Babynamen der Woche 13/2011

Anna * Friedrich * Meta * Louise * Christoph * Julius * Carl * Dora * Emma * Alma * Johann * Eduard * Joachim * Diedrich * Friederike * Helene * Albert * Margarete * Motha * Richard * Wilhelm * Sophie * Maria * Louis * Fridrike * Johanna * Adolf * Emilie * Amalie * Henry * Pauline * Hellmuth * Hermann * Minna * Awine * Marie * Doris * Heinrich * Franz * Wilhelmine * Otto * Theodor * Johanne * Caroline * Rudolph * Salome * Anton * Dorothea * Georg * Henriette * Elise * Metta * Bertha * Fritz * Claus * Auguste

Da stimmt doch was nicht …

Zum ersten April mal etwas Ungewöhnliches: Ich habe aus dem Datenbestand der „Deutschen Auswanderer-Datenbank“ die Vornamen aller Auswanderer mit dem Familiennamen „Bielefeld“ herausgesucht. Es handelt sich um Passagierlisten von Auswandererschiffen, die im Zeitraum von 1820 bis 1907 von deutschen Häfen aus die USA angelaufen haben.

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

24 Kommentare zu "Babynamen der Woche 13/2011"

Inbound Links

  1. Babynamen der Woche 14/2016 | 1. April 2016
  1. elbowin sagt:

    Anna * Ein Allzeit-Klassiker unter den Namen
    Friedrich * Heutzutage mit einer bestimmten Attitüde (Friedrichismus) verbunden
    Meta * Schöner Name, hat das Potetial zur Wiederkehr
    Louise * Ist schon wieder groß da
    Christoph * Noch ein Klassiker
    Julius * Ist wieder groß da
    Carl * Das C gehört eindeutig ins 19 Jahrhundert
    Dora * Heute leider nicht mehr vergebbar, da als KZ-Name (Dora Mittelbau) bekannt
    Emma * Wieder sehr populär
    Alma * Klingt immer noch altmodisch, hat aber Stil
    Johann * Sehen wir auch wieder oft
    Eduard * Die klassische Alternative zu Edward
    Joachim * Mega-Out: Gerade in der Generation der Väter und Großväter angelangt
    Diedrich * Für Norddeutsche sehr passend, Nachname dann Diedrichsen
    Friederike * Klingt interessant …
    Helene * Da fällt mir sofort Wilhelm Buschs Fromme Helene ein. Helena ist besser
    Albert * Heute sehr stark mit Einstein verbunden
    Margarete * Naja, ein bisschen umständlich und steif klingend
    Motha * Ein Schreibfehler des Einwanderungsbeamten?
    Richard * Speziell, aber heute gut vergebbar
    Wilhelm * Friedrichistisch
    Sophie * Top-Name des letzten Jahre
    Maria * Im 19. Jahrhundert noch langweiliger als heute
    Louis * Kommte gerade wieder
    Fridrike * Seltsame Schreibung
    Johanna * AUch wieder voll da, auch wenn ich damit eine Streberin assoziiere
    Adolf * Geht aus wohlbekannten Gründen heute gar nicht mehr
    Emilie * Schön und wieder populär
    Amalie * Schön und gerade im kommen
    Henry * Speziell, aber vergebbar (vielleicht wegen Henry Nannen und trotz Henry Ford)
    Pauline * Nä, klingt immer noch alt. Paula ist frischer und schöner
    Hellmuth * Seltsame Schreibweise. Zur Zeit noch ein Name für alte Männer.
    Hermann * Klingt immer noch alt
    Minna * Wegen der Redensart jemanden zur Minna machen eigentlich nicht vergebbar. Bildungsbürger denken vielleicht auch an Schiller …
    Awine * Wieder ein Schreibfehler?
    Marie * Gähn!
    Doris * Heute inder Mütter- und Großmüttergeneration
    Heinrich * … mir graut vor Dir!
    Franz * Gerade out. Väter und Großväter heißen so.
    Wilhelmine * Klingt immer noch alt
    Otto * Könnte bald wiederkommen
    Theodor * Hat gerade eine spektakulären Absturz erlebt … außerdem zu fromm
    Johanne * Interessante Variation zu Johanne
    Caroline * Nicht so häufig, aber gut vergebbar.
    Rudolph * … das rotnasige Rentier. Geht heute deswegen nicht mehr
    Salome * toller Name, aber mit düsteren Assoziationen
    Anton * heutzutage gut vergebbar (trotz A. aus Tirol)
    Dorothea * Zu fromm
    Georg * Klingt sehr bairisch
    Henriette * Heute wieder sehr populär
    Elise * di di di di di di dimmm … hat etwas Friedrichistisches, klingt nach Beethoven
    Metta * Klingt nach Mettwurst
    Bertha * Interessanter Name mit Stil. Ich denke an Bertha von Suttner
    Fritz * Nein
    Claus * In dieser Form gerade megaout. Heute heißen kleine Jungen Niko oder Niklas
    Auguste * klingt immer noch alt

  2. Wenke sagt:

    Schöne Namen.

