Zweitname für unsere Tochter Paula

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Zweitnamen für unsere Tochter (mein Mann findet, ein Name reicht …). Paula steht schon fest, nach der Oma meines Mannes. Der Nachname ist einsilbig und beginnt mit M.

Auf meiner Liste stehen zur Zeit:

Wie ihr seht bin ich unschlüssig mit der Endung auf -a. Für andere Vorschläge bin ich auch offen. Danke schon mal für eure Beiträge.

Das Buch zum Blog

20 Gedanken zu „Zweitname für unsere Tochter Paula“

  1. Hallo,

    ich bin stets für einen Zweitname, gerade auch, wenn der Nachname nur eine Silbe hat. Zweitnamen können sehr nützlich sein, wenn man eine Emaliadresse mit seinem Namen einrichten möchte. Paula Maas (ich nehme mal einen Namen als Beispiel) gibt es bestimmt schon. Paula Cäcilia Maas vermutlich nicht.

    Paula hat durch das au und das weiche l etwas Weiches an sich. Ein Kontrast dazu kann sehr schön sein, aber ebenso das aufgreifen des Ls oder der Konsonanten.

    Paula Charlotte ist auf Platz 5 der beliebtesten Kombinationen,
    Paula Emilia auf Platz 11
    Paula Elisa auf Platz 18, Paula Theresa auf Platz 24. Das muss kein Grund sein, eine der Kombinationen nicht zu nehmen, sollte man aber wissen. Persönlich würde ich nur von Charlotte abraten, da er mir auch sonst häufig als Zweitname begegnet.

    Alle Namen lassen sich gut kombinieren, ich finde bei deiner Auswahl die e-Endung aber fast ein wenig besser, weil es Abwechslung reinbringt.

    Cäcilia ist heutzutage ein selten vergebener Name, dadurch dürfte sie einen Wiedererkennungswert haben. Mir persönlich gefällt Cecilia besser. Umlaute sind immer so eine Sache, da es sie im Ausland nicht gibt.

    Meine Wahl
    1. Paula Emilie- beides stammt aus dem lateinischen, l wird aufgegriffen und wie Paula wiederholt sich ein Vokal.
    Auch schön: Paula Theresa, Paula Elise und Paula Cecilia.

    Weitere Vorschläge.
    Niedlich:
    Paula Madita

    Elegant:
    Paula Olivia
    Paula Lenora
    Paula Alice

    Ausgefallen
    Paula Magdalia

    Alles Gute!

    Antworten
  2. Ich würde zu Paula einen Zweitnamen wählen, der nicht zu hell ist und damit Paula in den Schatten stellt. Therese, Emilie, Elise oder Cäcilie überstrahlen aus meiner Sicht zu sehr, die jeweilige Endung mit A ist da etwas besser.

    Daher ist mein klarer Favorit in der Auswahl Paula Charlotte, wobei mir Paula Carlotta noch besser gefällt.

    Weitere Ideen:
    Paula Antonia – den finde ich klanglich wirklich gut, wenngleich mich persönlich stört, dass es zweimal die weibliche Form eines ebenfalls beliebten männlichen Namens ist
    Paula Johanna
    Paula Carolina

    Antworten
  3. Tatsächlich würde ich beim Zweitnamen auch die Endung -e bevorzugen. Eure Vorschläge dazu finde ich alle gut machbar. Alternativ würde mir

    Paula Johanne

    sehr gut gefallen.

    Antworten
  4. Auch ich würde beim Zweitnamen die e-Endung favorisieren. Hört sich zu Paula schöner an. Alle Namen von deiner Liste gefallen mir sehr gut.
    Paula Charlotte und Paula Elise am besten.
    Da Paula Charlotte wohl sehr oft vergeben wird, würde ich Paula Elise wählen.

    Antworten
  5. Was haltet ihr von Paula Mathilde?
    Paula Marlene finde ich auch sehr hübsch.
    Paula Friederike gefällt mir, aber ich bin einfach ein Friederike-Fan..

    Antworten
  6. Ich finde wie @Miez auch, dass die e-Endung Abwechslung hineinbringt und würde diese daher ganz klar favorisieren. Zudem wird dadurch auch der Kling-Klang-Effekt vermieden, der bei a-Endungen in Verbindung mit mehreren i‘s oft entsteht, was den Namen letztendlich solider wirken lässt, wie ich finde.

    Von den von euch genannten Namen finde ich Cäcilie und Therese am schönsten. Ich finde tatsächlich die Schreibweise Cäcilie/Cäcilia toll, da sie so schön deutsch wirkt. 😉
    Diese Schreibweise provoziert meiner Meinung nach auch mehr die deutsche Aussprache
    „Zäzili-e“, während sich bei Cecilia eher die englische Aussprache aufdrängt bzw. im Falle von Cecilie die französische Aussprache (Cecil-ie).

