Babynamen der Woche 23/2011

Finja Lynn * Santana Helena * Collin Josef * Morten * Damian * Jönne * Lenn Jorik * Noah Wolfgang * Ruben Lucien * Mandy Lynn * Diana * Andrei Constantin * Einar Joel * Jouri Kaylan * Alessandro Karol * Lea Rosemarie * Tammo * Kelly * Edda * Fion Matti * Elva Louise * Kamila Luisa * Bent Lennox * Gustav Hugo * Elja * Valentina-Bella * Judith Karoline * Jule Melia * Jakob Johan * Malik Jo

Autor:

31 Kommentare zu "Babynamen der Woche 23/2011"

  1. gesine luise sagt:

    ich mag
    finja****
    helena***
    ich mag collin sowie josef aber nicht als kombie
    morten**
    damian*** ich finde dEmian auch total süß
    jorik*****
    noah************
    ruben lucien ,siehe collin josef
    diana** gute assoziation mit der highland saga von diana gabbaldon
    andrei constantin ,siehe collin josef
    jouri*
    mag ich als juri*** oder jurij***** geschrieben lieber
    lea*** rosemarie**
    … irgendwie süß …aber auch 2 namen die ich jetzt nicht vergeben würde
    elva** louise******
    gefällt mir total könnte ich mir auch vorstellen das ich die namen vergeben hätte aber dann als ALVA LUISE
    kamila luisa**
    luisa ist super kenn auch nur nette bei kamila hötte ich camilla vorgezogen und auch lieber LUISA CAMILLA***
    valentina****-bella
    unsere schöne valentina, valentina ist super würde ich aber wie noelle nur an ´dem tag dann auch vergeben
    ist aber nichts was ich bei anderen kritisieren würde
    bella hingegen ist ja ganz nett wenn man das jetzt nicht mit einem hundenamen (bellen-belllo-bella) in verbindung bringen würde und mir gefällt es als doppelbindung und sprachen mischmasch nicht so… aber anhand der eltern des kindes fühle ich mich in der aussage andere menschen andere geschmäcker bestätigt
    judith karoline
    supersüß ,evergreen
    jule melia
    interessant …passt irgendwie aber nicht mein favorit
    jakob***
    malik*

    die anderen kommentiere ich jetzt auf rücksicht auf die geschmäcker der eltern lieber mal nicht

  2. Rina sagt:

    Heute möchte ich endlich mal wieder umfangreicher kommentieren.

    Finja Lynn – Finja ist ganz niedlich, Lynn finde ich (zu englischen Nachnamen) super, die Kombination gefällt mir allerdings überhaupt nicht. Das liegt zum einen an den viel zu unterschiedlichen Ursprüngen der Namen, zum anderen an dem doppelten kurzen „-in“, das beim Aussprechen total nervt.

    Santana Helena – Klingt stark nach Santa Helena. Napoleon Bonaparte ist dort in der Verbannung gestorben^^. Ansonsten ist Santana für mich ein Familienname (von Carlos zum Beispiel) und ein VW-Modell. Helena liebe ich dagegen, steht auf meiner Liste. Die Kombi ist ungünstig, da zu lang und gleichendig.

    Collin Josef – Colin würde ich mit nur einem l schreiben, sonst sieht es so nach Collie aus… Josef ist nicht mein Geschmack und passt auch überhaupt nicht dazu.

    Morten – Finde ich gut, viel schöner als den allgegenwärtigen Martin, auch wenn es ziemlich an das lateinische Wort für Tod erinnert.

    Damian – Joa, kann man machen.

    Jönne – Der gefällt mir gar nicht. Diesen Boom um friesische Namen (Der ist doch friesisch, oder?) kann ich ohnehin schwer nachvollziehen, denn für mich klingen die alle sehr, sehr merkwürdig.

    Lenn Jorik – Lenn wirkt unvollständig. Man wird ihn häufig fragen, ob er nicht eigentlich Lennard oder so heiße. Jorik geht in Ordnung.

    Noah Wolfgang – Noah mag ich noch immer, trotz seiner exzessiven Ausbreitung in den vergangenen 3-4 Jahren. Wolfgang ist wohl der Opa… als Zweitname akzeptabel.

    Ruben Lucien – Ruben gefällt mir eigentlich ganz gut, Lucien dafür umso weniger, vor allem in dieser Zusammenstellung. Wie soll man den hier aussprechen? Französisch passt er nicht zu Ruben, englisch hat er dieselbe Endung.

