Babynamen der Woche 04/2009

Sarah Marie * Keyshia Louisa * Eddie Oliver * Ida Catharina Sophia * Junis Samuel * Marike * Cassian * Amy-Joly * Jason Seraphino * Zoe Magdalena Viktoria * Gülin * Pascal Jörg * Mira Florentine * Jonte * Kaja Annika * Mohamed Ali Ferdi * Emelie * Batin * Eva Carina * Dominic-Michel * Ronja * Maximilian Daniel * Leona * Romy Doreen * Florian * Enid Greta Feeke * Loet * Nelly * Lourdes Penelope * Reyk * Edvin * Jenrick-Jason * Serena Rosa * Frances-Summer * Miriam Maria * Can-Lias

Zwillingspaar der Woche

Maria und Hanna

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

15 Kommentare zu "Babynamen der Woche 04/2009"

  1. Julchen sagt:

    Sarah Marie: ist schön
    Keyshia Louisa: irgendwie seltsam
    Eddie Oliver: ist nicht ganz so schön
    Ida Catharina Sophia: find ich gut
    Junis Samuel: seltsam, aber auch irgendwie schön
    Marike und Cassian: sind okay
    Amy-Joly: muss nicht sein
    Jason Seraphino: ach herrje
    Zoe Magdalena Viktoria: da ist irgendwas zuviel des Guten
    Pascal Jörg: naja
    Mira Florentine: niedlich
    Jonte: okay
    Kaja Annika: mag ich nicht
    Emelie: das arme Kind muss immer seinen Namen buchstabieren, weil diverse Schreibformen gibt.
    Batin: wo kommt der denn her?
    Eva Carina: okay, aber mag ich nicht
    Dominic-Michel: wird ‚Michel‘ deutsch oder französich ausgesprochen, wenn es letzteres ist, klingt es gut
    Ronja: okay
    Maximilian Daniel: okay
    Leona: Ich kann die Sängerin nicht leiden
    Romy Doreen: nö
    Florian: okay
    Enid Greta Feeke: wow, einzeln okay aber zusammen ein bisschen seltsam
    Loet:?
    Nelly: hmmm, muss nicht sein
    Lourdes Penelope: das kommt auf die ‚Knaller‘-Liste
    Reyk: schön, hätte persönlich noch einen Namen dazu gegeben
    Edvin: naja
    Jenrick-Jason: och nö
    Serena Rosa: hmm, nein!
    Frances-Summer: siehe oben
    Miriam Maria: nicht mein Geschmack, aber passt gut zusammen
    Can-Lias: neu, aber gut!
    Maria und Hanna: schöne Kombi!

  2. Sheps sagt:

    Wieso müssen eigentlich fast alle immer 2 Vornamen haben ?
    Ich bin ganz glücklich mit meinem allein stehenden Namen…und auch sonst kenne ich kaum welche meines Alters (anfang 20), die 2 Vornamen haben…
    meine wesentlich jüngeren Cousins und Cousinen haben auch alle 2 Vornamen, die auf der anderen Seite (wesentlich älter) der Familie alle nicht.

    Ich frag mich, wies kommt, dass das jetzt seit gut 10 Jahren quasi fast schon zwingend notwendig ist, seinem Kind mindestens 2 Namen zu geben.
    Meistens ist einer davon doch sowieso ziemlich bekloppt…und vorallem unnötig.
    Wer nennt sein Kind schon bei vollem Namen, wenn man ihm nicht gerade eine Standpauke hält ?
    Wozu das Ganze ?

    Gut, mag ja sein, dass das ab und an Tradition ist wegen irgendwelcher Großmütter, die sonst beleidigt sind oder so.
    Aber in meine Namensvergabe würd ich doch meine Eltern nicht reinquatschen lassen ? Die hatten ja schließlich auch die freie Auswahl…

    Wenn ein Name schön ist, dann ist er das auch alleine. Und wenn man 2 Namen braucht, ums zu einem einigermaßen Wohlklingenden Namen (obwohl viele darauf ja auch fast verzichten) zu bilden, dann bringen es wohl beide Namen alleine nicht zustande, schön zu sein ?

