Babynamen der Woche 19/2021

Thade * April Summer * Aarohi * Shermina Jade * Pino * Lola Edda * Dea Petite * Annelie Adele Nathalie * Sally * Jawad * Ivar Kjell * Lijano * Malik Efe * Mayla Aaliyah * Ludvig Bo * Amalie Diana * Lyla Willow * Samina * Marvin Andre * Lene Maximilia * Lia Majvi * Harro * Anaise Maria Miruna * Marlon Lucius * Evliya-Bence * Kaleo Alexander * Christabel * Tiberius Wilhelm * Willi Wolfram * Lilyana Hayley


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche
Horstomat – die Vonamen-Toolbox

31 Gedanken zu „Babynamen der Woche 19/2021“

  1. Puh, Wahlpflicht wird schwierig diese Woche.
    Ein Mädchen hieße (Lola) Edda. Edda ist einfach ein cooler Name, den ich sehr mag. Lola ist mir zu spitznamig.
    2. Platz: Annelie Adele Nathalie. Ungewöhnliche Kombi. Nathalie passt da für mich nicht rein. Annelie ist mir auch zu süßlich, aber Adele Nathalie finde ich als Namen ganz schön.
    Jungs hießen 1. Ludvig Bo.
    Sehr schöne Kombi. Ich liebe „nordische“ Namen. Bo finde ich total cool. Ludvig ist, meine ich, die schwedische Form. Kann man machen, wirkt mit Bo sehr stimmig.
    2. Platz: Harro. Friesisch anmutende Namen finde ich einfach schöööön. Harro klingt zwar ein bisschen nach Hasso, aber man könnte auch einen Harald draus machen, den man Harro ruft.

    Und dann gibts heute noch Sempf: April Summer. Erst dachte ich: “passt ja nicht!“ April ist im Frühling! Aber wer im April geboren wird, wurde im Sommer gezeugt. Trotzdem nicht mein Fall.
    Dea Petite: Warum ist Petite zugelassen? Heißt einfach „Kleine“ auf Französisch und klingt für meine Ohren nicht sehr melodiös.
    Marvin Andre: Hätte auch Jahrgang 1990 sein können.
    Tiberius Wilhelm: Tiberius ist schon sehr hochgestochen. Mir fällt es schwer sich einen Namensträger dazu vorzustellen und so zu rufen.

    Antworten
    • Stimme Dir zu: empfinde ich auch als schwierig, obwohl Paula auch die Bedeutung die Kleine hat.
      Tiberius empfinde ich auch als zu wuchtig, andererseits gefällt mir Claudius ganz gut, vom Klang her, obwohl die Bedeutung nicht so schön ist, liegt vermutlich daran, dass ich einen liebenswerten Claudius kenne.
      Namen sind eben sehr subjektiv besetzt.

    • Ja, so ist das mit den Namensvorlieben. Alles Geschmackssache und darüber lässt sich bekanntlich nicht streiten. Ich bin selbst immer überrascht wie unterschiedlich die Wahlpflicht hier dann doch ausfällt.
      Hängt ganz bestimmt mit dem Umfeld und persönlich bekannten Namensträgern zusammen.

  2. Wahlpflicht:
    Amalie Diana und Kaleo Alexander

    Wahlpflicht geschüttelt:
    Amelia oder Amelie Diane
    und Marlon Alexander

    Antworten
  3. Auch mir fällt die Wahl heute schwer, ich versuche es trotzdem…

    1. Annelie (Adele Nathalie) * hier würde ich einen anderen Zweitnamen kombinieren, weiß aber grade nicht, was mir gefällt. Keine Alliteration, vielleicht noch ein anderer Vokal und etwas härtere Konsonanten, damit der Name nicht so rosa-weich ist. Annelie Ulrike
    1. Ludvig Bo * Er wird das v immer erklären müssen, für mich sieht der Name aber stimmig aus und hört sich auch stimmig an. Hier stelle ich mir aber einen nordischen Nachnamen vor: Ludvig Bo Hansson könnte zum Beispiel passen.

