Von 10. September 2013 14 Kommentare Weiterlesen →

Frieda & Lina und weitere Zwillingsnamen des Sommers 2013

Hier eine Auswahl von Vornamen von Zwillingspaaren vom Sommer 2013:
Storch bringt Zwillinge © Pétrouche - Fotolia.com

  • Inga Marie & Gerda Alice
  • Leonhard & Konstantin
  • Oskar Quirinius & Leander Hugo
  • Finlay Lillan & Jonne Aeint
  • Linus Friedrich & Lotta Sophia
  • Ayla & Dilara
  • Frieda & Lina
  • Oskar & Leonhard
  • Jana & Jule
  • Janne Lina & Peer Levin
  • Eric & Julian
  • Lera & Kira
  • Valentino & Antonello
  • Eduard & Leonard
  • Aylin & Laila
  • Marcel & Leon
  • Elina & Damir
  • John Stephan & Pia Petra
  • Lina & Finn
  • Hanja & Niklas
  • Marta & Edda
  • August & Richard
  • Leni & Leon
  • Christianna & Antonios
  • Atakan & Furkan
  • Marie Franziska & Maximilian Marc
  • Delina & Eliza
  • Heidi & Flora
  • Sophia & Emilia
  • Leni & Leon
  • Christianna & Antonios
  • Atakan & Furkan
  • Ben & Jonathan
  • Salih & Kayra
  • Jonas Michael & Marc Josef
  • Lilly & Aaron
  • Christopher & Maximilian
  • Ava & Karla
  • Ben & Max
  • Joko & Yunus
  • Adam & Amir
  • Amelie & Emilia
  • Leon Jeremy & Alexander Jason
  • Anna Kimberly & Tobias Sebastian
  • Lenja & Ilvie
  • Joano & Nelio
  • Erik & Norwin
  • Bennet & Mattis
  • Jule & Lilli
  • Finja & Alina
  • Miguel & Lina
  • Johanna & Jule
  • Ferdinand & Maximilian
  • Carla Sophia & Fiona Lumia
  • Tim & Ben
  • Emmi & Noah
  • Sophie & Leonhard
  • Lukas & Tim
  • Anna & Lena
  • Leopold & Michel
  • Nele & Jan
  • Felix & Jakob
  • Niklas & Helen
  • Frida & Emma
  • Max & Felix
  • Lilly & Lucia
  • Finn & Paul
  • Ronja & Klara
  • Tayler & Finnja
  • Paul & Lars
  • Florian & Ben
  • Selma & Ilias
  • Charlotte & Karolina
  • Benedikt & Marlene
  • Luis & Marlon
  • Hanna & Alina
  • Sarah & Simon
  • Michael & Raphael
  • Anna Marie & Tim Martin
  • Dorothee Julia Marie & Felicitas Anne Babette

… zum Schluss noch Drillinge:

  • Janick Leon & Leonie Madeleine & Nevio Joël

14 Kommentare zu "Frieda & Lina und weitere Zwillingsnamen des Sommers 2013"

  1. Jantje sagt:

    Mir gefallen besonders:

    Leonhard & Konstantin, Marta & Edda, Ben & Max, Niklas & Helen, Ronja & Klara, Charlotte & Karolina, Dorothee Julia Marie & Felicitas Anne Babette (wenn nur die ersten Namen Rufnamen sind), Janne & Peer (ohne die jeweiligen Zweitnamen), Carla Sophia & Fiona Lumia (wobei ich Lumia noch nie gehört habe)

    Namen einzelner Kinder: Inga Marie, Jonne, Linus Friedrich, Flora, Richard, Lenja, Lucia, Selma, Raphael

    Kommentare:

    Inga Marie & Gerda Alice: Klingen sehr harmonisch, allerdings wirkt Inga Marie viel moderner als Gerda Alice. Mit Gerda als EN habe ich mich auch noch nicht so recht angefreundet.