    Ich finds irgendwie überflüssig, zum Teil regts mich auch echt auf. Zumal ich öfter denke, dass sich die Kinder als Erwachsene oder Jugendliche schon fast schämen, wenn sie mal bei z.b. der Verleihung der Abiturzeugnisse mit dem kompletten Namen aufgerufen werden und die Hälfte der Versammelten Elternschaft sich ein Lachen verkneifen muss oder sich stumm an den Kopf fässt…

    Wer unbedingt blöde Namen vergeben möchte, soll sich einen Hamster kaufen, denen ists eh egal und nach gut 3 Jahren hat man sogar schonwieder Gelegenheit, sich was neues beknacktes auszudenken…

    Diese Woche ist nichts extrem schlimmes an Namen dabei… aber mir gehts ums Prinzip 🙂

  3. Knud sagt:

    @Sheps: Die meisten Kinder haben immer noch nur einen Vornamen, auch wenn es in den „Babynamen der Woche“ anders aussieht. Aber jede Woche nur Hannah, Leonie, Lukas und Leon wäre wohl auf Dauer zu langweilig – die Doppelnamen sind für diese Rubrik eben interessanter, so dass die hier überproportional vertreten sind.

  4. kristina sagt:

    hmm manche namen die siese woche dabei sind hab ich noch nie gehört..
    Keyshia– hört sich gut an passt aber bestimmt nicht zu jedem nachnamen
    Junis– ????
    Marike– konnte sich wohl jemand nicht zwischen marika und maraike entscheiden?
    Mira Florentine– gewöhnungsbedürftig
    Seraphino–???
    Kaja Annika– schön würde nur bei doppelnamen bzw 2namen nicht die gleichen endbuchstaben nehmen
    Batin– klingt nich schlecht..nur woher kommts??
    Enid Greta Feeke–scheusslich
    Loet– auch noch nie gehört
    Reyk– sollte das nich raik werden??
    Can-Lias– kommt bestimmt ausm türkischen.würd ich mal schätzen, aber klingt gut
    Jenrick-Jason– jenrick??sollte besser hendrik oder henrick heißen

    in plauen ist diese woche ein kind geboren das heißt „ty“ dazu sag ich nur um gottes willen nein.

    meine hats gut heißt sanja leonie.

  5. Sheps sagt:

    Marike kenn ich schon seit langem.
    Das ist eine ich glaube sogar nordische Form von Maria. Ein Kind aus dem Nachbardorf hieß so 😉

    Seraphino fällt mir gerade ein.. war das nich irgendwie so ein Frauenheld aus einer der letzten BigBroter-Staffeln ? Also ich kenn mich da nicht SO sehr aus… aber ich meine das mal gehört zu haben.

    Jenrick kannte ich bisher auch nicht. Nur JenDrik.
    Hendrik oder Henrik finde ich hingegen nicht so schön. Aber dann bitte ohne Jason…egal ob engl. oder deutsch gesprochen.

    So leicht abgewandelte Formen bzw mordernere oder frischer klingende Abwandlungen von sozusagen Standardnamen find ich ansich ganz nett. Eben wie die beiden angesprochenen Namen.
    Finds hingegen genauso wichtig, dass der Name trotzdem geläufig ist und keine merkwürdige Schreibweise mit sich bringt. Man sollte es schon so schreiben, wie es z.B. im Ursprungsland üblich ist. Gerade bei „amerikanischen“ oder fränzösischen Namen.

    Und Trendnamen fallen ganz raus meiner Ansicht nach. Selbst wenn (wie ich hier kürzlich las) auch nur in jeder 5. Schulklasse oder ähnlich ein Kind mit einem Namen aus den Top 10 vertreten ist… bei meinem Bruder im Jahrgang (Oberstufe) gabs 5 Jungs, die irgendetwas mit „Jan“ hießen.
    In meiner Schulklasse als ich eingeschult wurde gingen 6 Jungs, davon 2 Jans.
    Um nur ein Beispiel zu nennen.
    Später war ich zur gleichen Zeit in einer Klasse mit 2 Nataschas, 2 Felix, 2 Julia und 2 Nadine.
    Später irgendwann hat sich das ein klein wenig aufgelöst, weil welche Sitzenblieben…trotzdem!

