Babynamen der Woche 46/2014

Leo Bernd * Skyla Pearl Ebony * Knut Anton * Lawinia Schirin * Lia Maylin * Lorea * Johanna Elisabeth Josefine * Emilya-Sophie * Joël Isaiah * Jayden Pharell * Marissa Liz Karin * Marlo Tommes * Franz Kalle * Thees Eike * Ayden Dean * Jesper Aaron * Marley Noel * Jenke Johann * Wilma * Enno David * Sasha Lisbeth * Diego-Lorenzo * Maelle Lotta * Emma Karlotta Marit * Felicitas * Kayte * Ida Halina * Sevval Liya * Sam Bela * Ailika Jessica

Babynamen der Woche

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

17 Kommentare zu "Babynamen der Woche 46/2014"

  1. Mirjam sagt:

    Irgendwie klingen da nur relativ wenige Namen nach „Deutschen“ Kindern. Aber daran muss man sich wohl einfach gewöhnen… und bald ists normal 😉

    Schau, ein Knut! 😀

    Den Namen Maylin/Mailin seh ich jetzt öfters. Kann man sich hier einen Post für diesen Namen wünschen? Würd mich interessieren was dabei rauskommt.

    Favos: Johanna, Wilma (klingt nach nem wilden Huhn ;), Sasha, Emma, Felicitas

    Franz: Ein Freund hat unlängst gesagt, er hofft so dass der Name auch für Kinder wieder IN wird, er mag ihn so gern.

    Tommes: Ob das die deutsche Schreibweise für Thomas in englischer Aussprache ist? Oder hat der Name eine andere Geschichte?

    Grüße!

  2. Annemarie sagt:

    Wilma. Einfach Wilma. Find ich gut 🙂

    Zu den Wilden Hühnern: http://blog.beliebte-vornamen.de/2014/07/hansa-park-und-wilde-huehner/

  3. Moni sagt:

    * Leo Bernd: Geht in Ordnung.
    * Skyla Pearl Ebony: Wird wahrscheinlich ständig erklären müssen, dass sie keine SkylaR ist. Sonst aber hübsch. (Ich hoffe auf einen englischen Nachnamen.)
    * Knut Anton: Nicht mein Fall, aber kann man machen.
    * Lawinia Schirin: Hätte ich beim Hören spontan Lavinia Shirin geschrieben. Manchmal ist „Schreibe wie du sprichst“ eher kontraproduktiv.
    * Lia Maylin: hübsch
    * Lorea: Klangvoll, aber ich würde eher ein Hautpflegeprodukt dahinter vermuten als ein Kind.
    * Johanna Elisabeth Josefine: Klassisch und stilvoll, aber SEHR lang.
    * Emilya-Sophie: Klingt gut, aber bei der Schreibweise wird sie ewig buchstabieren müssen.
    * Joël Isaiah: Fühlt sich für mich zu fromm an.
    * Jayden Pharell: Huh, Popkultur vom Feinsten. Ich hoffe, der Nachname passt.
    * Marissa Liz Karin: Karin stört leider das Gesamtbild. Aber die Oma ist hoffentlich glücklich.
    * Marlo Tommes: „Ich will, dass unser Kind, Marlowe Thomas, auf jeden Fall englisch ausgesprochen wird. Wie können wir das erreichen?“ Ich find’s gruselig.
    * Franz Kalle: Da ist der Platz an der Theke in der Stammkneipe schon vorprogrammiert. (Kalle ist für mich kein eigenständiger Name, sondern eine abwertende Verballhornung.)
    * Thees Eike: Konsequent nordisch. Gut.
    * Ayden Dean: Diese Schreibweise von Aidan ist sehr gewöhnungs- und buchstabierbedürftig, aber der Gesamtklang ist gut.
    * Jesper Aaron: Kriegt mein okay.
    * Marley Noel: Nicht so mein Fall.
    * Jenke Johann: Jenke empfinde ich spontan als weiblich.
    * Wilma: Sorry, da brüllt mir einfach sofort Fred Feuerstein ins Ohr… Eine ehemalige Kollegin hieß so, und ich habe mich schon kaum getraut, nach ihr zu rufen.
    * Enno David: Ist okay.
    * Sasha Lisbeth: Sasha (als Mädchenname) wirkt sehr modern, Lisbeth dagegen uralt. Keine schöne Kombination.
    * Diego-Lorenzo: Bindestrich muss nicht sein, aber in sich stimmig.
    * Maelle Lotta: Wie spricht man Maelle eigentlich korrekt aus? Das letzte e ist stumm, oder? Dann reibt es sich mit dem L von Lotta.
    * Emma Karlotta Marit: Klingt stimmig. Ist okay.
    * Felicitas: Schöner Name, mir persönlich aber zu lang und schwer abzukürzen.
    * Kayte: Soll wohl eine „aussprachefreundliche“ Kate sein. Hat aber nicht geholfen…
    * Ida Halina: Zum Glück keine Ina Halina.
    * Sevval Liya: Okay.
    * Sam Bela: Kann man machen.
    * Ailika Jessica: Pumuckl hatte Unrecht. Nicht alles, was sich reimt, ist gut.

