Von 28. Oktober 2009 Keine Kommentare Weiterlesen →

Mitglieder des 17. Deutschen Bundestages

Am 27. Oktober 2009 hatte der neugewählte Deutsche Bundestag seine erste Sitzung. Unter den 622 Abgeordneten gibt es besonders viele Juristen (143) und Lehrer (50), aber nur zwei Arbeiter.

Mal sehen, ob die Verteilung der Vornamen eher dem Gesamtbild der deutschen Bevölkerung entspricht. Hier die Liste der Vornamen der Bundestagsabgeordneten des 17. Deutschen Bundestages:

Damen Herren
  1. Petra (7)
  2. Sabine (6)
  3. Ingrid (5)
  4. Karin (5)
  5. Kathrin / Katrin (5)
  6. Angelika / Angelica (4)
  7. Christine (4)
  8. Dagmar (4)
  9. Katja (4)
  10. Maria (4)
  11. Ulla (4)
  12. Ute (4)
  13. Agnes (3)
  14. Andrea (3)
  15. Annette (3)
  16. Bärbel (3)
  17. Bettina (3)
  18. Birgit / Birgitt (3)
  19. Claudia (3)
  20. Cornelia (3)
  21. Daniela (3)
  22. Gabriele (3)
  23. Kerstin (3)
  24. Mechthild (3)
  25. Nicole (3)
  26. Ulrike (3)
  27. Anette (2)
  28. Barbara (2)
  29. Brigitte (2)
  30. Caren (2)
  31. Carola (2)
  32. Christel (2)
  33. Dorothee / Dorothée (2)
  34. Elisabeth (2)
  35. Elke (2)
  36. Eva (2)
  37. Heidrun (2)
  38. Heike (2)
  39. Katharina (2)
  40. Kirsten (2)
  41. Marlene (2)
  42. Martina (2)
  43. Monika (2)
  44. Sibylle (2)
  45. Sylvia (2)
  46. Ursula (2)
  1. Michael (20)
  2. Thomas (14)
  3. Peter (13)
  4. Wolfgang (13)
  5. Hans (12)
  6. Stefan / Stephan (10)
  7. Klaus (9)
  8. Carl / Karl (7)
  9. Christian (7)
  10. Frank (7)
  11. Heinz (7)
  12. Johannes (6)
  13. Martin (6)
  14. Mathias / Matthias (6)
  15. Norbert (6)
  16. Alexander (5)
  17. Andreas (5)
  18. Franz (5)
  19. Hermann (5)
  20. Joachim (5)
  21. Jürgen (5)
  22. Manfred (5)
  23. Patrick (5)
  24. Rainer / Reiner (5)
  25. Ullrich / Ulrich (5)
  26. Axel (4)
  27. Christoph (4)
  28. Ernst (4)
  29. Florian (4)
  30. Günter (4)
  31. Harald (4)
  32. Jan (4)
  33. Jens (4)
  34. Marcus / Markus (4)
  35. Steffen (4)
  36. Werner (4)
  37. Bernhard (3)
  38. Carsten (3)
  39. Dieter (3)
  40. Dirk (3)
  41. Herbert (3)
  42. Josef (3)
  43. Marco (3)
  44. Max (3)
  45. Oliver (3)
  46. Paul (3)
  47. Ralf / Ralph (3)
  48. Rolf (3)
  49. Sebastian (3)
  50. Sven / Swen (3)
  51. Uwe (3)
  52. Volker (3)
  53. Alois (2)
  54. Anton (2)
  55. Bernd (2)
  56. Burkhard / Burghardt (2)
  57. Daniel (2)
  58. Dietmar (2)
  59. Eckhard / Eckhardt (2)
  60. Erwin (2)
  61. Fritz (2)
  62. Georg (2)
  63. Gerd (2)
  64. Hellmut / Helmut (2)
  65. Holger (2)
  66. Ingo (2)
  67. Jörg (2)
  68. Kai (2)
  69. Lars (2)
  70. Lothar (2)
  71. Manuel (2)
  72. Olaf / Olav (2)
  73. Philipp (2)
  74. Reinhard (2)
  75. Rüdiger (2)
  76. Volkmar (2)
  77. Willi (2)

24 Prozent der Abgeordneten haben einen einzigartigen Namen unter den Parlamentskollegen:

Albert, Andrej, Angela, Anita, Ansgar, Antje, Armin, Arnold, Astrid, Aydan, Bartholomäus, Beate, Beatrix, Bijan, Björn, Britta, Clemens, Detlef, Diana, Diether, Dietrich, Doris, Dorothea, Eberhard, Eckart, Edelgard, Edgar, Edmund, Eduard, Egon, Ekin, Elvira, Enak, Erich, Erik, Erika, Ewald, Friedrich, Frithjof, Gabi, Garrelt, Gerda, Gerhard, Gernot, Gero, Gerold, Gesine, Gisela, Gitta, Gregor, Gudrun, Guido, Gunther, Gustav, Halina, Hartfrid, Hartmut, Hartwig, Heidemarie, Heiner, Heinrich, Helga, Helge, Henning, Hilde, Horst, Hubertus, Ilja, Ilse, Ingbert, Inge, Iris, Jerzy, Jimmy, Johann, Josip, Judith, Julia, Jutta, Kersten, Konstantin, Kornelia, Krista, Kristina, Lena, Leo, Lisa, Lucia, Lukrezia, Lutz, Marianne, Marie, Marieluise, Marina, Marlies, Memet, Michaela, Miriam, Nadine, Nicolette, Niema, Ole, Omid, Oskar, Ottmar, Otto, Pascal, Patricia, Peer, Priska, Raju, Reinhold, Renate, René, Richard, Rita, Robert, Roderich, Roland, Rolf, Ronald, Rosemarie, Rudolf, Ruprecht, Sahra, Sascha, Serkan, Sevim, Siegfried, Siegmund, Sigmar, Silvia, Sonja, Sönke, Sören, Stefanie, Susanne, Tabea, Tankred, Thilo, Tom, Torsten, Undine, Uta, Valerie, Veronika, Viola, Waltraud, Wilhelm und Winfried

Ich würde sagen, was die Vornamen angeht, ist der Bundestag repräsentativ. Wie erwartet finden sich hier eher wenige der derzeit beliebtesten Babynamen wieder. Dafür sind die häufigsten Namen aus den 1940er bis 1980er Jahren auch im Bundestag verbreitet.

Einige Abgeordnete haben einen Bindestrichnamen. In diesem Fall habe ich in der obigen Statistik nur den ersten Teil des Doppelnamens berücksichtigt. Es handelt sich um die Namen Hans-Joachim und Hans-Peter (kommen je drei mal vor), Klaus-Peter (zwei mal) sowie Carl-Ludwig, Ernst-Reinhard, Frank-Walter, Franz-Josef, Hans-Christian, Hans-Georg, Hans-Josef, Hans-Michael, Hans-Ulrich, Heinz-Joachim, Heinz-Peter, Jan-Marco, Karl-Georg, Karl-Theodor, Marie-Luise, Steffen-Claudio und Sven-Christian.

Referenz: Deutscher Bundestag

Thema: Namenslisten

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und Betreiber der Website beliebte-Vornamen.de .

Kommentieren