Hanni: Sanft klingender Vorname mit L und M/N gesucht

Fragende Mutter © Miyuki Omori - fotolia.com
Illustration © Miyuki Omori – fotolia.com

Liebe Community,

im Mai wird unser lang ersehntes Wunschkind auf die Welt kommen. Irgendwie hatten wir und unsere Familien sich auf ein Mädchen eingeschossen – der perfekte Name stand schon seit 2 Jahren fest. Aber als erste Lektion bringt uns unser Kind bei, dass es jetzt nicht mehr nach unseren Köpfen gehen wird – wir bekommen nämlich einen Sohn!

Ich habe eine Schwäche für die Laute l, m und n und suche darum gezielt nach einem Namen mit einem oder zwei dieser Buchstaben. Vielleicht findet ihr außer Manuel auch noch einen mit allen Dreien. 🙂 Da wir einen sehr harten und kurzen Nachnamen haben, möchte ich unbedingt einen sanft klingenden Vornamen – ohne r, k, c und x. Mein Mann geht bei diesem Wunsch mit, wenn ich ihm einen schönen Namen vorschlage.

Meine Vorschläge (Liam, Elias – zu häufig (aktuell Platz 18 und 7), Lian – unisex, Milan – Vogel, Manuel, Samuel, Lennard – schon besetzt) gefallen ihm leider nicht. Daher möchte ich euch um eure Mithilfe bitten. Habt ihr Namensideen, die auf die entsprechenden Kriterien passen könnten?

Ich danke euch schon einmal für eure Mithilfe!

PS: Da ich mich immer noch zeitweise mit dem Gedanken schwer tue, dass wir nun einen Jungen bekommen, würde ich mich auch über Kommentare von Jungen-Eltern freuen, die mir aufzeigen, warum es schön ist, einen Sohn und keine Tochter zu haben. Das Im-Stehen-Pullern-Können und weniger aufwendiges Haare waschen und frisieren stehen schonmal auf meiner Pro-Liste. 😀

64 Gedanken zu „Hanni: Sanft klingender Vorname mit L und M/N gesucht“

  1. Liebe Hanni,

    hier ein paar Vornamen mit l, m und n aber ohne r, k, c und x:

    1. Milan
    2. Manuel
    3. Emilian
    4. Emanuel
    5. Melvin
    6. Milian
    7. Tillmann
    8. Emmanuel
    9. Tilman
    10. Immanuel
    11. Elmedin
    12. Emiliano
    13. Süleyman
    14. Milano
    15. Tilmann
    16. Emanuele
    17. Emilijan
    18. Emiljan
    19. Elmin
    20. Salman
    21. Salomon
    22. Malon
    23. Massimiliano
    24. Miljan
    25. Almin
    26. Milon
    27. Selman
    28. Lamin
    29. Malvin
    30. Philemon
    31. Flemming
    32. Sulaiman
    33. Manolo
    34. Milijan
    35. Anselm
    36. Imanuel
    37. Melwin
    38. Tillman

    Die Reihenfolge entspricht der Häufigkeit in allen Geburtsjahren seit 2006.

    Antworten
    • Vielen lieben Dank, Knud! Deine Seite ist wirklich super hilfreich, um schöne Namen und deren Bedeutungen kennenzulernen! Danke, dass du das machst!
      Manolo und Malon gefallen mir besonders gut.
      Hab 1000 Dank!

    • Nr. 6 Milian
      würde ich unbedingt vermeiden, Milien (was ja sehr ähnlich klingt), sind die kleinen weißen Hautunreinheiten, die man im Volksmund auch “Grießkörner” nennt, das ist keine schöne Assoziation

    • Hallo Elbowin,
      vielen Dank für deine Vorschläge!
      Bis auf Lionel sind uns die anderen Namen etwas zu traditionell, aber Lionel klingt echt schön. Obwohl man da auch Bedenken haben könnte, dass man an Lionel Richie oder Lionel Messi denkt^^

    • Wobei ich bei Lionel eher an die französische Aussprache gedacht habe, wie bei Lionel Jospin. Messi ist einfach Messi, spontan wäre mir der Vorname zu ihm nicht eingefallen.

      Lyonel gibt es auch mit y (ich bin normalerweise kein Anhänger von “komplizierten” Schreibweisen), ein Namensvorbild wäre hier der deutsch-amerikanische Künstler Lyonel Feininger. Das würde m.E. besser zu einer anglisierten Aussprache passen (wie bei “Leienel Ritschie”).