  4. Kati sagt:

    Oh je, diese Namen sind ja mal gar nicht mein Fall!

    Meine Favoriten diese Woche:

    Jesper Aaron , Felicitas und Johanna Elisabeth Josefine

    Was auch noch okay ist : Enno David, Marissa Liz Karin ,Thees Eike, Wilma und Emma Karlotta Marit

    Alles andere ist teils wirklich gruselig!

  5. annemarie sagt:

    Ich finde, Marissa Liz Karin und Emma Karlotta Marit könnten Schwestern sein.

  6. Jana sagt:

    Schön:
    * Johanna Elisabeth Josefine – klassisch, passend kombiniert, schön
    * Jesper Aaron – eigentlich finde ich ja Jasper besser, aber in dieser Kombi finde ich Jesper schön, vielleicht weil sonst zu viel A drin wäre durch Aaron
    * Jenke Johann – einziger Wehmutstropfen ist die Alliteration, aber trotzdem friesisch schön
    * Emilya-Sophie – aber NUR in der Schreibweise Emilia Sophie schön
    * Felicitas – auch ein zeitloser Klassiker

    Weniger schön:
    * Skyla Pearl Ebony – selbst bei entsprechendem Nachnamen und Hintergrund wäre mir das zu heftig
    * Jayden Pharell – warum bloß? Stigmatisierung lässt grüßen…
    * Ayden Dean – auf Grund der Ayden-Schreibweise vermute ich, dass hier kein englischsprachiger Hintergrund vorliegt und somit ist der Name/die Kombi für mich disqualifiziert
    * Kayte – ich tippe, wie meine Vorredner auch, auf eine seltsame Schreibung von Kate; da ich „Wir müssen unbedingt individuell sein“-Schreibungen aber nicht mag: disqualifiziert
    * Sevval Liya – ich mag Sevval und seine Bedeutung, aber der Übergang L-L spricht sich sehr schwer
    * Marlo Tommes – Tommes die Pommes…
    * Thees Eike – mir gefällt die Schreibweise Thies besser und Eike ist für mich eindeutig weiblich besetzt
    * Sasha Lisbeth – Sasha finde ich eigentlich schön, ist aber im Deutschen einfach zu sehr als männlicher Name geprägt; Lisbeth ist eine der unvorteilhaftesten Abkürzungen von Elisabeth
    * Wilma – als einziger Name zu assoziationsbehaftet und noch zu unmodern
    * Maelle Lotta – Maelle kommt wohl aus dem irischen/bretonisch, gefällt mir aber (wegen des Übergangs) zusammen mit Lotta gar nicht
    * Ida Halina – Ida ist mir zu kurz und zu knapp, Halina fände ich aber als Hommage an polnische Wurzeln sehr schön
    * Ailika Jessica – ich kenne nur die Schreibweise Eilika, eine so friesischen Namen finde ich mit Jessica (und auch wegen des Reims) sehr unpassend kombiniert
    * Marley Noel – wer nennt sein Kind bloß „Weihnachten“?

