Babynamen der Woche 48/2020

Rhea Ava * Mariana * Beau Abraham * Ilias Marc * Loïc Martin * Svea Sophia * Rejjan (m) * Timeo * Luca Bruno * Apollonia Irmelin Luise * Mauro Flurin * Andrina * Mirella Viola * Tyra Clarina * Gian Roman * Pierin Rémy * Julian Renato * Malio Andrea (m) * Giuliana Yurina * Ruby Georgina Jorna * Bigna Leonie * Jason Giuseppe * Leev Lion * Iago Norik * Severine Rahel Anastasia * Valentino Che * Silas Caleo * Benaja (m) * Erik Niklaus * Noée Louisa * Noélina Eléa * Adina Noée * Eliano Noe * George Avery * Theo Mathias


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

21 Gedanken zu „Babynamen der Woche 48/2020“

  1. Kommen die Babynamen aus der Schweiz?

    Wahlpflicht-Spiel:

    Mädchennamen
    1. Svea Sophia
    2. Mirella Viola
    3. Tyra Clarina

    Bubennamen
    1. Erik Niklaus
    2. Theo Matthias
    3. Luca Bruno

    Antworten
  2. Irmelin gefällt mir. nicht so alt wie Irmgard, und ich denke an die kleinen Tiere, die Hermeline. ein bisschen wirkt es auch wie ein französischer Name. deckt also alles ab. top.

    Antworten
    • Irmelin finde ich auch total hübsch. War mir bisher noch nie begegnet–eine wirklich gefällige Namensform.

    • Mir ist Irmelin – wirklich hübsch – schon früher mal aufgefallen, weil die Mutter von Leonardo DiCaprio so heißt 🙂

  3. Heute gefallen mir hauptsächlich Jungennamen:

    Am schönsten finde ich:
    Erik Niklaus
    Theo Mathias

    Diese Namen finde ich okay:
    Silas (Caleo)
    Luca Bruno

    Wild geschüttelt mag ich:
    Sophia Luise
    Theo Martin oder Martin Theo(dor)
    Luisa Irmelin

    Und diese Einzelnamen gefallen mir:
    Marc
    Martin
    Julian
    Silas
    Matthias
    Sophia
    Viola
    Leonie
    L(o)uisa

    Luca Bruno – durch Bruno bekommt der eher weiche Luca etwas mehr Härte.

    Julian Renato – die männliche Form von Renate ist schon sehr selten. Renate ist so ein typischer Oma-Name. Renato könnte auf einen spanischen oder italienischen Hintergrund schließen lassen. Julian finde ich ganz okay.

    Theo Mathias – klanglich gut passend, ich würde Matthias nur mit zwei t schreiben. Aber hier ist es die doppelte Bedeutung der beiden Namen, die mich stutzig macht. Die Vollform Theodor bedeutet „Gottes Geschenk“ und Matthias hat eine ähnliche Bedeutung. Die Bedeutung der beiden Namen wird im Alltag sicher nicht jedem auffallen. Trotzdem würde ich zum Beispiel Theo Martin besser finden.

    Antworten
  4. Viel Wildes und sehr Ausgefallenes ist diesmal dabei

    Rejjan (m) * Ein kleiner Bosnier oder ein Albaner
    Mauro Flurin * Andrina * Flurin und Andrine klingen sehr schweizerisch …
    Malio Andrea (m) * Wenn Malia geht, dann geht auch Malio …
    Giuliana Yurina * Yurina habe ich noch nie gehört oder gesehen, eine weibliche Form zu Yuri?
    Ruby Georgina Jorna * Jorna ist der nächste Name, den ich noch nie gesehen habe; Jorma ist ein finnischer Jeremias und ein Junge
    Bigna Leonie * Und auch Bigna ist mir total unbekannt, soll es eine Bogna (von Bogdana) sein?
    Jason Giuseppe * Inkonsequent, Giasone wäre ein italienischer Jason. Ich fürchte eine englische Aussprache mit Alliteration bei verschiedener Schreibweise.
    Leev Lion * wirkt wie ein Doppelmoppel, er heißt Löwe-Löwe
    Severine Rahel Anastasia * Wilde Mischung
    Valentino Che * Che Guevarra hat noch Fans 🙂
    Silas Caleo * Caleo ist ein weiterer Name, den ich noch nie gesehen habe
    Benaja (m) * Hard-Core alttestamentarisch, mit so einem Namen kann man sich von Daneil, David, Samuel & Co. absetzen
    Noée Louisa * Noée ist eine französische weibliche Form zu Noah, eine Noaha sozusagen. Ich frage mich, wie der Name ausgeprochen wird, zweisilbig (No-E) oder dreilbig (No-Ehe)
    Theo Mathias * Dem Matthias fehlt ein t

    Antworten
    • Eine Jorna gab es in meiner Schule. Jorna ist wohl eine Kurzform der norwegischen Jorunna – über die Bedeutung lässt sich nichts Genaues herausfinden, “jor” heißt wohl “Wildschwein”…

    • @Julie

      Danke für die Erklärung von Jorna.

