Babynamen der Woche 30/2013

Ruben Lysander * Severin Immanuel * Leylana * Adelheid * Levi Valentin * Luzifer * Jorin Damian * Julius Quentin * Letizia Malea * Sverre * Nicolas Emilian * Viona * Amelie Felicia * Quirin * Chiara Isabelle * Egon * Lilien Evolet * Michelle Helene * Janne Daniel * Quinn Tamino * Tjalda Katharina * Maeva Bianca * Aurera Juliett * Hanna-Lore Eva * Julian Emanuel

31 Kommentare zu "Babynamen der Woche 30/2013"

  1. elbowin sagt:

    Heute mal wieder etwas Namenssenf …

    Severin Immanuel * Severin errinert sehr an Haushaltsgeräte, ist aber ein solider Name
    Adelheid * Nachname Schulz? (das ist die bekannteste Adelheid derletzten Jahrzehnte)
    Levi Valentin * Viel V und L in der Kombination, aber einzeln solide und schöne Namen
    Luzifer * Knud, weißt Du, ob das Standesamt das erlaubt hat?
    Jorin Damian * Jorin klingt sehr weiblich. Inspiriert von Jorinde und Joringel (immerhin ist Gebrüder-Grimm-Jahr…)?
    Viona * Fiona seltsam geschrieben, oder eine Wiona?
    Lilien Evolet * 10.000 BC lässt grüßen
    Tjalda Katharina * Tjalda wirkt gebastelt, kann aber im norddeutsch-friesischen Kontext funktionieren. Mit Katharina ist da auch noch ein sehr schöner Zweitname …
    Aurera Juliett * Aurora mit o bitte! Ständig den Namen korrigieren zu müssen, ist kein Spaß!
    Hanna-Lore Eva * Oh, kommt Hannelore schon wieder? Ich dachte, die hätte noch 10 bis 20 Jahre Zeit!

    • Knud Bielefeld sagt:

      Der Name Luzifer steht im „Internationalen Handbuch der Vornamen“. Namen aus diesem Buch werden normalerweise erlaubt.

  2. Anna sagt:

    Mir gefallen (als einzelnamen) besonders:

    Ruben: mag ich schon sehr lange, würde mich aber glaube nicht trauen, ihn zu vergeben
    Amelie: sehr hübsch
    Emilian: würde ich gerne zumindest als 2. Name vergeben
    Valentin: super schön
    Letizia: schön, aber etwas zu hochgestchen
    Isabelle:
    Quinn
    Tamino: sehr schön, aber auch hier wäre es mir zu außergewöhnlich bzw. Zu weich
    Maeva

    Folgende doppenamen gefallen mir sehr gut

    Severin Immanuel: wobei ich beide einzelnamen nicht mag, aber die kombi passt sehr gut
    Julius Quentin: sehr römisch, kombi passt
    Nicolas Emilian: sher harmonisch, passt
    Chiara Isabelle: schönste kombi von allen, sehr melodisch, schönes schriftbild
    Julian Emanuel: sehr schön

    Diese einzelnamen gefallen mir nicht:
    Lysander: mag ich einfach nicht
    Severin: ist mir zu streng
    Immanuel: ->Kant
    Leylana: zu gebastelt, leyla wäre schöner
    Adelheid: zu hochgestochen
    Jorin: nicht mein geschmack
    Damian: ebenso
    Sverre: der ist komisch, erinnerter mich an wickies männer, den snorre
    Egon: zu ich bezogen
    Michelle:
    Lore: nee

    Folgende doppekombinationen gefallen mir nicht:
    Severin Emanuel: s.o.
    Jorin Damian: s.o.
    Michelle Helene
    Tjalda Katharina: finde den Übergang vom außergewöhnlichen Nmen zu Katharina zu hart
    Ruben Lysander: finde das Ly nicht passend
    Maeva Bianca: s. Tjalda Katharina

    Namen, die ich vorher nicht kannte:
    Viona
    Evolet
    Tjalda
    Aurera

    Sonstiges:
    Lucifer ist schon grenzwertig,
    Quirin weiß ich nicht wie ich den finde

  3. Jantje sagt:

    Ruben Lysander * Ruben finde ich hübsch, mit Lysander kann ich mich nicht anfreunden. Er wirkt auf mich zu fremd. Klanglich ist die Kombo aber rund.

    Severin Immanuel * Ein sehr stilvoll klingender Name. Severin ist eigentlich nicht so meins, in der Kombo finde ich ihn aber gut. Immanuel finde ich sehr klangvoll und elegant. Ich finde übrigens gerade die Assoziation mit Kant toll.