    2. Lene Maximilia * Für den Namen Lene habe ich eine Schwäche. Ich fände aber zum Beispiel eine Lene Florentina oder Lene Antonia stimmiger kombiniert.
    2.

    3. Lola Edda * Lola klingt frech, obwohl ich Kurzformen als Namen nicht mag
    3.

    Die Jungennamen bleiben heute dann leer…

    Evliya-Bence * Ich kenne Bence als ungarischen Jungennamen, Evliya wirkt weiblich.

    April Summer * Sommer hat dieser April wahrlich kaum gebracht

    Anaise Maria Miruna * Anaïs finde ich in dieser Schreibweise toll, genauso denke ich bei Zoë oder Eloïsa.

    Lia Majvi * Majvi finde ich ganz nett, so passt es zu Ludvig, auch wenn j und v eine komplizierte Schreibweise sind

    Tiberius Wilhelm * Wuchtig, Konsequent wenn man immer Tiberius ruft, finde ich für einen kleinen Jungen sehr bombastisch.

    Antworten
  4. Wilde Namen heute, besonders auffällig ist

    Christabel * die Hauptfigur eines Gedichtes von Coleridge

    Dea Petite * Kleine Göttin? Ernsthaft?
    Ivar Kjell * Ludvig Bo * Zwei kleine Schweden
    Harro * Wirkt sehr altdeutsch, passt vielleicht zu einer alten Adelsfamilie
    Anaise Maria Miruna * Wo hängt man der Anaïs noch ein e an?
    Tiberius Wilhelm * Tiberius ist cool, Wilhelm weniger
    Willi Wolfram * Hat was, trotz oder gerade wegen der Alliteration

    Antworten
  5. Mir gefallen diese Woche..

    1) Edda
    2) Adele
    Den Namen Anaïs liebe ich, so er denn zum Nachnamen passt.

    1) Thade
    2) Lud(w)ig Bo

    Antworten
  6. Thade – hoffen wir, „dat hej platt snackt“
    April Summer – wat denn nu?
    Aarohi – Bin ich die einzige, die „Ahoi“ liest?
    Shermina Jade – sieht nach Bastelkeller aus
    Pino – In der Nachbarschaft gibt’s einen kleinen Kläffer mit dem Namen…
    Lola Edda – Edda hätte ich einen vollständigeren Erstnamen gegönnt
    Dea Petite – wirklich??
    Annelie Adele Nathalie – ohne Annelie recht hübsch
    Sally – ist und bleibt ein Kosename, wäre mir zu unisex
    Lijano – klingt nicht gut, sieht auch selbstgebastelt aus- wo kommt er her?
    Mayla Aaliyah – Mal wieder kommt mir Johnny Weissmueller in den Sinn: AAAAAA-IIIII-AAAAAA-IIIII-AAAAA
    Ludvig Bo – Ludvig ist in Ordnung (Lodovico würde mir besser gefallen), Bo ist mir zu kurz
    Amalie Diana – warum nicht?
    Lyla Willow – wenn ich bedenke, wieviele Leute sich mit dem englischen W schwertun (so sie denn überhaupt einen Unterschied zum V erkennen), eher ungünstig. Und die ständige Frage wird lauten „Leila mit a oder e?“
    Lene Maximilia – Helene, Marlene, Magdalene – alles wäre besser gewesen
    Lia Majvi – mit 3-Buchstabennamen kann ich mich nicht anfreunden, Majvi provoziert Falschschreibungen geradezu
    Harro – als Rufname in Ordnung, ich hätte einen vollständigen Namen vergeben. Harmen wäre schön gewesen.
    Anaise Maria Miruna – Miruna passt nicht zu Maria, und die Anaïs sieht verunglückt aus.
    Marlon Lucius – deutsch? englisch?
    Evliya-Bence – sieht weiblich aus, woher?
    Kaleo Alexander – Was goggelt man? Hawaiianisch oder doch isländisch? Ich kann mich nicht so recht damit anfreunden.
    Christabel – warum nicht?
    Tiberius Wilhelm – James T. Kirk lässt grüssen? Oder hätte es dann Jakob Tiberius heissen müssen?
    Willi Wolfram – die Alliteration klingt mir zu albern, könnte an Willi Winzig mit Heinz Erhardt liegen. Wilhelm ist auch nicht meins, die Mädchennamen mit WIL sind schöner. Willigis hätte was.
    Lilyana Hayley – warum nicht Lylyana Hayley? Wenn schon, denn schon!

