Promi-Kindernamen

Promibaby Nele

Im April ist der deutsche Schauspieler Markus Knüfken (Notruf Hafenkante) Vater einer Tochter namens Nele geworden. In der Zeitschrift „Schöne WOCHE“ verrät er, dass es „etwas ganz Tolles“ war, bei der Geburt seiner Tochter dabei zu sein:

„Aber die Frauen tun einem schon leid. Es war eine recht anstrengende Prozedur. Meine Frau war deutlich über den errechneten Geburtstermin hinaus. Die Geburt wurde eingeleitet. Sie bekam eine Tablette. Normalerweise steigern sich da langsam die Wehen. Aber es passierte erst mal gar nichts und nach 3 bis 4 Stunden wirkt das Mittel. Meine Frau war am Ende ihres Leistungsvermögens und ihres Schmerzempfindens. Dafür war Nele dann aber binnen 2,5 Stunden da.“

Er sei ein guter Papa, sagt Markus Knüfken in Schöne WOCHE. Ein guter Vater sei er vor allem deshalb, weil er sich seiner Emotionen nicht schäme:

„Ich bin herzlich, kritisiere aber auch mal. Ich bin sehr direkt. Aber ich versuche, ein lieber Papa zu sein. Es passiert fast jeden zweiten Tag, dass ich in Tränen ausbreche. Wenn das Baby etwas macht, das einen so wahnsinnig berührt, dass man meint: Wahnsinn, das ist so niedlich. Wenn es sich an einen kuschelt – das ist einfach süß.“

Neuer Spross aus dem Hause Schaumburg-Lippe

Nach Heinrich Donatus (*1994), der aus der ersten Ehe von Ernst-August Alexander Christian Viktor Hubert Prinz zu Schaumburg-Lippe stammt, gehört nun auch ein Mädchen zur Familie.

Mit seiner zweiten Frau hat Alexander von Schaumburg-Lippe seit heute eine Tochter, die auf den Namen

Felipa hört.

Promibabys Bronx Mowgli, Dayton und Willow Rose

Amerikanische Schauspieler sind ja nicht nur für Ihre darstellerischen Qualitäten berühmt, sondern auch für originelle Ideen bei der Babynamensfindung. Ashlee Simpson (Eine himmlische Familie) hat unsere Erwartungen nicht enttäuscht und Ihren am 20. November 2008 geborenen Sohn Bronx Mowgli genannt.

Am 21. November kam Dayton zur Welt, der Sohn des Autorennfahrers David Coulthard.

Der Musiker Mark Owen (Take That) ist am 25. November Vater einer Tocher namens Willow Rose geworden. Sein Erstgeborener heißt übrigens Elwood.

Promibaby Adriana

Der deutsche Fußball-Nationalspieler David Odonkor ist am 14. November Vater einer Tochter geworden. Das Mädchen heißt Adriana.

Promibabys Ava Vittoria Mercedés, Jodie und Louis

Am 10. November 2008 ist Ava Vittoria Mercedés geboren. Ihr Vater ist der deutsche Schauspieler Heino Ferch.

Kürzlich war im Hamburger Abendblatt zu lesen, dass Tagesschau-Sprecher Marc Bator seit Februar Vater einer Tochter namens Jodie ist sowie der Musiker Roger Cicero seinen im Mai geborenen Sohn Louis genannt hat.

Promibaby Sunny Madeline

Die zweite Tochter des amerikanischen Schauspielers Adam Sandler wurde am 2. November 2008 geboren und heißt Sunny Madline. „Alle sind glücklich und gesund“ verkündet er auf seiner Website. Das gilt dann wohl auch für seine erste Tochter Sadie Madison.

Promibabys Rocco und Felix

Schauspielerin Christina Plate und TV-Moderator Oliver Geissen haben jetzt einen Sohn namens Rocco.

Die amerikanische Schauspielerin Gillian Anderson (bekannt als Dana Scully in der Fernsehserie Akte X) hat ihren Neugeborenen Felix genannt. Ihr erster Sohn heißt Oscar.

Es schien offensichtlich, wie sie auf die Namen ihrer Söhne gekommen ist: Schließlich heißen die Protagonisten des Theaterstück „Ein seltsames Paar
“ (verfilmt mit Jack Lemmon und Walter Matthau in den Hauptrollen) Felix und Oscar. Gillian Anderson dementierte diese Spekulation aber. Sie kenne das Stück nicht einmal.

Absicht oder Zufall? Felix besteht aus den selben Buchstaben wie X-Files, dem Originaltitel ihrer Erfolgsserie.

Promibaby Josephine Emilia

Die deutsche Schauspielerin Andrea Kathrin Loewig, vor allem bekannt durch die Rolle der Ärztin Dr. Kathrin Globisch aus der ARD-Serie „In aller Freundschaft“, ist im Sommer 2008 Mutter geworden. Ihre Tochter heißt Josephine Emilia. Der Zeitschrift Super Illu erzählte sie, wie sie auf den Namen gekommen ist:

Für mein nächstes musikalisches Projekt, bei dem ich alte Tonfilmschlager, unter anderem aus dem »Blauen Engel«, interpretieren möchte, habe ich die Biografie von Marlene Dietrich wieder rausgekramt. Ursprünglich war Marlene einer meiner Namensfavoriten. Dann dachte ich aber, die Leute denken: „Erst singt sie Marlene-Lieder, schlüpft in Marlene-Kostüme und nun nennt sie auch noch ihr Baby so.“ Jedenfalls handelt das erste Kapitel der Biografie von Marlenes Mutter Josephine – und meine Wahl war getroffen. Und weil Emilia zusammen mit Josephine und Loewig so musikalisch klingt, hab ich mich dann dafür als Zweitnamen entschieden.