Sind Johanna und Jonathan zu ähnlich?

Wir sind auf der Suche nach einem Jungennamen für unser zweites Kind. Die große Schwester heißt Johanna Marie (alle Frauen unserer Familie heißen mit zweitem Namen Marie). Nun hätten wir für Junior gerne einen alten deutschen Namen. Die Überlegung ging hin zu Jonathan. Jetzt die Frage, sind Johanna und Jonathan zu ähnlich? Und welcher Zweitname passt zu Jonathan? Vielleicht ein paar andere Ideen? Wie findet ihr Theodor?

Das Buch zum Blog

38 Gedanken zu „Sind Johanna und Jonathan zu ähnlich?“

  1. Für meinen Geschmack sind Johanna und Jonathan tatsächlich zu ähnlich für Geschwister; Das Jo am Anfang, die identische Vokalfolge o-a-a und dann noch je drei Silben – schon recht gleichförmig.

    Im Hinblick auf den Zweitnamen: Jonathan Theodor klingt ganz in Ordnung. Jonathan Leo fände ich auch nett-

    Antworten
  2. Ja, mir wären tatsächlich auch beide Namen zu ähnlich vom Klang her.

    Nichtsdestotrotz natürlich trotzdem machbar, wenn man denn will. 😉

    Jonathan ist allerdings kein alter deutscher Name. :-))

    Es ist ein biblischer Name, der früher in Deutschland kaum verbreitet war und erst seit den 70er Jahren häufiger vergeben wird.

    Theodor ist hingegen ein schon seit langer Zeit in Deutschland verbreiteter Name, der aber griechische Wurzeln hat und somit auch kein alter deutscher Name ist.

    Hier noch ein paar schöne Alternativen:

    Emil

    Paul

    Leonard

    Konstantin/Constantin

    Vincent

    Karl

    Anton

    Valentin

    Maximilian

    Bruno

    Konrad

    Jakob

    Matthäus

    Auch nicht alles „alte deutsche“ Namen, aber alles Namen, die schon seit langer Zeit in Deutschland vergeben werden. 🙂

    Vielleicht ist ja was dabei, was euch gefällt?

    Antworten
  3. Johanna und Jonathan sind wirklich sehr ähnlich – sie teilen sich die Silben Jo und na, than und han sind auch nahezu identisch.

    Wie wäre es denn mit Johanna und Theodor? Das finde ich sehr schön.

    Antworten
  4. Hier noch ein paar wirklich „alte deutsche“ Namen:

    Karl

    Ludwig

    Leopold

    Friedrich

    Franz

    Ferdinand

    Kurt

    Konrad

    Wilhelm

    Otto

    Leopold

    Leonhard

    Alwin

    Alfred

    Erwin

    Lutz

    Egon

    Tillmann

    Antworten
  5. Teil II

    Falls ihr noch Alternativen zu Jonathan sucht:

    Johanna & Samuel
    Johanna & Simon
    Johanna & Nikolas
    Johanna & Anton
    Johanna & Julius
    Johanna & Nathanael
    Johanna & Matthias
    Johanna & Oskar

    Antworten
  6. Vielen lieben Dank schonmal 🙂 Ich habe ja schon befürchtet, dass Jonathan zu ähnlich zu Johanna ist. Vielen Dank für den Vorschlag Leonard. Ich glaube Johanna & Leonard hört sich für mich sehr schön an und haben passenderweise beide 7 Buchstaben. Theodor ist aber auch definitiv noch im Rennen, auch wenn ich meinen Mann überzeugen müsste.
    Hinsichtlich des 2. Namens sind wir noch am grübeln… Die weiblichen Mitglieder unsere Familie bekommen den 2. Namen Marie/Maria. Für die männlichen Mitglieder gibt es leider keine Tradition. Wir könnten die Namen der beiden Großeltern hinzufügen: Leonard Richard Alexander bzw. Theodor Richard Alexander. Aber dann hätte Junior 3 Namen und die große Schwester nur 2… Wie ist eure Meinung zu 2. und 3. Namen?

