Babynamen der Woche 08/2013

Lönna Mathilda * Salchinja * Nancy Cheyenne * Yona * Jasper * Adrian Luca * Neolia Loreta * Celine * Leni Margot * Annalena * Verlissa * Natalie-Angelique * Jörn * Regar * Aaliyah Alessia * Daniil * Letizia Albertine * Naomi Anisa * Djibril * Coralie Florence * Florenz * Noah Leandro * Charlotte * Joshua-Castiel * Max Joel * Julien-Linus * Malena * Miko * Michael Valentin * Chloé
Babynamen der Woche grün

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

20 Kommentare zu "Babynamen der Woche 08/2013"

  1. Anonymous sagt:

    Oje. Da sind ja Knüller bei.
    Meine Favoriten sind:
    Leni Margot
    Charlotte
    Annalena
    Michael Valentin
    Jasper

    Malena hab ich in letzter Zeit häufig gehört. Mir fehlt eindeutig das r. Marlena oder Marlene waren wohl nicht aufregend genug…

  2. elbowin sagt:

    Mein heutige Namensenf …

    Lönna Mathilda * eine weibliche Form zu Lönne — passt nach Norddeutschland
    Salchinja * Wirkt sehr selbstgebastelt. salchina ist ein spanisches Wort für Wurst.
    Nancy Cheyenne * Gar nicht mein Geschmack, muss bei Nancy immer an Reagan denken.
    Yona * Das Y am Anfang sieht seltsam aus. Junge oder Mädchen?
    Jasper * Bei deutscher Aussprache schön
    Neolia Loreta * Wirklich Neolia und nicht Noelia? … und gleich 2 Hiate in einem Namen … brrr …
    Leni Margot * Leni Rieffenstahl trifft Margot Honnecker?
    Verlissa * Warum muss ich an ein Verließ denken?
    Jörn * In der heutigen Zeit ein sehr außergewöhnlicher Name, aber nicht verkehrt
    Regar * Und das soll ein Name sein? Keine Fundstellen in den ersten 10 Google-Seiten
    Djibril * ein arabischer Gabriel
    Florenz * Ein Junge? Als Form von Florentius denkbar, auch wenn die Nähe zum Stadtnamen irritiert
    Joshua-Castiel * Julien-Linus * Beide Bindestrichnamen sind einfach nur schlimm, besonders bei der von mir befürchteten englischen Aussprache mit deutschem Akzent
    Miko * Junge oder Mädchen? Auf japanisch eine Art Tempeldienerin.

    • elbowin sagt:

      Habe nun doch noch einen Regar gefunden: Ein Zwerg in dem mir ansosnten unbekannten Fantasy-Roman „Das Spielmannslied“. Keine Ahnung, ob die Autorin auch irgendwo eine fantastische Bedeutung des Namens auf zwergisch parat hat.

    • Rina sagt:

      Mich erinnert der Name stark an Rhaegar aus A Song of Ice and Fire… Das kennst Du doch sicher!

    • constanze sagt:

      das spanische Wort für Wurst ist salchicha, salchin(j)a klingt aber verdammt ähnlich… könnte in einem spanischsprachigen land sehr spaßig werden für das kind…

    • elbowin sagt:

      @rina A song of fire and ice kenne ich nur aus Besprechungen und Kommentaren, selbst hatte ich noch nicht die Zeit, etwas davon zu lesen. Ich halte mich mehr an die Klassiker von früher, kriege aber durch meine Tochte auch einiges von der aktuellen Literatur (Tribute von Panem!) mit.

    • Rina sagt:

      ö.ö

      Lies es, wenn Du Zeit findest! Das gefällt Dir bestimmt! Ich maße mir nicht an, zu behaupten, dass es an Genialität und schriftstellerischer Kunstfertigkeit an den Herrn der Ringe herankommt, aber mir persönlich hat es beim Lesen mehr Spaß gemacht.

      Also, es gibt in diesen Büchern jedenfalls einen Nebencharakter namens Rhaegar, daher war mein erster Gedanke zu Regar: vermutlich Fans, die die Schreibweise ein bisschen vereinfacht haben ^^

  3. Saphira sagt:

    Oh man, die Woche waren die Eltern ja echt kreativ.

    Lönna Mathilda – Lönna kenn ich gar nicht, Mathilda ist ein schöner Name; durchaus vergebbar, wenn man aus dem Norden Deutschlands kommt.

    Salchinja – Da ich Spanisch spreche, verbinde ich damit Salchicha, also ein „Würstchen“. Ich vermute, es handelt sich um einen Mädchennamen, aber woher der kommen könnte, keine Ahnung.

    Nancy Cheyenne – Klischeehafter geht es kaum.