    Adelheid * Ich mag den Retrotrend, ich finde Adelheid auch nicht hässlich, aber ich glaube, dass dieser Name altmodisch bleiben wird. Da wäre Adele (gesprochen wie die Sängerin) vllt ein etwas modernerer Kompromiss gewesen.

    Levi Valentin * Levi finde ich toll, Valentin ist nicht so meins, aber okay. Die Kombo ist in Ordnung.

    Luzifer * Ich wusste gar nicht, dass das erlaubt ist. Bisher hatte ich angenommen, dass Lucifer wie Judas und Kain auf der roten Liste stehen. Ich finde den Namen zwar klangvoll, würde ihn aufgrund der negativen Assoziation aber nicht vergeben.

    Julius Quentin * Schöne Namen, die auch gut zusammen passen.

    Letizia Malea * Laetitia gefällt mir nur in dieser Schreibweise. Malea finde ich nicht so passend und Laetitia ist lang und markant genug, um allein zu stehen.

    Sverre * Schöner Name. Wie der norwegische Prinz.

    Nicolas Emilian * Beide Namen gefallen mir gut und passen auch gut zusammen.

    Viona * Fiona oder Viola sind schön. Namen falsch zu schreiben, um sie originell aussehen zu lassen, ist nicht so schön, finde ich.

    Amelie Felicia * Hübsche Namen, die gut zusammen passen.

    Quirin * Klingt gut. Hier hätte ich einen bekannteren ZN nicht schlecht gefunden.

    Lilien Evolet * Evolet hatten wir vor einer Weile schon mal, ich bin immer noch kein Fan. Lilien sagt mir auch nicht so zu, Lilian hätte ich schön gefunden.

    Michelle Helene * Helene allein wäre schön.

    Janne Daniel * Ich finde Janne für beide Geschlechter gut. Daniel ist zwar nicht mein Lieblingsname, aber ein weit bekannter Jungsname ist hier sicherlich eine gute Wahl.

    Tjalda Katharina * Die Idee, einen wenig bekannten nordischen Namen mit einem Klassiker zu verbinden, finde ich schlau, aber diese Kombo ist mir zu a-lastig. Tjalda finde ich aber toll.

    Maeva Bianca * Wenn Maeva gesprochen wie geschrieben wird (mit weichem V) finde ich ihn hübsch. Bianca passt für meinen Geschmack aber nicht so gut.

    Hanna-Lore Eva * Hanna-Lore klingt für mich, als hätten die Eltern bei der Namenssuche ein wenig rumgescherzt… Grundsätzlich finde ich die Kombo klangvoll, aber als Abwandlung von Hannelore würde ich den Namen nie wirklich ernst nehmen können. Eva finde ich übrigens hübsch.

  4. Jana sagt:

    Top:
    * Amelie Felicia – gerade noch nicht zu französisch
    * Levi Valentin – mein Favorit diese Woche
    * Sverre – nordisch herb, gefällt mir!
    * Nicolas Emilian – schön, ohne zu niedlich und weich zu sein
    * Julian Emanuel – nett, klassisch, muss man nicht buchstabieren
    * Severin Immanuel – nur Manuel ohne Im hätte mir besser gefallen
    * Julius Quentin – klassisch, aussprechbar

    Kann man machen:
    * Janne Daniel – Janne ist für mich ein Mädchenname
    * Michelle Helene – Michelle ist nicht schön, aber man gewöhnt sich dran
    * Chiara Isabelle – eine schöne Isabelle reißt eine Chiara wieder raus
    * Quirin – nett
    * Maeva Bianca – etwas ZU exotisch die Maeva
    * Letizia Malea – Malea klingt wie selbstgebastelt, aber es gleicht die harte Letizia aus
    * Adelheid – zum Glück wird auch Klein-Adelheid irgendwann groß genug für ihren Namen
    * Ruben Lysander – joa
    * Tjalda Katharina – ich mag Tjalda nicht so gerne

