Babynamen der Woche 52/2019

Niklas Noel * Sophia Marina * Sebastian Lukas * Leonie Manuela Sabrina * Lukas Theodor * Jessica Maria * Aurelia * Franziska * Barnabas Maximilian * Ida Denise * Charlotte Andrea * Mela (f) * Emilia Michaela * Charlotte Helene Sabine * Luca Florentino * Manuel * Philip * Pelle-Jokum Ferdinand * Gloria Josephine * Cosmo * Auriane Natalie * Caspar Carl Friedrich * Emilian Noel Karl * Caspar Valentin * Mathilda Noelani * Joschua Johann * Ben Olaf Christian * Leon Noel * Charlie Arthur * Nilas Noel * Martha Jolanda * Ilias Noel * Theo Finn * Irma Lieselotte * Mirissa Helga * Fjara Maria * Samuel Ewald * Merida Anna * Jannik Albert

Zwillinge: Rosa & Oskar

Ich wünsche Knud und dem “Beliebte-Vornamen”-Team, sowie allen Kommentatoren und Lesern dieses Blogs ein gesundes und glückliches neues Jahr 2020!


Die „Babynamen der Woche“ – das sind schöne, furchtbare, normale, exotische, verrückte, lächerliche, populäre und ungewöhnliche Vornamen von Neugeborenen der letzten Tage. Willkürlich ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs und keinesfalls repräsentativ. Verzeichnis aller bisherigen Babynamen der Woche

25 Gedanken zu „Babynamen der Woche 52/2019“

  1. Heute sind tolle Namen dabei! Und Noel & Nathalie finde ich schon immer exklusiv an Christkinder vergebbar.

    Wahlpflicht:
    Pelle-Jokum Ferdinand * Ohne Bindestrich natürlich. Jokum gefällt mir sehr!
    Caspar Carl Friedrich * die Namen mag ich, das Klassische gefällt mir, mit dem “mutigen” Caspar zu Anfang. Leider finde ich die Ähnlichkeit zu Caspar David Friedrich (dessen Vor- und Nachnamen ich in Kombination sehr mag) zu stark. Es wirkt dadurch etwas abgekupfert, bzw. gewollt intellektuell. Mir gefällt aber dennoch, dass Carl und Caspar beide stringed mit C geschrieben werden!
    Caspar Valentin * Caspar! Yes! Voranmit dir! Valentin passt durch die Vokale, das Klassische und die Plus-1-Silbe sehr gut. Und die Bedeutung von C. “Schatzmeister” und die Assoziation zum Valentinstag dazu ist doch schön.
    Die Mädchen fallen schwerer,
    Mathilda Noelani * Mathilde Noelle hätte mir top gefallen. Mathilda ist ein “geht-immer”-Name, Noelanie wirkt mir zu gebastelt, wo doch Noelle geläufig er ist.
    Charlotte Helene Sabine * eine solide Kombination mit offensichtlicher Nachbenennung.

    Wild geschüttelt:
    Jokum Albert Theodor
    Caspar Philip Manuel
    Johann Carl Theodor

    Merida Helene Charlotte

    Mein Senf:
    Niklas Noel * Nilas Noel * bei Zweiterem möchte ich immer ein K hinzufügen. Bei Ersterem würde ein zusätzliches o nicht schlecht aussehen: Nikolas Noel. Aber die Abkürzung Niko finde ich doof.
    Barnabas Maximilian * Statement.
    Ida Denise * da mochte jemand das D
    Auriane Natalie * Ariane ist mir bekannt, Ariane wirkt für mich daher gebastelt bzw. wie eine weibliche Aurelius, die nicht Aurelia heißen sollte. Meine weiteren Assoziationen: Aurora borealis, Aurum/Gold. Kennt jemand Hintergründe zu Auriane?
    Zwillinge: Rosa & Oskar * ich mag die Wiederaufnahme der Vokale, die die Namen miteinander verbinden und dadurch aber nicht zu ähnlich sind.

    Hätten auch 1990 geboren sein können:
    Sophia Marina * Sebastian Lukas * Leonie Manuela Sabrina * Franziska * Charlotte Andrea * Manuel * Philip * Samuel Ewald * Jannik Albert

    Antworten
    • Ich seh gerade, dass Noelani hawaiianisch ist und nichts mit Noelle zu tun hat. Dann empfinde ich den Namen einfach nur als weich, als eine Aneinanderreihung von Vokalen in Kombination mit weichen Konsonanten.