    Antworten
  7. Eindeutig ein Knud-Cocktail an Namen, heute!

    April Summer–schon witzig. Da beißen sich die Jahreszeiten etwas.
    In den USA kannte ich eine im Januar geborene Frau namens January. Das fehlt hier noch als Drittname.

    An und für sich finde ich die Namen April und Summer im englischsprachigen sehr schön, sowohl klanglich als auch von der jahreszeitlichen Suggestion her. Im deutschsprachigen Raum gefallen mir die Namen nicht wirklich, es sei denn, es besteht ein englischsprachiger Hintergrund. Glaubt Ihr, April würde in Deutschland deutsch ausgesprochen? Wohl eher englisch, denke ich.

    Was lustig ist: in der Generation meiner amerikanischen Großmutter gab es viele Frauen namens May oder Mae, und auch hier und da eine June. In meiner Generation gab es dafür viele Aprils, aber keine Mays oder Junes.

    Tiberius Wilhelm–
    In Rumänien ist der Name Tiberiu gängig. Dort gibt es so viele Leute mit römischen Namen, dass der Name dort nicht weiter auffällt. In Deutschland wirkt Tiberius dann doch sehr auffällig, was ich normalerweise kein bisschen schlimm finde, aber in diesem Fall stört mich das Bombastische doch etwas, vielleicht, weil ich an unsympathische römische Kaiser denke. Im Rumänischen denke ich nicht an diese Kaiser, weil der Name dort so verbreitet ist und eher als „allgemein römisch“ und somit zur rumänischen Identität passend empfunden wird. Löst dort also eine weniger spezifische Konnotation aus.

    Letztendlich ist es aber schon ein interessanter und klangvoller Name. Spitzname Tibby? Wilhelm dazu passt von den Vokalen her sehr gut (I und E). Den Namen Wilhelm liebe ich sehr.

    Ludvig Bo–hmm, interessant, wirkt sehr nordisch, für norddeutschland nicht schlecht, obwohl ich auch dort die Schreibung Ludwig bevorzugen würde. Bo als Mittelname macht sich ganz gut–passt sicher in den Sprachrhythmus wenn man das ganze dann noch mit mehrsilbigen Familiennamen spricht. Bei einem einsilbigen Familienname wäre die Wirkung dann nicht so ästhetisch–z.B. Ludvig Bo Bellmer vs. Ludvig Bo Knapp.

    Meine rumänische Frau liebt übrigens römische Namen. Unsere beiden Söhnen tragen Namen von Familienmitgliedern, und in unseren Familien trägt fast jeder einen biblischen Namen, weshalb das bei unseren Söhnen dann auch so ist. Bei einem dritten Kind wollte meine Frau dann aber gerne in Richtung klassisches Rom gehen–ich ermutigte sie dazu und sagte, das dritte Kind brauche nicht zwingen einen biblischen Namen nur weil die ersten zwei einen solchen tragen. Eine Tochter hätte Flavia, Augusta oder Patricia geheißen, ein Sohn Flaviu.

    Christabel–
    Muss an das berühmte Gedicht von John Keats denken. In den USA wird dieses Gedicht meistens in British Literature Survey Courses durchgenommen. Im Englischen ein schöner Name, im Deutschen auch okay, aber nicht ganz so schön wie im Englischen.

    Willi Wolfram–
    Wilhelm wäre so viel schöner als Willi, wobei ich Willi als Rufname gar nicht schlecht finde. Wolfram ist so ein alter deutscher Name, den ich liebe. Muss natürlich an Wolfram von Eschenbach denken und würde auch gerne mal den Ort Wolframs Eschenbach besuchen. Willi wirkt niedlich im Vergleich zum starken Wolfram.