    Flop:
    * Aurera Juliett – Buchstabier-Alarm!
    * Leylana – sehr amerikanisch-selbstgebaastelt
    * Hanna-Lore Eva – ich komm von der Assoziation Lore = Transportmittel nicht weg, daher nicht vergebbar. Da hört man doch schon die pubertären Mitschüler-Sprüche „Ich will auch mal eine Runde mit der Lore drehen…“
    * Luzifer – das der Name zugelassen wurde… *kopfschüttel*
    * Viona – sieht sehr falsch aus, so betont individuell. Das arme Mädchen wird immer buchstabieren müssen
    * Quinn Tamino – Quinn ist für mich ein Mädchenname und Tamino klingt selbstgebastelt
    * Lilien Evolet – ich würde mein Kind niemals nach einer Filmrolle benennen
    * Egon – nicht mein Fall
    * Jorin Damian – Jorin ist schön, aber in der Kombination mit Damian leider ein Flop. Hoffe es wird nicht Dschorin gesprochen…

  5. Juleke sagt:

    Uih, uih, uih… hier meine TOPs der Woche:
    Ruben Lysander, Levi Valentin, Julius Quentin und Nicolas Emilian.

    Schönes schwitziges Wochenende!

  6. Juleke sagt:

    Zu Luzifer:

    Die Bedeutung ist ja Lichtbringer oder Morgenstern (Venus) und wurde erst im Laufe der Zeit mit dem Teufel/der Hölle in Verbindung gesetzt.
    Schöne Bedeutung – falsche Assoziation… Ich hoffe, er erhält noch einen Zweitnamen…

  7. Sabrina sagt:

    Ruben Lysander * Ruben gefällt mir sehr gut, auch in der Schreibweise Rouven. Lysander klingt auch sehr schön, da brauchts aber einen entsprechenden Nachnamen.
    Severin Immanuel * Severin ist auch ein schöner Name. Habe in meinem Leben erst zwei Severins getroffen. Immanuel klingt ganz gut dazu. Besser fände ich Emmanuel. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn der Zweitname eine andere Herkunft hat als der Erstname.
    Leylana * melodischer Name, wenn auch sehr gebastelt. Leyla und Lana sind an sich ganz hübsche Namen.
    Adelheid * gefällt mir gut. Hätte ich mich aber nicht getraut, weil zu meinem Nachnamen klänge er doch sehr gewollt.
    Levi Valentin * Levi ist hübsch, mir gefällt auch Levin, aber das ist ja ein ganz anderer Name. Valentin ist sehr schön. Für meine Zunge ist der Übergang LeVI VAlentin etwas holprig, aber die Namen werden sicher selten zusammen gesprochen.
    Luzifer * an sich ja tatsächlich ein Name mit schöner Bedeutung. Aber doch sehr fragwürdig, wegen der Assoziation zu Satan. Schade, es gibt viele hübsche Namen, die durch einige ihrer Namensträger einfach nicht vergebbar sind. Jedenfalls ist der Name, rein von der Vorstellungsverknüpfung her, tabu.
    Jorin Damian * Jorin habe ich noch nie gehört. gefällt mir aber. Bei Damian bin ich zwiegespalten. Gefällt mir klanglich im englischsprachigen Kontext, aber ich muss dabei generell immer an Dämon denken und fällt deswegen bei mir auch durch.
    Julius Quentin * sehr schön, harmonisch im Klang und stringent in der Namensherkunft
    Letizia Malea * Letizia mag ich, auch als Laetitia. Malea ist durch die vielen Vokale natürlich sehr melodisch. Aber gerade wegen der vielen Vokale finde ich ihn auch sehr exotisch. Den Kontrast zu Letitia finde ich aber auch irgendwie reizvoll.
    Sverre * schonmal gehört, nie drüber nachgedacht. jetzt beim Lesen spontan gedacht: toller Name. Kernig.
    Nicolas Emilian * schöne Kombination. Wobei mir die Schreibweise Nicholas besser gefällt, aber das ist wahrscheinlich die Gewohnheit. Emilian finde ich auch schön. Mag aber, ausnahmsweise, die Kurzform Emil lieber.
    Viona * habs mal gegoogelt. Es ist eine andere Form von Fiona. Ich hätte Fiona gewählt, aber vielleicht wollten die Eltern ja bewusst eine andere Schreibweise und wollen es eventuell auch anders aussprechen. Vielleicht sollte ja auch eine Verbindung zu Viola hergestellt werden. Für mich gewöhnungsbedürftig, aber Vionas Umgebung wird schon damit klarkommen.
    Amelie Felicia * Mir gefällt Amalia besser als Amelie, vielleicht steckt ja aber ein französischer Bezug dahinter. Felicia ist ganz hübsch.
    Chiara Isabelle * klingt hübsch zusammen. Clara hätte mir zwar besser gefallen, aber Chiara ist ja mittlerweile fast schon so eingebürgert wie die französische Isabelle.
    Egon * ich habe noch nie an „ego“ gedacht bei diesem Namen, wie oben schonmal angedeutet wurde. Für mich passt der Name in die Zeit. Fällt in eine Kategorie mit Hugo usw.
    Lilien Evolet * wie andere schon schrieben, wenn dann Lillian. Mit Evolet kann ich nichts anfangen. Aber vom Klang her finde ich die Kombination gar nicht schlecht
    Janne Daniel * mit Janne kann ich nicht viel anfangen. Bin dazu vielleicht zu sehr Südkind. Daniel mag ich sehr
    Quinn Tamino * ich kann mir nicht helfen, beim Aussprechen kommt bei mir der Gedanke an Kontamination. Aber einzeln finde ich die Namen ok, wenn der Nachname passt.
    Aurera Juliett * ich hätte Juliet oder Juliette besser gefunden. Und statt Aurera Aurora. Aurera habe ich noch nie gehört.
    Hanna-Lore Eva * ich finde Hanna-Lore ganz ok. Vielleicht sollte der lieben Tante Hannelore in etwas modernerer Form gedacht werden.