  2. Nach meinem Geschmack sind besonders …

    Aurelia
    Martha Jolanda
    Irma Li(e)selotte

    Jokum Ferdinand würde mir auch gut gefallen, aber mit Pelle werde ich absolut nicht warm … Und bei Leon Noel (auch beliebt bei Eltern von Zwillingsjungs, “so witzig” bzw. “passt so gut”) rolle ich leider ein wenig mit den Augen 😉

    Antworten
  3. Die Jungennamen überzeugen mich insgesamt weniger als die Mädchennamen. Ich entscheide mich heute, da es so viele Namen sind, mal für jeweils sieben Namen….

    Jungennamen: Jannik Albert, Luca Florentino, Charlie Arthur, Lukas Theodor, Nilas Noel, Niklas Noel, Ilias Noel.

    Mädchennamen: Leonie Manuela (Sabrina), Charlotte Andrea, Charlotte Helene (Sabine), Gloria Josephine, Irma Lieselotte, Aurelia, Ida (Denise).

    Ein paar Gedanken zu:
    Mela – mal ein italienisches Äpfelchen.
    Auriane Natalie – Auriane kannte ich nicht – Ariane mit verirrtem u.
    Pelle-Jokum Ferdinand – Pelle-Jokum finde ich schlicht und ergreifend schrecklich. Ferdinand mag ich.
    Caspar Carl Friedrich – Caspar David Friedrich klingt etwas schöner.
    Leon Noel – diese spiegelverkehrte Kombi habe ich lange nicht mehr gesehen.
    Ilias Noel – die etwas andere Form von Elias Noel.
    Mirissa Helga – Mirissa erinnert an Melissa. Ich bin generell keine Freundin von Namen mit “ss” (s. Jessica, Vanessa, Larissa etc.).
    Fjara Maria – Fjara kannte ich nicht, lässt mich an Fara denken.
    Barnabas Maximilian – da denke ich an einen Löwen.

    Antworten
  4. Müsste ich aus der heutigen Liste die Kombinationen für meine eigenen Kinder auswählen, so hießen sie Emilia Michaela und Lukas Theodor. Zu Theodor gefällt mir jedoch am besten, wenn die erste Silbe des Erstnamen ein o enthält (Jonas, Johann etc.).

    Bei Sophia Marina finde ich die Einzelnamen schönen, die Kombi ist mir aber insgesamt zu langsam. Sophia Mariella gefällt mir spontan gut.

    Einen guten Rutsch an alle ebenso!

    Antworten
    • Zu Theodor denke ich das gleiche – ein O im Erstnamen muss her, an welcher Stelle das O ist, ist mir ber meistens nicht wichtig. Zudem finde ich u und o zusammen schwierig, es sei den sie kommen in einem Namen vor:
      Samuel/Lukas/Justus Theodor usw. ist mir zu bunt,
      Oskar/Nikolas/Lorenz Theodor stimmig,
      genau wie Jokum/Bruno/Hugo Theodor.

    • Bei Sophia Marina hatte ich den gleichen Gedanken Marina gefällt mir zwar besser als Sophia, einzeln wirken die beiden Namen aber flotter als in dieser gemeinsamen Kombination

  5. Tolle Namen heute, so ziemlich rundum!

    Mein Ranking der Top 5 Mädchennamen:
    1. Irma Lieselotte
    2. Charlotte Helen Sabine (die Kombi ist so was von elegant!)
    3. Martha Jolanda
    4. Mathilda Noelani (für den hawaiianischen Zweitnamen habe ich tatsächlich was übrig)
    5. Aurelia

    Jungennamen:
    1. Caspar Carl Friedrich
    2. Caspar Valentin (ja, ich mag Caspar)
    3. Niklas Noel (passt natürlich in die Jahreszeit, sonst mag ich Noel weniger)
    4. Lukas Theodor (gelungene Kombi)
    5. Sebastian Lukas (den Namen Sebastian empfinde ich als barock, blumig, etwas extravagant, und sehr schön)

    Bei Samuel Ewald denke ich mir: “Schade, Ewald ist nur Zweitname.” Aber Samuel mag ich auch.

    Antworten
  6. Aurelia finde ich sehr schön. Ich denke aber, dass das so ein Name ist, an dem man sich recht schnell satt hört.