    Antworten
  8. Meine Wahl:
    Ludvig Bo & Amalie Diana

    Senf:
    Dea Petite ist mir doch zu großspurig; interessanter Elternwunsch, eine kleine Göttin auf die Welt zu lassen.
    April Summer wirkt schief, die jeweilige Bedeutung ist einfach zu sprechend.

    Antworten
  9. Eine wilde Mischung heute, davon gefällt mir kaum etwas.

    Annelie Adele Nathalie – finde ich ganz hübsch. Annelie mag ich gerne, ich befürchte aber Verwechselungen mit Amelie. Amelie kommt sehr viel häufiger vor. Adele und Nathalie dazu kann man machen.
    Nathalie ist heute der schönste Einzelname für mich. Annelie und Nathalie mag ich auch für Schwestern.

    Alexander – Mangels Alternativen nehme ich Alexander für einen Jungen.
    Alexander und Nathalie finde ich auch für Geschwister ganz hübsch.

    Amalie Diana – auch ganz schön. Würde ich Amalije aussprechen. Amalia finde ich noch etwas besser.

    Samina – habe erst Samira gelesen, das hätte ich schön gefunden. Samina hat zwar fast den gleichen Klang, wirkt aber leicht gebastelt.

    April Summer – ein Aprilscherz Wirkt wie ein Promikindername.
    Ich denke die meisten Deutschen würden April englisch aussprechen, weil jeder schon mal mitbekommen hat, dass April in den USA ein Vorname sein kann. Die Generation meiner Eltern (über 70) würde April allerdings deutsch aussprechen.

    Pino – für einen kleinen Italiener ganz süß.

    Lene Maximilia – ach neh, das ist nicht so meins, dann lieber Helene Maxima oder Lena Maxima.

    Christabel – ja es ist schon ein richtiger Name. Auf mich wirkt er trotzdem leicht gebastelt. Eher würde mir Christina Isabelle gefallen.
    Ich mag Namen mit der Endsilbe „bel“ wie Isabel / Isabelle oder Annabelle, aber Christabel gefällt mir nicht.

    Tiberius Wilhelm – wäre mir auch zu dick aufgetragen. Da gibt es doch geläufigere lateinische Namen z. B. Julius Wilhelm oder Marius Wilhelm – das hätte mir gefallen.

    Willi Wolfram – zu altmodisch. Die Alliteration erinnert mich auch an Willi Winzig. Außerdem finde ich, dass Wilhelm würdevoller klingt, als einfach nur Willi.

    Antworten
  10. Hallo,

    man merkt, dass Knud die Namen ausgesucht hat, die Mischung ist wahnsinnig bunt.

    Thade- Kurzform von Thaddeus? Wird der Name gesprochen wie geschrieben? Erinnert mich sehr an Tadel, ist nicht mein Fall.

    April Summer- Mathildes Erklärung finde ich einleuchtend. Klanglich ist die Kombi gut, auch wenn ich April, anders als May und June nicht ganz so als Namen mag. Die Frage, wurde sie wirklich nur April genannt, weil sie im April auf die Welt kam, irgendwie etwas einfallslos. Erinnert mich an die „True North“-Reihe von Sarina Bowen, bei der die ältesten beiden Geschwister August „Gus“ und May tatsächlich nach ihren Geburtsmonaten benannt wurden.

    Aarohi- Junge oder Mädchen?

    Shermina Jade- ich mag „Sch“-Laute in Namen gar nicht, war ein Sherman erwartet gewesen? Jade ist hingegen ganz hübsch.

    Pino- erinnert mich an Vino-Wein.

    Lola Edda- zwei Zweisilber mit je einem sich wiederholendem Vokal klingt aufgezählt und abgehackt. Die Begeisterung für Lola erschließt sich mir nicht (und ich gehöre der Lalelu-Fraktion an). Auch Edda ist gar nicht mein Fall, anders als Ella, Emma oder Enna. Edda bleibt für mich das Buch der nordischen Mythologie.