    Mandy Lynn – Lynn mag ich, wie gesagt, aber für Mandy ist es irgendwie 25 Jahre zu spät. War gegen Ende der DDR ein angesagter Vorname im Osten, und dieses Image hat er, soweit ich das beurteilen kann, bis heute behalten. Klanglich finde ich Mandy auch nicht besonders schön.

    Diana – Ein schöner, zeitloser Name, der einfach immer geht.

    Andrei Constantin – Woher kommt die Schreibweise von Andrei mit i? Ich kenne den nur mit j. Constantin ist ok, aber die Mischung sagt mir hier mal wieder nicht zu: Andrei/j ist slawisch griechischen Ursprungs und Constantin lateinisch. Solche Herkunftskonglomerate kann ich nicht leiden.

    Einar Joel – Auch hier Namen aus total unterschiedlichen Quellen, die sich unglücklicherweise in diesem Fall auch phonetisch nicht vertragen. Im Einzelnen finde ich diese Namen auch nicht so toll. Einar wird im deutschen Sprachgebrauch ganz fix zu „Einer (von Vielen)“, bei Joel ohne Trema bin ich mir bezüglich der Aussprache unsicher.

    Jouri Kaylan – Jouri ist wieder so eine ungewohnte Schreibweise eines wohlbekannten slawischen Namens, oder ist der hier eines ganz anderen Ursprungs? Kaylan ist mir nicht bekannt. Klingt eher wie ein Nachname.

    Alessandro Karol – Und noch eine Multikulti-Kombination. Sehr unpassend und auch im Einzelnen nicht mein Geschmack.

    Lea Rosemarie – Hier ist wohl wieder eine Oma eingebaut worden, aber wenigstens eine mit einem halbwegs angenehmen Namen. Lea mag ich vom Klang her gern, aber die hebräische Bedeutung macht diesen Namen nach wie vor für mich unvergebbar.

    Tammo – Klingt in meinen Ohren wie ein Hundename. Ist der nicht auch wieder friesisch?

    Kelly – Hübsch bei entsprechend passendem Familiennamen.

    Edda – Das Buch der Heldenlieder, aber auch ein schöner alter Vorname. Ich mag ihn.

    Fion Matti – Fion kenne ich nur mit Doppel-n und finde ihn so auch schöner. Matti ist niedlich, aber an der Wortgrenze trifft hier unglücklicherweise -n auf M-. Was dabei herauskommt, bezeichnen wir als Merging: Fiomatti. Außerdem passt die Herkunft wieder nicht zusammen.

    Elva Louise – Elva finde ich interessant. Eine Mischung aus Eva und Alva oder doch ein eigenständiger Name? Louise würde ich in dieser Schreibweise spontan französisch aussprechen, aber dann passt es, wie ich finde, nicht so gut zu Elva.

    Kamila Luisa – Was ist den Kamila? Eine verhunzte Camilla oder eine weibliche Form von Kamil? Luisa ist schön.

    Bent Lennox – Bent gefällt mir nicht, klingt wie ein halb verschluckter Bennet. Und der Hype um Lennox geht mir mittlerweile dermaßen auf den Keks… Erklärt mir jemand, was alle an diesem Namen so toll finden?

    Gustav Hugo – Beides ältere, in Deutschland gebräuchliche Namen. Mir wären sie ein bisschen zu old-fashioned, aber die Kombination ist stimmig und hört sich nach einem lustigen, sympathischen Kerl an.

    Elja – Abgekürzter Elijah, eine russische Koseform oder ein ganz neuartiger Mädchenname? Mir sagt er absolut gar nichts.

    Valentina-Bella – Valentina mag ich sehr, Bella hat für mich aber eher Kurzformen-Charakter. Die Kombination ginge in Ordnung, wenn der Bindestrich nicht wäre.

    Judith Karoline – Bodenständig und gut, obwohl mir Judith klanglich nicht gefällt.

    Jule Melia – Da hat man die Julia gleich beschnitten, um die Auslautkonformität zu vermeiden… Möglich ist das, aber ich würde keine Kurzform als Rufnamen vergeben. Melia habe ich noch nicht gehört, finde ich aber interessant.

    Jakob Johan – Dem fehlt da ein n! Und Alliterationen gehen ja mal gar nicht. Ansonsten sind beide Namen in Ordnung.