    Alles in allem finde ich die Auswahl ziemlich gediegen, es gab schon Namen mit wesentlich mehr Diskussionspotential 😉

    • Din sagt:

      LEYLANA.ist ein schöner Name. ..
      Und daß ist kein Flop. ..
      Manche können mit seltenen Namen einfach nicht umgehen…
      Den ich habe 2013 meine Tochter so genannt…und zusammen gebastelt ist er sicher nicht…
      Nur weil man nicht was einfaches oder einen Namen nimmt den jedes 2te Kind hat …Ich möchte nicht wissen Wie die Kinder heißen..von den die hier ein Urteil geben über andere Kinder namen. ..jeder nimmt doch den Namen den er für sein Kind am schönsten findet …und jeder hat einen anderen Geschmack. …sonst würden wir ja alle gleich heißen. ..

  8. frauke sagt:

    Ruben Lysander * Ruben ok, mit Lysander kann ich nix anfangen

    Severin Immanuel * Severin ist ein Hersteller. Weiß ist ein Vorname, begegnet mir hier nur als Nachname.Immanuel ist mal so gar nicht meins

    Leylana * sieht selbst gebastelt aus

    Adelheid * nee dass ist ja mal alt, sorry

    Levi Valentin * Levi ist nicht meins, durch die „i-Endung“ ist es für mich ehr ein Kosename, Valentin mag ich

    Luzifer * dachte nicht das der Name zugelassen wird. Dachte es geht ums Kindswohl.

    Jorin Damian * beides nicht meins

    Julius Quentin * Julius ok, Quentin geht so

    Letizia Malea * finde Letizia hochgestochen und Malea nicht passend dazu

    Sverre * kommen die anderen Wikinger auch?

    Nicolas Emilian * mit Nicolas kann ich anfangen, aber kann man mit leben, Emilian find ich nicht schön, Emil ist um ein vielfaches besser

    Viona * wen dan Fiona, so sieht es in der Schreiweise befremdlich aus und man darf sicherlich jedesmal sagen „Aber mit V!“

    Amelie Felicia * kombi passt

    Quirin * ok

    Chiara Isabelle * ist stimmig, auch wenn Chiara nicht meins ist

    Egon * wie Adelheit einfach nur alt.

    Lilien Evolet * Lilien ok, Evolet ist nicht meins

    Michelle Helene * beides nicht meine Namen, find die Kombi auch nicht rund

    Janne Daniel * ok

    Quinn Tamino * kann man sicherlich machen

    Tjalda Katharina * Tilda fänd ich schöner als Tjalda, Katharina ein Klassiker

    Maeva Bianca * Maeva find ich toll, Bianca passt nur so gar nicht dazu

    Aurera Juliett * Aurera hab ich noch nie gehört oder gelesen, geht so , Juliett naja kann man mit leben

    Hanna-Lore Eva * da hat sich jemand wohl nicht getraut seine Tochter Hannelore zunennen. Die Kombi Hanna-Lore ist doch ehr albern wirkt, Eva ein Klassiker, rettet das aber auch nicht

    Julian Emanuel * Julian ok, Emanuel nicht meins

  9. Schtroumpfette sagt:

    Dieses Mal sind einige richtig schöne Kombis dabei. Am besten gefallen mir drei Jungennamen: Julian Emanuel, Nicolas Emilian und Julius Quentin.