      D as nordische Jor- entspricht dem deutschen Eber- in Eberhardt, und es ist tatsächlich das männliche Schwein als Symbol der Stärke damit gemeint. Bären, Wölfe und Adler kommen ja auch als Namensteile in den deutschen Namen vor.

  5. Mir gefallen von den Jungennamen Julian Renato, Silas Caleo und Erik Niklaus am besten. Benaja finde ich auch gut.
    Von den Mädchennamen finde ich keinen so richtig gut. Ich wähle:
    Noée Louisa, Noélina Eléa und Adina Noée. 😉

    Antworten
  6. Unheimlich kreatives Sortiment an Namen, heute–da hast Du Dir echt Mühe gegeben, Sabrina! Irmelin, Bigna, Severine, Caleo, Renato…alles höchst ungewöhnlich.

    Adina Noée–Adina ist ja eine Kurzform des Namens Adelina, was wiederum eine Verlängerungsform von Adele ist, was wiederum eine Kurzform von Adelheid ist. Es sei denn, man leitet Adelina von dem Namen Adelinde ab, in welchem Fall der Umweg zur Namensform Adina dann nicht mehr so weit ist. Den Namen Adina finde ich eigentlich sehr angenehm. Er wäre für mich nie die erste Wahl, da ich Adeline, Adele, Adela, Adelheid und Adelinde allesamt schöner finde als die Namensform Adina, und trotzdem ist auch diese Namensform recht hübsch. Kenne tatsächlich eine junge Adina. Noée dazu passt klanglich sehr schön. Mir wäre im deutschsprachigen Kontext allerdings ein weniger neuimportierter Name lieber. Zu Adina lassen sich sehr viele Namen gut kombinieren–spontan fallen mir Adina Luise, Adina Rosalie, Adina Elisabeth, Adina Miriam, Adina Hildegard und Adina Gertrude ein.

    Noée Louisa–Den Namen Noée finde ich tatsächlich sehr hübsch. Wenn schon ein französischer Name, dann ist das eine gute Wahl. Mir sind natürlich immer die im deutschsprachigen Raum herkömmlichen Namen lieber. Aber dieser französische Name ist wunderbar schlicht, elegant und klanghaft. Louisa, gerade auch in dieser französischen Schreibweise, passt gut dazu.

    Apollonia Irmelin Luise–
    Bin so begeistert von dem Namen Irmelin, dass ich bedaure, dass es nicht der Erstname ist. Dabei mag ich Apollonia auch sehr–ein klassischer, etwas ausladend-extravagant klingender, barock anmutender Heiligenname. Und Luise zum Abschluss ist auch hübsch. Schon eine total schöne Kombi–nur dass ich Irmelin so sehr mag, dass ich diesen Namen gerne an erster Stelle sehen würde!

    Benaja–unter Evangelikalen ist dieser Name grad schwer in Mode. Benjamin ist schon ein wenig ausgelutscht, und da kommt Benaja gerade recht, gerade auch weil A-Endungen für Jungennamen ja groß in Mode sind. Kenne unheimlich viele Benajas, weil ich mich eben in christlich-evangelikalen Kreisen bewege. Die Ja-Silbe in hebräischen Namen hat praktisch immer mit Jahwe zu tun.

    Mauro Flurin–ich liebe rätoromanische Namen, und Flurin ist da einer meiner Lieblingsnamen. Ob Mauro rätoromanisch ist, weiß ich gar nicht, aber der wird es wohl auch sein. Wahrscheinlich handelt es sich um ein Kind mit rätoromanischen Familienwurzeln. Das diese romanische Alpensprache vom Aussterben bedroht ist, betrübt mich. Aber noch wird sie in einigen Kommunen und Kleinregionen auch an Kinder weitergegeben, es besteht also doch noch Hoffnung, dass die rätoromanische Sprache es schaffen wird, weiterzubestehen. Die Unsicherheit ist aber groß.

    Beau Abraham–schon eine äußerst kuriose Kombi. Beau kenne ich aus den USA, ist aber dort total selten, wenn es auch vorkommt. In Deutschland finde ich den Namen absolut überraschend. Und in Kombi mit dem patriarchalischen, so ganz anders wirkenden Namen Abraham ist das ganze noch überraschender. Abraham finde ich toll, übrigens. Beau–hm, vielleicht okay. Bedeutet natürlich “der Schöne”–wirkt auf mich dann doch etwas seltsam.