    Ava & Karla: Zwei schöne Namen, aber nur passend, wenn Ava deutsch ausgesprochen wird.

    Adam & Amir, Amelie & Emilia: Zu ähnlich für meinen Geschmack. Grundsätzlich aber schöne Namen.

    Erik & Norwin: Sehr harmonisch, mir aber etwas zu hart.

  2. neuhier sagt:

    Was mir gleich beim ersten Lesen ins Auge sprang: sehr viele Leonhards, womit ich gleich zu den Top 5 überleite.

    Leonhard & Konstantin – Toll! auch schöne Verbindung über das on mit dem kurz gesprochenen o

    Linus Friedrich & Lotta Sophia – die Erstnamen über das L und die Zweitnamen über den F-Laut verbunden und trotzdem individuell, schöne Kombination

    August & Richard – sehr männlich, habe ich zwei erfolgreiche Männer vor Augen und damit passen sie zusammen, wobei ich mich August nicht als Erstname trauen würde

    Benedikt & Marlene – sehr schön über das ene verbunden ohne aufdringlich zu sein

    Anna & Lena – klassische Zwillingskombi aus einem ebenso klassischen Doppelnamen, wird allerdings noch zig Geschwister in dieser Kombi geben (würde mich aber nicht stören)

    Anmerkungen:

    Sophia & Emilia – ich finde beide Namen toll, aber in Kombi würde ich sie nur vergeben, wenn ich die Zweite E-mi-li-a ausgesprochen haben möchte (für einen Erstnamen schwierig, da wird wohl E-mil-ja draus, außer das Kind soll immer korrigieren…)

    Charlotte & Karolina – derselbe Namen nur anders ist schon arg viel Ähnlichkeit, ansonsten schöne Namen

    Sarah & Simon – ich kenne einige Geschwister mit dieser Kombi und finde sie grundsätzlich schön, aber wenn schon derselbe Anfangsbuchstabe, dann finde ich einen Zweitnamen mit einem anderen schöner (siehe Linus Friedrich & Lotta Sophia)

    Carla Sophia & Fiona Lumia- nach der ersten gelungenen Kombi war ich dann doch von der zweiten enttäuscht; Was ist denn Lumia? Eine selbst gebastelte Erleuchtete?

  3. Schtroumpfette sagt:

    Juhuuu, endlich mal wieder Zwillingsnamen! 😉

    Viele Zwillingsnamen aus dieser Auswahl gefallen mir sehr gut.
    Meine Top-5:

    Emmi & Noah, Luis & Marlon, Eric & Julian, Sophia & Emilia und Sophie & Leonhard.

    So, ich leg’ mal los:

    Inga Marie & Gerda Alice – bei beiden EN handelt es sich um nicht sehr modische, nordische Zweisilber, was hier die Verbindung beider Namen darstellt. Marie ist ursprünglich französisch und auch Alice ist in Frankreich ein gängiger Vorname, daher sehe ich hier auch eine Verbindung der beiden (ebenfalls) zweisilbigen ZN. Ich finde die Kombis für Zwillingsmädchen stimmig; mir persönlich gefallen die ZN besser als die EN.

    Leonhard & Konstantin – beide Vornamen sind lateinischen Ursprungs (Leonhard nur z.T.), sind dreisilbig und haben zwei gleiche Vokale. Trotz dieser Gemeinsamkeiten weisen die Namen klanglich genügend Unterschiede auf; daher finde ich die Namen gut für Zwillingsjungs.

    Oskar Quirinius & Leander Hugo – hier sehe ich keine Parallelen der Namen untereinander, sondern eher eine bunte Mischung auf namensherkunftlicher und klanglicher Ebene. Beide Jungen haben aber zwei bodenständige Namen. Leander gefällt mir hier am besten.