    Könnten genauso gut Kinder eines Kindergartens am Prenzlauer Berg sein.
    Oder eine Klassenliste des Gymnasiums, das ich besuchte, da waren Heinrich, Helene, Carl, Albrecht und Co. nicht ungewöhnlich und die sind jetzt alle 27/28.

    zu Franz: dass Väter und Großväter so heißen habe ich erst in Bayern und Österreich erlebt.
    In meiner (norddeutschen) Heimat ist Franz ein Kleinjungenname. Mein Vetter mit 20 Jahren heißt so, der war Vorreiter.

    zu Wilhelmine: noch selten, aber ich kenne zwei kleine Mädchen (aus Sachsen und aus MeckPomm) dieses Namens.

    Ansonsten mag ich:

    Anna
    Friedrich
    Meta
    Julius
    Carl
    Dora
    Emma
    Alma
    Johann
    Eduard
    Friederike
    Helene
    Albert
    Margarete
    Motha
    Richard
    Wilhelm
    Sophie
    Maria
    Fridrike
    Johanna
    Adolf
    Emilie
    Amalie
    Pauline
    Hellmuth
    Hermann
    Minna
    Marie
    Heinrich
    Franz
    Wilhelmine
    Otto
    Theodor
    Johanne
    Rudolph
    Salome
    Dorothea
    Georg
    Henriette
    Elise
    Metta
    Bertha
    Fritz
    Claus
    Auguste

    Als Erstnamen würde ich vergeben:
    Julius
    Alma
    Heinrich

    Als Zweitnamen:

    Anna
    Friedrich
    Meta
    Julius
    Carl
    Emma
    Alma
    Johann
    Eduard
    Friederike
    Helene
    Albert
    Margarete
    Richard
    Wilhelm
    Sophie
    Maria
    Johanna
    Emilie
    Amalie
    Pauline
    Hellmuth
    Hermann
    Minna
    Marie
    Heinrich
    Franz
    Wilhelmine
    Otto
    Theodor
    Johanne
    Rudolph
    Salome
    Dorothea
    Georg
    Henriette
    Elise
    Fritz
    Claus
    Auguste

    Wenke

    • Mein (norddeutscher) Großvater hieß Franz …

    • Wenke sagt:

      Und wie alt bist du, Knud?

      Mein Vater (Bernd) wird 50, sein Vater (Helmuth) ist über 70 und bei uns gibt es in diesen Generationen nur sehr wenige Franz´.
      Vielleicht eine Generation darüber, also 90 und älter.
      Damit ist „Franz“ jetzt wieder modern (im Gegensatz zu Helmuth oder Bernd). Denn die Eltern meiner Großeltern tragen Namen, die jetzt wieder da sind. Da kommt auch schon mal ein Franz vor, aber auch selten.
      Ausnahmen gibt es natürlich immer.

      In Bayern und Österreich ist der natürlich superhäufig, auch bei den 40 bis 80jährigen und wird daher als „alt“ empfunden.

      Wenke

    • Einer von Tausend sagt:

      Oh ja das stimmt, da ich selbst in einem Kindergarten in Prenzlauer Berg arbeite muss ich sagen, dass gerade Fritz, Franz, Otto und Friedrich zu sehr beliebten Namen dort gehört.

      Auch heisst jedes zweite Kind Oskar, Emil oder Carl. Ebenfalls gehört habe ich auch Namen wie Peter oder Hans auf dem Spielplatz.

      Ich persönlich finde diesen Trend nicht so toll!

    • Anonymous sagt:

      Und ich umso mehr ;o)

      Meine Kinder werden wohl ähnliche Namen bekommen …

      Wenke

  3. Jenny sagt:

    Abgesehen davon, dass das viele „altmodische“ / „deutsche“ Namen sind und ich diese Emilismusnamenswelle nicht mag, habe ich mich echt GEWUNDERT, HERR BIELEFELD!