    Nun noch einige Kommentare:

    Heute sind drei Jungennamen dabei, die mich einfach nicht so richtig überzeugen wollen, und ich glaube, dass es auf deren Endung zurückzuführen ist. Severin, Jorin und Quirin enden alle auf – „rin“. Irgendwie macht diese Endung die Namen für mich nicht männlich genug – weiß auch nicht, woran es liegt.

    Ruben Lysander – die Kombi finde ich sehr gelungen – liest bzw. spricht sich flüssig; Ruben mag ich jedoch nicht so sehr, aber Lysander finde ich gut.

    Severin Immanuel – zu Severin s.o., aber Immanuel finde ich toll!

    Adelheid – oh, diesen Namen habe ich lange nicht gehört. Nun, die erste Hälfte des Namens klingt nobel. Leider assoziiere ich mit der Endsilbe des Namens immer Substantive auf -„heit“ (Schönheit, Krankheit etc.), was diesen Namen für mich nicht so schön und reizvoll macht.

    Levi Valentin – mich stört etwas, dass Endsilbe des EN und Anfangssilbe des ZN mit „v“ beginnen, aber ansonsten finde ich die Kombi gelungen. Levi mag ich jedoch nicht, Valentin aber sehr.

    Luzifer – vor vielen Jahren gab es einen damals mediatisierten Rechtsstreit, als Eltern aus Gelsenkirchen ihren Sohn Luzifer nennen wollten. Letzten Endes wurde es den Eltern nicht gestattet. Andere Fälle sind mir nicht bekannt, daher überrascht es auch mich, dass die Eltern dieses Luzifers ihrem Sohn diesen Namen geben durften.

    Letizia Malea – die Kombi klingt melodisch harmonisch. Letizia finde ich gut, Malea mag ich weniger.

    Sverre – süß, hört sich nach einem kleinen Frechdachs an.

    Viona – Viona kannte ich nicht; Fiona würde mir da spontan besser gefallen.

    Amelie Felicia – Amelie gefällt mir nicht besonders gut, Felicia schon eher. Die Kombi finde ich aber sehr gut!

    Chiara Isabelle – beide Namen gefallen mir und sie passen auch gut zusammen, finde ich.

    Lilien Evolet – Lilien kommt in Frankreich häufiger vor, aber der Name wirkt trotzdem immer feminin auf mich. Mit der Kombi assoziiere ich „Der Herr der Ringe“ und die Elben… Also ich finde diese Kombi stilvoll, aber würde sie aus o.g. Gründen nicht vergeben.

    Michelle Helene – die weiche (langsame) Helene bremst die flotte Michelle etwas ab, was mir gefällt. Das „l“ als wiederkehrendes Element gefällt mir hier auch. Ich finde die Kombi stilvoll und die einzelnen Namen mag ich auch.

    Tjalda Katharina – Tjalda kannte ich nicht – klingt nordisch und gefällt mir ganz gut. Katharina passt klanglich dahinter.

    Hanna-Lore Eva – bei Hanna-Lore werden sich sicher die meisten Leute fragen, ob sie nicht doch Hannelore gehört haben. Also den Bindestrich hätte ich definitiv weggelassen. Drei Zweisilber geben aber auch so schon nicht die beste Kombi ab. Einzeln mag ich Hanna, Lore finde ich auch ok, Eva mag ich weniger.

    So, das war’s. Allen noch ein schönes, sonniges Wochenende! 😉

  10. Mark sagt:

    Ruben Lysander–
    Den biblischen Namen Ruben habe ich schon immer gemocht. Das ist der Bruder Josefs, der mit Josef Mitleid hat und nicht so hartherzig ist wie seine anderen Brüder. Lysander finde ich auch schoen, bin mir allerdings nicht ganz klar darüber, wie man den im Deutschen ausspricht („Lüsander“?). Die Namen passen gut zusammen–doch eine interessante Kombi, ware selber nie auf diese Kombi gekommen.

    Severin Immanuel–
    Severin ist ein ungewoehnlicher, schoener Heiligenname. Klingt weich und hell und paßt daher eigentlich in die heutige Mode. Immanuel finde ich von Bedeutung („Gott mit uns“) und Klang her herrlich, und der Name paßt ausgezeichnet zu dem ebenfalls sehr chritlichen Severin. Es ist klanglich schoen, dass Immanuel zwar die Vokale von Severin wiederholt aber auch andere beinhaltet. Dieser Name ist heute mein Lieblingsname.