    Yona – Der Name hat was, auch wenn ich ihn persönlich nicht vergeben würde. Klingt nicht zu abgehoben und ist somit für Leute, die einen seltenen Namen suchen durchaus geeignet.

    Jasper – Erinnert mich an „Twilight“, außerdem stellt sich die Frage, ob der Name deutsch oder englisch ausgesprochen werden soll.

    Adrian Luca – Ich mag beide Namen nicht besonders, aber die Kombi klingt stimmig.

    Neolia Loreta – Die Namen sind mir schon wieder zu einzigartig. Da wäre ein bodenständiger Name (z.B. Sophie als Zweitname) besser gewesen, um den Namen gesellschaftstauglich zu machen.

    Celine – Wem’s gefällt…

    Leni Margot – Leni gefällt mir nicht, da halte ich Lena oder Lina für die bessere Wahl. Den Spitznamen „Leni“ kann man ja ohne Probleme bei „Lena“ vergeben. Margot passt aber irgendwie dazu.

    Annalena – Ist okay, auch wenn die Schreibweise als ein Name für mich gewöhnungs aussieht.

    Verlissa – Das ist kein Name! Das arme Kind.

    Natalie-Angelique – Das geht schon wieder in die Klischee-Ecke, auch wenn Natalie voll okay ist. Warum muss es unbedingt ein Doppelname (also mit Bindestrich) sein?

    Jörn – Vergebbar!

    Regar – Ich dachte im ersten Moment an „Ragnar“, hab aber keine Ahnung, ob beide Namen aus dem gleichen Sprachraum kommen.

    Aaliyah Alessia – Der Name hat was, auch wenn ich (mal wieder) mein Kind nicht so nennen würde. Aber warum muss man es dem Kind durch die Schreibweise so schwer machen?

    Daniil – Wenn der Name wirklich Daniil ist (und nicht Daniel), weiß ich nicht einmal, ob das ein Jungen- oder Mädchenname ist.

    Letizia Albertine – Da hieß der Opa wohl „Albert“.

    Naomi Anisa – Klingt sehr schön.

    Djibril – Wieder ein Name, über den ich nicht urteilen kann. Bei entsprechendem Hintergrund sicherlich vergebbar.

    Coralie Florence – Warum müssen einige Eltern immer zwei Sprachen mischen? Und ist Florence nun Französisch oder Englisch?

    Florenz – Oha, die Schreibweise ist ungewöhnlich. Soll der Name vielleicht deutsch ausgesprochen werden mit der Betonung auf der ersten Silbe? Ich hoffe, dass sie (?) nicht wie die Stadt ausgesprochen wird.

    Noah Leandro – Leandro mag ich aus persönlichen Gründen nicht, klingt in Verbindung mit Noah aber gut.

    Charlotte – Okay!

    Joshua-Castiel – Castiel gefällt mir überhaupt nicht. Und wiederum die Frage, warum es unbedingt ein Doppelname sein muss?

    Max Joel – Wer’s mag!

    Julien-Linus – Warum nicht „Julian Linus“ mit deutscher Aussprache? Julien ist schon wieder sehr schubladenlastig.

    Malena – Der Name ist nicht stimmig. Aber auch die Formen Marlen, Marlena und Marlene würden mir nicht gefallen.

    Miko – Wiederum ein Name, den ich aus diversen Gründen nicht mag. Scheint aber langsam recht beliebt zu werden.

    Michael Valentin – Oh, da scheint jemand Fan der „Chroniken der Unterwelt“ zu sein.

    Chloé – Bei französischem Hintergrund vollkommen in Ordnung.

    Wenn ich mir einen Namen rauspicken müsste, würde ich „Mathilda“ und „Noah“ ohne Zweitnamen wählen. Der Rest ist nichts für mich.

    • Anonymous sagt:

      Also mein Kind heißt Max-Joel und wir finden alle den Namen passend zu unserem süßen fratz! Einen anderen Namen hätten wir uns gar nicht vorstellen können!

  4. Chrissie sagt:

    Die Namen dieser Woche stehen wohl unter dem Motto: Selbst Google weiß teilweise nicht, woher die Namen kommen 😉 Bei einigen der hier gelisteten Namen findet man bei Google auf der ersten Seite sogar die Geburtsanzeigen der Kinder von den Kliniken, aber keine Infos zur Herkunft – echt spannend.

    Kommentieren möchte ich:

    Lönna Mathilda – Bei Lönna denke ich sofort an Lönneberga – und auch wenn ich keine gute Herkunftsquelle für den Namen gefunden habe, so vermute ich, Lönna kommt vom schwedischen lönn = Ahorn. Auch wenn der Name hier in Deutschland wohl nur zu ungläubigen Nachfragen und viel Erklärungen führen wird, so finde ich dennoch, dass der Name gerade in Kombination mit Mathilda das gewisse Etwas hat. Ein schöner Klang, wie ich finde.