  2. Hallo Hanni,

    meine Vorschläge

    Lenno
    Silas
    Valentin
    Milo (weil euch Milan gefallen hat)
    Jonas
    Leo

    Von den hier schon genannten Namen finde ich Emanuel gut. Nicht zu häufig, eindeutige Aussprache und ein schöner Klang.

    Alles Gute!

    P.S Ich habe zwar noch keine Kinder, dafür einen jüngeren Bruder, meine Mutter meint immer, dass sie richtig froh ist einen Sohn und nicht die gewünschte Tochter bekommen zu haben, weil seine Pubertät wesentlich entspannter war.

    Antworten
    • Liebe Miez,
      vielen Dank für deine Vorschläge!Valentin, Jonas und Milo sind leider durch Kinder auf meiner Arbeit negativ konnotiert (vor allem eigentlich durch deren supernervige Eltern-.-). Das ist echt schade, da mir Milo wirklich gut gefallen hätte und nah an unserem Wunschmädchennamen gewesen wäre. Jonas ist meinem Mann zu biblisch..Silas werde ich mal zur Diskussion stellen, vielen Dank dafür!

      Auch für deine Stellungnahme bezüglich des Geschlechts. Inzwischen ist es für mich leichter geworden, meinen “Zukunftstraum” abzuschreiben und mich auf einen ungeplanten Weg einzustellen. Unseren kleinen Mann werde ich sicherlich trotzdem sehr lieben, auch wenn mein ursprünglicher Plan ein anderer war.
      Falls es anderen Frauen auch erstmal schwer fällt, sich mit dem “eher unerwünschten” Geschlecht anzufreunden: Mir hilft es sehr, mich mit Fotos und Treffen mit Freundinnen und deren Söhnen zu beschäftigen. Die haben auch ganz wunderbare Kinder und wenn wir die Erziehung nicht komplett vermasseln, haben wir nun auch die Chance auf einen tollen Sohnemann. 🙂
      Die Erziehung, Fürsorge und Liebe prägen unsere Kinder doch viel positiver als ein zunächst gewünschtes Geschlecht.

    • Wenn “Biblisch” schon als Argument dient:
      Eigentlich ist Silas doch viel “biblischer” als Jonas, der ist nun wirklich im allgemeinen Sprachgebrauch vorhanden (im Gegensatz zu Silas)

    • @MariaTh Wobei der Name Silas erst durch Dan Browns Sakrileg (engl. The Da Vinci Code) richtig bekannt wurde. Silas ist der Gegenspieler der Guten in dem Buch.

    • Ältere Leute erinnern sich noch an die 1981er ZDF-Weihnachtsserie Silas. Mit der Bibel hatte das aber auch nichts zu tun.

    • Ich kenne Silas auch aus der Weihnachtsserie mit Patrick Bach. Das es sich bei Silas um einen biblischen Namen handelt, habe ich erst sehr viel später herausgefunden. Ich habe die DVD der Serie für meine Kinder besorgt. Deshalb ist dieser Silas bei mir noch sehr präsent … wie er mit seinem schwarzen Hengst am Strand entlang galoppiert …

      Also, wenn dir der Name gefällt. Ich finde Silas hat was! Nicht so übertrieben häufig, aber auch nicht zu ungewöhnlich. Ich mag den Namen sehr.

    • Ich muss bei Silas immer an Silo denken, tut mir leid. Wäre keine Name,der für mich in Frage käme

  3. Wie wäre es mit

    Daniel
    Julian
    Simon
    Nils
    Merlin?

    Ich kann aus Erfahrung sagen, dass Jungs toll sind, wir bekommen bald den dritten und freuen uns sehr darüber. Ich bin aber auch nicht so der Prinzessinnen-Typ. Wir lieben Waldspaziergänge und Matschpfützen

    Antworten
    • Liebe Tiffy,
      vielen Dank für deine Ideen!
      Julian klingt wunderschön, ist aber auch schon besetzt. -.-
      Das ist wirklich eine Krux. 😀

      Danke für deine Erfahrungen! Inzwischen ist es für mich auch leichter geworden, dass mein ursprünglicher Plan von 2 Schwestern nicht aufgeht. Es stand für mich nie außer Frage, mir 2 süße, fröhliche Mädels zu wünschen. Ich habe inzwischen festgestellt, dass das durchaus an den matriarchalischen Strukturen in meiner Familie liegen kann.
      Da habe ich mich scheinbar einfach angeschlossen, sehe es nun aber als Chance, zum einen die Perspektiven der Jungen auf Arbeit besser kennenzulernen und meiner Familie und allen anderen (mir eingeschlossen) zu beweisen, dass es auch total tolle Jungs gibt. Und davon nicht zu wenig!

