Namensbücher

Von 4. November 2016 3 Kommentare Weiterlesen →

Das Vornamen-Jahrbuch für 2016/2017

Der Name soll ein Leben lang halten – die aktuelle Bestandsaufnahme:

Cover Namen-DeutschlandVornamen prägen ein ganzes Leben: Was ist am besten für mein Kind? Nie zuvor hatten werdende Eltern so viele Möglichkeiten, Namen für ihr Baby zu suchen, auf Widerhaken abzuklopfen, zur Diskussion zu stellen: Das Internet trägt zur Verwirrung bei. Manche Eltern vergeben einen Namen, den sie für weitaus seltener halten, als er es tatsächlich ist.

Viele Namenssucher sind zudem verunsichert und sehen nur noch Nachteile: Dieser Name könnte verulkt werden, jener klingt zu ähnlich wie der des Nachbarkindes, ein weiterer rutscht womöglich demnächst in die Kevin-Schiene und fällt Lehrern unangenehm auf …

Dieses Jahrbuch bietet aufschlussreiche Statistiken – die umfassende Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands – sowie ein Kaleidoskop von aktuellen Texten und Schlaglichtern: Unterhaltendes, Ratgeber und Anregungen zum Weiterdenken für eine so wichtige Entscheidung.

Na sag: Wie soll es denn heißen?: Die beliebtesten Vornamen der Deutschen – Das Jahrbuch für 2016/2017

Klappenbroschur, 13 x 23,5 cm, 144 S., 12,95 €
Autoren: Annemarie Lüning & Knud Bielefeld
Verlag: vitolibro
ISBN 978-3-86940-018-1

Thema: Namensbücher

Die beliebtesten Vornamen der Norddeutschen

Für die werdende norddeutsche Mama und alle, die mitreden wollen:

Cover Namen-NorddeutschlandEs gibt diverse Namenslisten für ratsuchende Eltern – noch nie jedoch gab es eine Zusammenstellung aus und für Norddeutschland.

Der Namensforscher Knud Bielefeld, der alljährlich die beliebtesten Vornamen Deutschlands ermittelt, und die Autorin Annemarie Lüning, beide überzeugte Schleswig-Holsteiner, beleuchten hier weit über hundert Jungen- und Mädchennamen. Bei der Auswahl ließen sie sich davon leiten, welche Namen Nord-Kinder in den letzten Jahren tatsächlich bekamen. Friesische oder skandinavische Spezialitäten finden sich ebenso wie Namen, die von ihren Ursprüngen nicht nordisch sind, in diesen Bundesländern aber auffällig oft vergeben werden.

Dies ist kein nüchternes Lexikon, sondern eine abwechslungsreiche, unterhaltsame Lektüre, randvoll mit Tipps, Erfahrungsberichten von Namensträgern und Eltern sowie interessanten Statistiken, die es sonst nirgendwo gibt.

Von Finn und Finja, Freya und Fritz: Die beliebtesten Vornamen der Norddeutschen

Klappenbroschur, 13 x 23,5 cm, 144 S., 12,95 €
Autoren: Annemarie Lüning & Knud Bielefeld
Verlag: vitolibro
ISBN 978-3-86940-017-4

Große Bücher werfen ihre Cover voraus

Seit 2011 haben wir jedes Jahr ein Vornamenbuch herausgebracht. Diese Tradition ist jetzt zu Ende, denn dieses Jahr veröffentlichen wir ZWEI Bücher! Erstens das bewährte „Beliebte Vornamen“-Jahrbuch …

Cover Namen-Deutschland

… und zweitens das norddeutsche Vornamenbuch.

Cover Namen-Norddeutschland

Ab Herbst in jeder guten Buchhandlung erhältlich! Mehr Infos beim Vitolibro-Verlag:

Thema: Namensbücher

Vornamenbuch-Sammler aufgepasst!

Freunde der „Beliebte Vornamen“-Jahrbücher, die ihre Sammlung noch nicht komplett haben müssen jetzt schnell sein: der erste Band unserer Reihe, das „Beliebte Vornamen Jahrbuch 2011“ wird nur noch wenige Wochen erhältlich sein. Also schnell zum Buchhändler des Vertrauens!

Es wird übrigens auch 2016 wieder ein Jahrbuch geben, wir arbeiten bereits intensiv daran. Später mehr dazu.

Thema: Namensbücher

Jemand hat unser Buch gelesen!