    Salchinja – bei Google gibts nur Salchina – und das bedeutet auf spanisch wohl „sausage“, also Wurst. Das Kind wird sein Leben lang den Namen buchstabieren müssen und wenn es irgendwann nachschlägt, ob der Name wenigstens eine schöne Bedeutung hat, wohl böse enttäuscht werden. Ich hoffe Salchinja mit j hat doch noch eine schöne Bedeutung, die ich nur nicht gefunden habe.

    Yona – Jungenname so wie Luca, als spanische Variante von Jonas? Wird aber auch als Mädchenname benutzt, daher wundert es mich, dass es ohne Zweitnamen durchging.

    Neolia Loreta – Neolia kennt Google ebenfalls nicht, nur Noelia. Hoffentlich kein Schreibfehler? Loreta als albanischer Name bekannt, allerdings ist hier in Deutschland wohl Loretta eher im Ohr. Die Kombination finde ich zu vokallastig, beide Namen mit e, o und a, das wäre mir zu viel.

    Annalena – Normalerweise bin ich strikt gegen Bindestriche, aber bei diesem Namen würde mir Anna-Lena vom Schriftbild her irgendwie besser gefallen. Der Name selbst ist gut vergebbar, aber gehört nicht zu meinen Favoriten.

    Daniil und Djibril – mit entsprechendem Hintergrund sind das beides sehr schöne Jungennamen, wie ich finde.

    Malena – Gibts als eigenständigen (wohl slawischen) Namen – die Verwechslung mit Marlena ist hier in Deutschland aber schon vorprogrammiert.

    Julien-Linus – Bindestriche sind hier unschön und auf Lien folgt Lin – das gefällt mir so gar nicht.

    Coralie Florence – Mit französicher Aussprache wunderschön für eine kleine Französin. Coralie alleine finde ich auch in Deutschland nicht zu gewagt, zwar ungewöhnlich, aber gut machbar. Mit einer der schönsten Namen von dieser Woche, wie ich finde.

  5. Jantje sagt:

    Lönna Mathilda * Ich kannte bisher nur Lönne. Ich mag beide Namen eigentlich, würde sie aber nicht unbedingt als Rufnamen verwenden. Mathilda ist ein guter ZN, weil er etwas „normaler“ ist. Die Kombo ist ganz gut.

    Yona * Diese Schreibweise erinnert mich an Yoda und Yoga. Ich bin eh kein großer Y-Fan. Jona gefällt mir viel besser. Außerdem fehlt mir ein eindeutiger ZN.

    Jasper * gefällt mir sehr gut.

    Neolia Loreta * Beide Namen sind ungewöhnlich, aber nicht völlig unbekannt, man kann das also schon machen. Sie überzeugen mich persönlich aber nicht so, weil ich Noelia ein bisschen zu verspielt finde und mich Loreta an Lloret de Mar erinnert^^. Noelia mit einem schlichten ZN hätte ich aber in Ordnung gefunden.

    Leni Margot * Leni ist mir zu kurz und zu niedlich. Margot finde ich als ZN gar nicht übel.

    Annalena * unprätentiös und schön.

    Natalie-Angelique * Wenn Angelique stumm bleibt, finde ich die Kombo hübsch.

    Jörn * Jörn klingt für mich immer so „buchstabenberaubt“. Ich finde Björn eindeutig schöner.

    Letizia Albertine * Tolle Kombo. Letizia gefällt mir sehr, auch wenn ich die Schreibweise Laetitia bevorzuge. Albertine klingt irgendwie edel und charmant. Als EN wäre es mir zu exotisch, aber als ZN finde ich ihn schön.

    Coralie Florence * Coralie ist mir etwas zu süß, Florence finde ich wunderschön. Bei französischem Nachnamen eine schöne Kombo.

    Noah Leandro * Noah mag ich. Leandro klingt mir bei deutschem Nachnamen zu gewollt exotisch. Dann lieber Leander.

    Charlotte * klassisch und schön, leider mittlerweile sehr häufig.

    Joshua-Castiel * Joshua kann man machen. Den ZN Castiel finde ich sehr interessant. Ungewöhnlich, aber klangvoll- also für einen ZN ideal. Den Bindestrich würde ich weglassen.

    Julien-Linus * Julien ist mir wieder zu gewollt ungewöhnlich. Da hätte ich Julian besser gefunden, obwohl das auch nicht mein Lieblingsname ist. Linus finde ich schön.