    Malik Jo – Und hier fehlt noch viel mehr als nur das n… Was ist denn gegen einen ganz normalen Johann einzuwenden? Malik finde ich mittelmäßig angenehm. Namen, die mit Mal- beginnen, haben für Menschen mit Lateinkenntnissen immer einen etwas unbequemen Charakter.

    • Wenke sagt:

      Ob Jönne und Tammo speziell friesisch sind kann ich nicht sagen, aber auf jeden Fall sind sie niederdeutsch (oder plattdeutsch).
      Tammmo/Thammo und Thamme/Tamme sind in MeckPomm zum Beispiel auch recht geläufig.

      Kamila hätte ich als slawische Form von Kamilla(Camilla gedeutet. Die OSteuropäischen Schreibvarianten sind oft mit einem l oder auch einem s (Melisa).

      Joel – wird EIGENTLICH Jo-el gesprochen (das Jo wie in Johanna und das el wie in Elisabeth). Nur leider ist auch der NAme Joel mittlerweile eingeenglischt oder einfranzösischt und könnte der jüngere Bruder von Justin (Dschastin) und Jason (Dscheissen) sein.

      Jo – einzuwenden gegen Johann ist die Tatsache, dass die Eltern einen Malik Jo wollten und keinen Malik Johann

      Wenke

    • n!na sagt:

      Wenke, sprichst du das „J“ in Joel dann richtig als J aus oder eher als „dsch“?
      Bei Jason ist es doch immer eher, das Problem, dass die meisten Leute nicht wissen, wie der Name im Englischen richtig ausgesprochen wird. „Dscheissen“ ist eindeutig denglisch. Bei der richtigen englischen Aussprache hört man das „on“ am Ende, also eher „Dscheson“. Wer die „Freitag, der 13.“-Filme gesehen hat, der weiß das.

    • Wenke sagt:

      Als deutsches J, habe ich doch oben genauestens erklärt. Jo-el. Ganz normal. Ja-son, ganz normal, Jus-tin, ganz normal. Gesprochen wie geschrieben, wie bei Ni-na ;o)
      Mag sein, dass alles andere nicht mal englisch, sondern „denglisch“ ist. Macht es ja nicht besser.

      Ich kenne übrigens auch einen Joel (der eben genauso heißt, wie es da steht).

      Wenke

    • n!na sagt:

      Naja, jedem das Seine, aber für mich klingen Ja-son, Jus-tin und Jo-el einfach zu deutsch. Ich habe sehr viel Kontakt mit Ausländern, mein Freund ist Brite und daher interessiere ich mich hauptsächlich für englischklingende Namen.
      n!na ist übrigens nur mein Spitzname abgeleitet vom spanischen Wort für „Mädchen“ xD

  3. Wenke sagt:

    Äußerst positiv fallen mir Gustav Hugo (würde ich auch so kombiniert vergeben – zwei meiner absoluten Lieblingsnamen vereint und mein Opa geehrt und an meinen schwedischen Kumpel erinnert) und Jakob Johan.

    Weiterhin gefallen mir vor allem:

    Josef
    Morten
    Damian
    Jönne
    Lenn Jorik
    Noah
    Ruben
    Constantin
    Einar Joel
    Jouri Kaylan
    Karol
    Lea
    Tammo
    Edda
    Fion Matti
    Elva
    Bent
    Gustav Hugo
    Elja
    Jakob Johan
    Malik Jo

    Vergeben würde ich: Joseph, Jönne, Noah, Gustav, Hugo und Jakob.
    Als Zweitnamen: Ruben, Constantin/Konstantin, Einar, Thammo, Edda, Matthi und Johann

    Wenke

  4. Helena sagt:

    Meinen eigenen Vornamen mag ich gerne, aber ohne Santana davor (der für mich nur der Nachname eines bekanntes Rockmusikers ist)

    Colin
    Konstantin
    Jakob
    Judith

  5. iyansa sagt:

    jawoll, diese woche finde ich die auswahl wirklich brauchbar, a kann man meiner meinung nach einige von vergeben. besonders gefallen mir:

    * helena
    * lynn (ich mag lieber „linn“, so hieß mal eine schulfreundin von mir..)
    * Diana
    * Damian
    * Constantin
    * jouri (lieber „juri“)
    * malik

    santana finde ich als frauenvornamen gar nicht so uncool.. ich bin eh ein fan von „männlich“ klingenden vornamen für frauen, z.b. sasha, robyn oder renée.

    der rest ist ok, würd ich persönlich aber nicht vergeben.