  4. Hallo Hanni,

    meine Vorschläge:
    Lion
    Julian
    Elian
    Delian
    Damian
    Luan
    Leonard
    Leander
    Louis / Luis
    Ilias
    Noel
    Angelo
    Anian
    Adam
    Alwin
    Valentin
    Jonathan

    Zum zweiten Teil deiner Frage: Ich bin zweifache Mama und meine beiden Wunder könnten unterschiedlicher nicht sein. Kind 1 ist ein kleiner Wildfang, laut, impulsiv, extrem bewegungsfreudig, manchmal ruppig aber gleichzeitig wahnsinnig empathisch, Erste-Hilfe-Profi und Kleintier-Aufpäppler. Und dann habe ich noch ein zartes Seelchen, ruhig und bedächtig, liebt zur Zeit singen, tanzen und Trecker fahren über alles. Beide sind Jungs. Lass dich überraschen, was für ein zauberhaftes Exemplar auf dich wartet!

    Antworten
    • Vielen lieben Dank für die Vorschläge und den Einblick in deine Familie! Das hat mich sehr ermutigt! Inzwischen freue ich mich auch schon ganz schön doll auf ihn. 🙂

  5. Unser Sohn heißt Ylan („der Baum”, von hebräisch „ilan/אילן”‎). Den Namen haben wir über den Sohn eines französischen Kollegen kennengelernt. Er klingt sehr sanft und ist selten, aber trotzdem gut verständlich.

    Antworten
    • Hallo Christiane,
      vielen lieben Dank für deine Antwort und die Vorschläge! Als Französischlehrerin gefällt mir dieser Name auch total gut 🙂 Mal sehen, was mein Mann sagt. 🙂

  6. Levi
    Levin
    Lenny (statt Lennard xD)
    Leander (ok ein r am Ende, aber klingt an sich dennoch eher sanft)
    Leano
    Lionel
    Lenn
    Lino
    Leif
    Nils
    Noel
    Nathan
    Nino
    Nevio
    Milo
    Matti
    Mats
    Mattis
    Milas
    Damian (hat sogar alle drei Bustaben)
    Jonathan
    Valentin
    Hannes
    Johann
    Daniel
    Julian
    Simon
    Adam
    Emilio
    Emilian
    Emanuel
    Timon
    Tino
    Ilyas/Ilias
    Flynn
    Taavi
    Alwin

    Viel Spaß noch bei der Namenssuche und alles Gute! .-)

    Antworten
    • Hab kurz i & l verwechselt, Damian hat natürlich kein l, also nicht alle drei Buchstaben, aber immerhin zwei haha xD

    • Hallo Nadine,
      vielen lieben Dank für deine Antwort und die Vorschläge! Mal sehen, was wir draus machen. 🙂

  7. Levin
    Linus
    Lando
    Nepomuk bei uns gibt es schon kleine Buben die so heißen …kenn 3 im alter von 2 bis 7 jahre
    Lambert
    Meinolf
    Daniel
    Lionel
    Malon
    mehr geben meine Vornamen Bücher nicht her mit den Vorgaben

    Ich habe auch zwei Buben, sie sind schon 27 und 24 Jahre alt. Bin naturlich Stolz auf sie ,keine frage ,wie jede Mutter auf ihre Kinder ..aber was ich nicht vermisst habe ,war das rumgezankte/zicke wegen Schminke und Kleidung …oder wie ich es von meiner Freundin mit 3 Töchter weis …das sie sich manchmal 3x täglich umziehen müssen …dafür hatte ich die sorgen ,das sie sich in der Pubertät nicht jeden Tag neue T-Shirts anziehen wollten 😉
    und wenn es ein drittes Kind gegeben hätte …hätte ich gerne noch ein Jungen gehabt …da ja alles im Haus war …hahaha grins lach schmunzel

    Antworten
    • Liebe Anna,
      vielen lieben Dank für deine Antwort und die Vorschläge! Auch für den Einblick in deine Erfahrungen mit deinen Jungs und deine Pro-Argumente. Da musste ich schon schmunzeln.. 😀