    Linus Friedrich & Lotta Sophia – klanglich sind beide Namenskombis gelungen, finde ich. Bei Linus Friedrich sind die Namen durch das geschlossene „i“ verbunden und bei Lotta Sophia durch das „o“ und den Endlaut. Bei beiden EN handelt es sich um Zweisilber mit gleichem Anfangsbuchstaben. Beide Namenskombis gefallen mir und ich finde sie auch für Zwillinge gut gewählt.

    Frieda & Lina – zwei Zweisilber mit geschlossenem „i“, die beide eine Kurzform anderer Namen sind und auf –a enden. Ich glaube, die Namen sind mir ein wenig zu ähnlich für Zwillingsschwestern.

    Oskar & Leonhard – durch das „o“ und das „ar“ in der Endsilbe klanglich verbundene, bodenständige Namen, die ich (daher) für Zwillingsjungs passend finde.

    Jana & Jule – zwei zweisilbige Vornamen (mit jeweils vier Buchstaben und) mit gleichem Anfangsbuchstaben… Mir sind die Namen zu „einfach“ und ähnlich und daher hätte ich beiden Mädels einen ZN gegönnt.

    Eric & Julian – abgesehen von der Zweitsilbe Erics sehe ich dennoch eine Verbindung beider Vornamen durch den weichen Klang. Mir gefallen beide Namen sehr gut.

    Lera & Kira – Lera habe ich noch nie gehört – erinnert ja klanglich doch sehr an den „Lehrer“. Durch das „r“ passt der Name ja eher zu Kira als z.B. Lena, und somit haben dann beide Namen die gleiche Endsilbe. Mein Fall sind die Namen in der Kombi nicht…

    Valentino & Antonello – zwei viersilbige, italienische Vornamen, die ich durch diese Verbindungen passend für Zwillingsjungs finde. Besonders Valentino gefällt mir.

    Eduard & Leonard – beide Vornamen finde ich schön, aber für Zwillingsjungs sind sie mir klanglich zu ähnlich („e“ + „ard“).

    Marcel & Leon – zwei weich klingende Zweisilber mit französischer bzw. lateinischer Wurzel, die des Weiteren durch zwei Buchstaben („l“, „e“) verbunden sind, sich aber trotzdem nicht zu ähnlich sind. Mir gefallen die Namen gut für Zwillingsjungs.

    Elina & Damir – Damir kannte ich nicht, ist wohl ein slawischer Name. Elina kann rumänischer Abstammung sein. Mmh, eine klangliche Verbindung beider Namen ist durch zwei gleiche Vokale ja gegeben und daher finde ich die Namen auch passend für Zwillinge.

    Lina & Finn – trotz gleicher Buchstabenanzahl wirken die Namen sehr unterschiedlich, was auf die ungleiche Silbenanzahl und auf die Tatsache, dass es sich bei dem „i“ Finns um ein offenes und bei dem Linas um ein geschlossenes „i“ handelt, zurückzuführen ist. Letzterer Aspekt stört mich hier etwas und bewirkt, dass ich die Namen nicht so passend für Zwillinge finde.

    Hanja & Niklas – bei Hanja handelt es sich (laut dieser Seite) um eine slawische Kurzform Johannas. Niklas ist eine deutsche Kurzform von Nikolaus, der wiederum griechischen Ursprungs ist. Da es sich bei beiden Namen um Kurzformen mit gleichen klanglichen Elementen („a“, „n“) handelt, gefallen mir die Namen gut für Zwillinge.

    Marta & Edda – Marta klingt mir zu hart und Edda mag ich nicht, da mir der Name zu „einfach“ klingt. Die Zweisilber auf –a sind m.E. ansonsten aber gut gewählt für Zwillingsmädchen.

    August & Richard – die Namen sind zwar nicht gleicher Herkunft, aber sie passen durch die “ältere Erscheinung“ und gleiche klangliche Elemente (gleiche Silbenanzahl, „a“) gut zusammen.