  6. Kati sagt:

    Bevor ich meine Tops und Flops aufzähle, möchte ich einen Kommentar zu Andrei Constantin abgeben – da mächte ich Rina in puncto passt nicht zusammen widersprechen.
    Da Konstantin in Russland und der Ukraine ein durchaus gängiger Vorname ist, und Andrei sowieso, finde ich die Kombi super. Vor allem, weil ich vermute, das das Kind einen slawischen Hintergrund haben könnte und dann später doppelte Staatbürgerschaft haben wird und im anderen Pass Andrei Konstantinowitsch heissen wird.
    Ist in meinem Bekanntekreis jedenfalls gängig, die Russischen „Zweitnamen“, also den Vatersnamen, in den deutschen Papieren als zweiten Vornamen eintragen zu lassen. Jedenfalls bei den Jungs.
    So heisst ein guter Freund von mir eigentlich Maksim Alexandrovitsch … und im Perso steht Maksim Alexander …. Sein Sohn Anton Maksim , im russischen Pass dann Anton Maksimovitsch.

    Okay, nun zu meinen Favoriten in dieser Wochen:

    Elva Louise ->absolut Topkombi
    Andrei Constantin
    Ruben Lucien
    Morten
    Diana

    Im Prinzip nicht so schlecht sind auch Damian, Judith Karoline
    und Kamila Luisa , ich würde sie nur nicht unbedingt vergeben

    Bei Lea Rosemarie stört mich etwas, ich kann aber nicht sagen was – irgendwie find ich die Kombi nicht passend, beide Namen sind aber sonst ganz gut, vor allem Rosemarie als Zweitname.
    Jakob Johan ist eine Alliteration und da gibt es gaaaaaaaanz wenig Ausnahmen, die ich durchgehen lassen würde, dieser Name gehört nicht dazu.
    Santana Helena würde ich umgekehrt noch einverstanden sein. Ich würde einem Kind nicht unbedingt als Rufnamen den (Nach)Namen eines Stars geben, als Zweitname evll schon, wenns passt.
    Aber es muss nicht sein, gibt so viele schöne Namen.

    Flops:

    Gustav Hugo -> ich mag einfach beide Namen nicht und die Kombi ist für mich so gruselig, wie Mandy Chayenne oder „Dschastin“ Lennox o.ä.
    Mandy Lynn -> klingt für mich nach einem Pseudonym eines Pornostars – sorry!
    Bent Lennox -> Bent ist ein schöner Name und wird von diesem dämlichen Lennox total runtergewertet. Ich mochte den Namen schon bei Lennox Lewis nicht!
    Finja Lynn -> ähnlich wie bei Mandy Lynn. Wobei hier wenigsten Finja den Namen aufwertet.
    Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie habe ich bei dem Namen Lynn immer diese Assoziation zum Horizontalen Gewerbe und komischerweise einige meiner Bekannten auch

    Die andern Namen würde ich nicht vergeben, finde sie auch nicht wirklich gut, spare mir aber die Kommentare.

    Diese Woche waren nicht wirklich viele schöne Namen / Namenskombinationen dabei.

    Schönes Wochenende!

    • Rina sagt:

      Einen slawischen Konstantin würde man doch aber ohne Zweifel mit K schreiben, oder? Constantin mit C ist definitiv Latein.

    • Kati sagt:

      Ja, Constantin ist schon lateiniscem Ursprungs, aber auch die kann durchaus bei in Deutschland lebenden Slawen vorkommen. Ganz viele nennen ihre Kinder mittlerweile AleXander MaXim, und so weiter statt der ursprünglichen Form Maksim, Aleksander.
      Sogar Behörden meinen sich anpassen zu müssen, so hat meine Mutter, die Tatjana heisst, im neuen Pass plötzlich Tatiana stehen.
      Sie ist zum Sachbearbeiter ins Konsulat gegangen und der meinte nur , das ist die internationale Schreibweise und die ist nun gültig ohne Rücksicht darauf, das sämtliche Dokumente auf den Namen Tatjana mit J laufen.

