Vornamen 2008 in Wien, Jena, Neuburg und Münster

Die häufigsten Vornamen in Jena sind Paul vor Leon und Alexander sowie Sophie, Marie und Leonie, wie die Thüringische Landeszeitung berichtet.

Fast die Hälfte der Kinder in Jena erhielt mehr als einen Vornamen.  Die Namen Anton, Eric, Finn, Julius, Lenny, Ole, Oskar, Luise, Helene und Pauline sind neu in die Top 30 aufgestiegen.  zu den ungewöhnlichen Vornamen, die in Jena zugelassen worden sind, zählen Mandarina, Kamira, Gridtin, Fanou, Jigish, Eviga und Kiyo, letzterer mit dem zweiten Vornamen Cecilia.

In Münster sind der Borkener Zeitung zufolge Paul und Marie die beliebtesten Vornamen. Bei den Jungen sind auch die Namen Paul, Maximilian, Felix, Luca, Jonas und Ben in Mode. Nach Marie entschieden sich die Eltern von Mädchen am häufigsten für Sophie, Johanna, Maria, Anna, Emma und Katharina.

Auch das Standesamt der Stadt Neuburg (Bayern) hat schon die Geburtsmeldungen ausgewertet und Maximilian und Sophie als häufigste Babynamen des Jahrgangs 2008 identifiziert.

In der österreichischen Hauptstadt Wien führen laut Kurier Julia, Sophie und Anna bei den Mädchen sowie David, Maximilian und Alexander bei den Jungen die Namenhitparade an.

Autor:

Knud Bielefeld ist Vornamenanalytiker und erstellt Jahr für Jahr eine Auswertung der beliebtesten Vornamen Deutschlands.

1 Kommentar zu "Vornamen 2008 in Wien, Jena, Neuburg und Münster"

  1. iolanthe sagt:

    Ältere Statistiken aus Münster – und bald wohl auch die von 2008, findet man übrigens auf den Standesamts-Seiten;
    http://www.muenster.de/stadt/standesamt/geburt2_1.html

Kommentieren