    Antworten
    • Hallo Sarah!
      Ich persönlich würde dem Kleinen nicht drei Vornamen geben, wenn eure große „nur“ zwei Vornamen hat (Obwohl die Kombination die du vorgeschlagen hast wirklich schön ist!)
      Die beiden würden es eventuell auch fies/gemein/blöd/unfair finden, wenn sie nicht gleich viele Vornamen hätten…

    • Zu Ida: oder diese Ungleichheit ist ihnen egal?! Letztendlich kann man Diskussionen mit seinen Kindern über vermeintlich ungleiche Behandlung des einen oder des anderen Kindes ohnehin nur verhindern, indem man nur ein Kind hat – dann vergleicht es sich nämlich „nur“ mit Kindern anderer Familien.

  7. Ich habe insgesamt noch mal drüber nachgedacht und hier kommen nun meine persönlichen Favoriten:

    Johanna und Leonard

    Johanna und Konstantin

    Johanna und Theodor

    Johanna und Leo (pold)

    Johanna und Jakob

    Zwei Namen finde ich persönlich besser als drei Namen, aber das ist Geschmackssache. Dass die Schwester nur zwei hat, fände ich nicht so schlimm.

    Richard und Alexander finde ich als Zweitnamen prima!

    Leonard Alexander

    Leonard Richard Alexander

    Theodor Richard Alexander

    Klingt gut! :-))

    Antworten
  8. Ich persönlich fände es tatsächlich irgendwie“ungerecht“, wenn ich einen Namen weniger bekommen hätte, als mein Bruder. Ich fühlte mich schon benachteiligt, weil mein Name nur zwei Silben hat und der meines Bruders immerhin vier.
    Kinder können bei solchen Dingen echt empfindlich und extrem pedantisch sein.

    Antworten
  9. Ich finde Johanna und Jonathan tatsächlich überhaupt nicht zu ähnlich. Ist aber vermutlich Gewöhnungssache. Ich kenne tatsächlich einige (!) Geschwister, die so heißen. Ist halt ne typische Geschwisterkombi in Christlichen kreisen. Wenn das nicht stört, Go for it, würde ich sagen 🙂 Ich kenne auch Johannes & Anne ; Johannes, Anna & Jonathan; Jonathan & Anna mehrfach. Zum Zweitnamen: Jonathan & Theodor bedeuten beide „Geschenk Gottes“. Das würde mich persönlich stören, weil es sich so „doppelt gemoppelt“ anfühlt. Ich finde ja, Geschwister brauchen nicht zwingend die selbe Anzahl Namen. Gerade, weil ihr bei eurer Tochter den Zweitnamen ja aus Tradition heraus gewählt habt. Soll es trotzdem ein Zweitname sein, wie wäre es mit einem – wie Marie- typischen Zweitnamen wie Elias oder Maximilian? Oder ein -wie Jonathan- typisch christlicher Name wie Samuel oder David?

    Antworten
  10. Hallo,

    ich finde nicht, dass Johanna und Jonathan zu ähnlich sind. Franziska Giffey hat ihre Kinder Julian und Julia genannt (das ist nun wirklich zu ähnlich).
    Wegernder Bedeutungsdopplung würde ich aber auch von Jonathan Theodor abraten, da wiederholt sich mir auch das T zu schnell.
    Dem Sohn drei Namen zu geben, obwohl die Tochter nur zwei hat, fände ich persönlich auch nicht ganz so gut. Ich bin dann immer für Gerechtigkeit.

    Von den hier vorgeschlagenen Namen finde Leonard, Jakob Constantin, Samuel und Julius sehr passend.