      Im Prinzip ging`s mir auch nur darum, das Andrei und Constantin durchaus zusammenpassen.
      Liebe Grüße =)

    • Wenke sagt:

      Kati, ist ja krass, was du da von deiner Mutter erzählt. Da ändern die einfach so die Schreibweise ihres Namens. Wie unterschreibt sie denn jetzt? Mit Tatjana oder Tatiana?
      Ich verstehe das nicht so ganz, es gibt doch verschiedene Schreibweisen von vielen Namen.
      Dass ein Mensch gleichzeitig Anton Maksim und Anton Maksimowitsch heißen kann, finde ich auch interessant. Ich kenne einige Polen, deren Namen eingedeutscht wurde und auch Russen, die das taten (Piotr zu Peter, Vladimir zu Waldemar usw.), aber ich weiß nicht, ob die zwei Pässe haben, ich meine, der neue Name war eine endgültige Entscheidung.
      Meine Eltern haben einen Kumpel in Schweden, der nicht mehr Günther, sondern nun Ginter heißt.
      Weiterhin kenne ich Kinder, die mit Zweitnamen Persson oder Abrahamsdottir heißen, es ist also sehr wohl möglich, die Vatersnamen als Zweitnamen eintragen zu lassen (wird auch in Skandinavien so gehandhabt).

      Wenke

      Also, sollte irgendwann jemand auf die Idee kommen, meinen Namen Wencke oder Wenche schreiben zu müssen, würde ich mich heftig dagegen wehren.

    • Rina sagt:

      @Kati: Ist ja ok, wenn sie Deiner Meinung nach zusammenpassen. Für mich tun sie es nicht.

      Ich habe übrigens einen ursprünglich kasachischen Freund, dessen Name bei der Einbürgerung nach Deutschland von Maksim zu Maxim geändert werden musste. Er schreibt seinen Namen mit x.

    • Kati sagt:

      @ Wenke: Sie unterschreibt eh nie mit ihrem Vornamen, aber sie ist gerade dabei ihre offizielen Dokumente (Krankenversicherungkarte, Sozialversicherungschein etc) umschreiben zu lassen, damit es später einmal keine Probleme gibt.

      @ Helena : das mit dem Eindeutschen der Namen als Zwang kenne ich so gar nicht.
      Ich kenne so einige, die in den letzten 20 Jahren nach Deutscland kamen und sie haben alle ihre Russischen Vornamen (soweit man ihnen welche gab) behalten, die meisten sogar in ihrer ursprünglichen Schreibweise. Aleksandr, Oksana, Pavel, Vladimir, um nur ein paar Beispiele zu nennen.
      Ich kenne das nur als freiwillige Sache, vor allem von Russen, die in Deutschland leben und arbeiten und die (teilweise durch Heirat) mittlerweile doppelte Staatsbürgerschaft haben.
      Das ist interessant.

  7. n!na sagt:

    Los gehts ^^
    Finja Lynn: Sehr schön, gefällt mir gut.
    Santana Helena: Carlos Santana als Gitarristen find ich klasse. Noch besser find ich allerdings Mick Thomson von Slipknot. Würde ich daher mein Kind Thomson nennen? Nein. Helena find ich sehr schön, der Name erinnert mich immer an die griechische Mythologie, die mir sehr gefällt.
    Collin Josef: Collin gefällt mir als Colin besser. Josef ist mir (als überzeugte Atheistin) zu biblisch angehaucht.
    Morten: Würde mir gut gefallen, wenn er mich nicht so an „Mort“ (französisch für „Tod“) erinnern würde.
    Damian: Der gefällt mir sehr.
    Jönne: Nee, ist nicht meins. Kann ich ich mich nicht mit anfreunden.
    Lenn Jorik: Der gefällt mir schon eher. Obwohl Lenn für mich eher wie eine Abkürzung von Lennard klingt.
    Noah Wolfgang: Zu doof, dass ich als Atheistin nicht „oh mein Gott“ sagen kann. Sonst würde ich es jetzt sehr gerne machen.
    Ruben Lucien: Lucien gefällt mir sehr. Ruben ist okay.
    Mandy Lynn: Ich mag den Namen Lynn, der hat so einen schönen Klang. Jetzt zu Mandy. Ich muss zugeben, dass ich aus persönlichen Gründen eine leichte Abneigung gegen diesen Namen habe. Obwohl er eigentlich schon ganz schön ist.
    Diana: Der ist schön.
    Andrei Constantin: Dem kann ich nichts abgewinnen.
    Einar Joel: Dem auch nicht. Obwohl mir Joel schon ganz gut gefällt. Liegt aber wahrscheinlich eher daran, dass ich Joel Madden richtig gut finde.
    Jouri Kaylan: Die Namen haben irgendwas. Je länger ich sie mir anschaue desto besser gefallen sie mir. Obwohl ich sie noch nie gehört habe.
    Alessandro Karol: Die Namen passen irgendwie nicht zueinander. Aber Alessandro ist schon schön.
    Lea Rosemarie: Der Name Lea gefällt mir (obwohl er eigentlich ziemlich langweilig ist, Rosemarie ist mir zu altmodisch. Aber da gab oder gibt es bestimmt eine Großmutter oder Großtante, die so hieß oder heißt und…nun ja.
    Tammo: Klingt wie ein Besucher der Sesamstraße oder ein Mitglied der Muppet Show. Ist nicht meins.
    Kelly: Der gefällt mir dagegen ganz gut.
    Edda: Naja, hat was, überzeugt mich aber nicht.
    Fion Matti: Der gefällt mir schon eher.
    Elva Louise: Der auch.
    Kamila Luisa: Der ebenso.
    Bent Lennox: Lennox mag ich. Bent geht so.
    Gustav Hugo: Oh nein. Dem kann ich wirklich nix abgewinnen.
    Elja: Der gefällt mir schon gut. Aber ist es ein Jungen- oder Mädchenname?
    Valentina-Bella: Dämlicher Bindestrich. Valentina gefällt mir sehr (obwohl ich den Valentintstag hasse). Bella erinnert mich zu sehr an diesen Twiligt-Hype, den ich absolut nicht nachvollziehen kann.
    Judith Karoline: Der ist ganz schön.
    Jule Melia: Melia gefällt mir. Jule wird für mich immer eine Kurzform von Julia oder Juliane bleiben.
    Jakob Johan: Der ist nicht so meins.
    Malik Jo: Der auch nicht.

