangsbuchstaben N:

Mädchennamen mit N

Nabila * Nada * Nadezhda * Nadia * Nadin * Nadine * Nadira * Nadja * Nadya * Naemi * Nafas * Nafisa * Nahla * Naia * Naida * Naila * Nailah * Naima * Naira * Najah * Najla * Najwa * Nala * Nalani * Nalia * Nalin * Nami * Namika * Namira * Nana * Nancy * Nane * Naomi * Nara * Nare * Narin * Nasra * Nastja * Natali * Natalia * Natalie * Natalija * Nataly * Natascha * Natasha * Nathalie * Nava * Navya * Nawal * Naya * Nayara * Nayeli * Nayla * Naz * Nazar * Nazdar * Nazli * Ndeye * Nea * Neah * Neda * Neela * Neele * Nefeli * Nefes * Negin * Neha * Nehir * Neila * Nejla * Nejra * Nel * Nela * Nele * Nelia * Nell * Nella * Nelli * Nellie * Nelly * Nena * Nera * Neria * Nermin * Neslihan * Nesrin * Neva * Nevena * Nevia * Nevin * Nevra * Neyla * Ngoc * Nguyen * Nia * Niah * Nica * Nicki * Nicol * Nicola * Nicole * Nicoleta * Nida * Nieke * Nienke * Nihal * Nihan * Nika * Nike * Niki * Nikita * Nikki * Nikol * Nikola * Nikoleta * Nikoletta * Nikolija * Nikolina * Nil * Nila * Nilay * Nilsu * Nimrat * Nina * Nira * Nisa * Nisan * Nisanur * Nisha * Nita * Niya * Noa * Noela * Noelia * Noelie * Noelle * Noemi * Noemie * Nola * Nomi * Noomi * Noor * Nora * Norah * Nour * Noura * Nova * Novalie * Noée * Noémi * Noémie * Nuha * Nur * Nura * Nuri * Nuria * Nusaiba * Nyra * Nóra

Jungennamen mit N

Nabil * Nader * Nadim * Nadir * Nael * Naher * Nahom * Nahuel * Nail * Naim * Nali * Nalu * Nam * Namik * Nana * Nando * Naod * Narek * Naser * Nasim * Nasir * Nasser * Nassim * Natan * Natanael * Nataniel * Nate * Nathan * Nathanael * Nathaniel * Natnael * Naveen * Navid * Navin * Nawin * Nayel * Nazim * Naël * Neal * Nebi * Nedim * Neel * Nehemia * Neil * Nelian * Nelio * Nelo * Nelson * Nemanja * Nemo * Neo * Nepomuk * Nermin * Nero * Neven * Nevio * Neymar * Nguyen * Nhat * Niam * Nias * Nic * Nicholas * Nick * Nicklas * Niclas * Nico * Nicola * Nicolai * Nicolas * Nicolo * Nicolás * Nicolò * Nicoló * Nidal * Niel * Niels * Nihad * Nihat * Niilo * Nik * Nika * Nikan * Nikas * Niki * Nikias * Nikita * Niklas * Niko * Nikodem * Nikola * Nikolai * Nikolaj * Nikolaos * Nikolas * Nikolaus * Nikolay * Nikos * Nil * Nilan * Nilas * Nilay * Nilo * Nils * Nima * Nimrod * Nino * Nio * Niran * Nis * Nishan * Nizar * Noa * Noah * Noam * Noan * Noar * Noe * Noel * Noh * Noha * Nolan * Nolen * Noor * Nor * Norik * Norwin * Nouh * Nour * Nourdin * Nouri * Nova * Novak * Noyan * Noé * Noél * Noël * Nuh * Nuno * Nuri * Nuriel * Néo

Vornamenlexikon mit Erläuterung der Namen: Jungennamen mit N und Mädchennamen mit N

12 Gedanken zu „Babynamen-Füllhorn: Anfangsbuchstabe N“

  1. Jungen mit N

    Es gibt mehr Namensformen mit N, aber der Zuwachs besteht vor allem aus mehr Varianten vom Gleichen (Nicolo mit Akzenten und ähnliches) und ein paar arabischen Namen.

    Vorhanden:

    Nahuel * Sieht Hebräisch aus, ist es aber nicht: Kommt aus der Mapuche-Sprache und heißt „Jaguar“
    Nehemia * Ein weiterer kleiner Prophet, neu auf dem Zettel
    Nelian * Wo kommt das her, und warum ist der Name bei Jungen zu finden? Duckduckgo liefert mir keine echten Anhaltspunkte und wirft eher weibliche Namensträger aus
    Nemanja * Neu hier. Ein serbischer Name, war ein König im Hochmittelalter. Es gibt in der Gegenwart einige bekannte Sportler mit dem Namen
    Neymar * Setzt sich fest
    Nicolò * Die toskanische (hochitalienische) Form mit doppeltem c fehlt
    Nikolaus * Die Vollform hat es wieder auf den Zettel geschafft
    Norwin * Wau, ein Name mit Nor- auf der Liste. Was puscht gerade diesen Namen?
    Novak * Auch wenn ein Tennisstar so heißt: Für mich ist Novak ein Nachname. Und ein Ständchen gibt’s dazu: „Ja der Novak, der lässt mich nicht verkommen“
    Nuriel * denk ich an einen Ballettänzer, … fast …, der hieß Nuriev

    Vermisst:

    Nobbi, Norbert

    Nicht vemisst:

    Niccolò * Macchiavelli, Paganini

    Antworten
    • Nelian könnte eine Neuerfindung sein, vielleicht angelehnt an Sebastian und Maximilian. Vor 2020 hatte ich den nur vereinzelt gefunden, aber 2020 und 2021 gab es einen richtigen Schwung davon. Alles Jungen!