    Andrina–noch ein rätoromanischer Name!

    Antworten
  7. Heute ist wirklich viel Ungewöhnliches dabei.

    Man merkt auch, dass der Advent kommt: heute hat ein kleiner Junge im Supermarkt die ganze Zeit „Bald ist Nikolaus Abend -Tag“ gesungen, die Textunsicherheit hat er mit Enthusiasmus weggemacht und hier haben wir auch einen kleinen Nikolaus.

    Rhea Ava- die Kombi kommt mir vertraut vor. Eine kleine Rhea hatten wir vor ein paar Monaten schon einmal. Rhea ist die Mutter von Zeus, Hera, Hades und Co. Mir gefällt der Klang nicht so gut, Ava hingegen gefällt mir gut, weich, feminin und die Bedeutung „Wasser“ ist hübsch.

    Mariana- hübsch, wirkt frisch aber dennoch vertraut. Ein Zweitname wäre schön gewesen. Mariana Elise, Mariana Luise, Clara Mariana.

    Beau Abraham- ich muss an „Vom Winde verweht“ denken. Beau ist der Sohn von Melly und Ashley und Abraham Lincoln ist selbsterklärend. Mir persönlich ist die Kombi zu abgehackt.

    Ilias Marc- als Marc Ilias hätte ich die Kombi klanglich runder gefunden, obwohl mir Ilias gut gefällt, vermutlich wegen der Nähe zu Elias, würde ich auch so aussprechen (nur eben mit i). Vielleicht sind die Eltern aber auch einfach nur Fans von Homer.

    Svea Sophia – die Alliteration reimt sich durch ea- ia leider auch noch. Mit Svea werde ich nicht warm, Sophia ist hübsch.

    Timeo- gefällt mir überraschend gut. Das e macht den Unterschied, klingt irgendwie edel.

    Luca Bruno- mir ist der Stilmix zu bunt. Unisexnamen sind nicht so mein Fall und Bruno bleibt für mich der Bär.

    Apollonia Irmelin Luise- eine sehr wuchtig Kombi. Apollonia erinnert mich die Wassermarke „Apollinaris“. Mir ist der Name wegen den beiden o zu wuchtig, abgesehen davon bin ich kein Fan des Gottes Apollo. Irmelin erinnert mich auch sehr an der Hermelin, das Tier ist süß, aber als Name klingt er unvollständig. Luise gefällt mir gut, ich hätte ihn als Erstname vergeben. Luise Irmelin oder Luise Apollonia klingt gleich viel weniger wuchtig.

    Mauro Flurin- Assoziation: Mauer Flur und Flurtabletten. Mauro an sich finde ich gar nicht schlecht.

    Andrina- hat etwas, die „ina“-Endung verleiht dem Namen etwas Weiches.

    Mirella Viola- gefällt mir gut. Das dunkle o und der W-Laut bilden einen schönen Kontrast zu den hellen Vokalen in Mirella.

    Tyra Clarina- klingt ein wenig nach Game of Thrones. Clarina ist eine Kurzform von Clara (mag ich gerne), diese erinnert mich aber zu sehr an Klarinette.

    Julian Renato- Julian ist ein schöner, klassischer Namen, der nicht so häufig vergeben wird. Renato ist durch a und n mit Julian verbunden und im Vergleich zu Renate und Renata sehr selten, als Zweitname finde ich ihn okay.

    Malio Andrea- hätte ich als Milo Andrea gut gefunden. Malio ist selbst mir zu weich, da wird man sicher oft Malia verstehen.

    Ruby Georgina Jorna- Oma Georgina und Oma Jorna freuen sich über die Nachbenennung? Ruby finde ich süß, Georgina klingt edel dazu, Jorna ist sehr ungewöhnlich, ich glaube, den Namen habe ich noch nie gelesen/gehört.

    Bigna Leonie- die Kombi holpert durch gna-Le doch sehr. Bigna erinnert mich an das polnische Gericht Bigos und die Bigotterie.

    Iago Norik- einzeln finde ich Norik gar nicht schlecht, wenn Erik und Jorik geht, warum dann nicht auch Norik? Iago ist für mich der Papagei aus „Aladdin“, der ist, glaube ich nach der Figur aus „Othello“ benannt, nicht die schmeichelhaftesten Namensgeber.