    Schönes Wochenende und schöne Pfingsten 🙂

  8. Käthe sagt:

    * Finja Lynn: naja. Irgendwas hat die Kombi, auch wenn ich kein großer Fan von Finja bin.

    * Santana Helena: beide Namen nicht mein Fall. Bei Helena weiß ich nie genau, wie ich ihn aussprechen soll (deshalb finde ich Helene besser und auch schöner), aber vergebbar ist er natürlich. Bei Santana denke ich auch zuerst an den Gitarristen.

    * Collin Josef: Collin würde ich wenn, dann Colin schreiben. Josef gefällt mir gut. Die Kombi kann man machen

    * Morten: ja, warum nicht. Marten würde mir noch etwas mehr gefallen

    * Damian: mein Fall ist er nicht, aber auf jeden Fall vergebbar.

    * Jönne: klingt sehr nordisch-regional. Dort sicher interessant (für mich auch), aber für süddeutsche Ohren ungewohnt.

    * Lenn Jorik: Lenn ist für mich eher ein Spitzname für Lennart/d, aber als eigenständiger Name mMn besser als Lenny. Jorik gefällt mir, aber als Yorick noch mehr.

    * Noah Wolfgang: beiden Namen sind nicht mein Fall. Wolfgang wird vermutlich eine Ehrung sein.

    * Ruben Lucien: Ruben gefällt mir sehr gut. Anstatt Lucien hätte ich (ohne Hintergrund) Lucius schöner gefunden.

    * Mandy Lynn: Mandy gefällt mir weniger, kann man aber sicher vergeben. Lynn gefällt mir.

    * Diana: klassisch, schöner Name

    * Andrei Constantin: Ob nun Andrei oder Andrej ist für mich einen Transkriptionsfrage. Constantin ist klassisch und passt mMn auch mit C in die Kombi.

    * Einar Joel Einar finde ich in D eher kompliziert (wegen der Ähnlichkeit zu „Einer“). Joel ist nicht mein Fall.

    * Jouri Kaylan: beide Namen kenne ich nicht.

    * Alessandro Karol: mir ein bisschen zu sehr durcheinander gewürfelt, aber wenn der Hintergrund passt.

    * Lea Rosemarie: Lea ist weniger mein Fall. Rosemarie gefällt mir dafür umso besser. Die Kombi kann man auch so stehen lassen.

    * Tammo: interessant.

    * Kelly: nicht mein Fall

    * Edda: finde ich auch interessant, auch wenn der für mich einen Spitznamencharakter hat.

    * Fion Matti: Matti gefällt mir als eigenständiger Name weniger. Fion kannte ich bisher nur als Fionn und da er wie Finn ausgesprochen wird, finde ich ihn unnötig kompliziert.

