Internationales Handbuch der Vornamen – Neuausgabe

Internationales Handbuch der VornamenDas „Internationale Handbuch der Vornamen“ ist erstmals 1986 erschienen und hat sich inzwischen zur Standardreferenz der deutschen Standesämter entwickelt. In Zweifelsfällen orientieren sich viele Standesbeamte an diesem Werk, wenn zu entscheiden ist, ob ein Vorname anerkannt werden soll. Auch bei der Frage, ob ein Name männlich, weiblich oder geschlechtsneutral ist, dient das Handbuch als Leitfaden.

Im Oktober 2008 hat die Gesellschaft für deutsche Sprache eine aktualisierte Neuausgabe des Nachschlagewerks veröffentlicht. Die Verfasser weisen im Vorwort auf folgende Änderungen gegenüber der letzten Überarbeitung von 2002 hin:

Dort, wo sich ein Vorname zur Geschlechtsneutralität hin entwickelt hat – und dies ist heutzutage nicht selten zu beobachten –, wurde die Genuskennzeichnung entsprechend geändert.

Neu aufgenommen sind zahlreiche Vornamen, die in der letzten Zeit öfter gewünscht wurden und von uns sicher bestätigt werden konnten. Darunter sind, mitunter erstmals, Vornamen aus dem Albanischen, Arabischen, Kurdischen und Vietnamesischen, sodass der Titel dieses Handbuchs das Attribut »international « mit besonderem Recht führt. […]

Bereinigt wurden schließlich einige Irrtümer […].

Das „Internationale Handbuch der Vornamen“ kostet 92 EUR und kann beim Verlag für Standesamtswesen bezogen werden.

Thema: Namensbücher

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

Kommentieren