    Leni & Leon – gleiche Erstsilbe, gleiche Buchstabenanzahl und davon insgesamt drei gleiche Buchstaben ist mir zu viel der Ähnlichkeit… Zumindest hätte ich den Zwillingen noch einen „individuelleren“ ZN gegeben.

    Christianna & Antonios – sieht sehr griechisch aus… Auf klanglicher Ebene gibt es gemeinsame Elemente (gleiche Silbenanzahl + mit „i“ und „a“ zwei gleiche Vokale + mit „s“, „t“ und „n“ drei gleiche Konsonanten) und dennoch ähneln sich die Namen durch ihre unterschiedliche Konstitution nicht zu sehr. Für Zwillinge finde ich die Namen daher passend.

    Marie Franziska & Maximilian Marc – beide ZN hätte man von mir aus ruhig weglassen können. Franziska mag ich einfach nicht und bei Maximilian Marc stört mich die Alliteration. Marie und Maximilian als Rufnamen finde ich (trotz der großen Differenz der Silbenanzahl) aber ok.

    Heidi & Flora – gleiche Silbenanzahl, aber ansonsten sehe ich keine Gemeinsamkeit der beiden Vornamen. Flora finde ich sehr bzw. etwas zu blumig, aber dennoch ganz ok. Heidi ist nicht mein Fall. Ich muss sagen, dass ich diese Namenswahl mutig finde und daher auch schon wieder ganz gut.

    Sophia & Emilia – zwei sehr schöne, melodische Vornamen unterschiedlicher Herkunft, die mir für Zwillingsschwestern sehr gut gefallen.

    Ben & Jonathan – die unterschiedliche Silbenanzahl bei Ben und Jonathan stört mich, daher hätte ich Ben und Jonah oder Benjamin und Jonathan besser gefunden.

    Jonas Michael & Marc Josef – spiegelverkehrt die gleichen Initialen… und es handelt sich (im weiteren Sinne) um biblische Namen. Mir gefallen die Verbindungen der Namenskombis. Und mir gefällt auch, dass es sich bei Jonas und Marc um die EN handelt, da sie mir besser gefallen als die ZN.

    Lilly & Aaron – Doppelkonsonant für’s Mädchen und Doppelvokal für den Jungen. Das kann man schon so machen… Beide Namen sind zweisilbig, was eine weitere Verbindung darstellt. Ich finde nur, dass Aaron stilvoller klingt als Lilly, daher gefallen mir die Namen nicht so gut für Zwillingsgeschwister.

    Christopher & Maximilian – die Länge der Namen als Verbindung finde ich nicht schlecht. Beide Namen sind gut vergebbar. Maximilian mag ich etwas lieber.

    Ava & Karla – zwei alte, deutsche, zweisilbige Namen mit „a“- Dominanz, die sich aufgrund ungleicher Buchstabenanzahl nicht zu ähnlich sind. Ich finde die Namen für Zwillingsmädchen passend.

    Ben & Max – völlig ok für Zwillingsjungs. Zu einsilbigen Namen würde ich jedoch immer einen ZN vergeben.

    Adam & Amir – ein biblischer (hebräischer) und ein arabischer Vorname mit gleicher vokalischer Erstsilbe und einer Zweitsilbe, die einen gleichen Konsonanten („m“) enthält. Der unterschiedliche kulturelle Hintergrund der Namen führt dazu, dass sich die Namen durch die klanglichen Parallelen nicht zu ähnlich sind. Mir gefallen die Namen für Zwillingsjungen.

    Amelie & Emilia – Amelie mag ich überhaupt nicht (- hat ja auch keine schöne Bedeutung) und Emilia finde ich super. Dennoch haben die Namen zu viele gemeinsame Elemente (bis auf einen Buchstaben sind alle gleich, nur eben anders angeordnet), als dass ich sie für Zwillingsmädchen geeignet finden könnte.