    • Nelian–
      Im Rumänischen werden Namen endlos abgewandelt.

      Z.B. gibt es die folgenden Formen des Namens Cornelius:
      Cornel; Corneliu; Cornelie; Cornelian; u. Nelian. Dabei sind allerdings Cornelie und Cornelian sehr selten und werden in rumänischen Namenslisten meist nicht vermerkt.

      Nelu ist ein häufiger Kurzname, vor allem für Ioan/Ion. Neli ist die gängige Kurzform für eine Cornelia, ähnlich wie bei uns Conny, oder neuerdings Nele. Nelian ist dann sozusagen die männliche Neli und passt generell in diese Kurzformlandschaft.

      Die Namensspielereien kreuzen auch die Geschlechterabgrenzung. Zu weiblichen Namen wie Sofia und Olivia werden schnell mal männliche Formen gebildet: Sofian und Olivian.

      Bei weiblichen Namen auf A gibt es meist auch eine „iana“-Extension, z.B. Iustina und Iustiniana, Aurelia und Aureliana. Daneben existieren aber oft noch viel mehr spitznamige Abwandlungen, die manchmal dann ihrerseits wieder gedehnt werden.

      Nelian ist da irgendwie typisch.

  2. Mädchen mit N

    Vorhanden:

    Natali * „ohne überflüssige Buchstaben“

    Vermisst:

    Nneka * Es gibt immerhin eine Hamburger Sängerin mit diesem Namen

    Nicht vermisst:

    Naddel
    Nannerl * Mozarts ältere Schwester
    Nine

    Antworten
  3. Zuerst die Mädchen:

    Nadine – ein Modename der 70er und 80er Jahre. Ich finde den Namen immer noch hübsch. Hätte aber nicht gedacht, dass Nadine noch dabei ist.

    Nesrin – ein schöner türkischer Name

    Nour – habe ich für einen weiblichen arabischen Namen gehalten.

    Mir gefallen:
    Nadine
    Nadja
    Natalie
    Nesrin
    Nina
    Noemi
    Noelia
    Nora

    Am schönsten finde ich Natalie und Nina.

    Und jetzt die Jungs:

    Norbert, Nobby – ich kenne tatsächlich einen Nobby (60), den ich noch nie anders genannt habe, er nennt sich auch überall Nobby … sein richtiger Name ist natürlich Norbert.

    Mir gefallen:
    Nathanael
    Nicolai
    Nicolas
    Niklas
    Nils

    Die Jungennamen, die mir am besten gefallen, haben ihren Ursprung in Nikolaus. Ich finde es gut, dass die Vollform wieder dabei ist, aber vergeben würde ich Nikolaus immer noch nicht.
    Ich würde lieber Nicolai, Nicolas und Niklas vergeben.

    Nico, Nick und Niki sind nette Koseformen, aber als richtige Namen gefallen sie mir nicht.

    Nikita – empfinde ich als männlich, schön für einen Jungen mit russischen Wurzeln.

    Antworten
  4. Ich freue mich über Nour und vermisse Ninon, das ist mein Lieblings-Mädchenname mit N. Eine von Hermann Hesses Frauen hieß so.

    Antworten
  5. Alles, vermissen tut Ihr bestimmt doch alle diese Namen, oder?
    –Neidhard, Nantwin, Notburg, Notker und natürlich Neidhardine.

    Scherz beiseite, ich mag diese Namen tatsächlich (bis auf Neidhardine, das ist nur ein Witz).

    Besonders liebe ich den weiblichen Namen Notburg–eine Burg in der Not, das finde ich fantastisch! Ich mag den Ernst des Namens, ich liebe es, dass das Wort Not darin vorkommt, gleichzeitig aber mit dem positiven Burg kombiniert wird. Notburg–so würde ich eine Tochter gerne nennen, wenn nicht die Dreisprachigkeit unserer Familie das verkomplizierte.

    Nantwin–„wagemutiger Freund.“ Ich mag die ungewöhnliche Erstsilbe „Nant“ (dazu gibt es auch Nantwig) kombiniert mit der gängigen und schönen Endsilbe „win,“ die ja „Freund“ bedeuted.

    Neidhard–„nid“ ist althochdeutsch für „Kampfesgroll, feindselige Gesinnung“ und „hard“ bedeutet natürlich „stark, abgehärtet.“ Da merkt man so richtig, was bei den alten Germanen zählte. Eine hässliche Bedeutung. Den Namen mag ich nur als „Relikt“, abgelöst von seiner Bedeutung. Vergeben würde ich ihn jetzt nicht.

    Aber mal zu den Namen, die hier vorhanden sind. Besonders freue ich mich über
    weiblich: Nora, Naemi, Naomi, Natascha, Nadja, Nicoleta, Natalia, Neele, Nelly, Nadezhda.
    männlich: Nikolaus, Nathan, Nathanael, Nehemia, Noah.

    Schade, zwar ein Nahom, aber kein Nahum.

    Finde es erstaunlich, dass Neil es auf die Liste geschafft hat–den Namen finde ich, gerade auch in dieser Schreibweise, nicht so deutschlandtauglich.

    Antworten
    • Also so untauglich finde ich Neil jetzt doch wieder nicht, denn in Deutschland dürften verschiedene Neil wie Neil Armstrong oder Neil Young einigermaßen bekannt sein.

      P.S. Danke für Deine Ausführungen zu Nelia weiter oben!

Schreibe einen Kommentar zu Lena Antworten abbrechen