    Mathilda ist mein absoluter Liebling, aber Noelani passt nicht dazu. Aber als Nachbennenung ist es natürlich in Ordnung.

    Martha hat etwas herrisches, handfestes, aber ich mag den Namen, er kling gut und erwachsen und ist noch nicht zu häufig.
    Jolanda mag ich gar nicht. Für mich war das schon immer ein Clownsname. Nein, ich kenne keinen Clown, aber der Name klingt einfach so. Auch eine Wahrsagerin kann ich mir gut als Jolanda vorstellen.

    Charlotte mit Andrea oder Sabine mag ich. Helene klingt für mich nach Schnarchnase und die Fischer-Assoziation nervt auch. Helena hingegen wäre sehr gelungen, vorallem mit Charlotte als Zweitname.

    Irma Lieselotte passt sehr gut. Ich finde Lieselotte zuckersüß und muss dabei immer zuerst an das Hängebauchschwein denken, das ich mal kannte. Ich empfinde den Namen leider nicht als erwachsen und mich stört es generell, wenn zwei Namen zu einem zusammen gepappt werden. Liese-Lotte würde mir da vom Schriftbild her schon besser gefallen. Irma klingt gar nicht so schlecht, aber wirkt leider etwas träge. Aber die Kombi passt wirklich gut.

    Jessica Maria finde ich ganz interessant. Passt erstaunlich gut.

    Wieder ein Nilas? Finde ich nachwievor süß – für ein Nilpferdchen.

    Die Zwillingsnamen passen perfekt zusammen. Rosa würde ich allerdings nicht vergeben.

    Antworten
    • Wie spricht ihr eigentlich „Helena“ aus?
      Ich sage immer Hel-le-NA und habe gerade die Erkenntnis, dass ich Helene auf dem „le“ betone und somit ganz anders ausspreche, dabei ist nur ein Buchstabe anders …
      Dennoch mag ich Helena lieber als Helene (da bin ich wohl noch von der historisch unkorrekten Kinderserie „Sissi“ geprägt^^) Helen gefällt mir von allen Versionen aber am besten.

    • Helena spricht eigentlich jeder schnell aus (Hellena), nicht so lang gezogen wie Helene (Heleene).
      Ansonsten: Man merkt ja schon beim Vorstellen, wie derjenige genannt werden möchte. Und zur Not kann man als betroffener Namensträger immer noch freundlich korrigieren.

      (Ich habe mal eine Alice kennen gelernt, die bei ihrem Namen tatsächlich das e hinten mit ausgesprochen hat. Habe ich dann halt auch so gemacht, obwohl sich mir wirklich alle Zegennägel hochgerollt haben…)

    • Auf mich wirkt Sabrina jünger als Sabine. Eine Sabine kann durchaus eine junge Oma sein. Aber bei Sabrina würde ich eher die Patentante vermuten.

  7. Viel schöne Namen sind dabei heute!

    Top Mädchennamen:
    1 Gloria Josephine (wohlklingend, nicht jedermanns Sache, aber mit langem schönem Nachnamen, wie bei Gloria Estefan, sehr gelungen.)
    2 Aurelia gehört auch dazu
    3 Leonie (Manuela) Sabrina (Leo am Anfang bei Leonie und uela Endung von Manuela ist mir zu Lelalu Lolli) Sabrina wiederholt nur das i in Leonie und das r bringt etwas Kraft.
    4 Martha Jolanda (Martha klingt hart und sachlich, Jolanda bringt Ausgleich
    5 Charlotte Andrea (lieber noch Charlotte Natalie) Charlotte Helene Sabine ist mir zu viel Wiederholung der -e Endung
    6 Ida Denise

    Weniger gelungen:
    Emilia Michaela – zwei schöne Namen, aber würde ich nicht so machen wegen mi Mi, obwohl Mimi eine niedliche Kurzform sein könnte.
    Mela (Apfel auf Italienisch) ohne etwas danach naja, Melanie war dann zu lang oder was?
    Mirissa Helga (Mirissa klingt wie oben beschrieben wie Melissa/Larissa/Miranda, aber dann doch noch anders – ewig Buchstabieren und nicht mal schön)
    Fjara – Bedeutung anscheinend Ebbe. Vielleicht am Strand gezeugt?