    Ich habe SOOO FEST mit einem APRILSCHERZ von Ihnen GERECHNET!!! ;-D

    • Jenny sagt:

      O.k., o.k.!
      Ich bin heute mit dem falschen Fuß aufgestanden!!!! X-D
      Habs nicht kapiert… jetzt ja.

      Mann, Mann, Mann!
      (Oder ich sollte lieber schimpfen: Frau, Frau, Frau… kann ja kein Mann was dafür, dass ich so blöd bin… allenfalls mein Vater vielleicht. ^^)

  4. Käthe sagt:

    * Anna: ein Klassiker, der immer geht
    * Friedrich: toll
    * Meta und Metta: beide nicht mein Fall
    * Louise: schöner Name, allerdings finde ich ihn als Luise besser
    * Christoph: ein Klassiker
    * Julius: okay, aber mein Fall ist er nicht
    * Carl: super
    * Dora: nicht mein Fall
    * Emma: klasse
    * Alma: nicht mein Fall
    * Johann: für mich etwas unvollständig, aber okay
    * Eduard: super
    * Joachim: dito
    * Diedrich: nicht mein Fall
    * Friederike und Fridrike: als Friederike geschrieben ein schöner Name
    * Helene: schöner Name, gefällt mir besser als Helena und ist auch eindeutiger.
    * Albert: gefällt mir sehr gut
    * Margarete: gefällt mir als Margarethe geschrieben besser, ist aber auch so schöner als die einfachere Greta
    * Motha: nie gehört
    * Richard: passt zu einem kleinen Kind, wie auch zu einem Erwachsenen
    * Wilhelm: gefällt mir sehr gut
    * Sophie: auch ein Klassiker
    * Maria: wunderschön
    * Louis: schöner Name
    * Johanna und Johanne: schöne Namen. Johanne gefällt mir noch einen Ticken besser als Johanna
    * Adolf: schwierig… An sich ein schöner Name mit einer schönen Bedeutung, aber heute als Rufname nicht machbar (und auch als stummer ZN trotz Familienbezug schwierig). 1820 bis 1907 ein völlig normaler Name.
    * Emilie: okay
    * Amalie: dito
    * Henry: ebenfalls okay
    * Pauline: okay. Wenn es schon eine weibliche Form von Paul sein „muss“, dann diese
    * Hellmuth: steht als Helmuth geschrieben gerade auf meiner Liste
    * Hermann: gefällt mir gut
    * Minna: nicht mein Fall
    * Awine: nie gehört. Alwine finde ich schön.
    * Marie: ein Klassiker
    * Doris: nicht mein Fall
    * Heinrich: super
    * Franz: ähnlich wie Josef letzte Woche sicher auch eine Frage des Standorts; für die einen eher alltäglich-bäuerlich für die anderen richtig gehend frisch und unverbraucht (wie für mich auch).
    * Wilhelmine: super
    * Otto: einfach, klar und gut
    * Theodor: schöner Name
    * Caroline: okay, aber finde ich als Karoline geschrieben schöner
    * Rudolph: gefällt mir sehr gut
    * Salome: interessant.
    * Anton: okay, aber als Antonius schöner
    * Dorothea: gefällt mir gut
    * Georg: schöner Name, aber sicher auch ähnlich wie Franz
    * Henriette: schöner Namen
    * Elise: gefällt mir gut
    * Bertha: speziell, aber interessant
    * Fritz: okay, aber in der Langform Friedrich gefällt er mir deutlich besser
    * Claus: gefällt mir sehr gut. Einfach und klar.
    * Auguste: interessant. Gefällt mir.

    Etliche dieser Namen liest/hört man heute auch wieder öfter, was ich persönlich gar nicht mal schlecht finde.
    Schöne Woche
    Käthe

    • Anonymous sagt:

      Ich glaube, wir haben einen sehr ähnlichen Namensgeschmack :o)

      Käthe finde ich auch toll!!

      Wenke

    • Käthe sagt:

      Ja, dass habe ich beim Lesen deiner Kommentare auch schon manches Mal gedacht (zumindest im Bezug auf Namen, die manch Andere als „altbacken“ und „angestaubt“ ansehen würden).

      Käthe habe ich mir selber als Spitznamen gegeben, da ich ihn zum einen immer schon mochte und ich zum anderen etwas anderes wollte als Kati (der Spitzname, der den meisten zuerst einfällt).