Was Elyas so cool machtHurra, jemand hat unser Buch „Was Elyas so cool macht“ gelesen und darüber geschrieben:

Wer das Buch noch nicht kennt – es ist in der Buchhandlung Eures Vertrauens oder im Versandhandel erhältlich. Auch als E-Book!

Thema: Namensbücher

Beliebte Vornamen Jahrbuch 2015

Unser Vornamen-Jahrbuch 2015 ist erschienen! Wir haben wieder aktuelle Statistiken und die besten Beiträge von beliebte-Vornamen.de zusammengetragen.

Was Elyas so cool macht

Was Elyas so cool machtBeliebte Vornamen Jahrbuch 2015
von Knud Bielefeld und Annemarie Lüning

Books on Demand
ISBN 978-3-7386-3425-9, Paperback, 176 Seiten

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich, direkt beim Verlag oder im Online-Versandhandel (z. B. bei Amazon); auch als E-Book.

Über das Buch

Viele Eltern nehmen die Aufgabe, einen Namen für ihr Kind zu finden, heute sehr ernst. Da wird recherchiert, diskutiert, abgewogen, verworfen. Am Ende bringt die aufregende, irgendwie auch magische Zeit der Schwangerschaft einen neuen Menschen hervor – und zugleich unweigerlich auch dessen Namen: die Lautfolge, die den Eltern die liebste von allen ist und die mit dem Kind so verschmilzt, dass es sein Leben lang gerne darauf hört.

Dieses Buch hilft bei der Namenssuche: erstens mit frischen Statistiken zur Häufigkeit von Namen, ein Punkt, der Eltern oft wichtig ist. Und zweitens mit Tipps und Anregungen in Form von Ratgeber-Artikeln sowie ganz subjektiv gefärbten Beiträgen, die zum Weiterdenken einladen. Und ganz wichtig: auch zum Schmunzeln – sich allzu sehr in das Thema zu verbeißen tut nämlich nicht gut.

Auch wer kein Kind erwartet, sondern das Thema Namen einfach fesselnd findet, ist hier richtig. Wir beobachten und dokumentieren Trends der Namenswelt, was über das bloße Auflisten von Topnamen weit hinausgeht. Auffällig ist zu Beispiel der Trend, Namen als fast beliebige Buchstabenfolgen zu betrachten, an denen nach Lust und Laune herummodelliert werden kann: „Elias ist zu häufig? Dann schreiben wir einfach Eliyas.“

Thema: Namensbücher

Der perfekte Vorname

Nein, Madita ist keine schwedische Kurzform von Margarethe! Ich habe mir vor einiger Zeit einige knifflige Test-Vornamen herausgesucht, um die Qualität von Namensverzeichnissen zu prüfen.  Das neue Vornamenbuch „Der perfekte Vorname für mein Baby“ schneidet da eher nur so mittel ab. Wenigstens kommt mein Vorname Knud im Buch vor, das ist gut und keineswegs selbstverständlich. Als „bekannter Namensträger“ wird aber nur auf den Polarforscher Knud Rasmussen verwiesen, da muss ich wohl noch an meinem Bekanntheitsgrad arbeiten 😉

Der perfekte Vorname für mein Baby, erschienen im Bassermann Verlag, ist ein klassisches Vornamenbuch mit einem alphabetisch sortierten Verzeichnis von ca. 4.000 Vornamen. Es gibt zwar schon viele solcher Bücher, aber weil ja immer wieder neue Vornamen in Mode kommen, finde ich es durchaus sinnvoll, mal ein aktuelles Verzeichnis zu veröffentlichen (das Namenslexikon von beliebte-Vornamen.de wird schließlich auch gelegentlich aktualisiert). Diese Mühe hat man sich für Der perfekte Vorname für mein Baby leider nicht gemacht, viele neuerdings in Deutschland populäre Vornamen fehlen.

Thema: Namensbücher

Beliebte Vornamen Jahrbuch 2014

Elsa ist keine KuhElsa ist keine Kuh – so heißt die 2014er Ausgabe unseres Vornamen-Jahrbuchs, das ab sofort erhältlich ist! Wir haben wieder aktuelle Statistiken und die besten Beiträge von beliebte-Vornamen.de zusammengetragen.
Elsa ist keine Kuh
Beliebte Vornamen Jahrbuch 2014
von Knud Bielefeld und Annemarie Lüning

Books on Demand
ISBN 978-3-7357-8527-5, Paperback, 160 Seiten

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich, direkt beim Verlag oder im Online-Versandhandel (z. B. bei Amazon). (Auch als E-Book.)

Thema: Namensbücher