Ein Retter der Mütter namens Ignaz

In Norddeutschland kommt der Vorname Ignaz so gut wie gar nicht vor, wenn doch, so handelt es sich so gut wie sicher um jemanden mit bayrischem Migrationshintergrund. Aber selbst in Bayern wird dieser Vorname heutzutage nur äußerst selten vergeben, nicht einmal als zweiter Vorname.

Dabei gibt es mit Ignaz Semmelweis ein Namensvorbild, dem sogar der Ehrentitel „Retter der Mütter“ verliehen wurde. Das müßte den Eltern doch Ansporn genug sein, ihre Söhne Ignaz zu nennen, oder? Die ganze Geschichte, was Ignaz Semmelweis für die Mütter getan hat, ist im neuesten Artikel der Reihe über berühmte Namensträger nachzulesen.

Regionale Verteilung:
Ignaz regionale Verteilung

Thema: Namensgebung

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

3 Kommentare zu "Ein Retter der Mütter namens Ignaz"

  1. desiree sagt:

    ich muss leider dazu sagen der name Ignaz war mir nicht bekannt under gefällt mir auch nicht so gut.

  2. elbowin sagt:

    Ein Vorname, der dann als ‚Nazi‘ abgekürzt wird, geht einfach nicht. Da hilft auch kein Semmelweis.

    • dorelaiyh sagt:

      Mein Sohn Ignaz Baujahr 2006 wird Iggy abgekürzt nicht Nazi , wenn überhaupt , dann Naschi 🙂

Kommentieren