    Severine Rahel Anastasia –
    22 Buchstaben sind wirklich zu viel, das bekommt die kleine Maus niemals auf ein Formular.
    Severine, die Strenge, ist klanglich nicht mein Fall. Rahel und Anastasia finde ich dazu zu aufgezählt.

    Valentino Che- Valentino gefällt mir gut, Che ist irritierend.

    Silas Caleo- mag ich sehr. Zweisilber und Dreisilber geben einen guten Rhythmus, a und l wirken verbindend.

    Zu den Weihnachtsnamen:
    Warum haben Eltern gerade zur Weihnachtszeit das Bedürfnis, den Geburtszeitpunkt im Namen zu verwiegen? Im Sommer geborene Kinder heißen ja nicht auch nicht Tom Julian, Ella Juliana, Marie Auguste und Emma Summer, oder?

    Erik Niklaus- für ein Winterkind ist Niklaus okay.

    Noée Louisa- finde ich ganz nett.

    Noelina Eléa- Elea mag ich, klingt frischer als Lea. Noelina ist sehr süßlich.

    Adina Noee, Adina finde ich erfrischend.

    Eliano Noe- Eliano wirkt auf mich immer so, als wäre eine Eliana erwartet gewesen, abgesehen davon kann man den Zweitnamen aus dem Erstnamen bilden.

    Ich wähle:
    Elias Caleo
    Mariana
    Mirella Viola

    Wild geschüttelt:
    Mariana Luise
    Ava Sophia
    Ava Luise
    Elias Timeo

    Antworten
  8. Die Namen sind dieses Mal so interessant, dass ich glatt noch mal kommentiere.

    Severine Rahel Anastasia–
    Sévérine finde ich im französischen schöner als im Deutschen, aber der Name geht schon auch im Deutschen. Ist dann halt etwas lang. Gute Abkürzungen gibt es nicht–Seva? Rine? Nee, dann doch lieber der vollständige Viersilber. Der männliche dreisilbige Name Severin ist wesentlich gefälliger. Rahel ist ein sehr schöner Name finde ich, gerade auch klanglich. Die biblische Figur ist komplex, wenn man sich ihre Geschichte genau anschaut, aber die Assoziationen “Schöne”, “geliebte Frau” und “Urmutter des Volkes Gottes” stehen im Vordergrund. Anastasia ist ein orthodoxer Heiligenname den ich sehr liebe. Wir haben uns als etwaigen Name für eine Tochter auch mal Anastasia überlegt.

    Insgesamt eine sehr interessante, bunte, überschwängliche Kombi, die ich schon recht sympathisch finde–nur dass mir der Name Severine dann doch nicht so ganz zusagt, letztendlich.

    Ilias Marc–stimme mit Miez überein: Marc Ilias wäre wirklich sehr klanghaft gewesen. So ist es auch noch klanghaft, aber warum den schöneren Namen hintanstellen . Das ist, glaube ich, das erste Emoji, das ich hier je eingesetzt habe.

    Leev Lion–eine total interessante, unerwartete Kombi, auf die ich selbst nie gekommen wäre. Diese Kombi hat was, und auch Leev als Rufname ist wirklich cool.

    Antworten
    • @Mark
      Emojis musst du manuell einfügen, als nicht über die Emojileiste, da gehen sie irgendwie immer verloren, sondern mit Doppelpunkt, Querstrich, Klammer zu für einen lächelndes Emoji und Semikolon, Querstrich, Klammer zu für ein zwinkerndes Emoji. 🙂

  9. Irmelin würde ich normalerweise vielleicht auch hübsch finden, im Moment muss ich leider an dänische Zombie-Nerze denken 🙁

    Ja, schweizer Namen sind oft blumiger als deutsche, mir ist aufgefallen, dass einige Jungennamen dort üblich sind, die hier nur eine weibliche Form haben.
    Beat, Claudio, Renato…

    Am besten finde ich heute
    Silas und
    Luise.

    Antworten
  10. Viele wunderschöne, seltene Namen und Kombinationen, von denen ich begeistert bin. Mir gefallen (rhäto-)romanische und melodiöse, harmonische Namen(skombinationen), vor allem, wenn sich auch noch schöne Bedeutungen haben.

    Meine Lieblingnamen diese Woche:
    Apollonia Irmelin Luise – Apollonia war in Bayern früher sehr beliebt und ist heutzutage viel zu selten, Irmelin klingt heimeliger als Irmela und Luise passt gut dazu.
    Mirella Viola – was für ein blumiger Name
    Severine Rahel Anastasia
    Andrina
    Noélina Eléa – würde mir als Noélina Elena oder Eliana noch besser gefallen
    Julian Renato
    Timeo
    Mauro Flurin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Mark Antworten abbrechen