Zweitnamen

Ein Vorname reicht nicht. Doch was fügt man an?

Zweitname, ja oder nein – mit dieser Entscheidung fängt es an. Nicht wenige Eltern kommen zu dem Schluss: Ein Vorname reicht nicht. Name eins ist verhältnismäßig schnell gefunden, oft handelt es sich um den künftigen Rufnamen. Doch was fügt man an? Einfach irgendeinen anderen Favoriten, für den es nicht zum Rufnamen gereicht hat?

Natürlich kommt es in erster Linie auf Ihren Geschmack an: Sie können Namen zusammenpacken, wie Sie lustig sind. Selbst eigenwilligere Kombinationen tun, sofern im Alltag nur einer von beiden Namen genutzt wird, niemandem weh. Trotzdem folgen hier ein paar Anregungen, die ja vielleicht für den zündenden Einfall sorgen: Welcher Zweitname?

Thema: Zweitnamen

Zweitnamen zu Oskar

Die am häufigsten vergebenen zweiten Vornamen von Kindern, deren erster Vorname Oskar ist:

  1. Oskar Emil
  2. Oskar Paul
  3. Oskar Johannes
  4. Oskar Alexander
  5. Oskar Friedrich
  6. Oskar Valentin
  7. Oskar Luis
  8. Oskar Maximilian
  9. Oskar Anton
  10. Oskar Elias
  11. Oskar Peter
  12. Oskar Willi
  13. Oskar Felix
  14. Oskar Hans
  15. Oskar Louis
  16. Oskar Leo
  17. Oskar Wilhelm
  18. Oskar Fritz
  19. Oskar Johann
  20. Oskar Leopold
  21. Oskar Levi
  22. Oskar Ludwig
  23. Oskar Maria
  24. Oskar Michael
  25. Oskar Sebastian
  26. Oskar Benedikt
  27. Oskar Bruno
  28. Oskar Ferdinand
  29. Oskar Finn
  30. Oskar John
  31. Oskar Moritz
  32. Oskar Philipp
  33. Oskar Robert
  34. Oskar Theodor
  35. Oskar Willy

Auswertungsgrundlage: Stichprobe aus den Geburtsmeldungen der Jahrgänge 2006 bis 2015. Schreibvarianten (z. B. Finn / Fynn) wurden nicht zusammengefasst; alphabetische Reihenfolge bei gleicher Anzahl.
Oskar

Thema: Zweitnamen

Zweitnamen zu Lennox

Lewis ist auf Platz zehn der häufigsten zweiten Vornamen zum Erstnamen Lennox. Falls noch jemand daran zweifelt, dass der britische Boxer Lennox Lewis Schuld daran ist, dass der Vorname Lennox in Deutschland so beliebt geworden ist: Louis und Luis stehen an der Spitze der Rangliste der beliebtesten Zweitnamen zu Lennox. Wer bei den „Lennox Luis“- und „Lennox Louis“-Eltern wohl die Mehrheit bildet? Diejenigen, die ihr Kind nach dem Boxer nennen wollten und den Namen nicht richtig schreiben konnten? Oder diejenigen, die den Klang des Namens, aber nicht den Boxer mochten und darum eine andere Schreibweise gewählt haben? Hier die häufigsten Zweitnamen zu Lennox:

Thema: Zweitnamen

Zweitnamen zu Emily

Sophie und Marie als beliebteste Zweitnamen sind keine Überraschung. Es bekommen aber ungewöhnlich viele Mädchen den Zweitnamen Rose, wenn Emily der erste Vorname ist. Hier die beliebtesten Zweitnamen zu Emily:

Thema: Zweitnamen

Zweitnamen zu Lina

Bei den beliebtesten zweiten Vornamen zum Erstnamen Lina gibt es ein paar Überraschungen. Beispielsweise Malin und Elaine kommen sonst nicht so häufig als Zweitnamen vor.

Thema: Zweitnamen

Zweitnamen zu Lukas

Die am häufigsten vergebenen zweiten Vornamen von Kindern, die Lukas als ersten Vornamen haben:

Thema: Zweitnamen

Eins, zwei oder gar drei?

Einen, zwei oder gar drei Vornamen: Was spricht dafür, was dagegen? Annemarie hat Entscheidungshilfen gesammelt: Zehn Argumente für zwei Vornamen und fünf für nur einen. Angesichts der drückenden Überlegenheit der Pro-Seite ist es kein Wunder, dass ihre Tochter zwei Vornamen hat. Mein Sohn übrigens auch.

Thema: Zweitnamen

Zweitnamen zu Lena

Schon seit Jahren ist Sophie mit Abstand der häufigsten zweite Vornamen von in Deutschland geborenen Mädchen. Bei Mädchen, die mit erstem Vornamen Lena heißen, ist das anders: Marie passt anscheinend besser zu Lena. Zwar habe ich für diese Auswertung Schreibvarianten (z. B. Sophie / Sofie oder Josephine / Josefine) nicht zusammengefasst, aber selbst Sophie und Sofie zusammen hätten hier nicht den ersten Platz erreicht. Hier die beliebtesten Zweitnamen zu Lena:

Thema: Zweitnamen