    * Elva Louise: interessante Kombi.

    * Kamila Luisa: dito. Auch wenn ich Camilla schöner fände

    * Bent Lennox: Bent finde ich interessant. Lennox ist weniger mein Fall.

    * Gustav Hugo: Gustav ist klasse. Hugo konnte ich noch nie viel abgewinnen.

    * Elja: nie gehört

    * Valentina-Bella: Valentina gefällt mir. Bella ist mir einerseits zu sehr Spitzname und andererseits zu sehr vampierbelastet (auch für jemanden wie mich, der den Hype nur am Rande mitgekriegt hat). Über den Bindestrich brauche ich nicht weiter zu reden.

    * Judith Karoline: wunderschöne Kombi. Mein Favorit diese Woche.

    * Jule Melia: Jule geht in Ordnung. Melia naja, etwas „mehlig“ für meinen Geschmack.

    * Jakob Johan: Johan hätte ich wenigstens noch ein -n oder besser noch ein -nes gegönnt. Ansonsten finde ich die Kombi nicht schlecht. Womöglich wird es mal eine Zeit im Leben geben, in der der Spitzname JJ (sprich „Dschey-Dschey“) ganz cool ist.

    * Malik Jo: beides nicht mein Fall. Jo finde ich auch zu abgekürzt.

    Schöne Woche
    Käthe

  9. Helena sagt:

    Es ist für Aussiedler gängig in Deutschland, dass sie gezwungen werden ihre Vornamen zu ändern in „deutsche“ Versionen, weil das andere natürlich absolut nicht geht. Ist ja noch gerade okay, wenn es der gleiche Name ist (ähnlicher), aber manch einer musste schon einen komplett anderen Vornamen annehmen. Ich frage mich warum dieser Vornamen-Rassismus nicht bei anderen Einwanderern durchgezogen wird, sondern nur bei den „Russen“ und warum alle darüber schweigen? Gerecht ist das nämlich gar nicht.

  10. Helena sagt:

    Maksimowitsch und Co heißt nur „Sohn von Maksim“ übersetzt. Das ist kein zweiter Vorname. Ich würde auch Helena Aleksanderva heißen (Helena, Tochter von Alexander) Das ist heute immer noch in einigen Ländern gängig (Axelson (Son von Axel)) usw Die Bibel kannte ja auch nur den Stammvater, einer zeugte den nächsten… das sind meiner Meinung Überbleibsel eines männlichen Patriarchs

    • Wenke sagt:

      Das ist mir schon klar. In den deutschen Ausweisen/Pässen etc. gilt es aber als Zusatzname (und nicht als Nachname).
      Wie Norddeutschen kenne das auch (Petersen, Larsen), lange Zeit gab es bei uns keine Nachnamen.

      Dass die Eindeutschung der Namen ein Zwang ist, ist mir neu, die, mit denen ich sprach taten dies aus freien Stücken.

      Auch hier werden doch Kinder Katja oder Alexander genannt. Fände ich komisch, wenn jetzt ein eingewanderter Russe oder Pole z.B. nicht so heißen darf. Und ob nun Alexander oder Aleksandr sollte auch egal sein…

      Wenke

  11. Jacqueline sagt:

    Gibt es denn überhaupt keine Kontrolle
    bei der Namensgebung??? Es muss ja nicht jeder Peter, Paul etc heißen, aber muss man sein Kind lebenslänglich bestrafen? Auch mein Vorname ist nicht immer ein Segen, deshalb will die Namensvergabe wohl überlegt werden. Was versprechen sich die Eltern mit der Vergabe von irgendwelchen erdachten, bekloppten Vornamen?? Jedenfalls ist davon auszugehen, dass diese Kinder ein starkes selbstbewusstsein entwickeln werden.