  8. Ich habe zwei Jungs und ein Mädchen (in der Mitte), alle drei sind erwachsen, alle drei wohlgeraten, aber total unterschiedlich. Und mit jedem Kind verbindet man Besonderes, mit meiner Tochter kann ich über viele Dinge sprechen und lachen, mit meinen Söhnen auch, aber die Themen sind einfach anders, ganz ohne Wertung. Alles ist bereichernd und ich genieße es, sowohl Söhne wie auch eine Tochter zu haben. Nimm euer Kind an, wie es ist und so wird es gut sein, lass dich einfach darauf ein. Sobald du dein Kind zum ersten Mal gesehen hast, wirst du nicht mehr überlegen, ob nicht doch ein Mädchen “besser” oder “lieber” gewesen wäre, glaub mir. Es ist dein Kind, dein Sohn und du wirst ihn lieben, so wie er ist und wie er sein wird.
    Und es ist ja nicht ausgeschlossen, dass npch ein zweites Kind kommt,oder?

    Antworten
  9. Hallo Hanni,
    ich würde einen der folgenden Namen wählen:

    Philemon
    Emanuel
    Ilian
    Melvin
    Valentin
    Levin
    Jonathan
    David
    Miran

    Alles Gute für Schwangerschaft, Geburt und Namenssuche!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    Antworten
  10. Manolo klingt süß, bei Ilan muss ich an den Kinderbuchautor Ilan Brenman denken (“Auch Prinzessinnen müssen mal pupsen”, von wegen Jungs/Mädchen Klischees 😉

    Antworten
  11. Jungenkleidung lässt sich sehr gut kombinieren und verursacht keine farblichen “Beißereien”. Mädchenkleidung ist schwieriger zu kombinieren, rosa, orange und die Rottöne sehen zusammen immer schlimm aus. Du siehst, es ist toll, einen Jungen zu haben!

    Julian, Leander, Milan und Jonathan sind gute Namen!

    Antworten
  12. der Junge wird auch mal ein richtiger Mann. Selbstbewusst und respektvoll gegenüber anderen und dir. ein richtiger Kumpel den jeder mag.
    deswegen sollte der Name nicht zu weichlich sein für den Erwachsenen.
    Wie ist Robin? oder Lars.?
    (ich habe vor 5 Jahren auf einen 2jährigen Werner aufgepasst, war auch ok. der Junge wächst doch mit seinem Namen auf. und das zeigt sich doch dann ob es eher ein frecher Lausbub Werner oder ein verträumter musikbegabter Werner wird,…)

    Antworten
  13. Für deine Pro-Liste: Der Junge kann mal Papst werden. Diese Möglichkeit haben Mädchen nicht. Sonst gibt es nichts mehr, wo das Geschlecht noch eine Rolle spielt.

    Antworten
    • Ja, tolle Antwort.

      P.S.: Ich habe auch eine Tochter und einen Sohn. Sie mag rosa und Glitzer, er mag Autos, rot und blau. Sie gehen beide gerne raus und toben, lieben beide Tiere und insbesondere Pferde. Er ist ruhig, sie flippig. Sie zieht einfach an, was man ihr hinlegt. Er hat ganz genaue Vorstellungen von seiner Kleidung und will sich mehrfach am Tag umziehen.

  14. Mein Sohn heißt Valentin Johannes und ist mit diesem Namen 36 Jahre lang gut durch das Leben gekommen, ohne Hänselei, ohne Abkürzungen..
    Der Sohn meiner Tochter, Patenkind meines Sohnes, 6 Jahre alt heißt Philemon Johann. Er wird immer wieder für seinen Namen gelobt, Bedeutung, der Freundliche, kommt mit dem Namen gut durchs Leben, daher empfehlenswert.
    Meine Tochter ist Kinderpsychiaterin, hat lange gesucht, weil es viel Assoziationen gab.
    Ja, und ein Sohn ist wunderbar, es ist doch schön, von jeder „Sorte“ eines zu haben.

    Antworten
  15. Hallo Hanni,
    und an Maria Th. und viele andere, das habt ihr sehr schön über Jungen gesagt. Ich kann mich dem nur anschließen.

    Ich habe selbst einen Jungen und ein Mädchen (den Jungen zuerst) und ich bin ebenfalls dankbar beides zu haben.
    Mein Sohn (15) war so unkompliziert, als kleiner Junge und sogar die Pubertät ist bisher ohne nennenswerte Probleme verlaufen. Meine Tochter (11) ist bzgl. Kleidung inzwischen auch unkompliziert. Da ist der große Bruder doch irgendwie ein Vorbild.
    Und noch etwas: Jungen haben eine andere Art von Humor und sie sagen immer direkt was sie denken.