    Dea Petite- der Bruder heißt dann Theo Magnus? Ich wusste gar nicht, dass Petite ein Name ist. Dea Paula wäre da unauffälliger gewesen. Dea ist vom Klang her nicht schlecht, aber „Göttin“ ist mir persönlich zu viel.

    Annelie Adele Nathalie- zwei Mal lie finde ich ungünstig. Adele Nathalie oder Annelie Adele fände ich bessere. Annelie finde ich sehr süß, ich hätte ihn mit einem anderen Zweitnamen kombiniert, am besten ohne Alliteration. Annelie Marleen, Annelie Elisabeth, Annelie Olivia. Adele finde ich okay, Adela gefällt mir besser.

    Ivar Kjell- finde ich aufgezählt, obwohl ich beide Namen ganz gut finde, nur nicht zusammen

    Lijano- warum nicht gleich Lieyanou? Es sieht sehr gebastelt aus, mir persönlich ist er als Jungennamen zu weich. Warum nicht Lio oder Lion?

    Mayla Aaliyah- ich mag Namen mit y in der Mitte nicht (Ausnahme Lynn), davon abgesehen, gibt es auch nur wenige Namen mit y am Ende, die ich lieber mag als mit i (Emmy, Lily, Henry), Maila Alia wäre okay gewesen, wobei man den Zweitnamen aus dem Erstnamen bilden kann. Maila erinnert mich an „Meiler“.

    Ludvig Bo- als Kombi finde ich den Namen gelungen, auch wenn ich ihn selbst nie vergeben würde. Ludvig ist die skandinavische Schreibweise, aber hier hätte ich Ludwig gewählt, so wird der Kleine den Namen immer korrigieren müssen. Bo gefällt mir.

    Amalie Diana- wenn Amalie- „Amalije“ gesprochen wird, gefällt mir die Kombi gut. Zwei Mal a und einmal i-Laut verbinden die beiden Namen und Zweisilber und dann Dreisilber mag ich ja sowieso. Amalia mag ich zwar noch lieber, aber auch Amalie klingt hübsch. Diana, na ja, ich bin kein Fan von der Göttin, sie kann sehr grausam sein.

    Lyla Willow- klanglich hübsch, ich mag Lyla als Leila auch gerne, mich stört hier wieder das y. Willow erinnert mich im Moment nicht nur an die Tochter der Sängerin Pink, sondern auch an das schöne Lied von Taylor Swift

    Lene Maximilia- als Lena Maximilia okay. Lene mag ich gar nicht, ist für mich ein Magdname. Maximilia finde ich etwas hochgestochen, aber besser als Maximiliane

    Lia Majvi- klanglich hübsch, Lia mag ich sehr gerne, Majvi sieht sehr selbstgebastelt aus, ich kenne Maeve und Mavis und ich meine „Mäjvi“ schon mal gehört, aber nie geschrieben gesehen zu haben.

    Harro- wie der Galileo-Report. Erinnert mich an Haribo.

    Anaise Maria Miruna- eine gepimpte Anna Maria. Anaïs finde ich okay. Anaise erinnert mich aber an Mayonnaise und Miruna an Marihuana. Maria mag ich dagegen sehr gerne.

    Marlon Lucius- Marlon mag ich klanglich nicht, Lucius finde ich okay, Lucian oder Lukas mag ich aber lieber.

    Evliya-Bence – Junge oder Mädchen? Bence erinnert am Benz.

    Kaleo Alexander – Alexander Kaleo hätte einen Rhythmus gehabt, aber ich bin kein Fan von Alexander. Kaleo finde ich klanglich ganz gut.

    Christabel- das Gedicht von Keaton kenne ich nicht, mir ist der Name aus Nalini Singhs „Gestaltwandlerserie“ bekannt. Isabelle ist mehr mein Fall, ich mag die „Christ“-Silbe nicht so (klanglich).

    Tiberius Wilhelm- ist mir viel zu wuchtig und hochgestochen, Tiberius ist zu sehr mit dem alten Rom verbunden, Wilhelm mit dem Kaiserreich.

    Willi Wolfram- erinnert mich an Willi Wondraschek aus „Die Schule der magischen Tiere“ Willi mag ich gar nicht, dann lieber Wilhelm, Wolfram als Nachbenennung okay, aber in Kombination wirkt der Name so comichaft.

