Presseschau – Sympathie für Kylo?

Zum Jahreswechsel durfte ich wieder viele Interviews zur Vornamenstatistik geben und das mir großen Spaß gemacht. Die Radiointerviews sind logischerweise selten überraschend, da wurde bisher immer genau das gesendet, was ich gesagt habe. In den Zeitungen und Online-Magazinen staune ich aber schon manchmal. So war in der dpa-Meldung zu lesen: „Knud Bielefeld hegt auch für Kylo Sympathie. So heißt der neue Schurke in der siebten Episode der Sternenkriegersaga.“ Natürlich meinte ich im Gespräch den Vornamen Kylo, auf dessen Entwicklung ich gespannt bin und keineswegs den Bösewicht aus dem Erfolgsfilm. Aber das könnte auch missverstanden werden, oder? Den ganzen Artikel gibt es zum Beispiel in der WELT oder beim SHZ.

Die Deutsche Welle hat mich zwar auf deutsch befragt, das Interview aber auf Englisch veröffentlicht: Ben and Mia are 2015’s most popular baby names in Germany

Für alle die, die nicht so gern lesen, hat der NDR einen kurzen Film zur Vornamenstatistik gemacht: Mia und Finn sind beliebteste Namen

NDR SH Magazin 2015

In der FAZ wird es privat, dort steht sogar, wie ich Silvester gefeiert habe: Mit Mila geht es am schnellsten aufwärts

Zum Schluss noch etwas Lustiges: Im Hamburger Abendblatt geht es um die überregionale Bekanntheit, zu der ich meiner Heimatstadt verhelfe: Wenn dank Bielefeld alles über Ahrensburg redet. Aber ob Ahrensburg wirklich schöner ist als (die Stadt) Bielefeld?

Thema: Allgemein

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

4 Kommentare zu "Presseschau – Sympathie für Kylo?"

  1. Annemarie sagt:

    Mir kam es so vor, als hätte die NDR-Sprecherin MiLAN gesagt, also hinten betont. Ich sage eher MIlan, so habe ich es aus „Die rote Zora“ in Erinnerung 😉

    Weiß jemand, was richtig ist (falls es das gibt)? Bzw. wie werden die kleinen deutschen Milans gesprochen?

    • Jan sagt:

      Also, der Hilfs-Raubvogel wird sicher MilAAn ausgesprochen…

      Den Jugo-Vormanen (und ähnliche Vornamen, die vom slawischen „lieb“ kommen), würde ich immer auf der ersten Silbe betonen. Mila, Milla etc.

      (falls es das gibt)

      Genau. 🙂

    • Knud sagt:

      Ich habe bisher nur auf der ersten Silbe betonte Milans gehört.

    • Annemarie sagt:

      Danke, jetzt war ich doch etwas verunsichert 🙂

Kommentieren