    Leon Jeremy & Alexander Jason – in einer Namenskombi dominiert das „e“, in der anderen das „a“, würde ich spontan sagen. Ich frage mich, ob die ZN wohl englisch ausgesprochen werden und die EN dann auch, oder die EN deutsch und die anderen englisch, wer weiß… Die EN gefallen mir nicht so gut für Zwillingsjungs, da ein Name kurz und modern und der andere lang und eher klassisch (wenn auch in gewisser Weise immer modern) ist. Die ZN sind durch den gleichen Anfangsbuchstaben und den englischen „touch“ verbunden. Für Zwillingsjungen finde ich die Kombis nicht top, aber auch nicht ganz schlecht – alles in allem finde ich die Namen völlig ok.

    Anna Kimberly & Tobias Sebastian – beide Namenskombis haben biblische und griechische Bestandteile. Anna ist die griechische Form des biblischen Namens Hannah. Tobias ist ein biblischer Name und Sebastian ist griechischer Herkunft. Nur Kimberly passt da nicht rein. Anna Kimberly ist schlicht, während Tobias Sebastian melodisch ist und in EN und ZN je eine Silbe mehr hat. Insgesamt finde ich beide Namen bodenständig und auch für Zwillinge gut vergebbar.

    Lenja & Ilvie – es gibt eine Verbindung beider Namen durch die gleiche Silbenanzahl und durch einen gemeinsamen Konsonanten, das „l“. Ansonsten sind die Namen unterschiedlicher Herkunft: Lenja ist die russische Form des Namens Helena und Ilvie ist skandinavischer Abstammung. Beide Namen finde ich ganz gut.

    Joano & Nelio – zwei portugiesische Namen, die sich trotz vieler gemeinsamer Elemente (drei Vokale, „n“, gleiche Silbenanzahl) vom Klang her nicht zu sehr ähneln. Mir gefallen die Namen gut für zwei portugiesische Zwillingsjungen.

    Erik & Norwin – auch diese nordischen Zweisilber finde ich für Zwillinge gut vergebbar.

    Bennet & Mattis – hier gibt es eine Verbindung beider Namen durch den Doppelkonsonanten in der Silbentrennung; das „t“ stellt eine weitere Verbindung der Namen dar. Dennoch wirken die Namen durch unterschiedliche Vokale anders und daher auch passend für Zwillinge.

    Jule & Lilli – zweisilbige Namen mit gemeinsamen Konsonanten („l“), die mir zu „einfach“ klingen. Ich hätte den beiden Mädchen einen längeren ZN gegönnt.

    Finja & Alina – bis auf den gemeinsamen Endlaut und die gleiche Buchstabenanzahl sind die Namen doch sehr unterschiedlich, was ich grundsätzlich ganz gut bei Zwillingen finde. In diesem Falle stört mich aber doch die (für mich auffällige) unterschiedliche Herkunft beider Namen. Einzeln mag ich beide Namen ganz gern.

    Miguel & Lina – Miguel ist spanisch und Lina passt ja in verschiedene Kulturkreise. Trotz gleicher Silbenanzahl, einem gemeinsamen Konsonanten („l“) und einem gemeinsamen Vokal („i“) klingen die Namen ganz anders. M. E. eignen sich die Namen gut für Zwillinge.

    Johanna & Jule – gleicher Anfangsbuchstabe als Verbindung kann man schon machen, aber top finde ich diese Verbindung nicht. Johanna finde ich auch viel schöner als Jule, und daher überzeugen mich diese Namen für Zwillingsmädchen nicht so besonders.

    Ferdinand & Maximilian – zwei lange Namen, die mich an Bayern erinnern… Vom Klang her unterscheiden sich die Namen doch sehr. Mir gefallen beide Namen sehr gut, auch für Zwillingsjungs.

    Carla Sophia & Fiona Lumia – bis auf Carla weisen die anderen Namen drei unterschiedliche Vokale auf (darunter immer „i“ und „a“), was die Kombis melodisch macht und die größte Gemeinsamkeit darstellt. Mir gefällt’s.