    Lilyana Hayley- als Liliana Hailey finde ich den Namen sehr hübsch.

    Schwierig heute, ich wähle
    Amalie Diana und Kaleo Alexander

    Einzeln: Lia, Hailey, Maria, Kjell

    Wild geschüttelt:
    Maria Annelie
    Maria Amalie

    Passend zu den vielen ungewöhnlichen Namen: Ich habe „Du selbst bist die Antwort“ von C.L Lewis gelesen. Meine Güte, da tauchen Namen auf, die ich stellenweise das ganze Buch über falsch ausgesprochen habe. Orual (bei mir hieß sie Orula), Ungid (eine Göttin), Istra, Revial etc.

    Antworten
  11. Wahlpflicht würde diese Woche so aussehen:
    Jungen:
    1. Thade
    2. Ludvig Bo
    3.Tiberius Wilhelm

    Mädchen:
    1. Amalie Diana
    2. Lene Maximilia
    eine drei gibt es leider nicht.

    Bo klingt in meinen Ohren übrigens immer weiblich und ich würde den Namen eher weiblich kombinieren, z.B. Bo Amalia. Wenn es unbedingt männlich sein müsste, würde ich Bo Wilhelm wählen.

    Antworten
    • Bo ist in Schweden sowas von männlich, das ist ganz eindeutig. Ja, es gibt eine Schauspielerin mit besonders ausgeprägten weiblichen Reizen, die sich mit Künstlernamen Bo Derek nennt, das ist aber die Ausnahme.

    • Zu Bo, es gibt eine Fantasyserie „Lost Girl“ um einen Succubus namens Beth, genannt Bo, die sich in der übernatürlichen Welt zurechtfinden muss. Daher ist mir der Name als erstes in weiblicher Form begegnet.

    • Dass Bo im skandinavischen Kontext männlich ist, habe ich ja auch nie bestritten. 😉
      Mein erster Kontakt mit Bo war im Film „Signs“. Dort ist es ebenfalls ein kleines Mädchen. Erste Kontakte mit Namen scheinen aber anscheinend zu prägen…

  12. Für die, die es interesssiert, hier ist ein kleiner Auszug aus dem Gedicht „Christabel,“ das, wie Elbowin richtig bemerkt, vom romantischen britischen Dichter Samuel Taylor Coleridge geschrieben wurde, und nicht von dem zur gleichen Zeit aktiven romantischen Dichter John Keats, wie ich fälschlich in Erinnerung hatte.

    The lovely lady, Christabel,
    Whom her father loves so well,
    What makes her in the wood so late,
    A furlong from the castle gate?
    She had dreams all yesternight
    Of her own betrothèd knight;
    And she in the midnight wood will pray
    For the weal of her lover that’s far away.

    Christabel ist eine Art Spukgeschichte, in der das betende Fräulein die „schöne Christin“ verkörpert, was ja der Name auch bedeutet.

    Antworten
    • Die Gegenfigur von Christabel ist übrigens die dämonische Geraldine.

      Das Gedicht wurde zwischen 1797 und 1800 geschrieben und blieb unvollendet (wie so vieles bei den Romantikern–sie waren ja die Meister des Fragments).

  13. Bei Pino muss ich an das Hase Pino Stufentandem denken, tolles Rad.

    Tiberius finde ich gut, eleganter als Marius oder Claudius. Und mit so vielen Silben hat man ja eine große Auswahl, wie man den Namen ggf abkürzen möchte. Ich bin für Ber.

    Kaleo – ich muss an eine Fitnessbloggerin denken, die ihre Seite gokaleo nannte, als ironisch gemeinte Vermischung von Kale (Grünkohl) und Paleo, also Steinzeitdiät, was damals beides sehr in war. Es hört sich halt etwas gebastelt an.

    Antworten
    • Tibbe würde ich auch bevorzugen. Wie Du sagst, klingt keck.

      Es klingt wie die friesische Kurzform von Tiberius. Auch Tibbo würde ins friesische Schema passen.