    • annemarie sagt:

      Da fällt mir ein: Marley heißt ja eine Figur aus Dickens Weihnachtsgeschichte. Ob der doppelte Weihnachtsbezug Absicht war? Und heißt der Bruder dann Scrooge?!?

    • Anonymous sagt:

      Scrooge… 🙂

      Und der dritte Bruder ist dann Claus von Santa Claus oder gleich Nikolaus!

  7. Mark sagt:

    Leo Bernd–der Löwe und der Bär sind hier vereinigt. Ich find’s stark im doppelten Sinne. Auch klanglich schön–das helle E-Motiv, dazu noch der schöne kräftige Ausklang des Zweitnamens.

    Knut Anton–ohne dem Herausgeber dieses Blogs schmeicheln zu wollen: ich finde den Namen Knut/Knud total gut! Kurz, kräftig und durch das dunkle U hat der Name irgendwie auch Gravitas. Und auch mal wieder ein alter germanischer Name, was ja heutzutage eine Seltenheit ist. Anton dazu finde ich nicht super-passend, geht aber, wobei ich als Einzelname Anton auch toll finde.

    Jenke Johann–wäre sehr schön wenn Jenke nicht eine Form von Johannes wäre, wie Johann eben auch. Den Namen Jenke finde ich für ein norddeutsches Kind sehr schön und ansprechend.

    Lawinia Schirin–

    Die Lawinenassoziation des Namens Lavinia im Deutschen ist ja schon problematisch genug–da würde ich nicht auch noch den Namen mit W schreiben. Vielleicht handelt es sich aber ja um eine Familie aus einem anderssprachigen Kulturkreis. Lavinia gehört im Englischen zu meinen Lieblingsnamen; im Deutschen stört mich der Anklang an Lawine dann schon.

    Marlo Tommes–interessant. Ist Tommes eine Regionalform von Thomas, vielleicht rheinländisch, oder so? Marlo ist mir auch nicht bekannt, anders als Marlon. Wüßte spontan nicht ob der Name weiblich oder männlich ist, aber gut: wenn man die Geschichte hinter diesem Namen kennt, dann ändert das natürlich die Perspektive auf diesen Namen.

    Enno David–

    Finde ich sehr schön. Enno ist ein klangvoller friesischer Name und David dazu klingt schön hell und ebenfalls recht weich, wobei der Zweitname ein bißchen „stärker“ ist im Klang als der Erstname.

    Franz Kalle–

    Franz finde ich gut. Der Name klingt etwas abrupt, was ich aber für einen Männernamen gerade auch gut finde. Durch die Konsonantenballung zu Beginn des Namens ist dieser Name sehr dramatisch. Mit Kalle kann ich weniger anfangen, paßt klanglich aber schon durchaus besser als die förmlichere Variante Karl.

    Viele der Namen sind mir doch zu exotisch oder neu-importiert.

    Schönes Wochenende, schöne Woche!

    Mark

  8. Hanns sagt:

    Franz Kalle ist hier mein persönlicher Liebling.
    Da wissen Eltern, wo sie herkommen und auch hingehören.
    Bodenständig und ehrlich.
    Ich vermute mal das Ruhrgebiet bis Köln herunter als räumlichen Hintergrund.
    Ein junger Mensch mit so einem Namen würde bei mir als Personalchef punkten.

    Um Längen besser jedenfalls als so verschwurbelte Namen wie „Jayden Pharell“ oder „Marley Noel“, die ein tristes soziales Umfeld der Eltern vermuten lassen.