  6. Käthe sagt:

    Meine Favoriten diese Woche:
    * Jasper
    * Adrian Luca
    * (Leni) Margot
    * Annalena
    * Jörn
    * Letizia Albertine: Letizia ist allerdings nicht meine persönliche Lieblingsschreibweise des Namens.
    * Florenz: wenn auch ganz klar ein „guilty pleasure“ Name für mich, obwohl ich schon einen Unterschied in der Aussprache zwischen dem Namen und der Stadt mache.
    * Charlotte
    * Michael Valentin

    Schöne Woche
    Käthe

  7. frauke sagt:

    Lönna Mathilda * die Kombi mag ich

    Salchinja * ja, ähm? Junge? Mädchen? Wüsste nicht mal wie man es richitg ausspricht

    Nancy Cheyenne * sorry, schrecklich. Klischee lässt grüßen

    Yona * Jona find ich in der Schreibweise deutlich besser und schöner. Aber ist es nun ein Junge oder ein Mädchen?

    Jasper * mag ich

    Adrian Luca * Adrian ist nicht so meins, Luca mag ich, aber als Kombi find ich es ok

    Neolia Loreta * Neolia sagt mir nix, gefällt mir aber nicht so, Loreta hätte ich ein weiteres „t“ gegönnt, also Loretta.

    Celine * ist ok

    Leni Margot * Leni bleibt weiterhin ein Kleinkindername, Margot is tmir zu alt

    Annalena * klassiker, der eh nie aus der Mode kommt, aber nicht meins

    Verlissa * ich find den Namen nicht schön

    Natalie-Angelique * den Bindestrich hätte man sich sparen können, Natalie ist ein 80er Name, und Angelique mag ich nicht

    Jörn * klar mag ich, mein Mann heisst so. Wäre aber kein Name den ich aktuell vergeben würde

    Regar * nicht meins
    Aaliyah Alessia * ist mir zu „a“- lastig

    Daniil * naja geht so

    Letizia Albertine * passt nicht zusammen, Letizia geht so, Albertine mag ich nicht

    Naomi Anisa * Naomi ok, Anisa hab ich noch nie gehört, gefällt mir

    Djibril * nicht meins

    Coralie Florence * Coralie mag ich, würde ich auch vergeben, Florence ist auch schön, aber nicht zusammen

    Florenz * die Schreibweise mag ich nicht

    Noah Leandro * Noah mag ich nicht, dass ist mir einfach zu sehr Sammelbegriff, Leandro geht so, also Kombi ist es nicht so meins

    Charlotte * mag ich

    Joshua-Castiel * der Bindestrich ist auch hier zuviel, Joshua ist ok, Castiel mag ich nicht

    Max Joel * Max gefällt mir, Joel find ich furchtbar

    Julien-Linus * Julien ist nicht meins, Linus find ich schön

    Malena *Marlena oder Marlene wäre um einiges schöner

    Miko * wirkt wie ein Spitzname, fehlt mir was

    Michael Valentin * Michael ist so gar nicht meins, Valentin find ich dagegen klasse. Als Kombi haut es mich nicht um

    Chloé * so gar nciht meins

  8. Sabina sagt:

    Mir gefallen diese Woche nur CHARLOTTE, MALENA und CHLOE.

  9. Hannah :) sagt:

    Ich finde den Namen Celine schrecklich.(Entschuldigung an alle Celines) aber ich finde,dass der Name total gut geeignet für Assifamilien ist.
    Den Namen Charlotte und Mathilda finde ich sehr schön.Ich mag sehr gerne schwedische Namen.<3

  10. charlotte sagt:

    Lönna Mathilda – die kleine Schwester von Lönne?
    Wenn man ihn über die Nordseein-
    seln ruft klingt er vielleicht
    ganz nett. Mathilda ist hübsch.

    Salchinja – egal, welcher Migrationshinter-
    grund sich dahinter verbirgt, auf
    mich will er nicht wirken.

    Nancy Cheyenne – Nancy geht gerade noch, aber
    Cheyenne gefällt mir nur für ei- nen Hund oder eine Katze gut.

    Yona – Junge? Mädchen? Würde mir nur als
    Abkürzung für Jonathan gefallen.

    Jasper – der ist schön.

    Adrian Luca – Luca nur mit entsprechenden Wur-
    zeln.

    Neolia Loreta – die Kombi wirkt auf mich kitschig.
    Aber da wird sich auch MHG dahin-
    ter verbergen und die Südländer
    finden Namen wie Kerstin und
    Meret auch hässlich.

    Celine – mit gesprochenem „e“ ganz nett.

    Leni Margot – diese Kombi ist sehr durchdacht.
    Ich bin ja kein Fan von Kurznamen
    aber hier wird die kindliche Leni
    durch die strengere Margot geer-
    det.

  11. Kati sagt:

    Favoriten diese Woche:

    Charlotte
    Jasper
    Michael Valentin
    Annalena
    und
    Letizia Albertine

    Der Rest geht teilweise gar nicht!

Kommentieren