    • Oder „Berchen“ 😀

      Tiberius erinnert mich an den Namen Liborius. In unserer Gegend fährt ein Schreiner mit diesem Namen und entsprechender Aufschrift auf seinem Auto herum. Der Nachname ist leider auch nicht sehr vorteilhaft, sodass die ganze Kombination ungewollt lächerlich wirkt.

  14. Ich hätte wirklich Lust mal an einer Vornamen-Sprechstunde teilzunehmen! Bei den letzten beiden konnte ich ja nicht und soooo lange bin ich ja hier noch nicht aktiv…

    Antworten
  15. Ganz gut gefällt mir lediglich
    * Lia, klingt schön, kenne ein Mädchen mit dem Namen

    Kommentare gibt es für:
    * April Summer, wenn es einer dieser beiden sein soll, würde ich wohl einen anderen dazu kombinieren, zusammen finde ich sie ungünstig
    * Aarohi, vielleicht ist das ein hawaiianischer Name… Diese Namen wirken vom Schriftbild ähnlich. Wie man es spricht wüsste ich jedoch nicht
    * Shermina Jade, Shermina finde ich persönlich gar nicht schön, Jade ist da noch der bessere Part in meinen Augen
    * Dea Petite, da wohl nur wenige die Bedeutung von Dea kennen, ginge er für mich als ok durch, Petite hingegen ist ja durchaus ein bekanntes Wort – finde ich weniger günstig
    * Sally, gefällt mir persönlich nicht, jedoch fände ich es nicht merkwürdig, wenn jmd so heißt 
    * Malik Efe, Malik ok, Efe finde ich komisch
    * Ludvig Bo, Ludvig, wenn man es mit V spricht: Gar nicht meins. Bo finde ich auch überhaupt nicht schön, da lobe ich mir die dagegen „lang“ wirkenden Kurzformen mit 4 Buchstaben
    * Samina, Mina gefiele mir persönlich besser, sonst ok
    * Lene Maximilia, mir gefällt die -e hier etwas weniger, Leni oder Lena fände ich besser, Maximilia – selten, aber ganz ok, hoffentlich wird sie nicht Max gerufen
    * Evliya-Bence, sieht irgendwie kompliziert aus, Bence empfinde ich als seltsam
    * Christabel, habe hier zuerst Christobal gelesen, wäre nicht mein Fall
    * Tiberius Wilhelm, gefällt mir nicht, schon gar nicht in dieser Kombination
    * Willi Wolfram, Willi, ist für mich eine etablierte Kurzform und damit ok. Will-Helm oder Willi-Bert sind in meinen Augen nicht besser. Die Kombination hier inkl. Alliteration finde ich jedoch komisch. Wolfram ist zudem auch noch als Nachname geläufig…

    Danke für die interessante Auswahl.

    Antworten
  16. Puuh, da sind ja diesmal wirklich so allerlei Namen dabei…

    definitiv Flops:
    April-Summer (ach du Schreck!!!)
    Thade
    Ludvig Bo
    Christabel
    Willi Wolfram
    Tiberius Wilhelm
    Evliya-Bence
    Pino
    Shermina Jade
    Harro

    Der Rest ist auch alles grenzwertig, außer natürlich bei manchen Namen mit Migrationshintergrund.

    mit denen könnte ich leben:
    Amalie Diana
    Annelie Adele Nathalie (aber viel zu lang!)
    Lola Edda
    Samina
    Mayla Aaliyah

    Antworten
  17. Nur einige wenige Bemerkungen heute von mir:
    Thade – Jap, die von Knud beschriebene Aussprache [‚taade] ist richtig. In Ostfriesland absolut gängig, außerhalb wahrscheinlich ziemlich merkwürdig.
    Pino – Ich denke da an das altgriechische Wort für „ich trinke“. Kenne einen Pino um die 50, der heißt aber offiziell Giuseppe (Verkleinerung Giuseppino -> Kurzform Pino).
    Kaleo Alexander – Kaleo klingt in meinen Ohren wie ein Auto, wahrscheinlich wegen der Chevy-Modelle Kalos und Aveo. Ich hätte bei dem Namen ein bisschen die Befürchtung, dass man beim ersten Hören „Karl Leo“ versteht.