  9. celia sagt:

    mir gefallen:

    Johanna Elisabeth Josefine
    Emma Karlotta Marit
    Leo Bernd

    irritierend finde ich Skyla(r) Pearl Ebony. klingt irgendwie nach einem versuch, die elemente zu fassen: luft, wasser, erde/feuer…

  10. ConnyWuuh sagt:

    mir gefallen bodenständige Namen besonders gut, deswegen gefallen mir folgende Kombinationen:

    Leo Bernd: find ich super, Leo als modernen Erstnamen und Bernd vielleicht vom Großvater
    Knut Anton: hätte besser Erstnamen und Zweitnamen getauscht, hört sich ansonsten süß an
    Johanna Elisabeth Josefine: vielleicht ein bisschen zusehr klassisch, aber ok
    Emilya Sophie: finde „Emilia“ als die bessere Schreibweise, sonst super
    Maelle Lotta: finde den Namen Maelle schön, habe eine Bekannte, die ihre Tochter so genannt hat, Maelle müsste aber schon 18 oder 19 Jahre alt sein, sie hat eine deutsche Mutter und einen französischen Vater. Lotta klingt süß und modern
    Emma Karlotta Marit: Ich mag den Namen „Emma“ nicht so, Karlotta und Marit hören sich aber gut
    Felicitas: ein schöner bodenständiger Name, hätte ich allerdings mit einem kurzem modernen Zweitnamen kombiniert, z. B. Amy

    Absolut schrecklich finde ich die Namen:
    Skyla Pearl Ebony: ich finde „Pearl“ als Zweitnamen zu einem bodenständigen Namen ok, aber in dieser Kombi nicht gut
    Jayden Pharrel: klingt nach Kevinismus, absolut grauenhaft
    Kayte: in dieser Schreibweise schlimm, sonst verbinde ich den Namen Kate eher mit einer etwas älteren Dame aus dem englischsprachigem Ausland

  11. Schtroumpfette sagt:

    Wilma und Felicitas gefallen mir aus dieser Auswahl am besten.

    Ansonsten finde ich von den Mädchennamen auch noch Ida Halina, Emma Karlotta Marit und Johanna Elisabeth Josefine ganz gut.

    Die ausgewählten Jungennamen gefallen mir insgesamt nicht so gut. Müsste ich dennoch einen Favoriten bestimmen, so wäre es Enno David.

    Joël Isaiah fände ich als Joël Isaïe oder Joël Ésaïe oder eben als Joel Isaiah oder von mir aus auch als Joel Jesaja konsequenter und besser.

    Marley Noel ist mir zwar sehr neumodisch angehaucht, find’ ich aber auch ok.

    Einzeln mag ich auch noch Ebony.

  12. Noefnoef sagt:

    Leo Bernd * Kann man machen.

    Skyla Pearl Ebony * Zuviel von allem.

    Knut Anton * Klingt ganz niedlich, auch wenn ich Knut nicht unbedingt vergeben würde. Ist für mich (noch) ein Eisbär.

    Lawinia Schirin * Lawinia finde ich ganz schön, aber ich mag’s lieber mit v. Schirin ist ok, passt aber nich zu Lawinia.

    Lia Maylin * Ganz gut. Ein bisschen viel i für meinen Geschmack, wodurch die Kombi ein wenig schrill klingt, aber an sich sind die Namen schön.

    Lorea * Da fehlt ein l am Ende. Klanglich aber nicht schlecht. Lorena häte mir aber besser gefallen.

    Johanna Elisabeth Josefine * Alle Namen gefallen mir, aber insgesamt finde ich die Kombi etwas lang und zwei Namen mit J finde ich auch nicht optimal.

    Emilya-Sophie * Y durch i ersetzen, Bindestrich weg (wobei er hier nicht völlig unpassend ist)! Die Kombi ist zwar recht häufig, aber stimmig.

    Joël Isaiah * Ich weiß nicht einmal, wie ich die Punkte überm e schreibe, deshalb hätte ich Joel gewählt. Ansonsten passt die Kombi.

    Jayden Pharell * Gefällt mir nicht. Wikt wie ein Kevinismus.

    Marissa Liz Karin * Durch das ss und das z sehr scharf/zischend. Karin passt nicht dazu. Finde alle Namen aber ok und da ja vermutlich nur ein Name Rufname ist, geht das schon.

    Marlo Tommes * Marlo finde ich ok, Tommes habe ich gegoogelt. Ist wohl eine altniederländische Form von Thomas. Vor diesem Hintegrund finde ich den Namen weniger schlimm, auch wenn ein Reim auf Pommes sehr nahe liegt.