    Top Jungennamen:

    1 Sebastian Lukas oder Lukas Theodor, wenn ich länger hingucke gewinnt L.T.
    2 Philip (würde ich spontan Philip Samuel nennen)
    3 Caspar Valentin
    4 (Ben) Olaf Christian (lieber nicht wieder Ben als Rufname)
    5 Ilias Noel (Weihnachtsgeschichte)

    Guten Rutsch ins neue Jahr!

    Antworten
  8. Wahlpflicht:
    Sebastian Lukas
    Franziska

    Sebastian mag ich sehr, würde ich selbst sofort vergeben.
    Franziska ist ein alter Klassiker, den man nicht so oft hört. Beide Namen würden mir auch für Geschwister gefallen.

    Aber heute sind so viele schöne Namen dabei, dass ich mich kaum entscheiden kann.

    Meine TOP-4 der Jungennamen:
    1. Sebastian Lukas
    2. Manuel
    3. Niklas (Noel)
    4. Lukas Theodor

    Manuel paßt gut zu einem Weihnachtsbaby. Emanuel gefällt mir zwar auch gut, aber die Kurzform Manuel finde ich auch völlig in Ordnung. Wild geschüttelt würde ich Manuel Philipp nehmen.

    Noel hingegen mag ich überhaupt nicht, auch nicht für ein Weihnachtsbaby. Ich würde Niklas einen anderen Zweitnamen geben, Niklas Theodor oder Niklas Friedrich.

    Von den Mädchennamen gefallen mir diese Namen besonders gut:
    1. Franziska
    2. Sophia Marina
    3. Leonie Manuela Sabrina
    4. Emilia Michaela
    5. Mathilda (Noelani)
    6. Aurelia

    Die Rufnamen sind alle wirklich schön, damit kann man nichts falsch machen. Die weiteren Namen können Nachbenennungen sein – bis auf Noelani, der mir nicht so gut gefällt. Marina würde mir auch als Rufname gut gefallen.

    Jessica Maria – Jessica ist unter Kindern wirklich selten. Jessica als weibliche Form von Jesse und mit Maria als Zweitname wirkt die Kombination fast schon irgendwie klassisch. Ich kenne eine erwachsene Jessica, die sich deutsch ausspricht.

    Charlotte Andrea * Charlotte Helene Sabine – Charlotte als Rufname ist okay, gefällt mir aber nicht ganz so gut. Andrea und Sabine sind bestimmt Nachbenennungen.

    Philip – Ich würde bei Philipp die deutsche Schreibweise bevorzugen. Philipp ist ein schöner klassischer Name. Es gibt nur leider so viele Schreibvarianten.

    Pelle-Jokum Ferdinand – Pelle ist eine Koseform von Per. Pelle ist für mich nicht erwachsenentauglich. Mit Jokum kann ich nichts anfangen. Per Ferdinand wäre ja okay gewesen. Pelle kann ja trotzdem der Rufname sein.

    Caspar Carl Friedrich * Caspar Valentin – Ich finde Caspar inzwischen gut machbar. So selten ist der Name nicht mehr, so dass nicht jeder sofort an das Kasperle-Theater denkt. Bei der ersten Kombi denke ich auch an Caspar David Friedrich.

    Emilian Noel Karl – Ich finde Emil muß man nicht künstlich verlängern, nur damit er noch weicher klingt. Karl als Drittname klingt nicht rund. Noel würde ich gleich ganz weg lassen. Entweder würde ich Karl Emil daraus machen oder Karl Julian wählen, wenn es um den Klang der Endung geht.

    Martha Jolanda – Mir gefallen beide Namen ganz gut. Ich kenne eine Marta und wäre bei der Schreibweise unschlüssig (Martha oder Marta).

    Jannik Albert – Ich würde Jannik spontan so schreiben. Ein typischer Name der 2000er Jahre. Finde Jannik in Ordnung. Albert könnte der Opa sein.

    Antworten
  9. Niklas Noel – Mmh ich weiß nicht, einmal Nikolaus und Weihnachten zusammen…..finde ein zu viel.

    Sebastian Lukas – beides sehr schöne solide Namen, die ich auch vergeben würde. Ich kenne einen Lukas Sebastian, der Klang gefällt mir noch besser.

    Leonie Manuela Sabrina – Als Erzieherin kann ich Leonie nicht mehr hören, wirklich nicht. Manuela und Sabrina sind sicher die Omas, bzw. Paten. Obwohl ich vermehrt wieder Baby-Sabrinas mitbekomme.