    Adelheid–
    Sehr schoen. Dieser alte germanische Name dürfte für unsere Zeitgenossen weniger befremdlich sein als manch anderer altdeutscher Name, da er sehr weich klingt und auch etwas internationales hat (frz.und engl. Adelaide). Der Name wirkt sehr edel und erhaben. Die Eltern müssen sich nun entscheiden ob sie Heidi als Spitzname verwenden wollen. Ich würde es nicht tun.

    Luzifer–
    Die Eltern sollten Gott für ihr Kind danken statt dem Zerstoerer allen Lebens zu huldigen.

    Julius Quentin–
    Julius is schoen und klassisch, da gibt es nichts auszusetzen. Quentin ist eigentlich die englische Form des lateinischen Namens Quintus. Julius Quintus geht natürlich klanglich nicht–aber ich bin meistens dagegen, englische Formen in Deutschland zu verwenden, aus kulturpflegerischen Gründen. Ansonsten hoert sich Quentin ja schon sehr schoen an.

    Sverre–
    Mir unbekannt, aber ich mag den Klang sehr. Trotzdem etwas zu exotisch-nordisch für Deutschland, es sei denn, das Kind hat skandinavische Wurzeln.

    Nicolas Emilian–
    Bevorzuge, wieder aus Gründen der deutschen Kulturpflege, Nikolaus oder Niklas. Aber in Verbindung mit Emilian wirkt die Form Nicolas schon sehr passend–die Kombi wirkt leicht italienisch oder franzoesisch, ohne so richtig italienisch oder franzoesisch zu sein. Klanglich ist die Kombi toll–das harte „c“ und zischende „s“ in Nicolas in Verbindung mit vielen Vokalen und ganz weichen Konsonanten hat was.

    Chiara Isabelle–
    Wenn schon italophil, dann Chiara Isabella, würde ich sagen.

    Hanna-Lore Eva–
    Hannelore finde ich einen lieblichen alten Namen. Hanna-Lore wirkt etwas inconsequent–wenn schon Hanna, dann auch gleich Lora. Annemaria würde mich genauso stoeren–dann gleich Anna Maria….

    Quirin–
    Eigentlich sehr schoen, nur muss ich an englisch „queer“ denken…

    Nun, allen eine gute Woche!

    Mark

    • neuhier sagt:

      Bei den meisten Namen sind wir einer Meinung, weswegen ich einfach nur auf Deinen Kommentar antworte, statt nochmal alles zu wiederholen.

      @ Adelheid–
      Ich finde diesen Namen sehr befremdlich für die Vorstellung, dass so ein 2013 geborenes Mädchen heißen soll. Da muss ich Jantje zustimmen, dass Adele ein moderner Kompromiss gewesen wäre. Oder meinetwegen auch noch Adela, aber die heid-Endung ist total out und, da stimme ich Schtroumpfette zu, auch nicht besonders schön für einen Namen.

      @ Julius Quentin–
      Wenn ich mich zwischen Julius Quentin oder Julian Quintus entscheiden müsste, würde ich auch Julius Quentin nehmen. Ich glaube nicht, dass es ein Zufall ist, dass beide Namen auf den Geburtsmonat Juli verweisen. Mich würde nur echt interessieren, welchen Namen er bekommen hätte, wenn der kleine Mann schon im Juni zur Welt gekommen wäre – August ist ja noch einfach dagegen ;-).

      @ Hanna-Lore Eva–
      Hanna-Lore finde ich ebenfalls nicht so gelungen, der Unterschied im Klang zur weitbekannten Hannelore ist so gering, dass sie wohl immer korrigieren muss. Dann eher Hanna-Laura, obwohl auf mich diese Kombi schon wieder zu modisch wirkt, auch wenn die Einzelnamen eigentlich recht klassisch sind. Was sagst Du?

      Achja, Julian Emanuel ist mir noch als schöne Kombi aufgefallen.

    • Mark sagt:

      Hallo Neuhier,

      Danke für Deine Kommentare.

      Meine Beobachtungen zu Adelheid sind sehr „relativ“ gemeint–d.h., mir ist schon bewußt, daß die „heid“-Endung als sehr altmodisch empfunden wird, aber ich glaube trotzdem, daß Adelheid wahrscheinlich weniger heftige Ablehnung hervorruft als ein Name wie Gertrud oder Irmgard. Das heißt, wenn Eltern etwas Altmodisches wagen wollen, dann denke ich, Adelheid ist wahrscheinlich etwas weniger riskant als viele andere altdeutsche Namen.