      LG
      Käthe

  5. Sheps sagt:

    Positiv:
    Anna * Christoph * Julius(lieber Julian) * Emma * Joachim * Helene * Sophie * Maria * Louis * Johanna * Emilie * Henry * Pauline * Minna * Marie * Johanne * Caroline * Elise

    Mittel:
    Meta * Louise * Carl * Dora * Alma * Johann * Anton * Dorothea * Metta

    Negativ :
    Friedrich * Eduard * Diedrich * Friederike * Albert * Margarete * Motha * Richard * Wilhelm * Fridrike * Adolf * Hellmuth * Hermann * Awine * Amalie * Doris * Heinrich * Franz * Wilhelmine * Otto * Theodor * Rudolph * Salome * Georg * Henriette * Bertha * Fritz * Claus * Auguste

    Die Negativen erinnern mich großteils an Groß- und Urgroßeltern oder sind klanglich einfach überhaupt nicht mein Geschmack…

  6. Juleke sagt:

    Hallo, diese Woche ist es so, als ob ich in meinem Familienstammbaum lesen würde 😀

    Meine TOPs:

    Anna (Cousine), Friedrich (Großonkel), Meta, Louise,
    Carl (Uropa), Johann (Uropa), Helene (Uroma), Wilhelm (Uropa)
    Sophie (Cousine), Maria (Cousine), Henry, Hermann (Großonkel), Minna (Großtante),Heinrich (Großvater), Wilhelmine (Ururoma), Otto (Großonkel), Theodor, Johanne (GRoßmutter), Caroline (Uroma, aber mit K), Dorothea (Großtante), Georg, Henriette,
    Fritz (Großonkel) und Auguste (Großtante)

    Schönes Wochenende!

  7. Sabina sagt:

    Sehr gut gefallen mir diese Woche:

    -> Anna, Emma, Alma, Sophie, Johanna, Amalie, Pauline, Marie
    -> Johann, Wilhelm, Henry, Anton

    Ueberhaupt nicht gefallen mir z.B. Dora (erinnert mich zu sehr an Dora the Explorer), Friederike, Motha, Joachim, Adolf, Hellmuth, Awine, Doris, Rudolph (Rudolph the red-nosed reindeer…), Metta und Bertha.

  8. Kati sagt:

    Schöne Namen,
    wie schon Juleke geschrieben hat, könnte glatt der Stammbaum meiner Familie sein (deutsche Seite) bzw. dem deutschen Teil meiner Schwiegerfamilie.

    Meine Favoriten:

    Anna, Louise, Alma, Friederike , Helene, Sophie, Maria/Marie, Elise,Amalie, Johanna und Henriette

    sowie

    Christoph, Julius , Johann, Anton und Claus

    Wilhelm un Friedrich gehen noch, Pauline ebenfalls.

    Die anderen sind mir für die heutige Zeit zu altmodisch, bzw. zu negative Erfahrungen.

    Schönen Sonntag noch!

  9. Natalie sagt:

    Ein sehr interessante Idee, diese Woche mal „Auswanderer-Namen“ unter die Lupe zu nehmen. =)

    Wenn auch leicht verspätet, ich will auch nich mitmischen:

    Meine Favoriten der Woche:
    *Anna – Superschöner Klassiker.
    *Julius
    *Emma – Zwar derzeit sehr in, ich mag ihn trotzdem. =)
    *Friederike – So heißt die Mama meiner besten Freundin. ^_~
    *Margarete
    *Maria – Geht auch immer und in jeder Generation.
    *Henry – Hat irgendwie was.
    *Minna – Gefällt mir persönlich sehr gut, meinem Umfeld jedoch überhaupt nicht.
    *Johanne – Interessante Variante von Johanna.
    *Henriette – So niedlich. :3

    Grenzwertig oder gar nicht mein Fall sind:
    *Friedrich – Werde ich den Hype drum wohl nie verstehen.
    *Carl – Hier ebenso nicht.
    *Dora – Ist für mich eine Zeichentrickserie („Dora the Explorer“).
    *Alma – Nein, klingt mir zu sehr nach „Alm“, da stelle ich mir nur eine Bäuerin oder ein altes Mütterchen drunter vor.
    *Diedrich – Gefällt mir vom Klang her gar nicht.
    *Motha – Noch nie gehört, geht für mich so.
    *Fridrike – Hier wurden wohl ein paar Buchstaben verschluckt, seltsame Schreibweise.
    *Adolf – Für die damalige Zeit okay, heutzutage ein Alptraum für ein kleines Kind.
    *Auguste – Neee…auch irgendwie nicht so meins.