    Tim & Ben – s. Ben & Max!

    Emmi & Noah – die Vokale Emmis umarmen quasi Noahs Hiat… Beide Namen finde ich sehr schön, und einzig durch die gleiche Silbenanzahl verbunden, gefallen mir die Namen auch für Zwillinge sehr gut.

    Sophie & Leonhard – mir gefallen die Namen sehr gut für Zwillinge. Die einzige Verbindung ist das „o“ und der weiche Klang der beiden Namen.

    Lukas & Tim – Lukas ist nicht mein Fall und Tim finde ich zu blass, vor allem neben Lukas. Lukas ist ein Name mit Tradition/Geschichte und Tim ist trotz seiner Beliebtheit eben eine Kurzform. Daraus resultiert eine Unausgewogenheit, die bewirkt, dass mir die Namen für Zwillinge nicht gefallen.

    Anna & Lena – zwei Klassiker mit gleicher Endsilbe, die mir nicht gefallen. Mir sind die Namen zu „einfach“ und daher hätte ich wenigstens einen ZN hinzugefügt. Für Zwillinge gefallen mir Anna und Lena aber auch aus dem Grund nicht, da es ja auch den Doppelnamen aus beiden Namen gibt. Mir fällt aber gerade ein, dass in Frankreich letztens auch Zwillinge Anna und Léna genannt wurden.

    Leopold & Michel – spontan fällt mir auf, dass ich zu beiden Namen die gleiche Assoziation habe und an kleine Lausbuben denken muss. Klanglich sind die Namen durch „nur“ einen Vokal („e“) und einen Konsonanten („l“) verbunden und klingen daher nicht zu ähnlich. Mir gefallen die Namen für Zwillingsjungs ganz gut.

    Nele & Jan – zwei kurze Namen mit einem gemeinsamen Konsonanten („n“), die man auch gut an Zwillinge vergeben kann. Mir gefallen beide Namen (v.a. Nele) jedoch nicht so gut.

    Felix & Jakob – durch den k-Laut wirken beide Namen keck. Ich finde diese klangliche Verbindung beider Zweisilber prima; für Zwillingsjungs finde ich die Namen daher spitze.

    Niklas & Helen – beide Namen stammen von einem griechischen Namen ab. Eine weitere Verbindung beider Namen sind die Konsonanten „n“ und „l“ und die gleiche Silbenanzahl. Zwei schöne Namen, die mir auch für Zwillinge gefallen, da sie trotz der Gemeinsamkeiten nicht zu ähnlich klingen.

    Frida & Emma – Zweisilber auf –a kann man für Zwillingsmädchen immer gut wählen.

    Max & Felix – das gemeinsame „x“ bewirkt auch hier, dass ich an kleine Frechdachse denken muss. Mir gefallen die Namen gut für Zwillingsjungs, aber da Max eine Kurzform ist, hätte ich einen ZN gut gefunden (- für beide dann).

    Lilly & Lucia – die Namen wirken auf mich so völlig anders: Lilly wirkt „einfach“ und Lucia stilvoll. Allein aus diesem Grunde finde ich die Namen für Zwillinge nicht so überzeugend…

    Finn & Paul – hier stört mich die unterschiedliche Herkunft der Namen und auch, dass ein Name hell, der andere durch den Diphthong dunkel klingt. Dass es sich bei beiden Namen um Einsilber handelt, ist mir der Verbindung nicht genug…

    Ronja & Klara – hier stört mich die unterschiedliche Herkunft weniger, da beide Namen eine gewisse „Härte“ (durch das „r“ und die dunklen Vokale) haben, die sie verbindet.

    Paul & Lars – zwei ihrer vier Buchstaben haben die Namen gemeinsam, was mir hier gefällt, aber die unterschiedliche Namensherkunft stört mich auch (s. Finn und Paul) hier. Paul mag ich viel lieber als Lars (- viele nordische Namen gefallen mir nicht.)