    Barnabas Maximilian – Den Namen finde ich toll, Barnabas ist vll. etwas hochgestochen, daher gefällt mir das solide Maximilian hinten dran gut. Da kann der Kleine später gut wählen.

    Mela (f) – Den Namen habe ich als allein stehenden Namen noch nie gehört. Als Abkürzung für Melanie oder Melina schon. Gefällt mir aber nicht.

    Emilia Michaela – Mit Emilia verhält es sich wie Leonie, da gibts einfach zu viele. Wobei Emilia an sich, ein toller weicher Name ist.

    Charlotte Helene Sabine – Immer die gleiche Endung, das klingt nicht gut.

    Luca Florentino – Der Name passt gut für einen kleinen Italiener. Schöne Kombi, auch wenn Luca ein Sammelbegriff in Kitas ist. Leider wird Luca, wie auch der Name Finn unter Erziehern als die neuen Kevins gehandet. (Ich hasse solche Klassifizierungen).

    Pelle-Jokum Ferdinand – Ich hatte mal einen Pelle in der Gruppe. Der wurde schon mit 4 Jahren als Wurstpelle betitelt. Und dann noch der Bindestrich…ohne Worte.

    Auriane Natalie – Natalie passt für ein Weihnachtskind und passt auch in die “ie” Mode (Rosalie, Isalie, Amelie etc). Auriane gefällt mir nicht.

    Caspar Carl Friedrich – Drei tolle Namen, die mir aber in der Kombi too much sind. Aber evtl. sinds Nachbenennungen, das ist dann ok.

    Emilian Noel Karl – Emilian scheint nach Milan jetzt in Mode zu kommen. Ist nicht so meins, ich hätte (wenn überhaupt) Emilian Karl Noel gewählt.

    Leon Noel – kein Kommentar -.-

    Mirissa Helga – eine neue Mischung aus Miriam und Melissa? Gefällt mir nicht.

    Antworten
  10. Ich finde es albern, an Weihnachten einen Weihnachtsnamen zu vergeben. Früher hießen die Weihnachtskinder Christian, Christoph, Christina und Christiane. Heute sind es Noel und Nathalie.

    Für mich sind die schönsten Namen heute:
    Emilian , Valentin, Theodor, Ferdinand und Sebastian bei den Jungen
    Charlotte, Helene, Martha, Franziska, Leonie und Sophia bei den Mädchen

    Antworten
    • Findest du das allgemein doof, oder suchst du dich für Christian & Co. aus?

      Und warum findest du die unten genannten schön? Phonetisch, von der Bedeutung, der Wirkung?

  11. Pelle-Jokum Ferdinand scheint ja kontrovers zu sein. Rein klanglich finde ich die Kombi zunächst sehr ansprechend. Im Deutschen ist aber Pelle einfach problematisch–im Dänischen ist das sicher anders. Pelle ist ja auch im Dänischen normalerweise Spitzname und nicht offizielle Vollform. Ein Per hätte es in Deutschland auch leichter als ein Pelle–da denkt eben jeder sofort an Wurstpelle. Also wäre es vielleicht wirklich eine gute Lösung gewesen, den Namen Per offiziell eintragen zu lassen, und Pelle dann als Rufnamen unter Familie und Freunden zu verwenden.

    Jokum ist halt sehr dänisch, in Deutschland ungewohnt. An und für sich ein schöner Name, würde ich aber nur bei dänischem Hintergrund vergeben.

    Auf Deutsch übersetzt heißt die Kombi Peter Joachim Ferdinand, und das fände ich für Deutschland topp. Ist aber natürlich klanglich und stilistisch was total anderes als Pelle-Jokum Ferdinand. Vielleicht sind die Eltern ja Dänen–in dem Fall wäre ich trotzdem bei Pelle vorsichtig, wenn das Kind in Deutschland aufwächst, und hätte Per-Jokum Ferdinand vergeben. Per und Ferdinand passen aber schon nicht so gut zueinander wie Pelle und Ferdinand–wegen Per und Fer. In dem Fall also lieber einfach Per-Jokum, und sonst nichts.

    Antworten
    • Ich denke bei dem Namen Pelle zuerst an die Astrid-Lindgren-Filme „Ferien auf Saltkrokan“. Als Kind habe ich diese Filme geliebt. Aber auch dieser kleine Pelle hieß offiziell Per. Die Wurstpelle als Assoziation kommt da noch hinzu.