      Die „heid“-Endung finde ich gerade deshalb so schön, weil sie in vielen deutschen Nomen vorkommt und „Art/Wesen,“ eben etwas „Essenzielles“ bezeichnet. In diesm Fall, ein „edles Wesen.“

      In einer Hinsicht bin ich doch recht anders orientiert als die meisten Kommentatoren hier–ich mache mir nämlich nicht sehr viel aus Mode oder Hänseleipotential. Kann sein, daß das ein Fehler ist. Da meine Frau es nicht zulassen würde, dass wir unserem Kind einen ganz altdeutschen Namen als Erstnamen geben würden, schweben etwaige zukünftige Kinder sowieso in keiner Gefahr.

      Wenn es nur nach mir ginge, würde ich aber sogar Hildegard, Irmtraut, und dergleichen wagen. Denn meiner Erfahrung nach hänseln die Kinder jeden, den sie nicht mögen und jeden, der nicht mit Hänseleien umzugehen weiß–von sozialen Fähigkeiten hängt das Gehänseltwerden letztendlich ab, und nicht vom Namen, glaube ich. Zu einem außergewöhnlichen Namen zu stehen, kann auch gutes Training im Selbstbewußtsein sein. Aber in gewisser Weise befolge ich auch gerne den Rat meiner Frau–wenn das Kind nämlich dann doch unter einem außergewöhnlichen Namen leiden würde, täte mir das dann doch unheimlich leid.

      Quentin finde ich auch schöner als Quintus. Bin nur eben sehr ideologisch was die Kulturpflege angeht. Zum Teil wohl auch, weil ich von Kind auf immer meine zwei Kulturen schön auseinanderhalten wollte und gerne beide in Reinform erleben wollte.

      Julian Emanuel ist eine sehr schöne Kombi–ähnliche Vokale in beiden Namen, aber nicht genau die gleichen und auch in anderer Abfolge. Das klingt sehr angenehm.

      Hanna-Laura–
      Irgendwie klänge Anna Laura besser (sogar sehr schön). Ja, Hanna-Laura wirkt irgendwie wie ein übertriebenes Update von Hannelore.

    • neuhier sagt:

      Anna Laura klingt tatsächlich sehr schön und hat mich veranlasst, mal in den Zweitnamen zu Anna zu stöbern. Unter den 36 aufgeführten ist der nicht dabei, obwohl beide Namen ja häufig vergeben werden. Schön, dass man einige einzigartige Namen auch mit zwei klassischen Namen erreichen kann.

      Ich hatte mal einen Vater einer Johanna getroffen, dem ich erzählte, dass wir den Namen nicht vergeben hatten, weil wir keinen perfekten Zweitnamen dazu gefunden hatten. Einige Treffen später schlug er (Germanist) die Kombi Johanna Laura vor und die finde ich auch gut. Interessanterweise finde ich die Kombi Anna Laura aber irgendwie besser, obwohl ich sonst meist zwei Zweisilber bei Mädchennamen nicht so mag.

    • elbowin sagt:

      Ich würde Lysander tatsächlich wie im deutschen klassischen Griechisch Lüsander aussprechen. In vielen Regionen (da wo der Dialekt kein ö und ü hergibt und Füße wie fies ausgesprochen werden) wird man auch Lisander hören.

    • elbowin sagt:

      Ich habe mich mal wieder mit Luzifer befasst und dabei einiges Erstaunliches gefunden:

      * Es gibt zwei christliche Heilige (aus der Frühzeit des Christentums) mit dem Namen Luzifer

      * Der Name Luzifer kommt in der Bibel nicht vor, wird aber in der King James Übersetzung für den „Glanzstern“ oder „Sohn der Morgenröte“ in Jes 14:12 eingesetzt. Die dahinterstehende mythologische Figur Helel war wohl eine Art Ikarus, die zu hoch in den Himmel stieg und dann abstürzte.

  11. Mia D. sagt:

    Leylana – ein Schelm, wer an Lana del Rey denkt. 🙂 Egal, der Name gefällt mir (ihre Musik immerhin auch).

  12. Mark sagt:

    Habe mich besonders für Severin und Sverre interessiert und da ein bißchen nachgeforscht.

    Sankt Severin ist der Schutzheilige von Köln und ist auch der Schutzheilige der Weber. Man ruft ihn auch bei Trockenheit an um für Regen zu bitten. Er war im 4. Jahrhundert Bischof von Köln, und es gibt dort auch eine Severinstraße. Er war mit dem heiligen Martin von Tours befreundet und vernahm Engelschöre in der Todesstunde seines Freundes.

