Artikel von: Knud Bielefeld

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

rss feed Facebook Twitter

Website des Autors →

Neues Projekt – Rufnamenkartierung

Das Namenslexikon von beliebte-Vornamen.de wird Schritt für Schritt um eine Kartierung der regionalen Verteilung in Deutschland erweitert. Diese wird im Rahmen einer Kooperation mit dem Namenforschungsprojekt Genevolu zur Verfügung gestellt. Auf http://www.gen-evolu.de/ besteht schon jetzt die Möglichkeit, zahlreiche Vornamen und Familiennamen zu kartieren.

Die erste ins Lexikon eingebundene Karte zeigt die Verteilung des Namens Alexander: www.beliebte-vornamen.de/4886-alexander.htm .

Thema: Wissenschaft

Pressemitteilung: Die beliebtesten Vornamen 2006

Die häufigsten Babynamen des Jahres 2006 sind Anna, Leonie und Lea sowie Lukas, Leon und Luca.

Da es in Deutschland keine staatliche Vornamenstatistik gibt, hat der Ahrensburger Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld für die Internetseite www.beliebte-Vornamen.de 27.700 Geburtsmeldungen von 79 Geburtskliniken und Standesämtern aus ganz Deutschland ausgewertet und diese Hitliste ermittelt:

Mädchen

1. Anna
2. Leonie
3. Lea
4. Lena
5. Hannah
6. Laura
7. Lara
8. Emily
9. Sarah
10. Lilly

Jungen

1. Lukas
2. Leon
3. Luca
4. Tim
5. Paul
6. Jonas
7. Finn
8. Max
9. Niklas
10. Luis

Während die ersten drei Plätze bei den Jungen im Vergleich zum Vorjahr unverändert bleiben, verdrängt Anna Leonie von der Spitzenposition bei den Mädchennamen.

Die ausführlichen Listen mit den Top 200 der beliebtesten Vornamen sind auf der Internetseite www.beliebte-Vornamen.de erschienen.

Trends und Modenamen

Für Jungen werden biblische Vornamen immer beliebter. So wurden im Jahr 2006 besonders viele Jungen Gabriel, Samuel, Elias, Noah oder Raphael genannt. Auch der Spitzenreiter Lukas kommt in der Bibel vor.

Bei den Mädchen sind Namen in Mode, die schon vor hundert Jahren zu den beliebtesten Babynamen gehörten. Neben dem erstplatzierten Namen Anna fallen 2006 in diesem Zusammenhang Martha, Frieda und Ella auf.

Auch Joline, Noemi, Xenia und Josie bei den Mädchen sowie Maurice, Silas, Phil und Nevio bei den Jungen gehören zu den Aufsteigern der Vornamen-Hitparade.

Thema: Statistik

Pressemitteilung: Die beliebtesten Vornamen 2005

Die Redaktion der Internetpräsenz beliebte-Vornamen.de hat die häufigsten Babynamen des Vorjahres ermittelt. Dafür wurden 9568 Namen aus 22 Geburtskliniken aus ganz Deutschland ausgewertet. Hier die beliebtesten Vornamen 2005:

Mädchen
1. Leonie, 2. Hannah, 3. Anna, 4. Lea, 5. Lena, 6. Laura, 7. Emily, 8. Lara, 9. Sophie, 10. Marie

Jungen
1. Lukas, 2. Leon, 3. Luca, 4. Finn, 5. Niklas, 6. Jonas, 7. Tim, 8. Luis, 9. Jan, 10. Paul

Während sich die Spitzenreiter Leonie und Hannah sowie Lukas und Leon schon seit mehreren Jahren in der Namenshitparade behaupten, sind auch einige Neueinsteiger zu beobachten. Aufgefallen sind dabei die Jungennamen Emil, Jamie und Tyler. Auch die Mädchennamen Leni, Elisabeth und Ida zählen zu den Aufsteigern. Für diese Hitliste wurden ausschließlich die ersten Vornamen gezählt. Jedes dritte der 2005 in Deutschland geborenen Babys hat zwei oder mehr Vornamen. Erstmals wurden jetzt auch die zweiten Vornamen analysiert. Bei den Zweitnamen der Mädchen steht Sophie mit deutlichem Vorsprung an der Spitze, gefolgt von Marie und Maria. Für Jungen wird besonders oft Alexander als Zweitname gewählt. Auch Luca und Elias sind sehr häufig vertreten. Auffällig viele Jungen erhielten letztes Jahr den zweiten Vornamen Benedikt.

Die ausführlichen Listen mit den Top 100 der beliebtesten Vornamen sind auf der Internetseite www.beliebte-Vornamen.de erschienen.

Thema: Statistik