    Franz Kalle * Klingt ganz süß und frech, aber auch für einen Erwachsenen ist Franz ein passender Name. Kalle selbst finde ich weniger toll, aber als ZN ok und vor allem passt er zu Franz.

    Thees Eike * Thees ist nicht schlecht, Eike passt gut dazu, trifft aber nicht meinen Geschmack. Auf mich wirkt er immer wie ein Frauenname, vermutlich wegen der Ähnlichkeit zu Elke.

    Ayden Dean * Mag ich nicht.

    Jesper Aaron * Jasper finde ich schöner, aber die Kombi ist ok und stimmig.

    Marley Noel * Auch nicht so mein Fall. Marley klingt ganz nett, würde ich aber nicht vergeben. Ist für mich ein Musiker oder ein Hund. Noel gefällt mir nicht.

    Jenke Johann * Klingt stimmig, aber Jenke ist nich ganz so meins.

    Wilma * Schwierig. Kann man viele Witze drüber machen.

    Enno David * Ist ok. David mag ich gerne.

    Sasha Lisbeth * Sasha klingt gut, klingt für mich aber zu sehr nach einem Jungennamen. Lisbeth mag ich, aber er passt nicht allzu gut zu Sasha.

    Diego-Lorenzo * Den Bindestrich hätte ich weggelassen. Ansonsten aber eine klangvolle Kombi.

    Maelle Lotta * Maelle finde ich nicht schlecht, Lotta klingt süß. Leider passen die Nmen nicht sonderlich gut zusammen.

    Emma Karlotta Marit * Schöne, stimmige Kombi. Ich mag auch alle Einzelnamen.

    Felicitas * Gefällt mir gut!

    Kayte * Ich habe die Basketballspielerin Kayte Christensen und Kayte Walsh, Ehefrau des Schauspielers Kelsey Grammer, gefunden. Es gibt also Vorbilder für diesen NAemn. Richtig gut gefällt er mir aber nicht.

    Ida Halina * An sich finde ich die Namen ganz schön, aber Ida und die Endung -ina sind sich etwas zu ähnlich fü meinen Geschmack.

    Sevval Liya * Sevval ist nicht ganz so meins, Liya klingt schön. Die Namen passen ganz gut zusammen.

    Sam Bela * Bela mag ich gerne. Sam finde ich ok, würde selbst aber eher den Namen Samuel wählen. Die Kombi ist recht kurz und knackig, irgendwas hat sie.

    Ailika Jessica – Einzeln finde ich beide Namen ok, aber durch sie ähnliche Endung und die vielen is finde ich die Kombi nicht so gelungen.

  13. Ayame sagt:

    Jesper finde ich schön, ansonsten sind diese Woche schon einige Kombinationen dabei, die mir persönlich gar nicht zusagen. Aber gut, ich hoffe, die Kinder werden damit klarkommen…..

  14. will sagt:

    „Franz Kalle“ ist auf jeden Fall gut. Zunächst klingt der Name vielleicht ein wenig seltsam, es ist aber ein recht direkter, harter Vorname. Sonst finde ich die Vornamen auch eher mittelmäßig.

  15. D sagt:

    Durchaus in Ordnung finde ich Leo Bernd * Knut Anton * Johanna Elisabeth Josefine * Franz Kalle * Emma Karlotta Marit. Alles schön klassisch.
    Übertrieben ‚besonders‘ und viel zu exotisch sind für mich Skyla Pearl Ebony * Lawinia Schirin * Lia Maylin * Lorea * Emilya-Sophie * Jayden Pharell * Ayden Dean * Marley Noel * Diego-Lorenzo * Ailika Jessica.
    Bei Thees Eike * Jenke Johann * Sasha Lisbeth * Sevval Liya wüsste ich oft ohen Zweitnamen gar nicht, welches Geschlecht ich da vor mir hätte.
    Ins Auge gesprungen sind mir Sam Bela und Wilma. Ersen Namen finde ich sehr interessant und recht gelungen, als Samuel Bela hätte ich ihn sogar sehr schön gefunden. Und die schlichte und sehr freche Wilma finde ich toll!

Kommentieren