  6. Daniel Serus Gamal sagt:

    Hallo,

    ich glaube, es liegt auch daran, dass viele Kinder auch Eltern aus verschiedenen Länder dieser Welt haben. Ich habe 3 Vornamen: den ersten von meine Mutter(sie ist Deutsche), den zweiten von meinem Vater (Er ist Kurde) und den dritten von seiner Mutter-meine Oma- (sie ist Araberin). Ich bin mit einer Chinesin verheiratet und wir werden unerem Kind zwei namen geben, einen hummm und einen chinesichen. Danke

  7. Melli sagt:

    Hallo Zusammen,

    also ich finde 2 Namen total schön. Nur was ich schade finde ist, dass viele 2 Namen haben, aber der 2. meist nicht weiter veröffentlich wird.

    Bei meiner SIS und mir ist es genauso. Die meisten Leute wissen garnicht, das wir 2 Namen haben.

    Tip:

    Also wollen die Eltern das beide Namen „veröffentlicht“ werden sollen, dass müssen sie einen Binderstrich dazwischen setzten.

  8. Irmel sagt:

    Diesmal war es ziemlich schwierig, meine Favoriten zu finden,habe mich jedoch entschieden(mit Einschränkungen):
    Ida Catharina Sophia(insgesamt gute Kombi)
    Miriam (Maria ist hier völlig überflüssig, weil Miriam schon Maria auf hebräisch ist)
    Seraphino (geheimnisvoll, wohl abgeleitet von Seraphina)
    Zoe

    Überhaupt nicht gefallen mir die wohl einem aktuellen Modetrend zu verdankenden Namen:
    Summer (wird das der neue Modename dieses Jahres??!)
    Lourdes Penelope (da sind die Eltern evtl. Film bzw. Madonna-Fans – Lourdes sollte der Stadt gleichen Namens vorbehalten sein)
    Leona (von Leona Lewis?)
    Eddie(kenne auch einen inzwischen 40j. Eddie, total kindisch kommt der Name jetzt rüber, ausser der Mann zieht mal in ein englisch sprachiges Land)

    Der Rest geht so, kommt auch oft darauf an, welchen Ursprungs die Eltern sind.

  9. Sheps sagt:

    Hm
    Naja… wo ich eine Ausnahme sehe, sind Namen, die Einsilbig sind. Kim z.B. finde ich als Namen (für Jungen) total schön, kann aber auch aus anderen Gründen halt nicht alleine stehen.
    Aber ich finde man sollte im Vornamen nicht mehr als 4 Silben haben… das ist doch irgendwann auch zuviel des „Guten“.

  10. Svenja sagt:

    LOL .. Ich finde es ja sehr lustig =)….. Jenrick-Jason ist mein Sohn , er ist am 15.01 geboren=)Und jetzt finde ich ihn schon hier … Unglaublich =) Also , ich denke dass ich meinen Sohn mit seinem Doppelnamen nicht bestraft habe oder ähnliches… Es ist ein sehr seltener Name und ich finde ihn besonders =) Einen besnderen Namen für ein besonderes Kind 😉 Außerdem kann ich mir sicher sein , dasssich nicht 10 andere Kinder umdrehen wenn ich meinen Sohn rufe 😉

    Liebe Grüße

  11. Catharina sagt:

    Sarah Marie:Kenne viele die den gleichen Namen tragen, finde ihn zeitlos, aber nicht schön

    Keyshia Louisa: Beide Namen sind okay. Die Kombination ist gut gewählt.

    Eddie Oliver: Warum müssen Eltern ihre Kinder immer mit abgekürzten Namen bestrafen. Eduard, Edvin oder Edward klingt meiner Sicht viel schöner. Eddie gefällt mir auch, Oliver ebenfalls.