      Per Ferdinand – stimmt, das war keine so gute Idee, weil Per Fer… nicht ideal ist. Vielleicht Per Jochen, das wäre deutschlandtauglich.

    • ,,Du Jochen” ist genau wie “Horst” hier seit guten 15 Jahren als lapidares Schimpfwort im Sinne von Trottel, Blitzmerker oder uncool eher negativ besetzt.

  12. Niklas Noel – Alliterationen nein danke, aber vielleicht rührt das Noel daher, dass er ein kleiner Weihnachtsengel ist
    Nilas Noel – dem hätte das k von seinem Fast-Namensvetter auch noch gut gestanden

    Sophia Marina, Sebastian Lukas, Lukas Theodor, Franziska, Ida Denise, Manuel, Philip, Charlie Arthur, Theo Finn, Jannik Albert – alles Namen, die in Ordnung, aber auch nicht herausragend sind

    Leonie Manuela Sabrina – Alle drei Namen mag ich gar nicht, obwohl dagegen eigentlich nicht viel zu sagen ist. Vielleicht sind auch wieder Paten benannt worden.

    Jessica Maria – Jessica ist für mich so ein Mitte-Ende-Neunziger Name, irgendwie schon over

    Aurelia – über die Namen Aurelia und Aurelius sind vor allem vor einigen Jahren unter Studenten immer Witze gemacht worden im Zusammenhang mit Geld, Verwöhnten etc. Deswegen würde ich den Namen auch heute nicht vergeben.

    Barnabas Maximilian – vielleicht sehr christliche Eltern? Finde ich persönlich ganz schlimm und erinnert mich an einen Hund oder eine Bibelgeschichte.

    Charlotte Andrea, Emilia Michaela – hier finde ich die Zweitnamen aus der Zeit gefallen, auch wenn ich davon ausgehe, dass es Paten sind.

    Charlotte Helene Sabine – Sind mir zu viele E und wirkt dadurch aneinander geklebt

    Luca Florentino -Florentine/a für Mädchen mag ich sehr, aber Florentino wirkt für mich so, als hätte man diese weiblichen Vornamen bewusst in einen männlichen umgewandelt.

    Pelle-Jokum Ferdinand – Pelle erinnert mich immer an Wurst-Pelle. Vielleicht komme ich aber einfach aus der falschen Region für diesen Vornamen. Klingt in meinen Ohren grausig.

    Gloria Josephine – mag ich sehr, auch wenn ich immer Glo-ooooo-oria aus der Kirche in den Ohren habe. Ich wäre fast selbst eine Gloria geworden.

    Cosmo – hat jemand Wanda gesehen?

    Auriane Natalie – als Ariane hätte es mir gut gefallen. Aber Auriane hört sich an als wäre noch Aurelia mit rein gewurschtelt worden.

    Caspar Carl Friedrich – wenigstens ist es kein Caspar David Friedrich geworden, die Alliteration hätte man sich trotzdem sparen können.

    Emilian Noel Karl – hätte ich noch lieber ohne den Weihnachts-Noel gemocht Caspar Valentin – sehr schön! (Auch wenn ich aus gegebenem Anlass an das Kasperle bei DHfA denken muss)

    Mathilda Noelani – da passt die Retro-Mathilda gar nicht zu dem hawaiiarischen Zweitnamen.

    Joschua Johann – Alliteration + eingedeutschte Schreibweise von Joshua = mein persönlicher Alptraum

    Ben Olaf Christian – mag ich sehr (auch wenn mir das der Eiskönigin-Schneemann einfällt)

    Leon Noel – sag ich besser nichts zu

    Martha Jolanda – mag ich sehr!

    Ilias Noel – schon wieder ein Noel, kann man machen

    Irma Lieselotte – finde ich toll

    Mirissa Helga – Mirissa finde ich schwierig auszusprechen, weil es an so viele andere Namen (Miriam, Melissa, Marisa, Larissa) erinnert und gleichzeitig so ungewöhnlich ist.

    Fjara Maria – mag ich sehr!

    Samuel Ewald – Ewald habe ich schon lange nicht mehr gehört. Vielleicht der Opa oder Uropa…

    Merida Anna – finde ich ganz gut, hoffentlich hat die kleine Merida rote Haare

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Schtroumpfette Antworten abbrechen