    Antworten
    • Klugscheißermodus: Die Politikerin mit Julian und Julia ist Manuela Schwesig 😉

      Und zum Thema: Zu ähnlich finde ich die Namen tatsächlich nicht. Die Frage wäre eher, wollt Ihr die hier schon benannte sehr christliche Wirkung auslösen? Und die Sache mit dem „alten deutschen“ Namen stört mich auch ein wenig, je nachdem, wie ernst es Euch damit ist. Gilt übrigens auch für Leonard. Ich bin ja begeisterte Ahnenforscherin und habe in meinen Stammbäumen, die allerdings in Norddeutschland und in Westpreußen angesiedelt sind, diese Namen nicht gefunden. Eher Heinrich/Hinrich, Friedrich, Ferdinand, Jakob/Jacob, Thomas, Peter, Christoph(er), Christian, Carl …

    • Ach Gott, ja.
      Ich hatte die Giffey wegen der Plagiatsaffäre im Kopf (hätte hier ja auch gut zu den Namen gepasst)

  11. Wie wäre es denn mit Richard Alexander als Name? Richard passt zu Eurem Kriterium alter deutscher Name besser als Jonathan und Leonard. Es fällt auch nicht einmal auf, dass es die Namen der Opas sind und zueinander passen tun sie auch noch.

    Antworten
  12. @Annemarie

    Aber Leonard ist doch eine Nebenform von Leonhard? Und Leonhard ist doch auf jeden Fall ein alter deutscher Name.

    Oder meinst du, dass die Schreibweise Leonard anglophil wirkt?

    Finde ich nämlich in diesem Fall gar nicht. Kenne auch nur Namensträger, die einwandfrei deutsch ausgesprochen werden, auch in dieser Schreibweise. 😉

    Antworten
    • Ich finde, dass Leonard so auf frisch und international getrimmt wirkt wie zum Beispiel auch Nicolas. Das kann ja gerade das sein, was einem so gefällt – aber als alte deutsche Namen zählen sie für mich nicht.

  13. Die Sorge, dass ein Leonard hier englisch gesprochen wird, hätte ich auch nicht (ich assoziiere sogar eher Leonardo di Caprio/da Vinci) -aber ja, er wirkt im Gegensatz zu Leonhard nicht alt und traditionell auf mich. In meinem Stammbaum habe ich zwar auch noch keinen Leonhard gefunden, aber doch zumindest in Geschichtsbüchern o.ä. und beim Schweizer Mathematiker L. Euler.

    Antworten
    • Leonhard ist ein sehr süddeutscher Vorname, da können wir in unseren norddeutsch dominerten Stammbäumen lange suchen.

    • In Leonhard kann ich persönlich nichts mit dem H anfangen. Soll man das etwa mitsprechen? Ich finde den Namen ohne H gesprochen sehr schön und weil es mich so aus dem Konzept bringt, würde ich es streichen, wenn es ohnehin beide Varianten gibt.

  14. Vom Klang her finde ich den Namen Raphael auch sehr schön. Kann mir jemand die Herkunft dazu erläutern? Mein Mann meinte eindeutig Italienisch, laut meiner Recherche hebräisch. Wird dieser Name traditionell schon länger in Deutschland vergeben? Passt für euch Johanna & Raphael?

    Antworten
    • Raffaele wäre das italienische Pendant zu Raphael.
      Wenn du den Namen hier suchst, dann findest du eine entsprechende Statistik zur Häufigkeit. Also exotisch ist er nicht.
      Zu Johanna passt er auch. 3 Silben, Wiederholung der 2 „A“. Wirkt auf mich stimmig.

    • Klar passt das, gefällt mir gut zusammen 🙂 Ein „Stammbaumname“ wie Johann(a) ist Raphael allerdings auch nicht, aber das muss ja auch gar nicht sein. Die ältesten Raphaels hierzulande dürften der Vätergeneration (oder der sehr jungen Großelterngeneration ;-)) angehören.

    • Johanna und Raphael passen meiner Meinung nach sehr gut zusammen. Beide Namen sind hebräischer Herkunft. Die biblische Geschichte des Erzengels Raphael ist in keiner Weise negativ, im Gegenteil. Raphael ist zwar nicht so häufig wie Johanna, aber zumindest wurde der Name auch in früheren Jahren immer mal wieder vergeben. Raphael ist also relativ zeitlos.

      Johanna und Jonathan für Geschwister würde ich nicht machen. Ich mag beide Namen gern, aber sie sind klanglich zu ähnlich. Das kann zu Verwechslungen der Namen durch Außenstehende führen. Nehmt lieber Raphael.