    Ida Catharina Sophia: Super!

    Junis Samuel: Klingt gut.

    Marike: Okay.

    Cassian: Toll!

    Amy-Joly: Klingt furchtbar! Amelie Joline, fände ich besser!

    Jason Seraphino: Die Namen passen nicht zusammen, der ZN gefällt mir aber.

    Zoe Magdalena Viktoria : Siehe Jason. DN gefällt mir auch.

    Gülin: Wahrscheinlich ein türkischer Name.

    Pascal Jörg: Schrecklich.

    Mira Florentine: Schön!

    Jonte: Geht so.

    Kaja Annika: Beide Namen sind schön, aber so viele „A’S“!

    Mohamed Ali Ferdi: Kann ich nichts zu sagen.

    Emelie: Toll, aber Modename!

    Batin:?

    Eva Carina: Eva ist schön, Carina gefällt mir nicht.

    Dominic-Michel: Michel gefällt mir.

    Ronja: Super!

    Maximilian Daniel: Okay.

    Leona: Leona Lewis? Aber der Name ist toll.

    Romy Doreen: Geht so!

    Florian: Okay.

    Enid Greta Feeke: Enid und Greta sind toll, Feeke überflüssig.

    Loet: Aussprache?

    Nelly: Warum nicht Nele? Sieht besser aus und hört sich schöner an!

    Lourdes Penelope: Penelope finde ich klasse. Lourdes? Im Moment scheinen die Namen von Madonnas Kindern im Trend zu sein.

    Reyk: Schön.

    Edvin: Schön!

    Jerrick-Jason: Ich mag keine Doppelnamen mit selben Anfangsbuchstaben!

    Serena Rosa: Schön, aber klingt zusammen scheiße.

    Frances-Summer: Schrecklich!

    Miriam Maria: Toll.

    Can-Lias: Lias ist super!

  12. Kathi sagt:

    Wäre es nicht generell freundlicher, über Namen, die einem NICHT gefallen, den Mantel des Schweigens zu breiten…? Oder die Missfallensäußerungen auf höfliche Kommentare á la „nicht mein Fall“ zu beschränken?

    Wenn werdende Eltern in diversen Babyforen nach der Meinung anderer zu ihren Namensfavoriten fragen, mögen Kommentare wie „klingt scheiße“ etc. ja noch in Ordnung sein, aber die hier vorgestellten Namen gehören zu Kindern, die bereits geboren wurden. Die lesen das möglicherweise irgendwann und deren Eltern lesen das bisweilen schon jetzt.

    Und es gehört schon sehr viel Distanz dazu, um die Aussage „dein Name ist scheiße“ als weniger beleidigend zu empfinden, als „du bist scheiße“. Name und Persönlichkeit gehören nun einmal irgendwie zusammen.

  13. Sheps sagt:

    Das ist dann ja wohl eher eine direkte Beleidigung an die Eltern des Kindes…
    Denn das Kind kann ja nichts dafür.
    Wohlmöglich findet es selbst den Namen schrecklich und lässt sich komplett anders rufen.

    Zumal das alles hier persönliche Meinungen sind, wer damit nicht umgehen kann, soll sich aufs Lesen der obigen Namen beschränken und die Kommentare halt nich lesen.

  14. yvonne sagt:

    wir tun uns auch schwer bei der namenssuche.Vor allen bei einen Mädchennamen.Bei den Jungennamen waren wir uns gleich einig und Wir finden Lennox gut.Den habe ich noch nicht (ich glaube sogar noch garnicht ) in meiner Umgebung gehört.

  15. Anja sagt:

    Unser Sohn ist im März 09 geboren.
    Eigentlich wollten wir wieder einen deutschen Namen, aber leider konnte ich keinen finden, der mir gefallen hätte. Franz wäre einer davon gewesen, aber den habe ich schon zu viel gehört. Also haben wir uns für Ty entschlossen. Er ich kurz und knapp und man kann ihn nicht verunstalten.Jedenfalls ist er hier in Deutschland als Einzelname so selten, glaube 6mal.

Kommentieren