    Sein Gedenktag ist der 23. Oktober. In alten Bauernalmanachen gilt Sankt Severin als der Tag, an dem die Kaltwetterperiode des Winters beginnt.

    Der Name kommt von lateinisch „severus“ und bedeutet „der Strenge, der Ernsthafte.“ Früher war der Kult des heiligen Severin vor allem in Nordwestdeutschland verbreitet, weshalb der Name dort große Beliebtheit genoß.

    Sverre, wie von Jantje bemerkt, ist der Name eines norwegischen Prinzen, und zwar des Sohnes des norwegischen Thronfolgers Haakon. Der kleine wird aber nicht König werden, da seine Schwester Ingrid älter ist. Der Name gilt in Norwegen als alter Königsnamen, denn ein ganz mythischer mittelalterlicher König hieß schon so.

    Der Name leitet sich vom altnordischen Wort für „sausen“ ab und bedeutet worwörtlich „Sauser, Schwinger,“ mit der abgeleiteten Bedeutung „wilder Mann.“

    Lustiger Kombivorschlag–Sverre-Severin oder Severin-Sverre.

    • Schtroumpfette sagt:

      Ich habe die beiden Kombis mal vor mich hin gesprochen und festgestellt, dass vor allem erstere ein Zungenbrecher ist – also lustig sind die Kombis auf jeden Fall, aber nicht, dass hier noch jemand auf „dumme“ Gedanken kommt… 😉
      Der ZN des kleinen norwegischen Prinzen ist, wie der ZN seines Vaters Haakon auch, Magnus. Die Kombi Sverre Magnus finde ich richtig gut!

  13. Ann sagt:

    Bin geschockt, daß jemand (provokatorisch) den Namen „Luzifer“ für sein Kind wählt, u. sowas auch noch zugelassen wird! Verbindet man allgemein doch als erstes mit Satan/Teufel!

  14. Marietta sagt:

    in welcher region deutschlands werden denn diese namen vergeben??
    und fast immer doppel und dreifachnamen??

    • Saphira sagt:

      Die Namen sind absichtlich so ausgewählt worden für diese Rubrik hier. Das ist also keine repräsentative Stichprobe, sondern eine Mischung aus gängigen, seltenen und „Aufreger“-Namen. Da ist es nur logisch, dass Mehrfachnamen hier häufig zu finden sind.

    • Aileen sagt:

      Einige scheinen den Unterschied zwischen einem Doppelnamen und „einfach nur zwei Vornamen“ nicht zu verstehen!?

    • Knud Bielefeld sagt:

      Ob es sich um zwei Vornamen oder einen Doppelnamen handelt, kann man ja auch nicht herauslesen. Da müsste man schon die Eltern fragen, ob nur ein Name der Rufname sein soll oder immer beide. Ich denke, den Begriff „Doppelname“ sollte man nicht so eng sehen.

  15. Kati sagt:

    Meine Favoriten dieses Mal :

    Julian Emanuel
    Julius Quentin
    Nicolas Emilian und
    Quirin

    Noch recht gut :

    Amelie Felicia
    Tjalda Katharina und
    Ruben Lysander

    Die anderen sind nicht mein Fall

    Flop:

    Luzifer
    Egon

  16. Sabina sagt:

    Der einzige Name, der mir diese Woche gefaellt, ist Chiara Isabelle.

  17. Ayame sagt:

    Mir gefallen Severin und Quirin. Sverre ist eins chöner, skandinavischer Name, den ich aber wohl eher nur bei entsprechendem Background vergeben würde.

  18. chippy sagt:

    Junge junge, bin das erste mal auf dieser Seite und habe gedacht: „guckste dir mal die aktuellen Namen der Woche an.“

    Aber jetzt mal ganz ehrlich die Namen (zumindest die von Woche 30/2013) sind doch alle völlig überkandidelt oder? Mögen die Leute hier alle keine KInder?

    • Saphira sagt:

      Wenn du dir auch mal die Mühe gemacht hättest die Kommentare zu lesen, würdest du auch den Hintergrund der Kategorie verstehen. 😉 Hier gehts nicht um die häufigsten Namen der letzten Woche…das wäre doch auf Dauer extrem langweilig für einen Blog.

  19. Alex sagt:

    mein Sohn heißt Janne Daniel und ich finde diesen Namen klasse.

Kommentieren