    • Raphael ist (in der Gegenwart in Deutschland) der Sohn von Daniel, ich habe schon zwei Vater-Sohn-Paare mit dieser Kombi kennengelernt.

  15. @neuhier

    Im Falle von Nicolas würde ich das auch so sehen. Bei Leonard wäre mir der Gedanke nie gekommen. Habe ihn tatsächlich immer als Nebenform von Leonhard erachtet.

    @Annemarie
    Das macht Sinn, ich sehe es ein. :-))
    Wenn man die deutsche Herkunft betonen will, sollte man eher die Variante Leonhard wählen. 🙂

    @Sarah
    Johanna und Raphael passen gut zusammen, auch wenn der Name noch keine so lange Tradition in Deutschland hat. Würde ihn wie Jonathan trotz des biblischen Hintergrundes eher als modernen Namen sehen, da der Name erst ab den 60er/70er Jahren verstärkt aufkam.
    Persönlich finde ich Leonhard/Leonard oder Theodor zwar schöner neben Johanna, aber wenn Raphael gefällt: prima! :-))
    Sprachlich klar abgegrenzt und bestimmt auch keine allzu häufige Kombination, was ich gut finde.

    Antworten
  16. Ich würde Jonathan als Zweitnamen nehmen, wenn der euch so gut gefällt und ihr da keine Familientradition bezüglich des Zweitnamen für einen Jungen habt 🙂

    Antworten
    • Gute Wahl.
      Aber dann wäre ich wieder dabie, dacon abtmzuraten ihn nicht Kombi mit Theodor zu setzen. Das wäre ja Doppeltgemoppelt.

      Oder dann einfach
      Mattis Jonathan Theodor Nathanel

    • @Marthe

      Mit … Jonathan … Nathanael ist Dir aber auch ein krasser Doppelmoppel durchgerutscht: Zweimal Nathan und zweimal Gott/der Herr, nur in verschiedener Reihenfolge.

  17. Jonathan finde ich auch zu ähnlich – Beginn mit Jo, die gleichen Vokale und Silbenanzahl.

    Zu Johanna kenne ich folgende Brüder:
    Richard (tatsächlich 2x)
    Paul
    Felix
    Finn Ole
    Philipp
    Daniel
    Cornelius
    Silas
    Niels Daniel

    Zu 2 oder 3 Namen: Ich fände es auch ungerecht, allerdings ist die Story ja einleuchtend: Traditioneller Zweitname und die beiden Opas. Einen Opa weg zu lassen fänd ich schräg, solange man beide mag.
    Gibt es vllt Paten? Oder verstorbene Familienmitglieder, die geehrt werden könnten?

    Raphael passt für mich zur Schwester: Biblisch, bekannt, mehrer Silben.

    Mir fiele zu den Kriterien noch ein:

    Klassisch:
    Leonard
    Carl
    Konrad
    Victor
    Caspar
    Sebastian

    Biblisch:
    Nathanael
    Gabriel
    Ruben
    Emanuel

    Modern, aber gesetzt:
    Lorenz
    Hendrik
    Lennard (Doppelkonsonanten wäre ja auch was verbindendes)
    Jasper
    Jesper
    Linus (aber die Bedeutung…)
    Louis

    Antworten
  18. Ich kenne tatsächlich Geschwister, die Johanna und Jonathan heißen. Die beiden sind sehr zufrieden mit ihren Namen und ich fand die Kombination nie komisch. Johanna und Johannes wäre mir zu ähnlich, aber bei Johanna und Jonathan sehe ich kein Problem.

    Antworten
  19. Ich finde die beiden Namen nicht zu ähnlich. Viele gemeinsame Buchstaben, aber doch ganz unterschiedlich. Sehe da kein Problem. Gleiche Anfangsbuchstaben suchen viele Eltern ja sogar bewußt.
    Bzgl. Zweitname habe ich keinen Vorschlag beizutragen. Ich finde allerdings nicht, dass es zwingend ein Zweitname geben muss. Könnte doch auch ein Privileg der Erstgeborenen sein. Kinder können sich später immer irgendwie benachteiligt fühlen, wie man es macht…Alles Gute für’s Baby!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Muriel Antworten abbrechen