    Wir lesen uns spätestens nächste Woche. =)

  10. Dodo sagt:

    Mir gefallen sehr gut:

    Anna, Friedrich, Louise, Julius, Dora, Emma, Alma, Johann, Friederike, Helene, Sophie, Maria, Louis, Johanna, Emilie, Amalie, Henry, Pauline, Marie, Caroline, Henriette, Elise, Claus

    Namen, die ich wirklich nicht vergeben wollen würde:

    Carl (ist einfach nicht schön zu sprechen)
    Eduard (und Spitzname wird dann Edi?)
    Diedrich
    Albert
    Wilhelm (gefällt mir vom Klang her gar nicht)
    Adolf (einer der wenigen Namen, die man wirklich keinem Kind antun kann)
    Hellmuth (gefällt mir auch vom Klang her gar nicht)
    Hermann
    Metta (klingt wirklich zu sehr nach Mett)

  11. Nina sagt:

    Anna, an sich ein schöner Name. Für meinen Geschmack jedoch zu häufig.
    Friedrich, mh, mag ich nicht so.
    Meta, ganz nett.
    Louise, die Schreibweise Luise find ich ansprechender.
    Christoph, nicht mein Fall.
    Julius, Klassiker
    Dora, find ich schön. Obwohl viele sicher Nora verstehen werden.
    Emma, hach, grooooooße Liebe ?
    Alma, ne.
    Friederike, mh. Nicht mein Fall.
    Helene, Helena finde ich schöner.
    Margarete, hört sich ziemlich schlimm an.
    Motha, mh, habe ich keine Meinung zu.
    Sophie, langsam ziemlich ausgelutscht. Aber schön.
    Maria, joa, ganz nett.
    Louis, die Schreibweise Luis deutlich schöner! Trotzdem ein sehr sehr schöner Name.
    Fridrike, ungewöhnliche Schreibweise.
    Johanna, süß.
    Adolf, der arme arme arme Junge. Wie kann man sein Kind nur so etwas antun?
    Emilie, ?
    Amalie, Amelie finde ich persönlich schöner.
    Henry, süß!
    Pauline, schöner Name.
    Minna, nicht so toll.
    Awine, weiß nicht.
    Marie, schöner Name, aber zu langweilig.
    Doris, nein!
    Theodor, Theo als Rufname sehr schön.
    Heinrich * Franz *
    Wilhelmine, ich find’s ganz süß.
    Johanne, Johanna ist da um einiges schöner.
    Caroline, schön.
    Rudolph, Rudolph the red nosed reindeer 😉
    Salome, öhm.
    Anton, eigtnlich ein schöner Name. Irgendwie muss man aber immer an Anton aus Tirol denken 😮
    Dorothea, neeee.
    Georg, nein.
    Henriette, Henri als Spitzname hört sich ein wenig nach Junge an, aber ganz gut sonst.
    Elise, Elisa ist schöner. Aber ganz nett.
    Metta, och ne.
    Bertha, ich kenne eine Kuh, die Bertha heißt.
    Fritz, süß, aber schwierig.
    Claus, nein nein nein.
    Auguste, nein!
    Otto, süß, aber mh.
    Eduard, Johann, Joachim, Diedrich, Albert, Carl, Richard Wilhelm, Hellmuth, Hermann, alles meiner Meinung nach eher für die ältere Generation.

    Lieblinge:
    Emma, Emilie, Henry 🙂

    • Anonymous sagt:

      Sprichst du Louise/Luise und Louis/Luis gleich aus?

      Freunde von uns haben jetzt nach einem Samuel eine Louise Frieda. Louise ohne e gesprochen, also französisch.
      Auch wird in meinem Umfeld ein Louis konsequent französisch gesprochen, einfach aufgrund der Schreibweise, also Lui.

      Ich mag Luise auch viel lieber als Louise (aber ich spreche es ja auch anders).

      Wenke

    • Nina sagt:

      Aus dem Bauch heraus würde ich Louis nicht französisch aussprechen. Aber auch nur aus dem Grund, weil Bekannte von uns einen Sohn haben, der Louis heißt. Sie sprechen den Namen aber auch mit s aus, also wie Luis.

      Wenn man sowieso beides gleich ausspricht, würde ich Luis bevorzugen.

      Louise würde ich anders aussprechen als Luise.
      Ich finde Luise viel schöner.