    Hier ein paar Vorschläge, die zum Teil auch auf unserer Liste standen:

    Nicolas
    Sebastian
    Raphael
    Jonathan
    Jonas
    Manuel
    Simon
    Silas
    Fabian
    Martin

    Antworten
  16. Nils könnte auch passen.

    Bei uns in der Familie gibt es eine Häufung von Geschwistern des gleichen Geschlechts. Mein Vater hat drei Brüder, ich habe einen Bruder und vier Schwestern (mein Bruder zuerst und ich bin die Jüngste) und meine Schwestern haben insgesamt drei Brüder. Da ich mit 28 noch ungeküsst bin, werde ich wohl nicht bei der Erweiterung meiner Familie mithelfen können.

    Antworten
    • Ich kenne mehrere Frauen, die über 35, teils über 40 waren, als sie ihr erstes Kind bekommen haben.
      Was nicht bedeutet, dass man ohne nicht glücklich sein könnte!

      Ich meine nur, mit 28 ist noch einiges möglich.

    • Volle Zustimmung zu Ruth.

      Es ist aber schwieriger, einen Partner zu finden: Auf einmal sind alle Bekannten in festen Beziehungen vergeben, und wo lernt man Singles im passenden Alter kennen? Ein klassischer Weg wäre eine Kontaktanzeige oder eine Partnervermittlung, in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis gibt es glückliche Paare, die sich auf diese Art gefunden haben.

    • Danke für eure Ratschläge. Meine Eltern haben sich auch über eine Kontaktanzeige kennengelernt und mein Onkel seine Frau auch. Ich habe es auch versucht, aber sobald ich ein Foto schicke, ist es vorbei.

    • Da kann ich mir vorstellen, dass es am Fotografen liegt 😉
      Zum Beispiel ist bei Handyfotos oft die Nase zu groß.

      Noch was zum OT:

      Simeon finde ich total super, der passt eigentlich zu diesen ganzen Elias/Joshua/Samuel- Hiatnamen, wird aber trotzdem sehr selten vergeben. Ich kenne genau zwei und die sind 30 Jahre auseinander.
      Simon finde ich auch sehr schön.

    • Liebe Annemaus, das kann nicht sein, dass Du wegen Deines Fotos keine Kontakt bekommst, zieh Dich nicht selber runter! Sei umarmt Gabriele

    • Niemand möchte eine Frau, die nur 1,50 m groß ist, aber dafür 67 kg wiegt. Kleine Frauen müssen wenigstens zierlich sein. Eine hässliche Frau stellt man nicht seinen Kumpels oder seinem Chef vor. Dazu leide ich wegen eines Gendefekts (der nicht vererbbar ist) an Epilepsie und einer Störung der Feinmotorik. Wer will sich so eine Frau ans Bein binden?

  17. Der Name Anselm enthält alle drei gewünschten Buchstaben, klingt weder zu weich noch zu hart, ist nicht häufig, bringt weder Aussprache- noch Verständigungsprobleme und ist auch international machbar.
    Der Name kommt aus dem germanischen und bedeutet “der von Gott Beschützte“.
    Alles Gute und viel Glück.

    Antworten
  18. Wenn du Lennart magst, der aber besetzt ist, vielleicht Li(e)nhard(t)? Klingt durch das I weicher und hat L und N? Kenne einen 5-jährigen, der gut damit fährt und passt auch für Jugendliche und Erwachsene. Wenn man sich auf das I fokussiert, muss man die zweite Silbe nicht hart sprechen. Marian hätte M und N, Gabriel nur das L, Flori(a)n L und N

    Antworten
  19. Ein sanfter Name im wörtlichen Sinne: Clemens.

    Ich finde auch nicht, dass das C den Namen so hart wirken lässt, dass er nicht auch gut zu einem harten Nachnamen passen könnte.

    Antworten
  20. Mir fallen ein:

    Linard (das r gibt etwas Würze :-))
    Joram (dito)
    Balian
    Alonso
    Demian
    Eliseo
    Flynn
    Hanno
    Benno
    Enno
    Willem
    Thilo
    Tilman
    Kilian
    Malvin
    Nelio
    Ole
    Onno
    Philipp
    Phileas
    Phineas
    Quentin
    Silvan
    Timo
    Simon/Simeon

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hannah Antworten abbrechen