Von 5. Dezember 2014 12 Kommentare Weiterlesen →

Babynamen der Woche 49/2014

Mina * Anna-Lena * Josephine * Melinda * Lars Benedikt * Joris Anton * Valentin Keno * Jonna Kristina * Madalina * Lauricella Maria * Evangeline Teresa * Julia Isabella * Lecio * Suna Aurelia * Mats Philipp * Ibrahim * Till Justus * Valentina Eloisa * Lia-Nanni * Ruben Tjelle * Lainie Cataleya * Naila Sofia * Lorelle Mira * Friedolin Oskar * Helena Theresa * Damian Leander * Lilli Marliese Filomena * Anni Käthe * Immanuel Tristan Marlon * Lias David Valentin

12 Kommentare zu "Babynamen der Woche 49/2014"

  1. Mark sagt:

    Könnte diese interessanten Namen zwar lange kommentieren, habe aber mal wieder nicht die Zeit…

    Deshalb nur ganz wenige.

    Erst einmal Immanuel Tristan Marlon.
    Die Kombi hier ist etwas unerwartet, finde ich: ein biblischer Name mit gerade auch sehr weihnachtlicher Bedeutung (der Name bedeutet „Gott mit uns“ und verweist auf die Menschwerdung Christi), dazu ein lateinischer Name, der durch eine mittelalterliche keltische Romanze berühmt wurde („Tristan und Isolde“), dazu dann noch Marlon, ein Name, der durch einen Hollywood Tough Guy berühmt geworden ist. Schon eine erstaunliche Anreihung ganz verschiedener Herkünfte und Assoziationen.

    Jedoch wirkt der Name auf mich stilvoll. Erstens passt es nämlich klanglich (I, M, A, L, N stellen verbindende Klangmotive dar, zum Beispiel) und dann ist es auch so, dass alle drei Namen etwas Gewichtiges an sich haben. Immanuel hat seine theologische Gewichtigkeit, Tristan ist einem tragischen Mythos entlehnt, und bei Marlon Brando handelt es sich ja auch um einen ganz mythischen, klassischen, und ernsthaften Schauspieler.

    Schön finde ich auch noch, dass die zwei ganz weichen Namen Immanuel und Marlon von einem etwas konsonantenreicheren Namen verbunden werden, so dass ein angenehmer kontrastierender Rhythmus entsteht. Auf diese Kombi wäre ich selber echt nie gekommen, aber finde sie sehr schön.

    Evangeline Teresa–

    Im Englischen ist Evangeline ein ganz klassisch-traditioneller Name, den ich sehr liebe, auch seiner geistlichen Bedeutung wegen (der Name leitet sich von „Evangelium“ ab). Im Deutschen wüßte ich nicht genau, wie der Name auszusprechen ist und finde ihn viel weniger gut als im Englischen. Teresa passt gut dazu.

    Melinda–

    In den USA werden Melindas grundsätzlich immer Mindy gerufen, was ich ganz nett finde.

    Friedolin Oskar–

    Schon wieder ein Friedolin! Wird der jetzt so halbmodisch? Finde den Namen sehr schön. Oskar passt gut dazu.

    • ConnyWuuh sagt:

      Hallo Mark,

      wie würdest Du „Evangeline“ im Englischen aussprechen? Ich würde diesen Namen eher französisch ausprechen.

    • Mark sagt:

      Hallo Conny,

      Im Englischen wird Evangeline etwa so ausgesprochen: Ih-wän-dsche-liehn. Der Name kam im 19. und frühen 20. Jahrhundert in den USA sehr häufig vor–nach so 1920 nur noch sehr selten. In der Generation meiner Großmutter gab es noch die eine oder andere Evangeline.

      Im 19. Jahrhundert schrieb Henry Wadsworth Longfellow, einer der populärsten Dichter des viktorianischen Zeitalters in den USA, ein berühmtes Gedicht über eine Frau namens Evangeline. Der Name wurde deshalb lange mit Longfellow assoziiert, was jetzt aber nicht mehr der Fall ist–der arme Longfellow gerät immer mehr in Vergessenheit.

      Im Englischen liebe ich den Namen Evangeline wirklich sehr!

    • TK sagt:

      Tristan ist kein lateinischer Name, er kommt aus dem keltischen.
      Lediglich Wagner lehnte ihn an das Wort ‚triste‘ an.
      Zumindest passen Tristan und Marlon, wenn man bei letzterem den keltischen Urspung in betracht zieht.

  2. Sabina sagt:

    Mir gefaellt diese Woche nur LAINIE CATALEYA! 🙂

  3. D sagt:

    Die Klassiker sind als nett zu bezeichnen, gehen immer, wie zum Beispiel Anna-Lena, Josephine, Helena Theresa.
    Die Kombie ‚deutsch bzw. Klassiker‘ plus ‚(etwas) exotischer‘ finde ich immer wieder schön zu sehen. Beispiel Joris Anton, Valentin Keno, Valentina Eloisa, Naila Sofia.
    Zu gewollt besonders und deshalb nicht mein Geschmack sind Madalina, Lauricella Maria, Lecio, Suna Aurelia, Lia-Nanni, Lainie Cataleya, Lorelle Mira, Lilli Marliese Filomena und Immanuel Tristan Marlon.
    Der Rest ist okay oder mag ich überhaupt nicht, mein Liebling der Woche ist Julia Isabella bzw. Damian Leander.

  4. Schtroumpfette sagt:

    Dieses Mal sind wieder viele schöne Namenkombis dabei. Am besten gefallen mir:

    Top-5 der Mädchennamen:

    1. Julia Isabella
    2. Helena Theresa
    3. Valentina Eloisa
    4. Jonna Kristina
    5. Josephine

    Top-5 der Jungenennamen:

    1. Immanuel Tristan Marlon
    2. Mats Philipp
    3. Valentin Keno
    4. Damian Leander
    5. Lias David Valentin

    Ibrahim finde ich auch sehr schön.
    Und es sind auch noch einige stimmige Kombis dabei, aber da gefallen mir die/einer der Einzelnamen nicht soo gut.

  5. Aileen sagt:

    Mir gefallen in dieser Woche:

    Mina * Josephine * Julia Isabella * Suna Aurelia * Mats Philipp * Till Justus * Valentina Eloisa * Naila Sofia * Friedolin Oskar * Helena Theresa * Anni Käthe * Immanuel Tristan Marlon * Lias David Valentin

  6. celia sagt:

    mir gefallen relativ viele diesmal 🙂

    Anna-Lena
    Josephine
    Melinda
    Julia Isabella
    Helena Theresa
    Lilli Marliese Filomena
    Anni Käthe

    Lars Benedikt
    Mats Philipp
    Friedolin Oskar
    Damian Leander
    Immanuel Tristan Marlon
    Lias David Valentin

  7. Celine sagt:

    Lars Benedikt find ich super schön. Passt sogar zusammen. Melinda, Mina und Julia Isabella gefallen mir als Mädchennamen auch.

  8. Nadine sagt:

    Wie geil ist das denn! Mats Philipp (Mats Hummels & Philipp Lahm) und dann noch Lars Benedikt (Lars Bender & Benedikt Höwedes). Das find ich ja mal richtig krass, da hat sich wohl jemand gedacht: „Wenn schon Namen, dann nur Weltmeister-Namen! Kann auch totaler Zufall sein, aber das ist einfach krass. XD

  9. fitflops clearance australia

Kommentieren