    Also nur Mut zu Cäcilie! :-))
    Meiner Meinung nach muss man nicht zwangsläufig von vornherein eine mögliche internationale Karriere des Kindes berücksichtigen. Vielleicht sind die ausländischen Kollegen ja auch flexibler als man denkt und schaffen es trotzdem einigermaßen, den Namen auszusprechen. 😉

    Charlotte, Emilia/Emilie und Elisa/Elise sind auch schöne Namen. Tatsächlich würde ich aber aufgrund der Häufigkeit als Zweitnamen von diesen absehen. Generell klingt es auch flüssiger, wenn auf Namen mit Vokal-Endung ein Zweitname folgt, der nicht mit einem Vokal beginnt. So klingt Paula Therese meines Erachtens harmonischer als Paula Antonia.

    Meine Favoriten:

    Paula Cäcilie

    Paula Therese

    Hier noch ein paar Alternativ-Vorschläge:

    Paula Margarete

    Paula Josefine

    Paula Franziska

    Paula Rosalie (Rosali-e)

    Antworten
  7. Vielen Dank für eure Antworten!
    Die helfen mir echt weiter!

    Charlotte ist aus dem Rennen.

    Mathilde gefällt mir gut!

    Josephine ist leider zu ähnlich zum Zweitnamen unserer Nichte (Josepha).

    Johanna hebe ich für ein zweites Mädchen auf, ist einer meiner Lieblingsnamen. Und Anton finde ich für nen Jungen schön, sonst würde mir Antonia auch ganz gut gefallen.

    Mir gefällt tatsächlich die deutsche Form Cäcilia/-e am besten, auch wenn ich eure Einwände nachvollziehen kann, da denke ich mal drüber nach.

    Antworten
  8. Mir gefallen Paula Therese und Paula Cäcilie am besten.
    Schön fände ich auch Paula Theres(i)a.

    Weitere Vorschläge:
    Paula Carolina/-e
    Paula Katharina
    Paula Leonora/-e

    Wenn’s auch ein ungewöhnlicher Zweitname sein darf:
    Paula Dorothea
    Paula Felizitas
    Paula Florentine
    Paula Josefine
    Paula Rebecca
    Paula Rosalinde
    Ich kenne eine sehr alte Rosalinde und eine freche, sehr sportliche Mitte 20 und finde, der Name passt zu beiden, ohne süßlich zu wirken, wie etwa Rosie.

    Antworten
  9. Theresa, Elisa, Elise und Charlotte finde ich schön und total passend zu Paula!

    Emilia und Emilie finde ich okay, aber mittlerweile schon sehr ausgelutscht.

    Cäcilia/-e und Therese mag ich nicht so sehr, da sie mir zu streng kllingen.

    Antworten
  10. Von deinen Kombis finde ich
    Paula Cecilia
    am schönsten – aber mit e statt mit ä. Finde Umlaute auch etwas schwierig, weil man sie eigentlich so nur im Deutschen kennt.

    Weitere Vorschläge von mir:

    Paula Marie

    Paula Helene

    Paula Lucia

    Paula Malia

    Paula Luisa

    Paula Luise

    Paula Mavie

    Paula Juliana

    Paula Finja

    Paula Noemi

    Paula Milena

    Paula Samira

    Paula Ida

    Paula Fiona

    Paula Caroline

    Paula Carlien

    Paula Josefine

    Antworten
    • Anmerkung: Ich mag es sehr, wenn bei Namenskombis wenigstens ein „i“ dabei ist. Deshalb haben fast alle Vorschläge von mir ein „i“ drin.

  11. Ich bin ein Fan von Paula Therese und Paula Cäcilie. Mir gefallen die -e-Endungen für den Zweitnamen sehr (tolle Idee!), weil das dann den Erstnamen begleitet, statt ihm die Show zu stehlen. Außerdem finde ich generell Mädchennamen irgendwie cooler, die nicht auf -a enden.
    Charlotte, Emilia, Elisa hört man mittlerweile überall, da finde ich die anderen zwei irgendwie magischer.
    Ich würde einen Zweitnamen dazunehmen, ich hab selbst nur einen, weil „das braucht man ja nicht“ und einen sehr einfachen, sehr modernen, „damit man den überall auf der Welt aussprechen kann“ und naja, ich find meinen Namen jetzt nicht so toll. Manchmal ist das schön, wenn der eigene Name nicht nur praktikabel ist, sondern auch eine Geschichte erzählt und eine Bedeutung hat. Und wenn er nicht nur die Spitznamenform von der weiblichen Form eines Männernamens ist 🙂
    Viel Glück mit der Namenssuche und alles Gute 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Nadine Antworten abbrechen