    Florian & Ben – wie bei Ben und Jonathan stört mich die unterschiedliche Silbenanzahl, daher hätte ich hier Ben gegen Benjamin eingetauscht – obwohl: dann würde man bei den Zwillingen ja automatisch an Benjamin Blümchen denken… Also doch: Florian und Ben…

    Selma & Ilias – ich kenne Geschwister, die so heißen… Durch gleiche Buchstaben („s“, „l“, „a“) gibt es klangliche Parallelen, die die Namen doch nicht zu ähnlich wirken lassen. Für Zwillinge finde ich die Namen auch passend.

    Charlotte & Karolina – zwei Namen gleichen Ursprungs (dt.: Karl bzw. franz.: Charles). Die beiden Namen wirken klanglich so unterschiedlich, dass man auf diese Verbindung nicht unbedingt sofort kommen würde, daher finde ich diesen gemeinsamen Ursprung als Verbindung hier gut. Beide Namen sind schön und eignen sich meiner Meinung nach für Zwillingsmädchen.

    Benedikt & Marlene – zwei dreisilbige Namen, die beide zweimal den gleichen Vokal („e“) enthalten. Die beiden ersten Silben Benedikts ähneln daher auch sehr den letzten beiden Silben Marlenes. Dennoch ähneln sich die Namen durch die ungleiche Silbe nicht zu sehr und sind daher m.E. gute Namen für Zwillinge. Marlene mag ich persönlich allerdings viel lieber als Benedikt.

    Luis & Marlon – zwei – bis auf die gleiche Silbenanzahl und einen gleichen Buchstaben („l)- sehr unterschiedliche Namen, die mir gut gefallen. Die unterschiedliche Herkunft stört mich hier vielleicht doch ein wenig, da die Namen klanglich schon ganz anders wirken.

    Hanna & Alina – wenn man sich das Schriftbild ansieht, fällt schon auf, dass beide Namen zweimal den Vokal „a“ enthalten und beide Namen die gleiche Endsilbe haben. Dennoch führt eine unterschiedliche Silbenanzahl bei gleicher Buchstabenanzahl dazu, dass sich die Namen doch sehr voneinander unterscheiden. Mir gefallen die Namen für Zwillingsmädchen gut.

    Sarah & Simon – gleicher Anfangsbuchstabe und gleiche Buchstaben- in Silbenanzahl führt zu ausreichend klanglichen Elementen, um die Zwillinge durch ihre Namen zu verbinden. Beide Namen klingen weich und passen daher auch gut zueinander. Simon mag ich besonders gern.

    Michael & Raphael – zwei dreisilbige, biblische Namen mit gleicher Endung („ael“). Ich finde diese Namen für Zwillingsjungen passend, da sie sowohl vom Klang her als auch von der Herkunft her Parallelen aufweisen. Raphael mag ich jedoch lieber als Michael.

    Anna Marie & Tim Martin – Anna Maria oder Anne Marie hätte ich stimmiger gefunden als Anna Marie, aber dennoch ist diese Kombi auch gut vergebbar. Bei Tim Martin finde ich etwas störend, dass das „i“ in der Kombi nicht gleich ausgesprochen wird und M auf –m folgt. Aber das sind nur Kleinigkeiten. Zwei kurze EN, verbunden mit einem jeweils zweisilbigen Namen mit gleichem Anfangsbuchstaben, finde ich klanglich eine gute Verbindung der Namenskombis – und für Zwillinge auch passend. Martin gefällt mir hier am besten.

    Dorothee Julia Marie & Felicitas Anne Babette – beide Mädchen haben mindestens einen französischen und einen lateinischen Namen bekommen; vom Klang her sehe ich spontan keine große Verbindung. Die einzige, auffällige Verbindung ist wohl, dass beide Mädchen drei Namen bekommen haben, was mir zu viel des Guten ist. Am besten gefallen mir Julia, Marie und Felicitas.