    • Rina sagt:

      Bist Du neu hier?^^ Diese Woche sind die Namen doch eigentlich alle recht annehmbar; es gab schon erheblich Schlimmeres…

    • Anna :) sagt:

      Da muss ich Rina mehr als Recht geben ;D

  12. Moni sagt:

    Diese Woche sind wirklich ziemlich viele Kombinationen dabei, die von der Namensherkunft oder vom Sprachfluss nicht so schön sind:

    * Finja Lynn
    * Santana Helena (Ich tippe auf „Glee“-Fans)
    * Collin Josef (Bei „Joseph“ können wir drüber reden, so nicht!)
    * Noah Wolfgang
    * Ruben Lucien
    * Einar Joel
    * Jouri Kaylan
    * Alessandro Karol
    * Fion Matti
    * Bent Lennox

    Ansonsten gibt’s meinen üblichen Senf:

    * Morten: Was soll ich sagen, ich bin a-ha – Fan… 😉
    * Damian: Finde ich auf deutsch etwas zu niedlich, und auf englisch zu diabolisch. (Ich weiß, ich bin merkwürdig…)
    * Jönne: Kann man als Koseform/Spitznamen nehmen. Als „richtiger“ Vorname (und auch noch einziger!) gefällt’s mir gar nicht!
    * Lenn Jorik: Klingt zwar nicht schlecht, aber Lenn wirkt so abgehackt.
    * Mandy Lynn: Um mal von einer anderen Vornamenseite zu zitieren: „My parents wanted to name me Amanda Lynn, until they realized that that would make me „a mandolin“.“ Ist in Deutschland zwar nicht ganz so heftig, weil’s bei uns „Mandoline“ heißt, aber trotzdem… Außerdem schreit die Kombination nach Plattenbau.
    * Diana: Schöner Name. Und nachdem sich inzwischen nur noch die Älteren unter uns an die gleichnamige Prinzessin erinnern, darf man den Namen auch gerne wieder vergeben.
    * Andrei Constantin: Bei entsprechendem Hintergrund in Ordnung.
    * Lea Rosemarie: Zum Glück in dieser Reihenfolge…
    * Tammo: Bin unentschlossen. Nicht so mein Fall, aber immer noch besser als Hanno.
    * Kelly: Nur mit englischem Nachnamen!
    * Edda: Mir zu angestaubt.
    * Elva Louise: Was hat das l da zu suchen? War Eva Louise nicht schön genug?
    * Kamila Luisa: Lieber „Camilla“ geschrieben. Und dass beide Namen auf -a enden finde ich auch nicht so schön.
    * Gustav Hugo: Zwei Großvaternamen, die in der entsprechenden Generation bleiben sollten.
    * Elja: Junge oder Mädchen? Sollte das womöglich Elijah oder Ilja werden, und die Eltern konnten nicht schreiben?
    * Valentina-Bella: Zu süßlich!
    * Judith Karoline: Ich mag Caroline liebe mit C, aber die Namen und die Kombi gefallen mir.
    * Jule Melia: Jule ist für mich kein vollwertiger Name und außerdem zu kindlich.
    * Jakob Johan: *singt* „… Jooohann Jaaakob Weendeehals!“
    * Malik Jo: Wirkt abgehackt und klingt auch nicht schön.

  13. Anna :) sagt:

    Noah Wolfgang Noah, ein Traum :*** genau wie mein späterer Sohn, aber Wolfgang? den Opa oder Papa in ehren, abe wir hatten auch mal einen Luca WOlfgang in unserer Klasse, und es wurde sich immer drüber lustig gemacht ..
    Lea Rosemarie: Lea noch ein Name den ich meinem Kind später geben werde ohne Rosemarie 😀
    fehlt nur noch “ Jonathan, dann haben wir meine späteren Wunschnamen + Wunschkombi perfekt, aber ich meine wir hatten letzte oder vorletzte Woche einen Jonathan, also passt das 😀
    Ruben Lucien : Wunderschön, und Lucien auch, die Kombi passt perfekt 🙂
    Andrei Contantin: Consatntin auch sehr sehr sehr schön 🙂
    LG anna

  14. Sabina sagt:

    Dieses Mal gefaellt mir nichts besonders gut. Kelly ist schoen, aber alles andere sagt mir nicht so zu.

  15. juleke sagt:

    Uih, letzte Woche vergessen:

    anbei noch meine TOPs:
    Constantin und Judith Karoline

  16. Patricia sagt:

    *Josephine-Grace Levia*
    unsere Prinzessin 🙂

  17. Marc sagt:

    Maxi

    wird sie heissen, wenn sie nun endlich da ist 🙂

  18. Sabrina sagt:

    Finja Lynn: Irgendwie leicht Singsang? Finja gefällt mir, Lynn ist nicht meins

    Mir gefallen:

    Damian
    Noah
    Andrei Constantin
    Lea
    Valentina
    Melia

    Der Rest sagt mir nicht so zu

Kommentieren