    Antworten
  18. Kunterbunte Mischung diesmal – und viel Ungewöhnliches darunter.

    Thade * Ivar Kjell * Ludvig Bo – klingen in meinen süddeutsch geprägten Ohren sehr ungewohnt, sind in Norddeutschland oder Skandinavien aber nicht ungewöhnlich.
    Hat der friesische Name Thade mit Dieter oder Thaddaeus zu tun?

    Malik Efe – ein Name, der Großes erwarten lässt oder große Erwartungen weckt: arab. Malik = König, türk. Efe = älterer Bruder, großer Held.
    Ähnlich verhält es sich mit Dea Petite, der lat.-franz. ‚kleinen Göttin‘ und Tiberius Wilhelm, dessen Eltern vermutlich Lateiner (Tiberius war 2. Kaiser des röm. Reiches) oder Historiker sind, sofern es sich nicht um Nachbenennungen handelt. James T. Kirk wurde ja bereits erwähnt.

    Aarohi * Jawad * Lijano – habe ich noch nie gehört. Weiß jemand mehr über diese Namen?

    Shermina Jade – Namenskombi mit schöner Bedeutung: Shermin ist kurdisch und bedeutet „aufblühende Blume“, Jade ist ein Edelstein – spricht man den Namen Jade hier dann deutsch oder englisch aus, also Schermina Jade oder Shermaina Dschaid?

    Lola Edda * Amalie Diana könnten Schwestern und gesetzeren Alters sein, Edda und Amalie waren bis in die 1950er Jahre sehr beliebte Vornamen.
    Die frivol konnotierte Lola (Lola Montez, „Ich bin die fesche Lola“, „Lolita“) passt nicht recht zur geerdeten, schwerblütigen Edda, auch Amalie und Diana bewegen sich in unterschiedlichen Sphären.

    Annelie Adele Nathalie – empfinde ich als etwas holprig aufgezählte Nachbenennungen, -lie -le -lie ist ungünstig, im Gegensatz zu Nathalie sieht Anneli(e) falsch geschrieben und abgehackt aus. Schöner und flüssiger fände ich Anneliese Ade(i)la Nathalie

    Mayla Aaliyah – ähnliche Namen hatten wir erst kürzlich bei den Babynamen der Woche; auch diese Namen haben eine schöne Bedeutung: Mayla = Hoffnung; Aaliyah = Geschenk Gottes

    Harro wird – wie Hasso – für mich immer der Name eines Schäferhundes bleiben.

    Lene Maximilia – wird immer buchstabieren und erklären müssen; Lene ist mir zu spitznamig, warum nicht Helene Maximiliane, Marlene Maximiliane oder (H)elena Maximiliane und Lene Maximilia als Rufname?

    Evliya-Bence – Evliya ist vermutlich eine Verniedlichungsform von Evo, Bence kenne ich nur als ungarischen Jungennamen.

    Kaleo Alexander – erinnert an den ‚Kaleu‘ aus dem Film ‚Das Boot‘ oder an ‚Kalauer‘. Alexander ist schön, zeitlos und international.

    Miruna ist ein rumänischer Mädchenname, abgeleitet vom griechischen Jungennamen Myron.

    Gut gefallen mir heute:
    Christabel, Maria, Mayla, Miruna, Sally, Samina, Willow
    Alexander, Malik, Pino

    Wild geschüttelt:
    Maria Christabel
    Mayla Miruna
    Samina Adele

    Alexander Ludwig (mit ‚w‘)
    Pino Alexander
    Wilhelm Alexander

    Schwestern:
    Christabel & Nathalie
    Lia & Lena
    Mayla & Aaliyah
    Mayla & Miruna
    Sally & Samina

    Brüder:
    Kjell & Bo – wären auch schöne Namen für zwei freche Katzenbabies
    Pino & Willy
    Wilhelm & Alexander
    Marvin & Marlon

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu elbowin Antworten abbrechen