    Janick Leon & Leonie Madeleine & Nevio Joël – die Eltern hätten Nevio Joël mit ZN auch Noël nennen können, dann wäre es Leon rückwärts gewesen, aber auch so weicht ja nur ein Buchstabe diesbezüglich ab… Leonie und Nevio als EN wären mir auch schon zu ähnlich klingend. Also mir sind die Drillinge durch ihre Namen doch zu sehr „verbunden“.

  4. Mark sagt:

    Ganz besonders schön finde ich:

    Linus Friedrich und Lotta Sophie;

    John Stephan und Pia Petra;

    Inga Marie und Gerda Alice;

    Leonhard und Konstantin;

    Felix und Jakob;

    Ferdinand und Maximilian;
    und
    Frieda und Lina.

    • Mark sagt:

      Beim zweiten Hinschauen noch

      Jonas Michael & Marc Josef;

      August & Richard;

      Oskar & Leonhard;

      Frida & Emma;

      Benedikt & Marlene.

  5. Aileen sagt:

    Schöne Kombinationen sind dabei 🙂 , am liebsten mag ich:

    Leonhard & Konstantin
    Linus Friedrich & Lotta Sophie
    Oskar & Leonhard
    Marta & Edda
    August & Richard
    Christopher & Maximilian
    Emmi & Noah
    Felix & Jakob
    Frida & Emma
    Ronja & Klara
    Charlotte & Karolina
    Benedikt & Marlene
    Hanna & Alina.

    In den Sommermonaten gab es folgende Zwillingskombinationen in unserer näheren Umgebung:
    Hanna & Henni; Tilda & Tarja; Tosca Valentina & Sonia Felicia

  6. Cassis sagt:

    Richard & August finde ich witzig, da ein Freund von mir (*1970) Richard August heißt. 🙂

  7. Kati sagt:

    Oh, viele schöne Namen dabei =)

    Meine Favoriten:

    Felix & Jakob
    Hanna & Alina
    Sarah & Simon
    Christopher & Maximilian
    Michael & Raphael
    Anna Marie & Tim Martin
    Sophia & Emilia
    Leonhard & Konstantin
    Nele & Jan
    Felix & Jakob
    Niklas & Helen
    Linus Friedrich & Lotta Sophie
    Dorothee Julia Marie & Felicitas Anne Babette

    Welche mir nicht so gefallen:

    Amelie und Emilia -> klingen sehr ähnlich
    Leni und Leon -> genauso
    Carla Sophia & Fiona Lumia -> Carla und Fiona als EN sind sehr gut, aber die ZW sind zu unterschiedlich, die klassische, schon fast gewöhnliche Sophie und dann Lumia, etwas Ausgefallenes passt irgendwie nicht. In der Kombination hat der eine Zwilling ein eher „normalen“ Namen, der andere einen eher ungewöhnlichen.

    Richtige Flops gibts dieses Mal nicht, sehr löblich *ggg*

  8. Sabina sagt:

    Mir gefallen sehr:
    – Ben & Jonathan
    – Anna & Lena
    – Hanna & Alina

    Mein absoluter Favorit ist RONJA & KLARA, zwei wunderschoene Namen! 🙂

  9. Lea sagt:

    Wie findet ihr Bonnie und Ruby?
    Ich finde beide Namen toll, bin mir aber nicht sicher ob sie zusammen passen. Was meint ihr? Habt ihr alternative Namensvorschläge?

  10. Lea sagt:

    Ich bin „Vom Winde verweht“-Fan,und mag die Mädchennamen aus dem Buch sehr gerne:
    Ellen
    Katie
    Bonnie
    Suellen
    Carren

  11. Allie und Bella sagt:

    Hey ich heisse Alicia-Barbara und meine Zwillingsschwester Isabella-Anna.

    Besonders schön finde ich als zwillinge noch Emilia-Sophie und Lilli-Maria

Kommentieren