      Nina

  12. Luisa sagt:

    Ich bin selber Mama von 4 kleinen Kinder. Das fünfte und sehr wahrscheinlich letzte ist auf dem Weg. Wir bervorzugen bei der Namenswahl sehr schöne alte Namen. Da erweist dieswöchige Betreig für uns als sehr interessant. Unsere ersten Kinder tragen die Namen Anna Helena(9), Mathias Johannes(7), Michael Sebastian(4), Sofie Cecilia(2) und das kleine Bauchkind wird Andreas Ludwig/ Emma Therese heißen. Von euren Namen finde ich schön

    Emma, Amalie, Johann, Maria, Fritz unc Claus

  13. Ines sagt:

    Anna – relativ „gewöhnlich“, aber geht eigentlich immer
    Friedrich – find ich toll, viele meiner Vorfahren hiessen so. Das Vorurteil von wegen „Friedrichismus“ find ich total bescheuert.
    Meta – hat was, kannte ich vorher nicht. Allerdings im Internetzeitalter etwas vorbelastet (Stichwort: Metadiskussion)
    Louise – lieber ohne o.
    Christoph – ne, der is noch net wieder modern!
    Julius – oh ja, gern. Davon gabs auch viele unter meinen Vorfahren.
    Carl – dito. Allerdings derzeit evtl. durch Trickfilm und Sitcoms vorbelastet.
    Dora – ebenfalls durch Trickfilm vorbelastet.
    Emma – ja, doch, kann man schonwieder verwenden.
    Alma – gefällt mir gut, auch dieser Name war unter meinen Vorfahren vertreten.
    Johann – hört man derzeit unter den 0 bis 3 Jährigen schonwieder sehr häufig.
    Eduard – erinnert mich zu sehr an Edward mit den Scherenhänden.
    Joachim – wie Christoph
    Diedrich – mag ich net
    Friederike – mag ich gern, ich glaub auch unter meinen Vorfahren vertreten.
    Helene – dito
    Albert – ich glaub nicht, dass der schonwieder modern ist.
    Margarete – find ich okay, ebenfalls unter meinen Vorfahren.
    Motha – kannte ich noch nicht, sehr interessant.
    Richard – mein derzeitiger Lieblingsname, natürlich ebenfalls unter meinen Vorfahren vertreten.
    Wilhelm – fast wie Friedrich, aber einen Tick unmoderner
    Sophie – ne, ist derzeit zu ausgelutscht
    Maria – wie Anna
    Louis – in der männl. Form interessanter als in der weibl.
    Fridrike – mit oder ohne e und c, durchaus wieder modern
    Johanna – ne, derzeit zu häufig unter den 20-30 Jährigen zu finden
    Adolf – geht garnicht
    Emilie – ne, es gibt zuviele Emil[ie|y]s derzeit
    Amalie – lieber mit a am Ende, scheint mir wieder modern
    Henry – ne, ich glaub net, dass der schon wieder geht
    Pauline – mag ich lieber als Paula
    Hellmuth – ne, der ist noch out
    Hermann – der wird in den nächsten Jahren gewiss wieder im Kommen sein
    Minna – hat was, wenn auch umgangsprachlich vorbelastet (die rote Minna)
    Awine – kannte ich vorher noch nicht, interessant
    Marie – wie Maria
    Doris – noch total out
    Heinrich – wie Wilhelm
    Franz – wie Heinrich
    Wilhelmine – interessant, noch interessanter als die männl. Form
    Otto – ich glaube nicht, dass der schonwieder modern istwird
    Theodor – doch
    Johanne – ne, klingt als ob da was fehlt
    Caroline – überhaupt nicht modern
    Rudolph – weder mit f noch mit ph wirklich modern
    Salome – gefällt mir persönlich nicht so
    Anton – auch noch nicht modern, denke ich
    Dorothea – ein Klassiker
    Georg – ein Klassiker
    Henriette – ja, doch, wieder im Kommen
    Elise – könnt ich mir auch gut vorstellen
    Metta – Assoziation zu Mettwurst
    Bertha – vielleicht in ein paar Jahren (nicht zuletzt durch Sitcoms vorbelastet)
    Fritz – Kurzform von Friedrich, aber noch ne Spur uninteressanter
    Claus – wie Carl
    Auguste – vllt. lieber in der männl. Form (d.h. ohne e)

  14. Jana Z. sagt:

    Mal ne andere und wirklich tolle Idee! Danke Knud!
    Wenn man so die Namen liest, ein Großteil ist jetzt wieder/immer noch geläufig bzw.in Mode.Was nicht unmittelbar meinen Geschmack trifft,aber das steht ja wieder auf einem anderen Blatt Papier

Kommentieren